• Administrator

51. Bundesliga-Saison 2013/14

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

29. Spieltag

#61

Beitragvon Sponskonaut » Mo 7. Apr 2014, 09:57

29. Spieltag

So, jetzt muss ich wohl direkt mal zum 29. Spieltag springen, weil ich den 28. hier anscheinend komplett versäumt habe...

Der HSV hat sich am letzten Freitagabend tatsächlich gegen Leverkusen mit einem 2:1 durchsetzen können und sich damit wenigstens auf den Relegationsplatz vorkämpfen können.

Der VfB Stuttgart hat im Derby ein 2:0 gegen den SC Freiburg holen können, das Spiel hatte ich mir am Samstagmittag auch angeschaut. Zwar gab es auf beiden Seiten Chancen, aber die konsequentere Mannschaft war der VfB, der Sieg war letztlich verdient, womit die Stuttgarter dann vorläufig (allerdings auch punktgleich mit dem HSV) auf dem 15. Platz stehen.

Da die NĂĽrnberger gegen Gladbach mit 0:2 verloren haben, wird es fĂĽr die Franken verdammt eng im Tabellenkeller. Mit 26 Punkten steht man gerade mal einen Punkt vor den Braunschweigern, die mit ihrem 3:0-Sieg im Niedersachsen-Derby gegen Hannover mal wieder ein Lebenszeichen von sich gegeben und damit doch wieder Chancen auf den Klassenerhalt haben.

Die Gladbacher haben sich mit ihrem Sieg auf den 4. Platz gehievt und dĂĽrfen sich nun wieder Chancen auf eine Europa-Teilnahme machen. Ob es dann die CL oder EL wird, werden die Leistungen der Mannschaft in den letzten Spieltagen und natĂĽrlich die Leistungen der anderen Mannschaften entscheiden.

Eintracht Frankfurt hat gegen Mainz ein solides 2:0 abgeliefert, womit die EL-Teilnahme der Rheinland-Pfälzer immer fraglicher wird, der Klassenerhalt der Hessen aber umso deutlicher. Letztere stehen mit guten 35 Punkten nun auf dem 11. Platz, während die Mainzer jetzt (mit drei Zählern weniger als Wolfsburg) auf dem 7. Tabellenplatz stehen.

Der BVB hat gegen Wolfsburg wahrlich Charakterstärke bewiesen. Im Samstags-Topspiel haben die Niedersachsen in der 1. Halbzeit wesentlich besser agiert, waren offensiver, ballsicherer und sind mit dieser Leistung verdient in Führung gegangen. Bei den Dortmundern offenbarten sich dieselben Schwächen wie im CL-Spiel gegen Madrid: Der letzte Pass war immer zu ungenau, die Konsequenz im Abschluss hat ebenso gefehlt. In der 2. Halbzeit hat sich die Elf um Jürgen Klopp aber wieder zurückgemeldet und so langsam wieder zu ihre alten druckvollen Spiel gefunden. Vor allem die Tatsache, dass Stürmer Robert Lewandowski, der im Sommer zu den Bayern wechseln wird, wieder auf dem Platz stand, hat den feinen Unterschied gemacht. Letztlich haben die Dortmunder das Spiel drehen können.

Zwischen Schalke und Bremen hat es lediglich ein 1:1-Remis gegeben.

Die freudigste Nachricht des 29. Spieltages ist aber, dass sich der FC Augsburg mit einer sehr guten Leistung gegen den FC aus München hat durchsetzen können! [klatschen] Okay, Trainer Guardiola hat zwar schwer rotiert und ein paar Neulinge gebracht, aber man kann nicht sagen, dass die Bayern deswegen wesentlich schlechter gespielt hätten. Augsburgs Sascha Mölders hat mit seinem Tor dann für den 1:0-Sieg gesorgt und sich dafür ordentlich von den Fans feiern lassen. [vv] Eine wirklich schöne Sache für den Verein, der diese Saison so eine grandiose Leistung abgeliefert hat.

Allerdings werden aufgrund der Personal-Rotationen auch kritische Stimmen von den anderen Vereinen laut, die den FC Bayern der "Wettbewerbsverzerrung" beschuldigen. Kann ich prinzipiell irgendwo verstehen, auch wenn es logisch ist, dass Guardiola (mit der ohnehin schon gewonnenen Meisterschaft) jüngeren Spielern in der Liga eine Chance geben will und die Stammspieler für die kommenden wichtigen Partien schonen möchte.

---

Es ist also nach wie vor Spannung in der Liga, sowohl im Abstiegskampf als auch auf den internationalen Plätzen. [daumen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#62

Beitragvon Sponskonaut » Sa 12. Apr 2014, 12:43

Ich bin ja froh, dass ich gestern das Zweitliga-Spiel zwischen St. Pauli und Kaiserslautern geguckt habe. Das war in dieser Saison bzw. in der RĂĽckrunde das bisher beste und spannendste Spiel! [yeshappy]

Erst gehen die Hamburger in der 14. Minute durch einen Kopfballtreffer in FĂĽhrung, dann machen die Lauterer mehr Druck, vor allem ĂĽber die FlĂĽgel, bis es fĂĽr die "Roten Teufel" vorm gegnerischen Strafraum einen FreistoĂź gibt, den der Ex-Frankfurter Srdjan Lakic (wie an der Schnur gezogen) in die Maschen setzt!

Zwischendurch gibt es noch einen gefährlichen Aluminium-Treffer der Hamburger, mit dem Remis geht es dann in die Pause. Danach sind die Gäste wesentlich druckvoller, es kommt im gegnerischen Strafraum zum Gewühle, die Teufel lassen aber nicht locker, und so landet das Runde per Kopfball im Eckigen - die Pfälzer führen!

Im weiteren Verlauf geht das Spiel hin und hier, auf beiden Seiten gibt es Chancen. In der 89. Minute ist es dann ein scharf getretener FreistoĂź von St-Pauli, der am Pfosten abprallt. Den Abpraller kann Florian Kringe per Kopf verwerten - der Ausgleich ist geschafft, nachdem die Lauterer eigentlich eher die spielbestimmende Mannschaft war.

Es werden 5 Minuten (!!!) Nachspielzeit gegeben, weil es soviele Verwarnungen gab, und in der 1. Minute der Nachspielzeit ist es der Lauterer Willi Orban, der schon gelb-verwarnt war und wegen eines Handspiels dann mit rot-gelb vom Platz muss. Doch trotz Unterzahl macht Kaiserslautern weiter Druck, es wird noch mal gewechselt, und so ist es Ruben Jenssen, der (in der 97. Minute) mit einem strammen Fernschuss aus gut 20 Metern einfach mal abzieht und den Ball im linken Winkel unhaltbar versenkt.

Damit gewinnen die Lauterer dieses hart umkämpfte Spiel doch noch und melden sich im Aufstiegskampf wieder zurück! Was für eine Partie! [klatschen] [daumen]

---

Dass Köln wieder in die 1. Liga aufsteigt, dürfte mit 61 Punkten schon klar sein, während es darunter schon wieder knapp werden dürfte. Greuter Fürth musste mit 50 Punkten den 2. Platz an den SC Parderborn abgeben, der durch den gestrigen Sieg gegen Ingolstadt zwei Punkte mehr hat. Kaiserslautern kämpft sich mit diesem Sieg mit 47 Punkten auf den 4. Platz vor.

Es ist im Aufstiegskampf also noch vieles möglich!


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

30. Spieltag

#63

Beitragvon Sponskonaut » So 13. Apr 2014, 10:23

30. Spieltag

Meine GĂĽte, was fĂĽr ein Spieltag! [huch]

Im Freitagsspiel konnte sich Eintracht Frankfurt leider nicht gegen Schalke durchsetzen. Die Gelsenkirchener gaben sich grundsätzlich wesentlich dominanter und spielbestimmender, auch wenn die Leistungen (in der 1. Halbzeit) beider Mannschaften eher durchwachsen waren. 04 konnte dann aber spätestens nach der Pause den Druck erhöhen und ist dann letztendlich verdient mit einem 2:0 vom Platz gegangen.

Der Samstagmittag ist dann auch noch recht interessant verlaufen...

Enttäuscht war ich von den Gladbachern, die wirklich ziemlich schwach aufgespielt haben und prinzipiell das ganze Spiel über ideenlos wirkten. Stuttgart war die frischere Mannschaft mit den besseren Ideen, ist relativ früh draufgegangen, sodass Gladbach sein Spiel kaum entfalten konnte. Folglich ist der VfB dann schon recht früh in Führung gegangen. Im zweiten Durchlauf sah es auch nicht anders aus, die Stuttgarter wirkten lebendiger und offensiver, während die Borussia eher durch Einfallslosigkeit und Fehlpässe auffiel. Glücklicherweise konnte kurz vor Schluss noch der Ausgleich erzielt werden, eobei bezeichnend war, dass das nicht (wie normalerweise) durch präzises offensives Passspiel erreicht wurde, sondern durch einen langen Ball, den Arango per Kopf (!!!) verwerten konnte. [lachen1]

Der HSV hat sich mit seiner Niederlage im Nord-Derby gegen die Hannoveraner auch keinen Gefallen im Abstiegskampf getan. H96 war die ganze Partie ĂĽber die drĂĽckendere, schnellere und offensivere Mannschaft, und nur durch einen FreistoĂźtreffer durch Canhanoglu konnten die Hanseaten vorĂĽbergehend den Ausgleich erzielen. Letztlich ist die Partie dann zugunsten von Hannover mit einem 2:1 ausgegangen. Die Hamburger befinden sich nach wie vor auf dem Relegationsplatz.

Schön finde ich auch, dass sich der SC Freiburg gegen Braunschweig mit einem 2:0 durchsetzen konnte. Vom Aufsteiger kam ein bisschen zu wenig, auch wenn es die eine oder andere Möglichkeit gab. Konsequenter waren dann aber doch die Breisgauer.

Der 1. FC Nürnberg hat weiterhin extrem Abstiegs-Sorgen. Mit einer 4:1-Klatsche gegen die starken Wolfsburger sind die Franken nun weiter in Bedrängnis geraten, auch wenn das eine Tor der Nürnberger sicherlich ansehnlich war. Die Franken stehen damit nach wie vor auf einem direkten Abstiegsplatz mit gerade mal 26 Punkten.

Konsequent haben sich auch die Mainzer gegen Werder Bremen präsentiert und verdient ein 3:0 geholt. Unglücklicherweise war es zunächst mal ein Eigentor, das Petersen bei einem missglückten Klärungsversuch erzielte. [nono] Aber auch im weiteren Verlauf der Partie standen die Mainzer wesentlich besser da und boten teilweise wirklich schönen Offensiv-Fußball, während die Werderaner Abwehr keine allzu gute Figur machte. Die Mainzer begeben sich damit wieder auf Europa-Kurs.

Das Prestige-Duell zwischen Bayern und Dortmund konnten die Westfalen mit einem eindeutigen 3:0 fĂĽr sich entscheiden. Ich habe das Spiel zwar nicht gesehen, aber glaubt man den Berichten, soll der Sieg absolut verdient gewesen sein.

---

Heute folgen noch die Sonntagsspiele, also heiĂźt es ... to be continued... [zwinker]

Edit: So, die Sonntagsspiele sind jetzt auch durch. [yeshappy]

Leverkusen hat sich schon in der 1. Halbzeit mit 2:1 gegen die Hertha durchsetzen können, die 2. Hälfte soll wohl nicht mehr so der Bringer gewesen sein. Zumindest konnte sich die Werkself wieder auf den 4. Tabellenplatz vorkämpfen.

Das Spiel zwischen Augsburg und Hoffenheim ist leider auch nicht nach meinen Wünschen verlaufen, hat die TSG doch die Augsburger mit 2:0 besiegt, beide Tore fielen schon in der ersten Halbzeit. In der 2. Halbzeit hat Augsburg zwar entschieden mehr Druck gemacht, mehrere Chancen erarbeitet, aber der Ball wollte einfach nicht in Netz gehen. Allerdings kann sich die Elf von Markus Weinzierl wirklich keinen Vorwurf machen. Noch in der 80. Minute hat das Team Laufbereitschaft an den Tag gelegt, den Kopf nicht hängenlassen und bis zum Schluss gekämpft. Letztlich hat es nicht sollen sein, und mit der Europa League dürfte wohl auch nichts mehr werden, aber man kann schon jetzt das Fazit ziehen, dass der Verein eine überragende Saison gespielt hat.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#64

Beitragvon MartyMcFly » So 13. Apr 2014, 12:45

Köln vor, yes! Dass Ex-Austria Wien Trainer Stöger schon in der ersten Season den Aufstieg (und sicherlich auch den Meistertitel) mit Köln schafft, überrascht mich jetzt schon, und das auch noch mit einem bis dato sehr deutlichen Punktevorsprung. Cool! Ich freue mich auf so "Klassiker" (für mich sinds Klassiker) wie Bayern gegen Köln im nächsten Jahr ;)

Interessante Parallele:
Genauso wie Bayern MĂĽnchen in der deutschen Liga bis vorkurzem "in einer eigenen Liga" spielte, so war es auch so, wie schon mal gesagt, bei Red Bull Salzburg in Ă–sterreich. Beide mit einem Megavorsprung von ĂĽber rund 20 Punkten.
Gestern, am selben Tag ist bei beiden die lange Heimserie gerissen. Bayern hat seit Oktober 2012 (ich glaube 26 Spiele) kein Heimspiel verloren. Bei Salzburg waren es 32 Heimspiele (seit August 2012). Seitdem der Meistertitel -auch theoretisch- vor 3 Runden bei Salzburg feststand, "menschelt" es im Team. Es ist sehr schwierig das Level so hochzuhalten, wenns um garnix mehr geht. Ähnlich wird es sicher auch bei Bayern sein, bzw. überhaupt bei jedem Team auf der Welt, wenn so läuft ;)


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#65

Beitragvon Sponskonaut » So 13. Apr 2014, 14:03


MartyMcFly hat geschrieben:Cool! Ich freue mich auf so "Klassiker" (für mich sinds Klassiker) wie Bayern gegen Köln im nächsten Jahr ;)

Auf jeden Fall! Ich fand sowieso immer, dass Köln in die 1. Liga gehört. Die Jungs können richtig gut kicken, wenn sie wollen. Ich hoffe nur, dass man nicht dasselbe Schicksal erleiden muss wie z.B. Braunschweig in dieser Saison. Wobei ich den Kölnern durchaus zutraue, eine ähnlich gute Leistung wie die Herthaner zu erbringen.

Gespannt bin ich noch auf die Lauterer und würde es ihnen gönnen, wenn sie es wenigstens wieder in die Relegation schaffen. Wobei ich auch nicht genau wüsste, wem ich eher die Daumen drücken würde, wenn sie z.B. gegen Nürnberg antreten müssten. Wird auf jeden Fall noch spannend!

Interessante Parallele:
Genauso wie Bayern MĂĽnchen in der deutschen Liga bis vorkurzem "in einer eigenen Liga" spielte, so war es auch so, wie schon mal gesagt, bei Red Bull Salzburg in Ă–sterreich. Beide mit einem Megavorsprung von ĂĽber rund 20 Punkten.
Gestern, am selben Tag ist bei beiden die lange Heimserie gerissen. Bayern hat seit Oktober 2012 (ich glaube 26 Spiele) kein Heimspiel verloren. Bei Salzburg waren es 32 Heimspiele (seit August 2012). Seitdem der Meistertitel -auch theoretisch- vor 3 Runden bei Salzburg feststand, "menschelt" es im Team. Es ist sehr schwierig das Level so hochzuhalten, wenns um garnix mehr geht. Ähnlich wird es sicher auch bei Bayern sein, bzw. überhaupt bei jedem Team auf der Welt, wenn so läuft ;)

Ja, ich denke sowieso, dass die Dominanz der Bayern nicht ewig anhalten wird. Ich ziehe ja ganz gerne Parallelen zu Barca. Die bayern pflegen ja mittlerweile eine ähnliche Spielkultur: immer schön um den gegnerischen Strafraum herum sich den Ball zuschieben und irgendwann eine Lücke finden. Das fand ich bei Barcelona schon ziemlich schnell ermüdend, aber da hat sich ja auch gezeigt, dass dieses System nicht auf Dauer zu spielen ist, weil es doch ziemlich anstrengend ist. Außerdem ist jedes System irgendwann zu knacken, und ein paar Mannschaften haben in der Bundesliga ja schon gezeigt, dass man dem durchaus was entgegenzusetzen hat, und wenn es "nur" darin besteht, hinten Beton anzurühren und auf Konter zu lauern. Das werden, wenn es gegen die Bayern geht, in Zukunft viele Teams "adaptieren" - und damit auch zum Erfolg kommen, sodass sich auch die Bayern was anderes überlegen müssen.

Interessant dürfte es auch werden, wenn mal solche Leistungsträger wie Robben oder Ribery nicht mehr dem Team angehören. Ich hoffe jedenfalls inständig, dass sich an der Dominanz der Bayern bald was ändern wird, damit der Kampf um die Meisterschale wieder mehr Spannung gewinnt.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#66

Beitragvon Sponskonaut » Mo 14. Apr 2014, 15:17

So, jetzt wurde es offiziell bestätigt: Sebastian Rode wird im Sommer von Eintracht Frankfurt zum FC Bayern München wechseln. [fire]

Ich finde ja, dass er bei den Hessen gut reingepasst hat. Bin gespannt, ob er bei den Bayern tatsächlich zu vielen Einsätzen kommt oder ob er ein Dasein auf der Bank fristen wird. Vielleicht wird er auch gleich mal weiterverliehen, wer weiß... oo/

Eigentlich haben die Bayern ja ein ziemlich starkes Mittelfeld. Gleiches gilt fĂĽr den Sturm. Aber gut, die Bayern sind ja bekannt dafĂĽr, "groĂź shoppen" zu gehen... [langweilig]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

31. Spieltag

#67

Beitragvon Sponskonaut » Mo 21. Apr 2014, 11:09

31. Spieltag

So, jetzt geht die Liga allmählich dem Ende zu, und so langsam kristallisiert sich heraus, was wohl aller Wahrscheinlichkeit nach passieren wird...

---

Wegen Karfreitag fand das Freitagsspiel diesmal einen Tag früher statt. Allerdings konnten sich die Frankfurter nicht gegen Hannover 96 durchsetzen. Die Niedersachen waren von Beginn an das bessere Team, auch wenn die Hessen (nach dem 1:3 vor der Pause) noch auf 2:3 erhöhen konnten. Letztlich bleibt aber das Fazit, dass die Eintracht viel zu spät in die Puschen kam.

In der Partie zwischen Augsburg und der Berliner Hertha blieb es (leider) torlos, womit die Augsburger wohl ihre Europa-League-Ambitionen zu den Akten legen können, aber mit einer grundsoliden Leistung hochverdient im guten Mittelfeld der Tabelle stehen.

Bei den Bayern scheint sich tatsächlich ein bisschen Müdigkeit breitgemacht zu haben, auch wenn der Liga-Meister das Spiel gegen Braunschweig mit 2:0 für sich entscheiden konnte. Die Niedersachen gaben sich sehr kämpferisch und hatten sogar einige Chancen, konnten letztlich aber kein Lebenszeichen mehr im Abstiegskampf von sich geben.

Die Dortmunder haben die Mainzer letztlich doch souverän mit 4:2 geschlagen, auch wenn es hier und da Fehler gab, die von 05 teilweise bestraft wurden. Die Minzer haben jedenfalls eine solide Leistung gezeigt.

Werder Bremens hat sich mit dem 3:1-Sieg über die TSG Hoffenheim wieder mehr Luft verschaffen können und hat nun 9 Punkte Abstand zum Relegationsplatz.

Ziemlich machtlos gaben sich hingegen mal wieder Mirko Slomkas Hamburger: Gegen die Offensiv- und Defensiv-Stärken des VfL Wolfsburg sind die Hanseaten nahezu machtlos. Mit einem 1:3 müssen die Hamburger nun eine erneute Schlappe hinnnehmen - und das wirklich verdient. Damit unterstreicht der Bundesliga-Dino einmal mehr, dass er nicht ohne Grund auf dem Relegationsplatz steht. Dagegen zeigen die Wolfsburger nach wie vor Europa- bzw. CL-Ambitionen, und das Spiel hätte noch ganz anders ausgehen können, wenn die beiden Distanz-Kracher von Gustavos nicht aufs Aluminium getroffen wären. Ich finde sowieso, dass der Spieler tatsächlich wesentlich besser zum VfL passt, als zu den Bayern.

Relativ enttäuschend gab sich die Borussia aus Gladbach. Zwar führte man zur Pause noch mit 1:0, aber spätestens nach der Halbzeitpause gaben sich die Freiburger wesentlich agiler und flotter, gingen früh drauf und führten damit konsequent ihren Kurs aus dem ersten Durchgang weiter, die Gladbacher gar nicht erst zu ihrem Pass-Spiel kommen zu lassen. Bestraft wurde das (aus Sicht der Gladbacher) dann mit einer 2:4-Niederlage. Auch hier muss man die Moral der Breisgauer vor heimischer Kulisse loben. Die Streich-Elf drehte nach der Pause richtig auf, und die gesamte Mannschaft zeigte eine grandiose Leistung. Highlight auf jeden Fall das Fernschuss-Tor von Sorg! Damit haben der SC sogar (punktegleich) Hannover 96 vorläufig vom 13. Platz vertrieben.

Überraschend war, wie ich finde, am gestrigen Abend auch die Partie zwischen Schalke und Stuttgart. Mit einem 3:1-Sieg gaben sich die Schwaben ganz und gar nicht wie ein potentieller Absteiger, sondern riefen eine Leistung ab, die dem CL-Anwärter das Leben arg erschwerte. Das Kopfballtor durch Harnik nach einem langen Freistoß leitete dann einen überzeugenden Auftritt des VfB ein, dem die Gelsenkirchener kaum etwas entgegenzusetzen hatten. Ein sehr unterhaltsames Spiel!

Nürnberg enttäuschte dagegen noch mehr und hat mit der 1:4-Niederlage gegen Leverkusen mal wieder bewiesen, dass man verdient im Abstiegskampf steht. 04 war von Beginn an die frischerer Mannschaft, auch wenn sich die Franken (mit einem Freistoßtor) und dem Ausgleich zum 1:1 vorläufig zurückmeldeten. Was in der 2. Halbzeit folgte, war allerdings schon eine Deklassierung. Son konnte bspw. (fast schon ungestört) vom eigenen Strafraum bis vors gegnerische Tor sprinten und damit einen Treffer einleiten.

---

Ich denke ja nicht, dass sich im Abstiegskampf noch viel verändern wird. Vermutlich wird es noch darum gehen, ob sich entweder Hamburg oder Nürnberg wenigstens auf den Relegationsplatz retten kann.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#68

Beitragvon Sponskonaut » Di 22. Apr 2014, 01:05

Aus der 2. Liga gibt es nun auch Neuigkeiten: Mit dem heutigen 3:1-Sieg gegen den VfL Bochum haben die Kölner nun den Aufstieg in die 1. Liga offiziell gemacht! An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch! [klatschen] Mit einer tollen Leistung haben es die Rheinländer (unter dem ehemaligen FK Austria Wien-Trainer Peter Stöger) nun endlich wieder geschafft, ins Oberhaus aufzusteigen.

Ich für meinen Teil bin jedenfalls sehr gespannt, wie sich der Verein in der kommenden Saison in der 1. Liga geben wird. Ist zumindest eine schöne Sache, dass solch ein Bundesliga-Urgestein wieder oben mitspielen darf. [daumen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#69

Beitragvon Sponskonaut » Mi 23. Apr 2014, 09:13

Neues gibt es nun auch aus Nürnberg zu berichten: Wie man munkelt, soll der niederländische Trainer Gertjan Verbeek kurz vor dem Aus stehen. Seine Bilanz sieht mit 8 verlorenen von insgesamt 9 Spielen alles andere als rosig aus.

Glaubt man der FC-Führung, habe die Mannschaft wohl das Vertrauen in den Niederländer verloren, der nicht nur wegen seiner schlechten Bilanz in die Kritik geraten war, sondern auch damit, dass er seinen Spielern, vor dem wichtigen Spiel in Mainz, zwei Tage frei gegeben hätte.

Spätestens jetzt ist der FC auf der Suche nach einem Trainer, der die verbleibenden drei Partien noch dazu nutzen kann, den Club vor dem Abstieg zu retten.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#70

Beitragvon Sponskonaut » Mi 23. Apr 2014, 19:32

Und die GerĂĽchtekĂĽche brodelt wieder... [zwinker]

Angeblich soll Freiburgs Torhüter, Oliver Baumann, vor einem Wechsel zur TSG Hoffenheim stehen. [huch] Die Ablösesumme soll bei 6 Millionen Euro liegen, eine offizielle Bestätigung zur Verpflichtung des Schlussmannes steht noch aus.

Wäre jedenfalls für den SC ein herber Verlust, zumal Baumann in der vergangenen Spielzeit meist der stärkste Mann auf dem Platz war. Man darf gespannt sein, wer den Keeper in Freiburg ersetzen wird.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#71

Beitragvon MartyMcFly » Fr 25. Apr 2014, 20:12

Alle Jahre wieder...geht ein Meistertrainer eines österreichisches Vereins nach ...genau...Deutschland...;) Red Bull Salzburg's Erfolgscoach Roger Schmidt geht nach Bayer Leverkusen, also zurück in seine Heimat und niemand kanns ihm übel nehmen das Top-Angebot (Bayer Leverkusen ist schließlich auf Rang vier in der Bundesliga) angenommen zu haben. Aber es war eine "schwere Entscheidung", sagt er.
Vielleicht kann er es Stöger nachmachen, so erfolgreich zu sein, wie er es in Köln diese Saison war. Aber ob da für Bayer Leverkusen mehr als der derzeitige Platz vier möglich ist?

Somit rechne ich Marcel Koller seinen Verbleib als Teamchef in Ă–sterreich hoch an. Denn auch er hat im letzten Jahr ein Angebot von (eben seiner Heimat) Schweiz, dort Teamchef zu sein, abgelehnt.


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#72

Beitragvon Sponskonaut » Sa 26. Apr 2014, 09:57


MartyMcFly hat geschrieben:Vielleicht kann er es Stöger nachmachen, so erfolgreich zu sein, wie er es in Köln diese Saison war. Aber ob da für Bayer Leverkusen mehr als der derzeitige Platz vier möglich ist?

Na ja, Bayer hat ja nicht umsonst diverse Spitznamen, darunter z.B. "Neverkusen" oder "Vizekusen"... [zwinker]

GroĂźe Ambitionen sind bei dem Verein ja schon immer vorhanden. Aber irgendwie schafft es die Mannschaft nie so wirklich auf ein Top-Niveau. Und in der CL hat das Team auch ziemlich versagt.

Ich muss aber auch sagen, dass ich Leverkusens FuĂźball nie sonderlich attraktiv fand.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

32. Spieltag

#73

Beitragvon Sponskonaut » So 27. Apr 2014, 11:21

32. Spieltag

Auch am 32. Spieltag wartet die BL noch mit interessanten Begegnungen auf!

Im Freitagabend-Spiel gab es erstmal ein (verdientes) torloses Remis zwischen Hannover und Stuttgart. Grundsätzlich war es eine Partie auf Augenhöhe, keine Mannschaft konnte sich durchsetzen. Alles in allem war das Ganze so ausgeglichen, dass das Spiel tatsächlich seine Längen hatte.

Ebenfalls torlos blieb es zwischen der TSG Hoffenheim und Eintracht Frankfurt. Highlight des Spiels war wohl der Elfmeter, den Frankfurts talentierter Keeper Kevin Trapp parieren konnte. Die Eintracht rettet damit zumindest einen Punkt.

Der 1. FC Nürnberg bringt sich weiter in Abstiegsnöte: Mit einer 0:2-Niederlage gegen Mainz, die vor allem auf Abwehrfehler zurückzuführen ist, stehen die Franken nun immer noch auf einem direkten Abstiegsplatz. Jetzt kommt es darauf an, wie sich der HSV in den kommenden Spielen gibt und ob sich Nürnberg vielleicht noch auf den Relegationsplatz retten kann.

Apropos Abstieg: Auf ein Wunder kann der Aufsteiger der noch laufenden Saison, Eintracht Braunschweig, wohl nicht mehr hoffen. Gegen Hertha BSC unterliegen die Niedersachsen mit 0:2.

Sehr packend war die Partie zwischen Wolfsburg und Freiburg! Der SC verteidigte zwar sehr hoch, konnte aber in der 1. Halbzeit dann doch nichts gegen die Offensiv-Qualität des Werksvereins machen. Olic und Perisic bewiesen mal wieder ihre Stärken, ebenso Keven de Bruyne. Aber spätestens in der 2. Hälfte bewiesen die Freiburger Moral und konnten letztlich mit einem guten 2:2 vom Platz gehen. Der lange verletzte Freiburger Terrazino sorgte mit seinem Tor aus spitzem Winkel für den zufriedenstellenden Endstand. Insgesamt ein absolut unterhaltsames Spiel!

Nachdem die Bayern gegen Bremen zur Pause noch mit 1:2 zurĂĽcklagen, zeigte das Team von Pep Guardiola mal wieder Kampfgeist und drehte das Spiel auf 5:2.

Im Top-Spiel zwischen Leverkusen und dem BVB kam es zu einem hart umkämpften 2:2. Bayer 04 steht damit lediglich einen Punkt vor den Wolfsburgern, die nach wie vor Ambitionen haben, es noch auf den CL-Qualifikationsplatz zu schaffen.

---

Zwei definitiv sehenswerte Partien (zumindest fĂĽr mich) wird es am heutigen Sonntag noch geben!

Zuerst tritt der FC Augsburg gegen die vom Abstieg bedrohten Hamburger an, am frühen Abend werden dann noch Gladbach und Schalke auf dem Platz stehen. Erwartungsgemäß sollten beide Spiele eher offensiv ausfallen.
[daumen]

Edit:

Augsburg hat den HSV nun weiter in Bedrängnis gebracht. Mit einem 3:1 hat man die Hamburger mit einer soliden Leistung besiegt. Altintop konnte zweimal konsequent abschließen, nachdem die Manndeckung der Hanseaten mehr als dürfig ausgefallen ist, und André Hahn konnte mit einem Distanzschuss Keeper Adler bezwingen, dem der Ball ungeschickt zwischen den Fäusten durchrutschte. Das Gegentor fiel nur, weil ein Freistoß von Cananoglu überraschenderweise doch im Tor landete. Der FCA hat mal wieder beweisen, warum er zu Recht so einen soliden Tabellenplatz hat!

Mönchengladbach konnte sich mit einem 1:0 gegen Schalke durchsetzen. Patrick Hermann zwirbelte in einer frühen Drangphase der Gladbacher den Ball gekonnt ins linke Eck. Nach der Einwechslung von Stürmer Huntelaar machten die Gelsenkirchener zwar offensiv mehr Druck, aber die Konsequenz im Abschluss fehlte einfach.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

33. Spieltag

#74

Beitragvon Sponskonaut » So 4. Mai 2014, 19:21

33. Spieltag

So, die BL-Saison 2013/14 geht jetzt mit groĂźen Schritten auf ihr Ende zu, und eine Woche vor dem letzten Spieltag scheint klar zu werden, was noch passieren wird... An den letzten beiden Spieltagen werden ĂĽbrigens alle Spiele samstags um 15:30h ausgetragen.

Der 1. FC Nürnberg unterliegt Hannover mit 0:2, und es wird damit immer klarer, dass sich die Franken wohl in die 1. Liga werden verabschieden müssen... [heulen] Ich finde das enorm schade, da die Jungs einen sehr gepflegten und kämpferischen Fußball spielen können - wenn sie denn wollen. Teilweise waren ein paar schöne Partien in dieser Saison dabei, aber so wie es aussieht, wird "der Club" einen Neustart im Unterhaus absolvieren müssen. Vielleicht keine so schlechte Ausgangslage für einen Neubeginn.

Nicht viel besser geht es dem HSV, der gegen die Bayern eine 1:4-Schlappe hat einstecken mĂĽssen, nachdem die Hanseaten eigentlich damit gerechnet hatten, dass die MĂĽnchner (nach dem CL-Aus) ein bisschen resigniert sein wĂĽrden. Die Hamburger befinden sich nach wie vor auf dem Relegationsplatz, was vermutlich auch so bleiben wird.

Mönchengladbach hat ein grandioses Spiel abgeliefert. Zwar kamen die Mainzer ebenfalls zu Chancen, zeigten sich im Abschluss dann aber nicht so konsequent wie die Fohlen-Elf vom Niederrhein: Erst ein Kopfballtor vom österreichischen Verteidiger Martin Stranzl, dann ein Wahnsinns-Schuss von Max Kruse ins linke Eck und schließlich noch ein Tor vom aus Leverkusen ausgeliehenen Christoph Kramer nach einem konsequent zu Ende gespielten Konter. Zwischenzeitlich kamen die Mainzer zwar noch zu einem Anschlusstreffer, bei dem es allerdings blieb. Sehr traurig fand ich dann noch den tränenreichen Abschied von Keeper Marc André ter Stegen, der die Elf Richtung Barcelona verlassen wird. [heulen] Fand ihn sehr solide, auch wenn er hin und wieder einen dicken Patzer hingelegt hat - aber anscheinend gehört das dazu, wenn man ein Torwart ist, der auch mal was riskiert.

Die Augsburger haben ihre tolle Saison noch mit einem sehr späten Sieg gegen die Abstiegs-Kandidaten aus Braunschweig gekrönt: Stürmer Bobadilla nutzte die Gunst der Stunde, um den gegnerischen Keeper mit einem Lupfer zu überlisten. [yeshappy]

Der Freiburger SC musste sich zwar gegen Schalke mit einem 0:2 geschlagen geben, kann aber wohl aufatmen, da man sich schon aus dem Abstiegskampf verabschiedet hat. Finde es beachtlich, wie Trainer Christian Streich die Mannschaft wieder aufgebaut hat, nachdem man (bedingt durch die vielen Abgänge) mit vielen Defiziten zu kämpfen hatte.

Auch die Eintracht aus Frankfurt unterlag Leverkusen mit einem 0:2, was aber auch nicht weiter wild ist, da die Hessen ebenfalls durch sind, was den Klassenerhalt betrifft. Auch hier hat sich ein wichtiges Mitglied verabschiedet: Trainer Armin Veh.

Einen weiteren Abschied kann oder muss der BVB verzeichnen: Der talentierte Stürmer-Star Lewandowski verabschiedet sich Richtung Bayern, was bei vielen Fans für Unmut sorgen dürfte. Der Pole ist ein moderner Stürmer, der nicht nur vorne die Bälle festmachen und verteidigen kann, um zum Abschluss zu kommen, aber auch nach hinten viel mitarbeitet. Ich bin gespannt, wie die Borussia diesen Verlust kompensieren wird. Mit 3:2 setzte sich der BVB gegen Hoffenheim durch, die ebenfalls eine solide Saison gespielt haben.

Werders Stürmer Aaron Hunt verabschiedet sich aus Bremen und schenkt den Fans noch zwei Tore im Spiel gegen die Berliner Hertha. Auch Werder hatte in der noch laufenden Saison etliche Schwächen an den Tag gelegt, sich dann aber mehr oder weniger wieder gefangen. Auch hier dürften die Verantwortlichen schon fleißig an einer Neuausrichtung arbeiten.

Und zu guter Letzt zeigen die Wolfsburger mit ihrem 2:1-Sieg gegen die Stuttgarter weiterhin Europa-Ambitionen und liegen nach wie vor nur einen Punkt hinter Leverkusen auf dem 5. Platz.

---

Was den Aufstieg angeht, dürfte es in der 2. Liga noch mal spannend werden! Während Köln ohnehin schon aufgestiegen ist, haben die Paderborner zuletzt ihren 2. Tabellenplatz verteidigen können. Wenn alles gut geht, dürfte sich Greuther Fürth noch in die Relegation retten können, während bei Kaiserslautern (leider) die Hoffnung schwindet, es noch zu schaffen, liegt man doch 3 Punkte hinter den Fürthern zurück.

Es könnte also durchaus wahrscheinlich sein, dass Fürth gegen die Hamburger in der Relegation antreten wird. [daumen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

34. Spieltag

#75

Beitragvon Sponskonaut » So 11. Mai 2014, 10:56

34. Spieltag

Am gestrigen Spieltag ist nun die Bundesliga-Saison 2013/14 zu Ende gegangen. Allerdings muss man sagen, dass vom spannenden Abstiegskampf leider keine Rede sein konnte, da nicht wirklich gekämpft wurde... Aber dazu später mehr. Spannend wurde es da noch eher auf den oberen Tabellenplätzen, ging es doch noch um die Champions- und Eruopa-League.

---

Gladbach konnte sich leider nicht gegen Wolfsburg durchsetzen und sich den Niedersachsen mit 1:3 geschlagen geben. Damit hat die Fohlen-Elf es verpasst, einen direkten EL-Startplatz (nämlich den 5.) zu ergattern. Den konnten sich die Wölfe sichern, und das zu Recht, waren sie doch das gesamte Spiel lang die offensivere und dominantere Mannschaft. Zwar zeigten die Gladbacher hier und da ihre Ansätze, aber zu ihrem gefährlichen Offensiv-Spiel kam die Favre-Elf kaum. Mit dem Erreichen des 5. Platzes kommen die Gladbacher aber wenigstens in die Europa-League-Play-Offs.

Hoffnungen hatten sich die Wolfsburger noch auf den 4. Tabellenplatz gemacht, der sie auf den Champions-League-Qualifikationsplatz gebracht hätte. Werder Bremen führte zur Pause sogar gegen Leverkusen, was die Hoffnungen der Niedersachsen wieder aufkeimen ließ. Allerdings konnte die Werkself aus Leverkusen das Spiel dann doch drehen und hat sich mit dem 2:1-Sieg über die Werderaner in die CL-Quali gerettet.

Die Hoffenheimer haben sich mit einer soliden Leistung (auf dem 9. Platz) und einem Sieg gegen Braunschweig nun in die BL-Pause verabschiedet. Die Eintracht aus Niedersachsen verpasst damit das "Wunder Klassenerhalt", auf das man kurze Zeit noch gehofft hatte. Alles in allem muss man aber sagen, dass es schlicht zu wenig war, was die Braunschweiger in der 1. Liga gezeigt haben. Finde ich zwar ein bisschen schade, aber Erstliga-Niveau hat die Mannschaft einfach nicht an den Tag gelegt, und die wenigen Siege, die man einfahren konnte, waren auch eher Krampf.

Eine grandiose Saison haben die Augsburger hingelegt und sic mit einem 2:1 über Eintracht Frankfurt bei den Fans bedankt. Wirklich beachtlich, dass diese "kleine" Mannschaft für gewisse Zeit sogar EL-Ambitionen gehegt hat. Man kann jetzt nur hoffen, dass bspw. der Abgang von André Hahn, der sich beim FC stark weiterentwickelt hat, nicht allzu sehr schmerzt. Die Hessen hingegen waren in dieser Saison zwar ein Stück weit eingebrochen, konnten sich dann aber noch rechtzeitig aus dem Abstiegskampf verabschieden. Trainer Armin Veh hat der Eintracht drei tolle Jahre beschert, und die Mannschaft hat sich auch bei der EL bestens präsentiert. Bin gespannt, wie es mit dem Verein weitergeht.

Der SC Freiburg hat sich zwar mit einem 2:3 Hannover 96 geschlagen geben müssen, kann aber auch den Klassenerhalt verzeichnen, nach dem es lange Zeit nicht ausgesehen hat. Die Mannschaft hat sich aber noch mal zusammengerissen und fast wieder zu alter Stärke zurückgefunden, was sicherlich zu einem großen Teil auch der Verdienst von Trainer Christian Streich ist. Der emotionale Trainer hat noch mal die Kurve gekriegt und aus seinem Kader das rausgeholt, was (mit viel Kampf und Einsatz) möglich war. Der SC gilt ja ohnehin als Talent-Schmiede und muss Jahr für Jahr sehr schmerzliche Abgänge verzeichnen. Die Niedersachsen hatten auch mit Veränderungen zu kämpfen, haben sich aber auch mehr oder weniger wieder gefangen. Der 10. Platz geht absolut in Ordnung.

Bayern hat für seinen 1:0-Sieg über die Stuttgarter, die ebenfalls abstiegsbedroht waren, lange gebraucht. Nach dem Rausschmiss von Jung-Trainer Thomas Schneider musste man um die Stuttgarter auch bangen, der Klassenerhalt hat letztlich aber geklappt. Allerdings wird man sich beim VfB sicherlich über eine Neuausrichtung Gedanken machen, zumal man mit der Verpflichtung von Huub Stevens schon das Konzept über den Haufen geworfen hat, auf den Nachwuchs zu setzen. Die Bayern haben souverän die Meisterschaft gewonnen, allerdings denke ich, dass sich auch der erfolgsverwöhnte FC wird Gedanken machen müssen. Ihr von Pep Guardiola "aufgezwungener" Tiki-Taka-Fußball hat zwar in dieser BL-Saison den Erfolg gebracht, aber ewig kann diese Taktik auch nicht bestehen - wie man (zu Recht) in der CL gesehen hat. Sollte es mit dem Gewinn des Doubles (also dem Gewinn des DFB-Pokals) nichts werden, dürften Guardiolas Tage bei den Bayern wohl auch gezählt sein...

Die Aufsteiger aus Berlin unterlagen der Borussia aus Dortmund zwar mit 0:4, müssen sich mit ihrer Leistung aber auch nicht verstecken. Die Hertha hat eine tolle Saison gespielt und sich mit gutem Recht wieder in der 1. Liga etabliert, auch wenn nach oben sicherlich noch Luft ist. Der BVB sichert sich den 2. Tabellenplatz. Glückwunsch! Kommt sicherlich nicht unverdient. Und außerdem Glückwunsch an Robert Lewandowski, der sich mit zwei Traumtoren nun die Torjäger-Krone aufsetzen darf. Die bayern dürfens ich auf diesen talentierten Stürmer freuen, der (wie ich finde) wesentlich mehr Potential hat als Mandzukic oder Pizarro.

Und nun zum Abstiegskampf... [zwinker]

Mit einer 4:1-Klatsche auf Schalke, haben sich die Nürnberger nun endgültig aus der 1. Liga verabschiedet. [look] Von einem "Kampf" konnte keine Rede sein, dafür zeigten die Franken einfach viel zu wenig. Traurige Sache, aber der Leistung auf jeden Fall angemessen. Der FC hat zwar in diesem oder jenen Spiel noch gezeigt, was in ihm steckt, aber vielleicht ist der Abstieg das adäquateste Mittel, um "den Club" wieder auf Kurs zu bringen. Schalke hingegen erkämpft sich mit dem Erreichen des 3. Platzes mal wieder die direkte CL-Teilnahme. Glückwunsch an die Gelsenkirchener und gutes Gelingen für die Nürnberger in der 2. Liga!

Der HSV verliert ebenfalls recht unspektakulär gegen die Mainzer, rettet sich mit dem 2:3 aber zumindest in die Relegation, in der es allem Anschein nach gegen Greuther Fürth gehen wird. Ob der BL-Dino den Klassenerhalt noch vollbringt, dürfte noch mal eine spannende Sache werden! Die Mainzer hingegen können sich über die Teilnahme an der EL-Qualifikation freuen. Gegen die Augsburger konnte die Tuchel-Elf den 7. Tabellenplatz verteidigen, der deswegen so attraktiv ist, weil Bayern und Dortmund mit ihrer Teilnahme am DFB-Pokal-Finale automatisch für die CL qualifiziert sind und der 7. Platz dann für die Teilnahme an den EL-Play-Offs "vorrückt". Überschattet wurde die Freude der Rheinhessen allerdings durch das Gerangel um Thomas Tuchel. Der Trainer hatte angekündigt, seinen noch bis zur Mitte 2015 laufenden Vertrag auflösen zu wollen. Die Gründe dafür sind nach wie vor unbekannt, gerüchteweise ist davon die Rede, dass der 40-Jährige erstmal eine Auszeit nehmen wolle, um dann womöglich bei einem ausländischen Club anzuheuern. Auf jeden Fall wurde davon berichtet, dass der Trainer, der seit 2009 bei dem Mainzern im Amt ist, im kommenden Jahr keinen Verein trainieren möchte. Ich wünsche dem emotionalen Trainer jedenfalls alles Gute!

---

Mein Fazit zur Saison:

Nun ja, irgendwie war die BL-Saison 2013/14 recht unspektakulär und nur mäßig spannend. Ich kann mich jedenfalls an kein Spiel erinnern, das wirklich herausragend oder übermäßig mitreißend gewesen wäre. Sicherlich waren einige spannende Partien dabei, aber herausgeragt hat da (für mich) kein Match.

Auf den oberen Tabellenplätzen sieht man das übliche Bild, die Bayern haben dem Kampf um die Schale frühzeitig die Spannung genommen, und der Abstiegskampf ist letztlich auch nicht so spannend ausgefallen wie erwartet. Spannender war da noch eher der Kampf umd die internationalen Plätze, und besonders die Mainzer haben mit ihrer Teilnahme an der EL-Quali eine kleine Sensation geschafft - die ich eher den Augsburgern gegönnt hätte. [zwinker]

Alles in allem ist diese Saison eher verhalten zu Ende gegangen, und nun freue ich mich auf die kommende Saison nach der WM. [yeshappy] Ich bin sehr gespannt, wie sich die Erstliga-Rückkehrer aus Köln im Oberhaus präsentieren werden. Freue mich auf jeden Fall sehr, die Rheinländer wieder in der 1. Liga zu sehen, was beileibe alles andere als unverdient kommt. [yeshappy]

Nun ja, jetzt stehen erst noch die Final-Partien in der CL und im DFB-Pokal an, bevor dann die diesjährige WM zelebriert wird. Und natürlich wird man noch sehen, ob der Hamburger Sportverein der 1. Liga würdig ist. [zwinker]

---

P.S.: Ach ja, ich weiß auch noch nicht, ob ich meine "Berichterstattung" in Sachen Bundesliga hier weiterführen werde. Verständlicherweise ist die Resonanz in einem Sci-Fi-Forum nicht wirklich groß, auch wenn ich insbesondere Marty dafür danke, dass er hier hin und wieder Interesse gezeigt hat! [daumen] Auch besten Dank an Lupos, der ebenfalls das ein oder andere Mal kommentiert hat! Damit wären allerdings schon die wenigen User hier genannt, die (zumindest ein bisschen) ein Faible für den Fußballsport haben. Wie gesagt, ich werde mir noch überlegen, ob ich auch in der kommenden Saison meine Eindrücke niederschreibe.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Letzter Spieltag der 2. Liga

#76

Beitragvon Sponskonaut » Mo 12. Mai 2014, 00:37

So, am gestrigen Sonntag ist dann nun auch die 2. Liga zu Ende gegangen. [yeshappy]

Neben dem 1. FC Köln ist es nun auch der SC Paderborn, der den direkten Aufstieg in die 1. Liga geschafft hat! Glückwunsch an dieser Stelle! [yeshappy] Wobei ich so die Befürchtung habe, dass es dem SC letztlich genauso ergehen wird wie zuletzt Braunschweig oder wie im Vorjahr Greuther Fürth. Da macht sich dann doch bemerkbar, dass die 1. Liga schon auf einem wesentlich höheren Niveau spielt.

Damit steht dann auch der Relegations-Gegner des HSV fest: Greuther Fürth. Wenn man bedenkt, wie sich die Hanseaten in dieser Saison gegeben haben und wie stark sich die Franken präsentiert haben - und das, nachdem man ja erst aus der 1. Liga abgestiegen war -, dann hat das "Kleeblatt" durchaus Chancen, den Sprung zurück ins Oberhaus über die Relegation zu vollbringen. Es dürften jedenfalls zwei spannende Partien werden, die am kommenden Donnerstag und Sonntag ausgetragen werden. [daumen]

Kaiserslautern hat den Aufstieg mal wieder verpasst, was ich sehr schade finde, zumal man die Saison 2013/14 doch recht ansehnlich bestritten hat. Wenn mich nicht alles täuscht, fristet die Mannschaft damit nun das vierte Jahr in Folge in der 2. Liga. Ich hoffe, dass das Team den Kopf nicht hängenlässt und in der nächsten Saison wieder richtig aufdreht!

---

Interessante News gibt es nun auch von der Trainer-Front: So soll angeblich Armin Veh, der in den letzten drei Jahre bei Eintracht Frankfurt einen tollen Job gemacht hat, neuer Mann beim VfB Stuttgart werden und den fĂĽr den Klassenerhalt angeheuerten Huub Stevens beerben. Wahrscheinlich eine gute Wahl, da Veh den Verein kennt, den er 2007 schon zur Meisterschaft gefĂĽhrt hatte.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Statement von Thomas Tuchel

#77

Beitragvon Sponskonaut » Mo 12. Mai 2014, 09:55

Hier ist dann auch mal das offizielle Statement vom Mainzer Trainer Thomas Tuchel:

Im Herbst vergangenen Jahres habe ich die Entscheidung getroffen, dass die Saison 2013/2014 meine letzte Saison als Trainer von Mainz 05 sein wird. In der damaligen, sportlich schwierigen Phase, stand ich für mich zum ersten Mal in meiner Trainerkarriere vor der Frage, ob ich zurücktrete um der Mannschaft einen neuen sportlichen Impuls von außen zu ermöglichen. Oder ob ich mir selber zutraue, als Trainer noch einmal alle Mittel auszuschöpfen um die Mannschaft zurück zum Erfolg zu führen.
Bei der Beantwortung dieser Frage kam ich zu der Gewissheit, dass ich diesen Weg, mit dem hohen Anspruch den ich an mich selber stelle, in der laufenden Saison gehen kann, nicht jedoch über die Saison hinaus. Diese Entscheidung , dass dies meine letzte Saison für Mainz 05 sein wird, war ein für mich persönlich notwendiger Schritt, um meine Spieler und mein Mitarbeiterteam wieder positiv beeinflussen zu können, sie vorwärtsgerichtet zu coachen und auf unserem gemeinsamen Weg weiter anzuführen.
Ich habe meine Entscheidung dem Verein im Januar vor dem Beginn der Rückrunde mitgeteilt. In keinem Gespräch mit einem Verantwortlichen von Mainz 05 habe ich um eine Freigabe für einen anderen Verein oder um die Auflösung meines Vertrages gebeten.
Stattdessen habe ich immer eine einvernehmliche Lösung mit dem Verein angestrebt, mit dem Wissen, dass in jedem Fall eine vertragliche Bindung bis zum Sommer 2015 bestehen bleiben würde. Meinem Wunsch nach einer einvernehmlichen Lösung ist seit Januar ebenso wenig entsprochen worden, wie die Möglichkeit einer gemeinsamen öffentlichen Erklärung. Beides bedauere ich sehr. Ich hoffe nach wie vor auf eine zeitnahe Lösung.
Auch in der vergangenen Saison wurde ich immer wieder von anderen Vereinen kontaktiert. Gespräche führten, entgegen anders lautender Spekulationen, niemals soweit, dass ich Verantwortliche von Mainz 05 um eine Freigabe oder gar um eine Auflösung meines Vertrages gebeten hätte. Auch habe ich niemals dem Verein gegenüber Wechselabsichten geäußert.
Aufgrund des erfolgreichen Saisonverlaufs konnte ich die Entscheidung meiner Mannschaft erst nach dem gestrigen Spiel mitteilen. Ich hätte das gerne früher getan, wollte aber das Erreichen unserer sportlichen Ziele durch diesen Schritt nicht gefährden.
Es fällt mir aufgrund der außergewöhnlichen Charaktere meiner Spieler, ihrer unglaublichen Hingabe für Training und Spiel wahnsinnig schwer bei meinem gefassten Entschluss zu bleiben. Trotzdem vertraue ich meiner Überzeugung und meinem Bauchgefühl als Trainer, dass ich den nächsten Entwicklungsschritt meiner Mannschaft nicht begleiten kann.
Vor 5 Jahren bin ich mit der Vision angetreten, Mainz 05 mit einem wiedererkennbaren Spielstil nachhaltig in der Bundesliga zu etablieren und den Verein zu einer Top-Adresse für deutsche U21-Spieler zu entwickeln. Dieses ehrgeizige Ziel haben wir auch dank der teamorientierten Führungskultur im Verein und den gelebten sozialen Werten erreicht. Ich bedanke mich für das Vertrauen in meiner Zeit als U19 Trainer und Bundesligatrainer von Mainz 05 insbesondere bei allen Verantwortlichen und Fans des Clubs. Während dieser 6 Jahre habe ich jeden Tag versucht, dieses Vertrauen durch meine Arbeit zurückzuzahlen. Für die Zukunft wünsche ich dem Verein nur das Allerbeste.

Klingt jedenfalls alles ganz plausibel, und ich kann mir ein Fehlverhalten des Trainers nicht wirklich vorstellen. Ich vermute eher, dass die Funktionäre "Muffensausen" kriegen, weil Tuchel einen so guten Job gemacht hat und man nun wieder auf Suche gehen muss.

Na ja, bin gespannt, wie man sich nun verhält. Wäre jedenfalls ziemlich blöd, wenn man Tuchel dazu "zwingen" würde, sich an seinen Vertrag zu halten.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Relegation

#78

Beitragvon Sponskonaut » Fr 16. Mai 2014, 00:17

So, für den HSV könnte es noch richtig eng werden...

Im Relegations-Hinspiel, das sogar ein Heimspiel war, haben sich die Hanseaten recht durchwachsen präsentiert - und das ist noch milde ausgedrückt. Greuther Fürth war da definitiv die bessere und aktivere Mannschaft mit den deutlicheren Torchancen. Zwar hat es der HSV auch nicht an Kampfgeist missen lassen, aber für einen in der Relegation stehenden Verein war es immer noch viel zu wenig, was die Mannschaft in diesem wichtigen Spiel geboten hat.

Noch schwerer dürfte es dann im Auswärtsspiel werden, wenn die Fürther vor heimischer Kulisse auftreten. Nun gut, am kommenden Sonntag wissen wir mehr... :tv


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

+++ Transfer-Ticker +++

#79

Beitragvon Sponskonaut » Fr 16. Mai 2014, 11:39

In Sachen Transfers und Abgänge gibt es nun auch mehrere Neugikeiten zu vermelden:

+++ SC Freiburgs Keeper Oliver Baumann wird zur TSG Hoffenheim wechseln. Mal wieder ein sehr schmerzhafter Abgang fĂĽr den Sportclub, Baumann hat eine solide Saison gespielt. Bin gespannt, wie Trainer Christian Streich diesen Verlust kompensieren wird. +++

+++ Freistoß-Spezialist Juan Arango, der für Gladbach immer ein wichtiger Spieler war, verlässt den Verein nun endgültig. Zwar hatte man dem Venezolaner einen einjährigen Vetrag angeboten, was dem Spieler allerdings zu wenig war. Arango hatte auf einen mindestens zweijährigen Vertrag gehofft. Ebenso wird sich Lukas Rupp von der Borussia verabschieden, da er sich einen Verein suchen wolle, bei dem er auf mehr Einsatzzeiten kommt. +++

+++ Wie man hört, soll Marc André ter Stegens Wechsel zu Barcelona wohl in trockenen Tüchern sein. Victor Valdés, der bei den Spaniern grandios gespielt hat, hat sich mit einem offenen Brief von den Fans verabschiedet. +++


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Relegation

#80

Beitragvon Sponskonaut » Mo 19. Mai 2014, 09:45

So, die Relegation ist mit dem gestrigen Tage durch, und es lässt sich verlauten, dass der HSV den Klassenerhalt geschafft hat.

Die Hanseaten traten in der 1. Halbzeit wesentlich souveräner auf als im Hinspiel, was zur Folge hatte, dass der HSV mit 1:0 in Führung ging. Nach einem Eckball von van der Vaart konnte Stürmer Lasogga unbedrängt einköpfen. Auch in der Folge erspielte sich der Bundesliga-Dino mehrere Chancen, die aber letztlich ungenutzt blieben.

Im 2. Durchgang bot sich ein ähnliches Bild: Die Hamburger souveräner, die Fürther eher angeschlagen und mit weniger Selbstvertrauen. Das änderte sich aber schlagartig, als die Franken (nach gekonntem Passspiel) tatsächlich den Ausgleich erzielen konnten! Spätestens ab diesem Zeitpunkt nahm die Spielvereinigung das Zepter in die Hand und setzte die Hamburger stark unter Druck. Die Hanseaten schienen ihre Souveränität verloren zu haben, und spätestens ab dem Ausgleichstreffer hatten die Fürther Blut geleckt und wollten es noch mal wissen. Ein richtiger Fußball-Krimi... :tv

Letztendlich fehlte den Franken dann aber das Glück (und vielleicht auch ein bisschen die Erstliga-Qualität), um die Wende herbeizuführen. Von vornherein war ja schon klar, dass den Hamburgern ein 1:1 ausreichen würde, um den Klassenerhalt zu vollbringen, mit einem 1:2 wären die Franken aufgestiegen.

Allerdings kann man den Hamburgern wahrlich keine gute Leistung attestieren. Der HSV hat die 1. Liga nur mit Ach und Krach halten können, den Fürthern wäre es wirklich zu gönnen gewesen, wenn sie nach einem Jahr im Unterhaus (und einer tollen Saison) wieder aufgestiegen wären. Aber nicht nur die schwache Leistung der Hamburger hat für deren Klassenerhalt einen so bitteren Beigeschmack, sondern auch Lasoggas unnötiges Verhalten nach dem Spiel: Der hat es sich nämlich nicht nehmen lassen, den "Sieg" vor den Fürther Fans zu bejubeln, was die fränkische Elf dann auch weniger prickelnd fand. Lasogga begründete sein Verhalten im nachfolgenden Interview damit, dass das einfach raus musste, nachdem er sich 90 Minuten lang Spott und Häme ausgesetzt fühlte - als ob das anderen Fußballern auswärts noch nicht so ergangen wäre... [rollendeaugen]

Ich fand sein Verhalten ziemlich unprofessionell und unsportlich, und es unterstützt nur meine These, dass der Typ nicht allzu viel in der Birne hat. Ausgepfiffen werden viele Fußballer (vor allem von den gegnerischen Fans), die aber allesamt sportlich damit umgehen, weil es zur Fußballkultur auch ein Stück weit dazugehört. Ein Profi-Kicker sollte dann aber auch nicht so trotzig und kindisch reagieren, sondern eine gewisse Professionalität und Souveränität an den Tag legen, weil man als prominenter Sportler auch eine Vorbild-Funktion erfüllt. Der Stürmer ist mir spätestens mit dieser Aktion noch wesentlich unsympathischer geworden, und ich hoffe, dass er nicht doch noch zur Nationalmannschaft berufen wird!

---

Mit diesem spannenden Relegationsspiel geht die Saison jedenfalls nun endgültig zu Ende. [yeshappy] Schade finde ich den Abstieg für die Nürnberger, die (für mich) die wesentlich sympathischere Mannschaft stellen als die Hamburger. Bayern und der BVB in der Champions League ist für mich weniger aufregend, Gladbach wieder in den Europa League Play-Offs zu sehen, ist definitiv schön, und dass es die Mainzer auch soweit geschafft haben, ist natürlich ebenfalls allerehrenwert, auch wenn ich es mir eher für die Augsburger gewünscht hätte. [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Zurück zu „Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast