• Administrator

Plauderecke 2.0 | Smalltalk, Plaudern, Stammtisch

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1702
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Plauderecke 2.0 | Smalltalk, Plaudern, Stammtisch

#181

Beitragvon MartyMcFly » Mi 17. Feb 2021, 23:07


Sponskonaut hat geschrieben: ↑
Di 9. Feb 2021, 02:58
Oder hat diese Pandemie nun endgĂĽltig fĂĽr einen Umschwung (wohin auch immer) gesorgt?

Ich hoffe immer noch.

Zumindest den Blick ordentlich verschärft auf das Wesentliche.
zB: Regionalität was Lebensmittel betrifft. Oder auch andere Themen, die durch diese Pandemie zum Vorschein kamen...wo Verbesserungen/Veränderungen bitter notwendig sind.

Und Klima-, Umweltschutz...das ist und wird das groĂźe Thema sein "nach" dieser Pandemie...

Sponskonaut hat geschrieben: ↑
Mi 17. Feb 2021, 14:51
Yep, das bleibt uns allen zu wünschen. [yeshappy] Ich denke ja, dass es (sobald großzügigere Lockerungen in Aussicht stehen) einen wahren Run auf alle möglichen Aktivitäten und Branchen geben wird. Urlaubsorte werden auf längere Zeit ausgebucht sein, Konzerte und alle anderen Kulturveranstaltungen ebenso, und eben alles, wo Menschen zusammenkommen, wird mehr als rege in Anspruch genommen werden. Ich vermute, wer jetzt wegen seines Gewerbes noch am Jammern ist, wird sich dann gesundstoßen können. Sofern er bis dahin durchhält. Oder alternativ werden neue Betriebe eröffnet, weil es plötzlich lukrativ geworden ist.

Haltet durch und bleibt gesund!

Du auf jeden Fall auch! [yeshappy]

Ich freue mich auch schon auf andere Freizeitaktivitäten, es ist schon sehr zäh...
Die Menschen sind und werden sehr hungrig sein auf Veranstaltungen, usw...
Wenn es dann wirklich mal alles soweit vorbei ist, und wir in dieser "Post-Corona Zeit" sind, wird das sicher anfangs komisch werden, ob es genauso wird wie vorher, wage ich zu bezweifeln.

Schöne Grüße auch von mir an die Runde! [daumen]

Mittlerweile sind wir ja alle schon "alte Hasen" geworden [grinsen]


"Am Ende kommt es nicht drauf an, ob du die Welt verändert hast, sondern wie viele Welten du verändert hast."

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3402
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf Wanderschaft
Land: DE
Kontaktdaten:

Plauderecke 2.0 | Smalltalk, Plaudern, Stammtisch

#182

Beitragvon Sponskonaut » Sa 27. Feb 2021, 03:05


MartyMcFly hat geschrieben: ↑
Mi 17. Feb 2021, 23:07
Zumindest den Blick ordentlich verschärft auf das Wesentliche.
zB: Regionalität was Lebensmittel betrifft. Oder auch andere Themen, die durch diese Pandemie zum Vorschein kamen...wo Verbesserungen/Veränderungen bitter notwendig sind.

Nennt mich Pessimist, aber wenn ich mich so umgucke, dann habe ich fĂĽr die Zukunft wenig Hoffnung. Das sehe ich schon in meinem unmittelbaren Umfeld, z.B. in der Firma meiner Frau. Das Problem ist, dass die meisten Leute einfach dieselben geblieben sind. Kein Umdenken und kein StĂĽck Demut. Es ist echt zum Heulen. Der Schwachpunkt ist und bleibt der unverbesserliche Mensch.

Wenn es dann wirklich mal alles soweit vorbei ist, und wir in dieser "Post-Corona Zeit" sind, wird das sicher anfangs komisch werden, ob es genauso wird wie vorher, wage ich zu bezweifeln.

Glaube ich auch nicht, und ich für meinen Teil werde die Füße erst mal stillhalten, falls sich das Leben wieder "normalisieren" sollte. Übrigens habe ich mich schon für die Impfung angemeldet, Termin soll wohl per Mail kommen. Dass das geht, liegt daran, dass meine Mutter Pflegegrad 2 hat und sich zwei Personen aus dem direkten Umfeld schon in der Prio-Gruppe 2 impfen lassen dürfen. Das wären ich (als bei der Krankenkasse eingetragene Pflegeperson) und mein Bruder. Bin mal gespannt, wann es so weit ist. Auf jeden Fall würde ich mich da (als leichter Asthmatiker) ein ganzes Stück sicherer fühlen.

Richtig auf die Piste würde ich aber auch dann nicht gehen. Maximal ins Kino oder so, mehr aber nicht. Allerdings - und das ist in meinem Leben eine Veränderung, die auch durch Corona kam - bin ich jetzt aufs Wandern gekommen. [yeshappy] Kürzlich habe ich mal eine kleine Tour von 10 km gemacht, was echt richtig gut war. Hatte vor ein paar Jahren im Urlaub schon mal damit angefangen, es aber nie weiter verfolgt. Dabei haben wir hier bei uns ohne Ende Wanderrouten. Habe mir jetzt etliche Klamotten und Schuhe besorgt und werde diesem Hobby auch in Zukunft nachgehen. Ist ein guter Ausgleich zu der vielen Bildschirmarbeit, man ist an der frischen Luft und hat Bewegung.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3402
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf Wanderschaft
Land: DE
Kontaktdaten:

Plauderecke 2.0 | Smalltalk, Plaudern, Stammtisch

#183

Beitragvon Sponskonaut » Sa 20. Mär 2021, 04:31

Es gibt tatsächlich Neues zu berichten. [zwinker]

Da meine Mutter Pflegegrad 2 hat, bin ich auch in die entsprechende Prio-Gruppe gerutscht. Das heißt, Sonntag vor eine Woche habe ich meine erste Impfung bekommen – natürlich mit AstraZeneca... Einen Tag später hat die Regierung den Impfstoff ausgesetzt. Klar, ab sofort soll das Mittel wieder verwendet werden, aber ein bisschen komisch wurde mir da schon. Impfreaktionen habe ich tatsächlich auch gezeigt, und zwar in Form von Schüttelfrost, Müdigkeit und eben leichtem Schmerz an der Einstichstelle. Das war es dann aber auch schon. Werde mir logischerweise auch die zweite Spritze geben lassen, aber der Termin ist erst im Mai. Ist mir am Ende egal, welcher Impfstoff es ist. Hauptsache einen Schritt weiter zurück zur "Normalität", zumal es mir nicht nur um mich, sondern auch um meine Mitmenschen geht. Insbesondere um meine Mutter, die nicht nur wegen ihres Alters, sondern auch wegen ihres Bluthochdrucks zur Risikogruppe gehört.

Meine Mutter wurde übrigens gestern zum ersten Mal geimpft, allerdings mit BioNTech. Lustigerweise war es der alte Hausarzt meiner Eltern, der das Aufklärungsgespräch im Impfzentrum gemacht hat und meinte, dass bei ihm bisher jeder den Impfstoff bestens vertragen hätte. Ist mir jedenfalls verdammt wichtig, dass meine Mutter da rundum geschützt ist.

Und nun bin ich gespannt, wie sich die ganze Situation noch entwickelt. Wenn ich aber schon sehe, dass Malle schon ausgebucht ist und das größte Problem vieler Leute ist, dass sie endlich mal wieder in den Urlaub kommen, sehe ich schon wieder schwarz... Klar, ich kann diese Corona-Müdigkeit absolut nachvollziehen. Aber was geht in solchen Leuten vor? Ich kann es einfach nicht verstehen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste