ÔĽŅ
  • Administrator

[39 / 40 | 3x16 / 3x17] Exodus / The Exodus

Wie findest Du diese Episode?

Bild
0
Keine Stimmen
Bild
1
100%
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 1
Benutzeravatar

Themenstarter
Ryan
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 272
Registriert: Mi 26. Mär 2003, 17:01
Kontaktdaten:

[39 / 40 | 3x16 / 3x17] Exodus / The Exodus

#1

Beitragvon Ryan » Fr 30. Jan 2004, 11:47

gestern begann Exodus. nur noch 2 folgen mit dem professor! :( *heul*

mir ist gestern aufgefallen, dass der professor in exodus gar keine großen auftritte mehr hat. bis auf seinen tod...
lag wohl an maggie.
und die sache mit quinns mutter war echt spannend gemacht! genial!


Bild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#2

Beitragvon Alexslider » Fr 30. Jan 2004, 12:55

So ist mir das noch garnich aufgefallen das er nur wenige Szenen hat. Hmmm ich fand die szenen alle gut wo sie die welten erkundet haben. soviele welten in nur zwei folgen ;) ist was einzigartiges.

EDIT: Umfrage hinzugef√ľgt! Und Beitrags-Titel erweitert :)


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Ryan
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 272
Registriert: Mi 26. Mär 2003, 17:01
Kontaktdaten:

#3

Beitragvon Ryan » Fr 30. Jan 2004, 18:14


Alexslider hat geschrieben:So ist mir das noch garnich aufgefallen das er nur wenige Szenen hat. Hmmm ich fand die szenen alle gut wo sie die welten erkundet haben. soviele welten in nur zwei folgen ;) ist was einzigartiges.

EDIT: Umfrage hinzugef√ľgt! Und Beitrags-Titel erweitert :)

solch in zukunft zu jedem epithread eine umfrage hinzuf√ľgen?

ja diese riesenwelt fand ich aber nicht so gut. und die maggiewelt, naja da hat man nicht viel mitbekommen.


Bild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#4

Beitragvon Alexslider » Fr 30. Jan 2004, 18:21

Nenee brauchst keine Umfrage hinzuf√ľgen. Das mach ich schon. Ist mein Job ;)


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Ryan
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 272
Registriert: Mi 26. Mär 2003, 17:01
Kontaktdaten:

#5

Beitragvon Ryan » Mo 2. Feb 2004, 17:54

das kann ich doch auch machen, wenn ich so wie so gerade dabei bin um einem thread zu eröffnen. außerdem hast du bestimmt nicht gerade viel zeit oder?


Bild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#6

Beitragvon Alexslider » Mo 2. Feb 2004, 17:57

Wieso sollte ich keine Zeit haben ;)


Bild

Benutzeravatar

Tasman
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 110
Registriert: Di 18. Nov 2003, 20:58
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

#7

Beitragvon Tasman » Di 3. Feb 2004, 12:25

Hallo,

ich wusste zwar, dass unser Prof sterben sollte, aber ich wusste nicht in welcher Folge.
Es war schon ein Schock zu sehen, wie sinnlos er starb. :cry: Bis dahin war ich davon ausgegangen, er w√ľrde an seiner Krankheit sterben, da das in mehreren vorhergehenden Folgen herausgearbeitet wurde.

In jeder Serie hat man das Problem, Hauptcharaktere auszutauschen. Zwar kenne ich nicht den weiteren Ablauf der Serie (ich versuche auch hier im Forum nicht allzuviel √ľber zuk√ľnftige Ereignisse in Erfahrung zu bringen), aber ich fand den Prof als wertvolles Mitglied im Team.

Auf jeden Fall werde ich den (neuen) Sliders erstmal treu bleiben und weiter sehen. 8)



Benutzeravatar

Themenstarter
Ryan
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 272
Registriert: Mi 26. Mär 2003, 17:01
Kontaktdaten:

#8

Beitragvon Ryan » Di 3. Feb 2004, 14:31

das gestern war wirklich schrecklich. seltsamer weise sind bei mir tr√§nen geflossen, was das erste mal nicht der fall war. wahrscheinlich weil mir klar wurde, dass DAS sliders-team nun futsch ist. f√ľr immer! der tot und der streit waren daran schuld. und das letzte bild mit allen slidern, war so, so..... geile regie!
man hätte den tot zum ende bringen sollen, den rest der folge konnte ich mich gar nicht mehr konzentrieren. :cry:


Bild

Benutzeravatar

Capn
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
Kontaktdaten:

#9

Beitragvon Capn » Sa 20. M√§r 2004, 01:13

Das Konzept hinter der Folge ist so unsinnig ... das Maggie und Quinn Welten erkunden m√ľssen, so ein Quatsch. Theoretisch w√§re jede Welt in der die Sliders bisher gelandet sind, f√ľr die Exilanten gut genug, aber ausgerechnet in DIESER Folge m√ľssen die Sliders nat√ľrlich auf so sonderbaren Welten wie der Riesen-Welt landen ... tz.

- Das Ableben von Arturo ist tragisch genug, leider (IMHO) etwas zu wenig emotional geraten.

- Also diesen Ausflug auf die Golfball-Welt h√§tte man sich auch sparen k√∂nnen. Wenn man sich einen Effekt nicht leisten kann, dann soll man ihn halt lassen. Das sah einfach nur billig aus, und wurde nur noch von dem z√§hnefletschenden Hasen √ľberboten ... omg, wie schlecht.

- Maggie issn Ar*chloch (sorry!). Ich kann diese Figur absolut nicht leiden. Diese Liebelei zwischen Quinn und Maggie ist dazu noch dermassen an den Haaren herbei gezogen ... urghs. Speziell durch die Tatsache das Quinn unverhohlen mit Maggie flirtet (welche nat√ľrlich munter darauf eingeht), obwohl sie bereits in festen H√§nden ist, versaut die Figur total. Maggie ist kein guter Ersatz f√ľr den Professor ‚Äď im Gegenteil. So wird einem der Verlust von Arturo erst richtig bewusst ...

- Jerry O’Connell spielt selten gelangweilt in diesem Zweiteiler ... woran lags?

+ Nat√ľrlich muss man zugute halten, dass in dieser Folge wirklich mal was passiert. Action gibt es mehr als genug, mit Rickman wird ein passabler (wenn auch √ľbertriebener) B√∂sewicht eingef√ľhrt und einer der Hauptdarsteller stirbt einen tragischen Tod. :(

Ich bin so hin und hergerissen. Ich geb mal 4 von 5 Timern.


"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"

Benutzeravatar

hatuks
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 135
Registriert: Fr 12. Mär 2010, 19:46
Geschlecht: ‚ôÄ (Frau)

Re: [39/40] Exodus, Teile 1 & 2/The Exodus, Part 1 & 2

#10

Beitragvon hatuks » Sa 13. M√§r 2010, 02:42

Habe die Folgen heute gesehen, eben die zweite beendet (zum ersten Mal gesehen). Arturos Tod fand ich trotz mentaler Vorbereitung schwer ertr√§glich. Oder besser das, was vor dem Tod kam: Das mit dem ausgesaugten Gehirn ist ja grauenhaft! Das war in dieser Form wirklich nicht n√∂tig. Und das ausgerechnet dem Professor! Ich finde, sowas h√§tten sie nur tun d√ľrfen, wenn es - wie bei der t√∂dlichen Krankheit - nochmal eine Rettung gegeben h√§tte. Aber so! Da w√§re ja ein Krebstod w√ľrdevoller gewesen (auf etwas Derartiges w√§re die Sache mit der Krankheit doch hinausgelaufen, wenn sie es durchgezogen h√§tten).

Ich wei√ü, es nutzt nichts, √ľber versch√ľttete Milch zu klagen, und nach allen Hintergrundinfos, die ich gelesen habe, ist es kein Wunder, aber man h√§tte doch wenigstens ein bi√üchen R√ľcksicht auf die Zuschauer nehmen k√∂nnen, insbesondere auf Arturo-Fans:
1) Es ist absolut nicht einzusehen, warum sie sich nicht wenigstens bis zum Ende der 3. Staffel alle hätten zusammenreißen können. Dann wäre es wenigstens ein runder Abschluß gewesen.
2) Mir ist auch nicht klar, warum Arturo unbedingt sterben mu√üte. Nur damit es endg√ľltig wird? Er h√§tte auf einer halbwegs netten Welt einen Slide verpassen oder doch schlie√ülich entscheiden k√∂nnen, auf einer Welt zu bleiben, die ihm mehr zu bieten hat als die alte. Er ist ja schlie√ülich der einzige, der auf der alten Welt keine Angeh√∂rigen hat; da w√§re er DER Kandidat gewesen, um sich irgendwo anders h√§uslich einzurichten.
3) Wenn schon Tod, dann h√§tte man es wirklich angemessener gestalten k√∂nnen. Ok, es ist eine Art Heldentod, den er stirbt, ein Opfer f√ľr Quinn, den er gewisserma√üen als Sohn adoptiert hat. Aber wie jeder gute Vater h√§tte er das h√∂chstwahrscheinlich auch getan, ohne vorher zum hoffnungslos Debilen gemacht zu werden.
Es war schlie√ülich sorgf√§ltig vorbereitet, da√ü sich irgendwann einer f√ľr einen der anderen opfern w√ľrde; es war sogar angek√ľndigt, da√ü sich einer f√ľr Quinn opfern w√ľrde (in der Dinosaurierfolge sprechen Wade und der Professor die Bereitschaft dazu aus), und schlie√ülich hatten sie auch noch angedeutet, da√ü sich der Professor f√ľr Quinn opfern w√ľrde (auf der √§gyptischen Welt denken sie, Quinn w√§re tot, und der Professor sagt, es w√§re besser gewesen, er w√§re an Quinns Stelle gestorben). Also bitte: Man h√§tte das besser, w√ľrdiger und auch ergreifender gestalten k√∂nnen.

Ich wei√ü: Das Thema ist alt und hundertmal durchgenudelt, aber das mu√üte jetzt raus. Bin ein bi√üchen durch den Wind und nur froh, da√ü es noch eine Folge gibt, in der Arturo nochmal vorkommt. Und dann geh ich zur√ľck zum Anfang und versuche das Ende zu verdr√§ngen (oder umzuschreiben :) )...


You blithering idiot!

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [39/40] Exodus, Teile 1 & 2/The Exodus, Part 1 & 2

#11

Beitragvon MartyMcFly » So 29. Jul 2012, 21:20

Bild
So es jetzt ist es also soweit, nachdem ich vor rund 3 Monaten mit meinem Revival angefangen habe und mir dann die Folgen in gut dosierten Teilen angesehen habe (so dass man sich immer auf eine "neue" Folge freuen kann) bin ich nun vor der Doppelfolge "Exodus" , leider!! Abschiednehmen vom Professor....H√§tte den Professor noch f√ľr viele viele Folgen gerne gesehen. Daf√ľr h√§tte ich auf die hei√üe Kari verzichtet....aber naja so is es nunmal.
Eine kurze Bestandsaufnahme bevor "Exodus" (es ist √ľbrigens schon sehr sehr lange her als ich diese Folgen zuletzt gesehen habe):
-->
Vorallem in Staffel 1 und auch 2 gefiel mir der Professor besser, auch von Frisur und Outfit war er eben mehr "Professor" als in Staffel 3. Doch ich sehe das als Charakterentwicklung, nach 2 Jahren Sliden war das schon okay so, daf√ľr konnte man einige andere Facetten von Max kennenlernen.
In Staffel 3 waren bis jetzt auch recht gute Folgen dabei und die eine und andere Herausragende, aber wie immer auch echte Auslasser.
-->
Was ich noch als offen empfinde, ist Arturos Krankheit. Ob das hier jetzt auch noch angesprochen wird, oder ""hinf√§llig"" wird? Auf alle F√§lle war es eine gute Einf√ľhrung, weil die Beziehung von Quinn und Arturo damit vertieft wurde. In Anbetracht was jetzt kommt, fand ich es nicht sogut, dass Wade da nicht mit eingeweiht wurde. Remmy kam ja quasi selbst drauf. Das sehen wir der "Unterwelt Folge" ("Verbotene Zonen") die nach Exodus in einer R√ľckblende erz√§hlt wird.
Diese Entscheidung vom Prof. war aber nachvollziehbar.
-->
In der Folge "Lost Paradise"/"Das ewige Leben" (schlechte Folge) - hören wir Quinn das erste Mal "Max" sagen und nicht Professor (In dieser Szene spricht er ihn zwar nicht persönlich an - weil sie nach ihm suchen - aber dennoch). War schon das erste Mal (und auch einzige Mal?) oder?
-->
2 Timer sind im Gepäck...der "alte" und der ägyptische Timer.
-->
Logan "Mallory" St.Clare haben sie bis jetzt noch nicht wiedergetroffen, kommt die nochmal? Hmm (nicht verrraten!)
-->
Die Kromaggs lie√üen [zum Gl√ľck] noch auf sich warten, bis wir sie das zweite Mal sehen, das kann von mir aus ruhig noch dauern.
-->
Nachdem sich Quinn und Wade [turteln beide ja auch mit anderen rum] sich schon beziehungsmäßig relativ weit entfernt haben, werden wir da auch kaum mehr was sehen - schade - . Zumal sich mit Maggie eine große "Konkurrenz" auftut.
-->Charakterlich war auch einiges los, die Darsteller hatten auch was zu tun. Ich denke zum Beispiel an die "Liebesbeziehung" zwischen Remmy und Wade, das war interessant und auch lustig :)) oder an Professor "Sherlock Holmes" Arturo :top und da gibts sicher noch einige andere Beispiele...

JETZT zu EXODUS:
Ich muss sagen, ich bin insgesamt von der Doppelfolge positiv √ľberrascht. So hatte ich Exodus nicht mehr in Erinnerung. Die Dynamik war gut. So vergebe ich - auch heute noch - 4 von 5 Punkten.

Die "Riesen"Welt fand ich gro√üartig, wow! Die Effekte m√ľssen nicht gut sein, das erwarte ich mir auch nicht, das war schon okay so, sich einfach von den Gef√ľhlen "√ľberw√§ltigen" lassen :II

Teil 1 mit einem Ende und Cliffhanger nach meinem Geschmack, wow!!! Extra Klasse!

Die ergreifendste mit Tränen und Gänsehaut durchdringende Szene, Arturos letzte Worte: "Slider" :cry:

Ryan hat geschrieben:und das letzte bild mit allen slidern, war so, so..... geile regie!

Ja, das war sehr gut gemacht! :cry:

hatuks hat geschrieben: 2) Mir ist auch nicht klar, warum Arturo unbedingt sterben mu√üte. Nur damit es endg√ľltig wird? Er h√§tte auf einer halbwegs netten Welt einen Slide verpassen oder doch schlie√ülich entscheiden k√∂nnen, auf einer Welt zu bleiben, die ihm mehr zu bieten hat als die alte. Er ist ja schlie√ülich der einzige, der auf der alten Welt keine Angeh√∂rigen hat; da w√§re er DER Kandidat gewesen, um sich irgendwo anders h√§uslich einzurichten.

Du sagst es! Vorallem auch deshalb, weil im Vorfeld Arturos t√∂dliche Krankheit "sorgf√§ltig" eingef√ľhrt wurde und dann muss er ganz anders -n√§mlich einen Heldentod - sterben....
Eine Heilung plus Niederlassung auf einer bestimmten Welt wäre besser gewesen :II
hatuks hat geschrieben:Ich wei√ü: Das Thema ist alt und hundertmal durchgenudelt, aber das mu√üte jetzt raus. Bin ein bi√üchen durch den Wind und nur froh, da√ü es noch eine Folge gibt, in der Arturo nochmal vorkommt. Und dann geh ich zur√ľck zum Anfang und versuche das Ende zu verdr√§ngen (oder umzuschreiben :) )...

Gute Idee!
[trösten ein] Aber wir wissen ja, es war nicht unser Original-Professor, sondern nur das Double oo|- :ha [/trösten aus]


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3025
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: [39/40] Exodus, Teile 1 & 2/The Exodus, Part 1 & 2

#12

Beitragvon Sponskonaut » Mo 13. Mai 2013, 23:49

So, jetzt habe ich mir die Doppelfolge auch mal wieder angeschaut und kann im Großen und Ganzen sagen, dass es (zumindest handwerklich) eine wirklich runde Sache war.

Der Tod von Arturo ist nat√ľrlich ein ganz sch√∂ner Hammer, weil er eben einer der Charakter ist, die man schnell ins Herz schlie√üt. Noch was zur Art und Weise seines Ausscheidens aus der Serie: Ich glaube, hier im Forum hatte mal jemand die Vermutung ge√§u√üert, dass man JRD so end√ľltig aus der Serie geschrieben hat, um eine R√ľckkehr so gut wie unm√∂glich zu machen, nachdem es mit den Machern ja schon Differenzen gab. Klingt zumindest logisch, wobei man ja noch dankbar daf√ľr sein kann, dass er wenigstens einen Heldentod stirbt, indem er sich in eine Kugel wirft.

Die kleine Trauerfeier der √ľbrigen Sliders an der Klippe fand ich schon sehr ergreifend, wobei ich immer wieder dazusagen muss, dass ich Maggie-Fan bin und den Abgang des Professors damit irgendwie verschmerzen konnte. Allerdings bringt der Zugang einer zweiten Frau eine ganz andere "Dynamik" in die Truppe, um nicht Zickenterror zu sagen... [zwinker] Wade tut ja ihre Abneigung gegen Maggie schon nach der ersten Begegnung kund, und auch als Maggie ank√ľndigt, sie w√ľrde mitkommen, ist Wade alles andere als begeistert.

Einen kleinen Minuspunkt in "Exodus" bringt Roger Daltrey mit seinem nicht gerade begnadeten Schauspiel ein. Die √Ąlteren werden ihn als Mitglied der legend√§ren "The Who" kennen, und (wie bei vielen anderen Standeskollegen auch) zeigt sich in diesem Fall, dass es nicht immer ratsam ist, Musiker schauspielern zu lassen. St√§ndig die Augen weit aufzurei√üen und zu schreien, macht noch keinen B√∂sewicht aus, habe ich mir bei Daltreys "Leistung" √∂fter mal gedacht. [lachen1] Es w√§re w√ľnschenswert gewesen, wenn sein Spiel wenigstens ein bisschen √ľberzeugender und nicht so gewollt dahergekommen w√§re.

Insgesamt fand ich die Story der Doppelfolge sehr gelungen, und dass Quinn kurzzeitig die Heimatwelt der Sliders erreicht und seiner Mutter begegnet, gibt dem Ganzen noch eine besondere "W√ľrze". Der Tod des Professors ist nat√ľrlich schmerzhaft, wobei ich aber generell der Meinung bin, dass man bei einem Procedural (das Sliders nun mal weitgehend ist) einen gewissen frischen Wind nur dann wirklich erreichen kann, wenn man die Besetzung ver√§ndert.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [39 / 40 | 3x16 / 3x17] Exodus / The Exodus

#13

Beitragvon Alexslider » Do 31. Okt 2013, 11:54

Ich habe eben mal die Aufnahme von Exodus - Teil 2 durchgesehen - also im Schnelldurchlauf um die Werbung rauszuschneiden. Schon dieser kurze Moment hat mir gezeigt, dass man doch tats√§chlich DEN Moment in der Sliders-Geschichte gek√ľrzt hat. Und zwar der Schuss von Rickman auf den Professor. Einfach nur l√§cherlich. Gerade diese Szene ist doch f√ľr die Serie so wichtig und leider sehr traurig. Echt d√§mlich von Tele 5. Wer wei√ü was da sonst noch gek√ľrzt wurde.


Bild

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1291
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: [39 / 40 | 3x16 / 3x17] Exodus / The Exodus

#14

Beitragvon Lupos » Do 31. Okt 2013, 13:29

bin Froh das ich DVD,s habe ....furchtbat schlecht geschnitten, hat einer gemacht der die Serei gar nicht kennt..echt lieblos und mal eben husch husch..das kann Lust auf Sliders verderben [angry]


wo k√§men wir denn da hin ? wenn jeder sagen w√ľrde , wo k√§men wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man k√§me wenn man ginge

Zur√ľck zu ‚Äě3. Staffel‚Äú

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast