Neue Serien 2016/17

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Neue Serien 2016/17

Beitragvon MartyMcFly » Do 1. Sep 2016, 22:08

So, hier darf jeder "seine" neuen Serien posten, die die ihr euch vielleicht anschauen werdet bzw. interessant findet, sofern man das von der Storyinfo bzw. einem Trailer alleine sagen kann. Egal ob US- oder andere Serien.
Soll vorallem als Ăśberblick fĂĽr uns fĂĽr jeden einzelnen dienen.
Hier eine Auswahl an Ăśbersichten neu startender Serien:
https://www.serieslyawesome.tv/neue-us-serien-20162017/
http://www.filmstarts.de/nachrichten/18504691.html

Ich fang mal mit den ersten Serien an, die mich interessieren wĂĽrden bzw. werden, kommt sicher noch was dazu:

Frequency
https://www.youtube.com/watch?v=BL8Rl2n2C6Y
  Handlung
In der US-Serie „Frequency“ steht eine junge Polizistin (Peyton List) im Zentrum, die per Funk in der Lage ist, die Vergangenheit und ihren mittlerweile verstorbenen Vater (Riley Smith) zu kontaktieren, der ebenfalls im Polizeidienst tätig war. Zusammen arbeiten sie an einem ungeklärten Mordfall, doch ihre Taten beginnen Einfluss auf die Gegenwart zu nehmen

US Start: 5. Oktober 2016 / The CW
DE: -
Trailer sieht sehr spannend aus! Die Serienadaption kann sehr gut werden, der Film (2000) gehört zu meiner "Bestenliste".

---------------------------------

Timeless
https://www.youtube.com/watch?v=4glJzvUunOE
  Handlung
In „Timeless“ liegt die Geschichte der USA in den Händen der drei Wissenschaftler Rufus (Malcolm Barrett), Wyatt (Matt Lanter) und Lucy (Abigail Spencer). Sie werden von einer geheimen Regierungsorganisation mit einer Zeitmaschine in die Vergangenheit geschickt, um einen Kriminellen aufzuhalten, der ebenfalls durch die Zeit in das Jahr 1937 gereist ist. Im Amerika des 20. Jahrhunderts angekommen, merkt das Trio schnell, dass ihre Aufgabe größer ist als bisher angenommen. Denn jede ihrer Handlungen in der Vergangenheit zieht heftige Konsequenzen in der Zukunft nach sich. Es beginnt ein riskantes Katz-und-Maus-Spiel.

US Start: 3. Oktober 2016 / NBC
DE: -
Bisschen "Continuum" like, mal schauen.

------------------------------------

Travelers
  Handlung
Hundreds of years from now, surviving humans discover how to send consciousness back through time, into people of the 21st century. These travelers assume the lives of others, while attempting to save humanity from a terrible future.

Erzählt wird in Travelers von einer Gruppe Zeitreisender. Ihr Bewusstsein wird aus einer weit entfernten Zukunft ins 21. Jahrhundert zurückgeschickt, um die Menschheit vor Katastrophen zu bewahren. So übernehmen sie die Leben ganz normaler Menschen, während sie in geheimer Mission in Teams zusammenarbeiten. Durch ihr Wissen um die zukünftige Geschichte der Menschen sind sie über kommende Entwicklungen informiert und können die Menschheit so auf den richtigen Weg der Zukunft lenken.

Start: Oktober 2016 Netflix / Showcase
DE: -
Klingt interessant und optisch, sowie technisch eher ein "Continuum" Nachfolger, die Serie wurde ja auch von Showcase produziert. Produzent ist u.a. Brad Wright (Stargate Franchise).

Designated Survivor
https://www.youtube.com/watch?v=N_f1v0Nx5Sw
  Handlung
Kiefer Sutherland und Natascha McElhone (Truman Show) als Ehepaar in Designated Survivor: Kiefer wird durch einen Anschlag unfreiwillig Präsident und muss sich der größten Krise des Landes stellen. Klingt abgedroschen, aber Terroristen und Kiefer funktioniert immer.

US Start: 21. September 2016 / ABC
DE: -
Jack Bauer ist zurĂĽck! Naja, fast.

---------------------------------

Emerald City
Bild
Noch kein Trailer
  Handlung
Die Serie „Emerald City“ kann als moderne und düstere Neuinterpretation der klassischen Geschichte von Oz im Stile der HBO-Erfolgsserie „Game of Thrones“ beschrieben werden. Für die Produktion der Serie hat man sich an den 14 Büchern von Autor L. Frank Baum (The Wonderful Wizard of Oz und viele weitere) orientiert. In diesen werden die Versionen der Figuren und Handlungsorte aus Oz als tödliche Krieger und konkurrierende Königreiche präsentiert. Außerdem gibt es eine Interpretation des Zauberers von Oz, die es so noch nicht gegeben hat. So findet sich in „Emerald City“ die eigenwillige und 20 Jahre alte Protagonistin Dorothy Gale bald im Zentrum eines epischen und blutigen Kampfes um die Kontrolle von Oz wieder. Sie wird in die mystische Welt gezogen, wo ein allmächtiger Zauberer (Vincent D'Onofrio) verbotene Magie ausübt und über viele Königreiche herrscht.

US Start: 6. Jänner 2017 / NBC
DE: -
------------------------------

Krypton
Bild
  Handlung
Die Serie spielt zwei Generationen vor der schicksalhaften Geburt von Kal-El, besser bekannt als Superman. Im Mittelpunkt steht Kal-Els Großvater auf dem Planeten Krypton, der Hoffnung und Freiheit für das Volk bringen möchte und damit das Haus El in große Schwierigkeiten bringt.
Hinter der neuen Serie »Krypton« steht der Serienerfinder, Autor und Produzent David S. Goyer, der bereits die Drehbücher zu den DC-Kinofilmen »Batman Begins«, »Man of Steel« und »Batman v Superman: Dawn of Justice« schrieb. Gemeinsam mit Ian Goldberg wird er auch das Skript zur Pilotfolge schreiben.

"Es spielt 200 Jahre vor Man of Steel. Wir behandeln Krypton, als wäre es ein Historienfilm. Wir schauen uns alte Kulturen auf der Erde an und gestalten [Krypton] dann so, wie es dort gewesen wäre. Im Film haben wir nur an der Oberfläche gekratzt und für mich war das auch die Faszination. Als Kind haben mich am meisten die Bücher über Krypton begeistert, obwohl nur ein bisschen darüber verraten wurde. Also werden wir viel über die Politik erfahren, über die Kultur, Kunst und die verschiedenen Gilden."

US Start: 2017 / SyFy
DE: -
Bin etwas skeptisch, wie gut und spannend eine Superman-Prequel Serie sein könnte, aber mal sehen.

-------------------------------

The OA
Bild
  Handlung
Über die Handlung von „The OA“ ist bei der Serienbestellung noch nichts verlautet worden. Aber wir wissen, wer mitmacht und dass es ein heißes Gefecht um die Rechte gab. Und das reicht uns in diesem speziellen Fall ausnahmsweise aus, um hier zu berichten. Die Vorschusslorbeeren, die wir hier verteilen, hat sich insbesondere die Schauspielerin und Autorin Brit Marling (Another Earth, The East, The Sound Of My Voice) verdient, die sich in den letzten Jahren mit kleinen, alternativen Sci-Fi-Filmen bei Freunden des Genrefilms verdient gemacht hat. Gemeinsam mit ihrem langjährigen Partner Zal Batmanglij hat Marling nun den Netflix-Jackpot gewonnen. Und das macht uns ganz nervös. Wir rechnen sogar damit, dass “The OA” es mit „Black Mirror“ aufnehmen kann.Die Serie stammt von Indie-Filmemacher-Duo Brit Marling und Zal Batmanglij und soll Mysteryelemente enthalten.

Start: ende 2016 / Netflix
DE: -
Die Lady oben kennt ihr ja, bekannt u.a. aus "Another Earth". Denke man soll bei der Serie dranbleiben und schauen was daraus wird.

-----------------------------


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2957
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Neue Serien 2016/17

Beitragvon Sponskonaut » Mo 19. Sep 2016, 20:30

Worauf ich am meisten gespannt bin, ist das Sequel zu Twin Peaks. David Lynch war ja zuerst mit von der Partie, war kurzzeitig ausgestiegen und ist dann doch wieder zurückgekehrt. Ist aber auch gut so, denn ohne den Kerl wäre die Serie vermutlich nichts Gescheites geworden. Lynch hat ja so einen unverwechselbaren, einzigartigen Stil, den man nicht imitieren kann. Ich hatte die ersten zwei Staffeln vor einiger Zeit mal angefangen, dann aber aus Zeitgründen nicht mehr weiterverfolgt. Werde aber demnächst noch mal neu damit anfangen. Ich weiß gar nicht genau, ob ich die Serie jemals komplett gesehen habe, glaube aber nicht... [hmm] Aber als die damals im Fernsehen lief, war ich davon total "geflasht". Finde es wirklich grandios, dass diese (mittlerweile 25 Jahre alte) Serie fortgesetzt wird. [yeshappy]

Trailer gibt es leider noch keinen, aber ein kurzes Interview mit Darstellerin Sherilyn Fenn, in dem sie zur neunen Staffel befragt wird:

https://www.youtube.com/watch?v=_xY3WDIDV5E
  Handlung
Leitmotiv der Serie ist die Aufklärung des Mordes an Laura Palmer. Dale Cooper (Kyle MacLachlan) ist der Agent, der im Zuge seiner Ermittlungen auf allerlei Hindernisse und dubiose Gestalten trifft. Zur Handlung der 3. Staffel ist leider bislang nichts bekannt, allerdings gab es schon damals Hinweise auf eine Fortsetzung. In einer Szene trifft Cooper auf die ermoderte Laura Palmer, die zu ihm sagt: „I’ll see you again in 25 years.“
---

Außerdem freue ich mich auch sehr auf neuen "Sitcom-Nachschub"! [zwinker] Mit "Kevin can wait" ist sogar Kevin James, den die meisten ja aus "King of Queens" kennen, wieder im TV zu sehen. Seine Filmauftritte waren ja allesamt eher durchwachsen, weswegen ich mir auch nur wenige davon angesehen habe. Ich finde, der Kerl gehört einfach in ein Serienformat. In einem kleinen Studio, mit einem überschaubaren Cast und gescheiten Gag-Schreibern kann der James seine wahren Stärken ausspielen. Bin schon sehr gespannt darauf, auch wenn man sicherlich keinen potentiellen KOQ-Nachfolger erwarten sollte. Aber mit Co-Darstellerin Erinn Hayes ist zumindest eine kleine Augenweide mit dabei... [grinsen]

https://www.youtube.com/watch?v=IGaIvCLm9pE
  Handlung
Polizist Kevin (Kevin James) tritt seinen Ruhestand an und freut sich darauf, die FĂĽĂźe hochzulegen und nichts mehr zu tun. Allerdings hat der Familienvater wohl nicht seine turbulente Familie bedacht...
---

Sehr cool finde ich ja die Idee zu "Son of Zorn". Wie in "Falsches Spiel mit Roger Rabbit" agieren hier animierte Comic-Figuren mit realen Darstellern. Außerdem ist Cheryl Hines mit von der Partie, die für mich allein schon ein Grund wäre einzuschalten. [liebe] [zwinker] Klingt auf jeden Fall nach einem interessanten Experiment.

https://www.youtube.com/watch?v=TxTMxOdKgpw
  Handlung
Der animierte Schwertkämpfer Zorn (vom Aussehen tatsächlich starkt an He-Man angelehnt) kehrt nach etlichen Jahren wieder zu seiner Frau und seinem Kind in die Kleinstadt zurück. Dort muss er erst mal wieder ins "normale" Leben finden und sich beispielsweise mit der Jobsuche herumschlagen.


---

Sehr spaßig stelle ich mir auch "The Good Place" vor. Spätestens seit "Veronica Mars" bin ich ohnehin ein großer Fan von Kristen Bell, und da sie in dieser Rolle viele kesse Sprüche auf den Lippen hat, kann ich mir gut vorstellen, dass sie auch in dieser schwarzhumorigen Serie eine gute Figur macht. Dass Ted Danson mit von der Partie ist, ist auch eine schöne Sache. Schon damals in "Cheers" fand ich ihn grandios - auch eine Sitcom, die ich aktuell noch schaue.

https://www.youtube.com/watch?v=zC_2NzSrJ4s
  Handlung
Die junge Eleanor Shellstrop (Kristen Bell) darf nach ihrem Tod ins Paradies - was sie selbst verwundert, da sie zu Lebzeiten ein Ekel war. Es stellt sich schnell heraus, dass sie scheinbar mit einer Anwältin verwechselt wurde, die Verurteilte aus der Todeszelle geholt hat...


---

Ansonsten finde ich es ja sehr auffällig, wieviele Filmadaptionen an den Start gebracht werden. Ich bin ja kein Freund davon, wenn Spielfilme ins Serienformat oder andersrum gebracht werden. Da sind für mich zwei Metiers, die grundverschiedenen Gesetzen folgen. Na ja, bin da immer ein bisschen skeptisch. Insgesamt würde ich das kommende Serien-Jahr aber eher als durchwachsen bezeichnen. Bis auf "Twin Peaks" ist da für mich bislang kein Must-Have dabei, auf das ich sehnsüchtig warten würde. Aber okay, das gibt einem dann die Gelegenheit, mal die ganzen "alten" Serien aufzuholen, die man noch auf der Liste stehen hat. [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2957
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Neue Serien 2016/17

Beitragvon Sponskonaut » Di 20. Sep 2016, 01:14

Beim Stöbern sind mir doch noch ein paar Serien untergekommen, die ich ganz interessant finde.

Das eine wäre "This is us", eine US-amerikanische Dramedy, die mich an Filme wie "Magnolia" oder "Leben und Lieben in L.A." erinnert. Zu den Darstellern zählen bspw. Mandy Moore und Milo Ventimigla, den viele als Peter Petrelli aus "Heroes" kennen dürften. Ich mag solche Episoden-Geschichten und bin schon sehr gespannt auf die Serie.

https://www.youtube.com/watch?v=hljQfJLQmaI
  Handlung
Die Geschichte handelt von mehreren Menschen, die am gleichen Tag Geburtstag haben - und die Wege der Protagonisten kreuzen sich auf die eine oder andere Weise...
---

@Marty

Ăśber "Timeless" bin ich auch schon gestolpert, sieht auch sehr vielversprechend aus! Abigail Spencer fand ich damals in "Angela Henson" schon sehr ĂĽberzeugend und wĂĽrde gerne mal wieder was von ihr sehen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2957
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Neue Serien 2016/17

Beitragvon Sponskonaut » Di 20. Sep 2016, 15:50

Sehr cool klingt für mich auch "Easy". Die Serie ist eine Netflix-Produktion und gehört zum Genre "Mumblecore". Das Ganze ist ein Subgenre des Independent-Films und zeichnet sich durch improvisierte Dialoge und teilweise durch Laiendarsteller aus. Wie auch im gesamten Independent-Bereich gibt es auch hier nur ein begrenztes finanzielles Budget, weshalb die Schauplätze in der Regel Innenräume sind. Die Akteure sind meist junge Leute, und es versteht sich von selbst, dass es in diesem Gerne dialoglastig zugeht. "Easy" klingt für mich jedenfalls sehr vielversprechend.

https://www.youtube.com/watch?v=8O2IYOsORaI
  Handlung
Die US-amerikanische Serie "Easy" spielt in Chicago und thematisiert das Leben mehrere Menschen und ihre Beziehungen miteinander. Das Schicksal will es, dass sich die Protagonisten irgenwann über den Weg laufen... Mit Malin Akerman, Orlando Bloom und Dave Franco befinden sich auch bekanntere Schauspieler im Cast, die für dieses Genre gar prädestiniert sind. Streaming-Anbieter NETFLIX hat sogar ohne Sichtung eines Piloten eine ganze Staffel bestellt. Für den geneigten Zuschauer sollte damit eine erste Season gesichert sein.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: Neue Serien 2016/17

Beitragvon MartyMcFly » Di 20. Sep 2016, 21:11


Sponskonaut hat geschrieben: Ansonsten finde ich es ja sehr auffällig, wieviele Filmadaptionen an den Start gebracht werden. Ich bin ja kein Freund davon, wenn Spielfilme ins Serienformat oder andersrum gebracht werden. Da sind für mich zwei Metiers, die grundverschiedenen Gesetzen folgen. Na ja, bin da immer ein bisschen skeptisch. [zwinker]

Muss aber nicht zwangsläufig schlecht sein, wenn ein Film zu einer Serie adaptiert wird, schlussendlich hängts immer an der Qualität der Serie selbst ab. Bei "Frequency" zum Beispiel habe ich das Gefühl, daraus könnte eine gute Serie werden, naja wird man sehen.

Was die neue Serie von Kevin James angeht, zweifle ich ebenso, ob da eine neue Hitserie entstehen kann. Vielleicht ein "zwanghafter" Versuch nochmal in einer Comedyserie durchzustarten?
Ob das gut wird, kann ich auch erst nach der deutschen Synchro beurteilen, Comedyserien im Original (anders als in anderen Genres) sind eher nichts fĂĽr mich.
Ich fand aber die Filmauftritte von Kevin James bis jetzt meistens eigentlich ziemlich gut und passend, zumindest die, die ich gesehen habe. Zb "Der Kaufhauscop" (Teil 1), und die Liebeskomödie mit Will Smith, wie hieß die nochmal? "Der Zoowärter" auch nicht schlecht, aber vielleicht ein bisschen "übertrieben". Äh...sonst fällt mir jetzt eh nichts ein ;)


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2957
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Neue Serien 2016/17

Beitragvon Sponskonaut » Fr 21. Okt 2016, 19:49


MartyMcFly hat geschrieben:Was die neue Serie von Kevin James angeht, zweifle ich ebenso, ob da eine neue Hitserie entstehen kann. Vielleicht ein "zwanghafter" Versuch nochmal in einer Comedyserie durchzustarten? (...) Ich fand aber die Filmauftritte von Kevin James bis jetzt meistens eigentlich ziemlich gut und passend, zumindest die, die ich gesehen habe.

Wirklich? Also, ich habe nach wie vor den Eindruck, als ob der Kerl einfach nicht ins Spielfilmformat passt. Ich finde, er hat schlicht nicht die schauspielerische Leinwandpräsenz für richtige Filme, zumal ich Hollywood-Komödien ohnehin nur ganz selten gelungen finde. In Sitcoms ziehen viele Gags einfach viel besser, weil sie oft auf den Marotten und typischen Eigenheiten der jeweiligen Figur basieren - und das hat Kevin James in KOQ ganz wunderbar auf den Bildschirm gebracht.

Nee, ich bleibe dabei: Ich setze in "Kevin can wait" wesentlich mehr Hoffnungen als in jeden einzelnen seiner Spielfilme.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: Neue Serien 2016/17

Beitragvon MartyMcFly » Do 22. Dez 2016, 20:42

Oh backe, ich komme gar nicht mehr nach ;) Zu "Timeless", "Frequency" und andere, die ich schon angefangen habe, hätte ich schon was zu schreiben. Und zu schauen habe ich auch noch viel mehr ;) "The OA" läuft übrigens schon (ganz überraschend) auf Netflix. Auch "Travelers" ab ende Dezember. Nächste Woche werde ich das eine oder andere schreiben.


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2957
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Neue Serien 2016/17

Beitragvon Sponskonaut » Fr 23. Dez 2016, 01:18


MartyMcFly hat geschrieben:Nächste Woche werde ich das eine oder andere schreiben.

Da bin ich ja mal gespannt! [zwinker] [daumen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2957
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Neue Serien 2016/17

Beitragvon Sponskonaut » Fr 28. Apr 2017, 19:02

Für alle, die es interessiert: "This is us" läuft ab dem 24. Mai auf Pro7!

Ich bin gespannt und werde die Serie auf jeden Fall mitschneiden. Hoffe nur, dass man sie nicht vorzeitig absetzt. [nope]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Zurück zu „Serien Couch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast