• Administrator

Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3028
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#1

Beitragvon Sponskonaut » Mi 19. Okt 2016, 14:32

Ich dachte mir, dass es vielleicht sinnvoll wäre, mal einen großen Thread anzulegen, in dem jeder über seine Erfahrungen mit den verschiedenen Streaming-Anbietern berichten kann - ob es nun Amazon, Netflix, Maxdome, Sky oder sonst irgendeiner dieser Dienste ist. [yeshappy]

---

Viele werden die Seite vermutlich schon kennen, mir ist sie allerdings heute erst aufgefallen, weil ich mich aktuell mit den verschiedenen Streaming-Anbietern auseinandersetze: WerStreamt.es?

Man kann auf dieser Seite herausfinden, welcher Anbieter welche Serien oder Filme anbietet und wie viele Staffeln auf der jeweiligen Plattform erhältlich sind. Ich denke, wer gezielt ein kurzzeitiges Abo abschließen will, um eine bestimmte Serie zu sehen, dem kann diese Seite ein ganz hilfreicher "Leitfaden" sein.

Und jetzt seid Ihr dran! Haut hier alles rein, was Euch zu den Streaming-Portalen einfällt! [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#2

Beitragvon Alexslider » Mi 19. Okt 2016, 17:46

Bei Netflix finde ich es nicht gerade kundenfreundlich, dass man auf der Website nicht sehen kann, was zu Zeit dort angebotenen wird. Erst nach einer Registrierung ist dies möglich. Ein Katalog wie bei Maxdome oder Amazon wäre dort angebracht. Gerade weil Netlix ja weltweit agiert. Eine Schande das man erst auf anderen Seiten recherchiert werden muss.

Ansonsten bin ich aber bei keinem Streaming anbieter. Dazu reicht das Internet hier nicht so wirklich. Mal sehen ob hier diesbezüglich mal was passiert. YouTube geht gerade so.


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3028
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#3

Beitragvon Sponskonaut » Mi 19. Okt 2016, 18:59


Alexslider hat geschrieben:Bei Netflix finde ich es nicht gerade kundenfreundlich, dass man auf der Website nicht sehen kann, was zu Zeit dort angebotenen wird. Erst nach einer Registrierung ist dies möglich.

Ja, genau das war mir auch negativ aufgefallen, weswegen ich mich auf die Suche nach mehr Infos gemacht hatte. Finde das auch alles andere als prickelnd, aber dafür gibt es ja anscheinend diesen Testmonat, wenn mich nicht alles täuscht. Aktuell würde mich dort "Stranger Things" interessieren. Die Serie ist ja in den Kritiken ziemlich gut weggekommen und wäre tatsächlich sehr nach meinem Geschmack.

Ansonsten bin ich aber bei keinem Streaming anbieter.

Also, bei mir sind es derzeit "Amazon Prime" (allerdings nicht Prime Video) und eben Sky. Letzteres aber hauptsächlich wegen der Bundesliga, wobei diverse Sender wie z.B. FOX schon ein ganz netter Bonus sind. Aber hatte ja schon an anderer Stelle berichtet, dass das Abo Ende des Jahres ausläuft und ich es nicht verlängere.

Dazu reicht das Internet hier nicht so wirklich. Mal sehen ob hier diesbezüglich mal was passiert. YouTube geht gerade so.

Das ist natürlich ein Knackpunkt. [hmm] Bei uns sollte das (mit mittlerweile 50.000er-Leitung) kein Problem mehr sein. Aber dass die ganzen Lizenzen und Rechte immer noch derart fragmentiert sind, ist schon ziemlich unschön. Aber ich werde das alles mal beobachten und schauen, wie es sich noch entwickelt.

Dann kommt es ja auch noch aufs Endgerät an. Wenn, dann würde ich das Ganze natürlich gerne auf dem Flatscreen im Wohnzimmer genießen können. Mit meinem AppleTV wäre sogar Netflix möglich. Oder eben direkt der iTunes-Store - aber da sind mir die Preise noch zu happig.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#4

Beitragvon MartyMcFly » Do 20. Okt 2016, 20:44


Sponskonaut hat geschrieben:
Alexslider hat geschrieben:Bei Netflix finde ich es nicht gerade kundenfreundlich, dass man auf der Website nicht sehen kann, was zu Zeit dort angebotenen wird. Erst nach einer Registrierung ist dies möglich.

Ja, genau das war mir auch negativ aufgefallen, weswegen ich mich auf die Suche nach mehr Infos gemacht hatte. Finde das auch alles andere als prickelnd, aber dafür gibt es ja anscheinend diesen Testmonat, wenn mich nicht alles täuscht.

Genau, das störte mich auch sehr das erste Mal.

Also ich hab bis jetzt immer nur getestet bei Netflix, Amazon Prime, Maxdome (komplizierte Kündigung) mit dem Testmonat.
Ab ~November/Dezember wird es nun aber zum ersten Mal ein normales Abo eines Streaminganbieters werden, nämlich Netflix. Einfach deshalb, weil nun doch mehrere Serien bzw. neue Staffeln kommen, die ich mir auch wirklich anschauen möchte. Hauptsächlich war es wegen der neuen Star Trek Serie, die ursprünglich im Jänner hätte starten sollen, jetzt aber auf Mai verschoben wurde, was aber doch nichts ändert, da andere Serien bereits im November/Dezember starten, die da für mich u.a. wären(die, die mir jetzt einfallen):

Travelers, Star Trek Discovery (erst ab Mai), Fuller House 2. Staffel, Gilmore Girls, alle Star Trek Serien ab Ende 2016, The Expanse,...


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3028
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#5

Beitragvon Sponskonaut » Do 20. Okt 2016, 21:36

Dann schon mal viel Spaß beim Gucken! [daumen] Ich liebäugle jetzt auch immer mehr mit einem Netflix-Abo, zumal es ja auch flexibel kündbar ist.

Für alle Interessierten habe ich nachfolgend mal ein paar Infos zusammengetragen. Marty, korrigiere mich bitte, wenn eine Angabe nicht mehr aktuell sein sollte. Leider findet man selbst auf der Netflix-Seite nicht viele Antworten, sofern man noch keinen Probemonat angefangen hat. Deswegen habe ich mir die Sachen von anderen Quellen zusammengesucht.

---

Nun denn, erst mal das Wichtigste, die Preise. Es gibt wohl drei verschiedene Abo-Modelle:

Das Basis-Abo für 7,99€/Monat: In diesem Tarif hat man Zugang zum gesamten Netflix-Angebot, allerdings nur in SD-Qualität, nicht in HD! Außerdem ist man hierbei auf ein einziges Empfangsgerät beschränkt.

Das Standard-Abo für 9,99€/Monat: Hier hat man ebenfalls Zugriff aufs komplette Netflix-Angebot, allerdings in HD. Zudem können zwei Benutzer denselben Account zeitgleich verwenden.

Das Premium-Abo für 11,99€/Monat: Im teuersten Abo hat man natürlich auch Zugriff aufs ganze Netflix-Angebot in HD, teilweise sogar in Ultra-HD, falls etwas in diesem Format angeboten wird und man hardwareseitig entsprechend ausgestattet ist. Außerdem können vier Nutzer gleichzeitig getrennt voneinander schauen.

---

Hier findet man auch noch eine Liste von unterstützten Geräten. Darunter natürlich die TV-Geräte verschiedener Hersteller, die Spielekonsolen Wii, WiiU, PS2, PS3 und Xbox 360 (die Xbox One ist nicht dabei) und Streaming-Geräte wie das AppleTV, ChromeCast und der Nexus Player. Mobil werden iOS, Android und auch Windows Phone unterstützt.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#6

Beitragvon MartyMcFly » Do 20. Okt 2016, 22:46

Jep, das sind auch genau die Preise und Konditionen, die mir angezeigt werden, wenn ich mich einlogge.

Also, ich werde wohl den Tarif um 9,99 wählen, weil wenn ich schon ein Netflix Abo habe, wärs doch irgendwie ziemlich doof, wenn nichtmal HD und außerdem ist die Differenz minimal.

Sponskonaut hat geschrieben:Dann schon mal viel Spaß beim Gucken! [daumen] Ich liebäugle jetzt auch immer mehr mit einem Netflix-Abo, zumal es ja auch flexibel kündbar ist.

Genau. Ich werde beispielsweise wahrscheinlich das Abo ende November beginnen, aber vermutlich nicht bis Mai (da startet Star Trek Discovery) durchgehend behalten, sondern dazwischen das eine oder andere Monat mal pausieren ;). Im Falle von Discovery wird übrigens nur eine Folge pro Woche veröffentlicht, nicht wie in den meisten Fällen gleich die ganze Staffel. Da ich nicht der Typ bin, der eine ganze Staffel aufeinmal vertilgt, werde ich auch diesen Rhythmus folgen.


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3028
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#7

Beitragvon Sponskonaut » Fr 21. Okt 2016, 02:18


MartyMcFly hat geschrieben:Also, ich werde wohl den Tarif um 9,99 wählen, weil wenn ich schon ein Netflix Abo habe, wärs doch irgendwie ziemlich doof, wenn nichtmal HD und außerdem ist die Differenz minimal.

Ach, ich muss gestehen, dass mir HD gar nicht so wichtig wäre. Meiner Frau auch nicht, haben schon über das Thema Netflix gesprochen. Habe sowieso die Feststellung gemacht, dass unser Fernseher SD-Sachen eigentlich ziemlich gut hochskaliert. Gibt eigentlich nur wenige Filme und Serien, bei denen ich auf HD Wert lege. Von daher würde ich das günstigste Abo nehmen und mir die 2€ sparen. Und upgraden kann man zur Not immer noch.

Ich werde beispielsweise wahrscheinlich das Abo ende November beginnen, aber vermutlich nicht bis Mai (da startet Star Trek Discovery) durchgehend behalten, sondern dazwischen das eine oder andere Monat mal pausieren ;)

Hatte mich auch schon gefragt, ob das so problemlos möglich ist oder ob es dann irgendwie Probleme gibt, wenn man sich mit denselben Daten wieder anmelden will. Aber anscheinend klappt das wohl. Man soll wohl ganz unkompliziert "pausieren" können.

Außerdem habe ich gelesen, dass es bald Geschenkkarten geben soll, die man auch verwenden kann, wenn das Abo gerade pausiert ist. Das wird dann quasi als Guthaben gebucht, dass man einfach aufbrauchen kann. In den USA gibt es wohl schon Geschenkkarten im Wert von 30 bis 60 Dollar, in Deutschland sollen sie angabegemäß auch bald zu haben sein. Ich bin gespannt.

Ich denke mal, dass ich auf jeden Fall den Probemonat mitnehmen werde, um erst mal "Stranger Things" zu gucken. [yeshappy] Danach sehe ich mal weiter. Ich werde aber definitiv vorher abklären, welche Serien dort schon zu haben sind. Vieles dürfte ich auch selbst schon haben, zumindest die älteren Sachen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3028
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#8

Beitragvon Sponskonaut » Do 3. Nov 2016, 18:13

Aktuell werde ich von SKYs "Rückholtrupp" genervt. [rollendeaugen] Mein Abo ist ja schon gekündigt und läuft Ende des Monats aus. Klar, dass die jetzt alles tun, um mich als Kunden zu halten. Soll mir aber egal sein, hab die Nummer einfach in der FritzBox geblockt. [teehee]

Die Bundesliga interessiert mich sowieso nicht mehr, und für TWD behalte ich das Abo bestimmt nicht. Ich denke mal, dass ich nächsten Monat endlich mal NETFLIX testen werde. Je nachdem, wie das Angebot von denen so ist, werde ich mal schauen, ob ich das Abo nach dem Testzeitraum noch behalte.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3028
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#9

Beitragvon Sponskonaut » Fr 4. Nov 2016, 17:41

Der Vorschlag stammt vom Mai dieses Jahres und findet meine absolute Zustimmung. [yeshappy] Jedenfalls schlägt die EU vor, Streaming-Anbietern eine Quote für europäische Produktionen aufzuerlegen.

Ganz ehrlich? Ich kann diesen Vorstoß nur begrüßen! Wenn ich überlege, wie viele starke europäische Produktionen - und ich rede jetzt mal nur von Serien - ich in den letzten Jahren gesehen habe, dann wäre das ein wirklich toller Schritt. "Kommissarin Lund", "Real Humans" oder "Die Brücke" sind nur drei Beispiele. Davon mal abgesehen sogar welche, die von Hollywood "adaptiert" wurden... [fire]

Meine Motivation, mir ein Abo zuzulegen, würde damit noch gesteigert werden. Glücklicherweise gibt es noch die ÖR (ARTE, ARD und ZDF müssen hier besonders hervorgehoben werden), auf denen man immer wieder sehr gute europäische Produktionen sehen kann, wenn auch oftmals "nur" im Spätprogramm. Ich hoffe sehr, dass die amerikanische "Allmacht" nicht dafür sorgt, dass aus Europa immer weniger kommt. Aber gut, hier wären vor allem die Zuschauer gefragt, sich nicht auf jeden Bull**** aus Hollywood zu stürzen... [rollendeaugen]

Sorry, aber meine Abneigung gegen die "Traumfabrik" wird in letzter Zeit immer größer... [hmm]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3028
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#10

Beitragvon Sponskonaut » Fr 11. Nov 2016, 12:32

Wie man heute lesen kann, wird der deutsche Streaming-Anbieter "Watchever" zum Jahresende eingestellt. Der größte französische Medienkonzern Vivendi nimmt den Dienst, der gerade mal 2% unter deutschen Usern holen konnte, vom Markt.

Wie aufgesplittet die Anteile auf dem deutschen Markt sind, zeigt die folgende Grafik:

So-zerstueckelt-ist-der-deutsche-Streaming-Markt-1469188463-0-0.jpg
Quelle: Statista

Wie zu erwarten war, stehen Amazon und NETFLIX an der Spitze, danach folgt unmittelbar Sky. Allerdings kann ich nicht genau sagen, welche Daten genau ermittelt wurden, was vor allem bei Letzterem interessant wäre. Weiter unten wird ja angegeben, dass Sky Select, SkyGo, Sky Online und Sky on Demand berücksichtigt wurden. Da sich über SkyGo auch die Bundesliga schauen lässt, wäre interessant gewesen zu wissen, ob das in die Befragung miteingeflossen ist.

Ich prognostiziere mal, dass die paar anderen kleineren Anbieter auch noch das Handtuch werfen werden und es dann die Großen unter sich ausmachen. Für den Konsumenten wäre es natürlich besser, wenn die Rechte an den vielen Serien und Filmen bei einem oder zwei Streaming-Anbietern landen würden. Aber dass solche Monopolstellungen auch nicht das Gelbe vom Ei sind, wissen wir ja alle.

So wurde beispielsweise kürzlich bekannt, dass der Preis für "Amazon Prime" angehoben wird. Demnach werden für den Premiumdienst des Anbieters ab dem 1. Februar 2017 statt bislang 49€ ganze 69€ fällig - eine satte Erhöhung von 20€. Für Bestandskunden greift diese Erhöhung allerdings erst ab November 2018 bzw. wird der neue Preis dann rückwirkend abgebucht. Gleiches gilt für "Amazon Prime Student": Studenten zahlen statt bisher 24€ den angehobenen Preis von 34€.

Allerdings - ich hatte das gar nicht mitbekommen - kann man auch "Prime Video" separat abschließen: Für den Preis von 7,99€ (wie z.B. bei der Konkurrenz von NETFLIX) bekommt man Zugriff auf das Videoangebot von Amazon. Wer den kompletten Prime-Dienst nutzen will, also auch die schnellere Lieferung in Anspruch nehmen möchte, kann dies für einen Euro mehr tun. Damit fällt der Preis für Prime mit insgesamt 108€/Jahr zwar teurer aus, ist dafür aber monatlich kündbar.

---

Ich vermute ja, dass das auf lange Sicht nicht die letzte Preiserhöhug gewesen sein wird. Und ich denke, dass auch NETFLIX irgendwann nachziehen wird. Es wird aber spannend sein zu beobachten, wie sich der Markt weiterhin noch entwickelt. Ich denke, dass die Anbieter noch mehr auf Eigenproduktionen setzen werden, um Alleinstellungsmerkmale zu schaffen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3028
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#11

Beitragvon Sponskonaut » Mi 30. Nov 2016, 17:43

So, heute läuft offiziell mein SKY-Abo aus, ich werde am Abend den Receiver eintüten und für den Rückversand vorbereiten - und bin froh, dass ich den Kram endlich los bin! [nope]

Wer gerne wissen möchte, wie penetrant dieser Laden ist, für den habe ich mal einen kleinen Auszug aus meiner FritzBox:
sky01.JPG
sky02.JPG
Und das, obwohl ich in meiner schriftlichen Kündigung angegeben hatte, dass die von jeglichen Rückwerbeversuchen absehen sollen und auch der letzte Mensch, mit dem ich telefoniert hatte, vermerken wollte, dass ich aus finanziellen Gründen kein Interesse mehr habe. [fire] Aber okay, war ja gut, dass ich die Burschen in der FritzBox blockiert habe... [teehee]

Nun denn, spätestens mit dieser penetranten Aktion ist der Laden für mich gestorben. Ich vermute einfach mal, dass die schon etliche Kündigungen erhalten haben und ihre Felle davonschwimmen sehen. Die wissen wahrscheinlich ganz genau, dass sie (zumindest was Filme & Serien angeht) keine erwähnenswerte Konkurrenz zu Netflix und Amazon sind und sich hauptsächlich wegen der Bundesliga noch halten können. Aber das Monopol bröckelt ja auch so langsam weg, was mir nicht gerade wenig Schadenfreude bereitet... [teehee]

Letztlich sind die Preise, die SKY verlangt, eine absolute Frechheit. Ich finde, dass das in keinem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis steht. Wenn man z.B. nur mal bedenkt, dass für die Bundesliga mit satten 10€ Aufschlag zu Buche schlägt, wenn man sie in HD sehen will. [nono]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3028
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#12

Beitragvon Sponskonaut » Do 1. Dez 2016, 03:04

Wie man jetzt lesen kann, bietet NETFLIX nun endlich auch eine Offline-Funktion für das Schauen seiner Inhalte an.

Allerdings kommen in diesen Genuss "nur" Nutzer von Smartphones und Tablets. Genauer gesagt schließt es die User ein, die mit Googles Android (ab 4.4.2) oder Apples iOS (ab 8.0) unterwegs sind, aktuelle NETFLIX-App vorausgesetzt.

Zwar sind noch nicht alle Inhalte verfügbar, Nutzer mit langsamer oder teurer mobiler Internetverbindung dürfte dieser Offline-Modus aber definitiv freuen.

Ich finde ja, dass das ein Schritt in die richtige Richtung ist. [daumen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3028
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#13

Beitragvon Sponskonaut » Fr 2. Dez 2016, 10:33

So, nachher werde ich den Receiver und die Smartcard abschicken und hoffen, dass mit der Retoure alles klappt. Habe den Receiver ja sehr pfleglich behandelt und alles an Kartons und Zubehör aufgehoben, sodass es da hoffentlich keine Beanstandung gibt. Habe das Gerät ja sogar von Beginn an mit einem Überspannungsschutz-Stecker betrieben, damit nichts passiert.

Vorsorgehalber habe ich denen aber noch ein Fax geschickt, in dem ich darum bitte, alle meine personenbezogenen Daten zu löschen, wenn die Rücksendung durch ist. Hatte nämlich gelesen, dass die auch gerne mal weit nach dem Ablauf der Vertragslaufzeit noch mal anrufen... [rollendeaugen] Dem möchte ich ganz gerne vorbeugen, zumal ich nicht alle Nummern von denen im Vornherein blocken kann. [zwinker]

Bin auf jeden Fall froh, wenn ich den Laden endlich los bin, zumal die auch während der Vertragslaufzeit den Beitrag mal erhöht hatten. Natürlich unter der 5%-Marke, sonst hätte man ja Sonderkündigungsrecht... [nope] Bei der unseriösen Art und Weise kann ich tatsächlich keinem zu einem Abo bei diesem Laden raten. Davon mal abgesehen, dass das Preis-Leistungsverhältnis nicht wirklich gut. Selbst dann, wenn man sich für das Bundesliga-Paket entscheidet, zumal Sky jetzt auch nicht mehr exklusiv die Senderechte hat. Einige Spiele werden ja demnächst auch bspw. auf Eurosport 2 zu sehen sein, was ebenfalls Pay-TV ist. Also bräuchte man das komplette Sportpaket, was noch mal eine Stange teurer ist.

Und über das Film- und Serien-Angebot brauchen wir gar nicht erst reden, das ist bei Sky ziemlich überschaubar. Da hat man mit Netflix und Amazon tatsächlich die interessanteren Optionen. Ich denke sowieso, dass ich spätestens im neuen Jahr mal Netflix ausprobieren werde. [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3028
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#14

Beitragvon Sponskonaut » Sa 3. Dez 2016, 20:52

Sky-Receiver habe ich gestern weggeschickt und hoffe, dass die Rücksendung problemlos abgeschlossen wird. Ich mache wirklich drei Kreuze, wenn meine "Sky-Phase" damit endgültig abgeschlossen ist. [nope]

Den "alten" HUMAX-Receiver habe ich auch schon wieder in Betrieb genommen, funktioniert 1a. Nur die Senderliste musste ich mal neu sortieren, aber das ging dann doch relativ flott, zumindest flotter als mit dem Sky-Gerät. Die Software darauf war teilweise echt furchtbar. Wenn man z.B. einen Sender aus den Favoriten gelöscht hat, wurde auch gleich die Kanalnummer komplett entfernt. Das ist beim "HUMAX nano" anders. Verschiebt man da einen Sender oder fügt einen neuen hinzu, werden die Kanalnummern entsprechend automatisch vergeben.

Na ja, und von der Schnelligkeit ist das Teil auch besser. Den Sky-Receiver musste ich permanent am Strom lassen, weil man die EPG-Updates nicht komplett deaktivieren konnte. Die habe ich dann auf früh morgen eingestellt, was am Ende noch okay war. Aber der "nano" legt auch wesentlich schnellere "Kaltstarts" hin, sodass ich den komplett vom Netz nehmen kann, wenn er nicht benutzt wird. Das war beim Sky-Teil auch nervig, weil nicht nur das Hochfahren, sondern auch das Initialisieren der Festplatte immer eine halbe Ewigkeit gedauert hat. Wenn man dann nach dem Einschalten gleich mal Werbung für einen Film präsentiert bekommen hat, die man erst mal wegklicken musste, habe ich mich auch immer extrem "gefreut"...

Wie auch immer, ich bin mit Sky jetzt fertig und will von denen auch nichts mehr hören. Das Angebot von denen ist doch arg überschaubar, und Fußball gucke ich ohnehin nicht mehr. Die letzten Spieltags-Ergebnisse aus der Bundesliga habe ich nur noch am Rande mitbekommen, und wenn ich in ein Spiel gezappt habe, habe ich schnell wieder umgeschaltet - es gibt mir einfach nichts mehr, aber das ist vermutlich ein Thema, das man an anderer Stelle noch mal besprechen kann. [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3028
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#15

Beitragvon Sponskonaut » So 4. Dez 2016, 03:57

Ach ja, fällt mir gerade ein: Ich weiß nicht, wie das bei anderen Tarifen ist, aber Amazon hat kürzlich für mein Prime-Student-Abo sogar Amazon Video freigeschaltet. Anscheinend gehört das jetzt automatisch dazu.

Meine Frau hat es auch schon fleißig genutzt, und das Schöne dabei ist, dass ich es auf der Xbox per App benutzen kann, also auch auf dem großen TV. [grinsen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3028
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#16

Beitragvon Sponskonaut » Do 8. Dez 2016, 00:54

Es ist einfach unglaublich, was Sky für ein Laden ist... [fire]

Ich habe jetzt schon drei Faxe geschickt und ein Telefonat mit denen gehabt und jedesmal darum gebeten, mich nicht mehr zu Rückwerbezwecken zu kontaktieren. Ich habe den Saftladen sogar dazu aufgefordert, nach der erfolgreichen Rücksendung des Receivers und der Smartcard, meine gesamten personenbezogenen Daten zu löschen. Und mit welchem Ergebnis? Heute (07.12.) versuchen die schon wieder, mich anzurufen. Ich habe den verdammten Receiver am 02.12. zurückgeschickt, sollte also langsam mal gut sein.

Gut, kann mir eigentlich egal sein, weil ich diesen "seriösen" Laden in der FritzBox geblockt habe. Aber ich will einfach nur komplett von denen weg, also sollen die auch gefälligst meine Daten löschen. [fire] Jedenfalls habe ich heute zusätzlich noch eine Mail geschrieben, in der ich erneut dazu auffordere, mich endlich in Ruhe zu lassen.

Ich meine, die sind doch selbst schuld, wenn sie etliche Kunden verlieren: Das Angebot ist echt überschaubar, und die Preise für die interessanten Sportsachen sind einfach nur unverschämt. Die kriegen bei den vielen Kündigungen anscheinend das große Muffensausen... [teehee] Zu der Kündigungswelle gibt es hier einen Artikel, in dem vor allem die letzte Vergabe der Bundesliga-Senderechte als Grund genannt wird.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#17

Beitragvon Alexslider » Fr 6. Okt 2017, 18:18

Und @Sponskonaut hast du Netflix mal getestet? Ich kann ja nun durch meinen Kollegen, der so freundlich ist das mit mir zu teilen (da zwei Geräte gleichzeitig nutzbar sind) schauen. Nur hat mein TV mich dummerweise automatisch ausgeloggt. Jetzt muss ich erstmal warten bis ich wieder reinkomme, da er logischerweise das Passwort dann ändert. Würde ich auch so machen.

Ansonsten bin ich doch sehr zufrieden. Auch mit der Internetverbindung hier ist Netflix recht gut. Hätte ich nicht gedacht. Zwar wird hin und wieder mal das Bild sehr verwaschen und pixelig aber nicht mal 20 Sekunden später ist die HD-Qualität schon wieder da. Auch so läuft es sehr flüssig. Klar, wenn jemand dann gleichzeitig Youtube schaut oder was größeres runterlädt. Hackert es mal. Aber das war bisher erst 1x so.

Aktuell schaue ich mir die Serie Arrow an. Nach dem in The Flash, Supergirl und Legends of Tomorrow Crossover-Episoden an der Tagesordnung sind und Stories auf Arrow aufbauen musste ich die Serie nachholen. Bin aktuell in der Mitte der 2. Staffel (innerhalb von knapp 2 Wochen).


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3028
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Streaming-Anbieter (Der große Thread)

#18

Beitragvon Sponskonaut » Sa 7. Okt 2017, 12:56


Alexslider hat geschrieben:
Fr 6. Okt 2017, 18:18
Und @Sponskonaut hast du Netflix mal getestet? Ich kann ja nun durch meinen Kollegen, der so freundlich ist das mit mir zu teilen (da zwei Geräte gleichzeitig nutzbar sind) schauen.

Ja, sogar schon eine ganze Weile. Bei mir ist es ähnlich: Mein Bruder lässt mich seinen Account mitnutzen und hat mir dafür sogar ein eigenes Profil angelegt. [grinsen]

Geschaut habe ich bisher ein paar Filme, aber auch schon eine ganze Serie bzw. die 1. Staffel von "Riverdale". Gehakt hat bisher gar nichts. Hauptsächlich nutze ich Netflix zu Hause übers AppleTV oder bei meiner Mutter per Amazon Fire Stick. Ich muss aber auch dazusagen, dass ich zu Hause 50000er-Leitung habe und bei meiner Mutter 16000er. Ach ja, wir haben uns auch kürzlich einen neuen Philips-TV zugelegt, der mit Android läuft. Da ist auch schone eine Netflix-App vorinstalliert, und die Fernbedienung hat sogar eine Netflix-Taste.

Ansonsten kann ich mich nicht beschweren. Die Auswahl ist recht gut, vor allem bei Serien. Allerdings habe ich Filme bisher eher über Amazon Prime geguckt, weil ich da verhältnismäßig mehr interessante Sachen finde.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Zurück zu „Serien Couch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast