• Administrator

Frauen-Fußball EM 2013 Schweden - alle Spiele & Ergebnisse

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Frauen-Fußball EM 2013 Schweden - alle Spiele & Ergebnisse

#1

Beitragvon Sponskonaut » Do 11. Jul 2013, 11:01

So, wie im anderen Thread schon angekündigt, eröffne ich an dieser Stelle mal einen eigenen Thread für die Frauen-Fußball-EM, die dieses Jahr in Schweden stattfindet und gestern begonnen hat. Ich werde die Ergebnisse (rot markiert) dann nachtragen. Ich weiß noch nicht, ob ich auch alle Spiele schauen werde, die Ergebnisse liefere ich aber auf jeden Fall und, sofern ich ein Spiel gesehen habe, werde ich auch ein paar Worte darüber verlieren. [yeshappy]

Gruppe A

10.07.2013 18.00 Uhr Halmstadt Italien - Finnland (0:0)

10.07.2013 20.30 Uhr Göteborg Schweden - Dänemark (1:1)

13.07.2013 18.00 Uhr Halmstadt Italien - Dänemark (2:1)

13.07.2013 20.30 Uhr Göteborg Finnland - Schweden (0:5)

16.07.2013 20.30 Uhr Göteborg Dänemark - Finnland (1:1)

16.07.2013 20.30 Uhr Halmstadt Schweden - Italien (3:1)

Gruppe B

11.07.2013 18.00 Uhr Kalmar Norwegen - Island (1:1)

11.07.2013 20.30 Uhr Växjö Deutschland - Niederlande (0:0)

14.07.2013 18.00 Uhr Kalmar Norwegen - Niederlande (1:0)

14.07.2013 20.30 Uhr Växjö Island - Deutschland (0:3)

17.07.2013 18.00 Uhr Växjö Niederlande - Island (0:1)

17.07.2013 18.00 Uhr Kalmar Deutschland - Norwegen (0:1)

Gruppe C

12.07.2013 18.00 Uhr Norrköping Frankreich - Russland (3:1)

12.07.2013 20.30 Uhr Linköping England - Spanien (2:3)

15.07.2013 18.00 Uhr Linköping England - Russland (1:1)

15.07.2013 20.30 Uhr Norrköping Spanien - Frankreich (0:1)

18.07.2013 20.30 Uhr Norrköping Russland - Spanien (1:1)

18.07.2013 20.30 Uhr Linköping Frankreich - England (3:0)

Viertelfinale

21.07.2013 15.00 Uhr Halmstadt VF1: Schweden - Island (4:0)

21.07.2013 18:00 Uhr Linköping VF2: Italien - Deutschland (0:1)

22.07.2013 18.00 Uhr Vaxjö VF3: Norwegen - Spanien (3:1)

22.07.2013 18.00 Uhr Kalmar VF4: Frankreich - Dänemark (2:4)



Halbfinale

24.07.2013 20:30 Uhr in Göteborg HF1: Schweden - Deutschland (0:1)

24.07.2013 20:30 Uhr in Norrköping HF2: Norwegen - Dänemark (4:2)

Finale

28.07.2013 16.00 Uhr Solna Deutschland - Norwegen 1:0


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Italien - Finnland (Gruppe A) - 0:0

#2

Beitragvon Sponskonaut » Do 11. Jul 2013, 11:09

Italien - Finnland (Gruppe A) - 0:0

Das erste Spiel war relativ durchwachsen. Es wurden viele Fehler gemacht, und obwohl die Italienerinnen das klar dominante Team waren, konnten sie diese Überlegenheit aber kaum nutzen, obwohl einige Chancen dagewesen wären. Teilweise kamen die Finninen kaum aus ihrer eigenen Hälfte raus, und vor allem technisch konnte die Mannschaft aus Italien wesentlich mehr überzeugen.

Die letzte Konsequenz hat aber anscheinend gefehlt, und so ging das Spiel torlos mit einem Remis aus.

Von der Stimmung her haben die (leider relativ wenigen) Zuschauer zu Beginn ganz gut Stimmung gemacht, im Verlauf des Spiels wurde es aber ziemlich ruhig.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1308
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Frauen-Fußball EM 2013 Schweden - alle Spiele & Ergebnis

#3

Beitragvon Lupos » Do 11. Jul 2013, 11:12

das ist cool..Danke [keks]


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Schweden - Dänemark (Gruppe A) - 1:1

#4

Beitragvon Sponskonaut » Do 11. Jul 2013, 11:22

Schweden - Dänemark (Gruppe A) - 1:1

Wow! Das war ein Spiel auf technisch hohem Niveau! Beide Teams gaben sich nicht viel, was Technik und Entschlossenheit angeht. Im Prinzip ging es die ganze Zeit hin und her, einen eindeutigen Favoriten hat man hier vergeblich gesucht. Die dänische Mannschaft ging (obwohl ja die Schwedinnen als Favorit galten und als Titelverteidiger ins Rennen gehen) sogar in Führung, durch eine gute Einzelleistung, allerdings ließ die Antwort des schwedischen Teams nicht allzu lange auf sich warten: Freistoß, Kopfball, Tor - und damit der Ausgleich.

Sehr cool war definitiv die dänische Torhüterin, die zwei Elfmeter parierte! Der zweite gegebene Elfer ging wohl in Ordnung, da es sich um ein Handspiel handelte, beim ersten Strafstoß kann man allerdings die Entscheidung der Schiedsrichterin ankreiden, da das Foul mehr oder weniger eindeutig noch vor dem Strafraum erfolgte. Fußball-Fans werden die Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus sicherlich aus der Männer-Bundesliga kennen, wo sie öfter mal als vierte Offizielle an der Seitenlinie zu sehen ist. Ansonsten war ihre Leistung sehr solide.

Die Stimmung und die Atmosphäre im (ausverkauften) Stadion waren einfach bombastisch! Die Fans sind von Anfang an richtig mitgegangen, und es muss auch dazugesagt werden, dass dieses Spiel als eigentliches Eröffnungsspiel deklariert wurde, obwohl es nicht zu allererst ausgetragen wurde. Vorab gab es also noch die Eröffnungsfeier, bei der eine schwedische Sängerin einen Song zum Besten gab. Ich nehme mal an, dass das so gehandhabt wurde, weil zum einen die Schwedinnen gespielt haben und diese ja auch die Gastgeber sind, und zum anderen, weil man wohl mit dem Sendeplatz zur Primetime mehr Zuschauer erreichen kann.

Auf jeden Fall hat das Spiel Lust auf mehr gemacht! [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Norwegen - Island (Gruppe B) - 1:1

#5

Beitragvon Sponskonaut » Fr 12. Jul 2013, 00:11

Norwegen - Island (Gruppe B) - 1:1

Dieses Spiel am frühen Abend war wieder eine sehr ausgeglichene Partie, wobei die Norwegerinnen eher als Favorit ins Rennen gegangen sind. Überraschenderweise haben die Isländerinnen gut dagegen gehalten und sind, wie ich finde, in diesem Turnier mit dem größten Körpereinsatz zu Werke gegangen - haben also eher "rustikal" gespielt. Trotzdem fiel das erste Tor für Norwegen. Nach einem hohen Pass hat die Stürmerin sich den Ball selbst mit einem Kopfball weitergeleitet und dann mit der Pike an den Innenpfosten gesetzt, bevor der Ball dann im Netz landete. In der zweiten Halbzeit hat das Team aus Island allerdings richtig Druck gemacht und ist durch einen Foul-Elfmeter dann zum verdienten Ausgleich gekommen. Man kann schon sagen, dass die Isländerinnen in der 2. Halbzeit das Zepter in die Hand genommen haben, während die Norwegerinnen im ersten Durchgang eher dominant waren.

Die Stimmung im Stadion war wieder prächtig, und von der Spannung her kann man schon behaupten, dass an das gestrige offizielle Eröffnungsspiel (Schweden vs. Dänemark) angeknüpft wurde. Auch in diesem Spiel hat sich mal wieder gezeigt, dass der Frauenfußball einen ordentlichen Fortschritt erlebt, was das technische Niveau angeht. Tolles Spiel.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Deutschland - Niederlande (Gruppe B) - 0:0

#6

Beitragvon Sponskonaut » Fr 12. Jul 2013, 00:20

Deutschland - Niederlande (Gruppe B) - 0:0

Mit einer sehr jungen Mannschaft ist die deutsche Auswahl in diese EM gestartet, da sieben der Stammkräfte leider verletzt sind. Die Niederlande - im Frauenfußball noch eher mit dem Underdog-Status ausgestattet - haben aber von Beginn an gezeigt, dass sie sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen wollten. Schon in der ersten Hälfte hat man gemerkt, dass die Deutschen nicht so wirklich zu ihrem Spiel gefunden haben, auch wenn einige Chancen hervorragend herausgespielt wurden. Leider hat die letzte Entschlossenheit gefehlt. In der zweiten Halbzeit haben die Niederländerinnen den Druck so erhöht, dass sich die deutschen Damen vornehmlich in der Defensive aufgehalten haben. Es gab einige Groß-Chancen, besonders kurz vor Schluss des Spiels hätten die "Oranjes" den Sieg einheimsen können: zu zweit vorm gegnerischen Tor, nur eine Verteidigerin und Torhüterin Nadine Angerer. Allerdings haben die beiden Stürmerinnen den Angriff regelrecht verschleppt, und beste Deutsche war ohnehin Angerer.

Auch hier wieder ein torloses Unentschieden, wobei man auch hier wieder dazusagen muss, dass man die gestiegene fußballerische Qualität der Frauen loben muss - was bislang für alle Nationen gilt! Sichereres Pass-Spiel, Schüsse aus der Distanz, Freistöße und bspw. Schüsse aus der Drehung wirken wesentlich routinierter und gekonnter, als es z.B. noch bei der letzten WM der Fall war.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Frankreich - Russland (Gruppe C) - 3:1

#7

Beitragvon Sponskonaut » Fr 12. Jul 2013, 20:08

Frankreich - Russland (Gruppe C) - 3:1

So, endlich das erste Spiel, das nicht unentschieden ausgegangen ist. Das liegt allerdings auch daran, dass die Französinnen von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft waren. Das als Favorit ins Turnier gestartete französische Team hat den Underdog Russland sofort unter Druck gesetzt, sodass diese kaum aus der eigenen Hälfte rauskamen. Technisch waren die Französinnen gnadenlos überlegen. Passspiel ziemlich präzise, Ballannahmen sehr gekonnt, und wenn Frankreich das Spiel schnell machte, hatten die Russinen in der Regel das Nachsehen. Alle drei Tore waren technisch hervorragend rausgespielt, durch einen Abwehrfehler konnte Russland aber zumindest den Ehrentreffer erzielen. Dass Frankreich so einen feinen Fußball spielen kann, liegt daran, dass der Kader in der Hauptsache aus Spielerinnen von Olympic Lyon besteht, die international schon mehr als etabliert und eben bestens aufeinander eingespielt sind.

Ach hier war die Stimmung im Stadion wieder bestens, allerdings auch bei weitem nicht ausverkauft. Trotzdem so gut besucht, das wenigstens im Ansatz Stadion-Atmosphäre aufkam.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

England - Spanien (Gruppe C) - 2:3

#8

Beitragvon Sponskonaut » Fr 12. Jul 2013, 23:09

England - Spanien (Gruppe C) - 2:3


Wieder ein Top-Spiel, bei dem sich zwei sehr gute Mannschaften gegenüberstanden! Wobei man dazusagen muss, dass die spanische Frauen-Nationalmannschaft nicht (wie ihre männlichen Kollegen) zu den internationalen Favoriten gehören.

Wie schon beim offiziellen Eröffnungsspiel, wurde hier zu Beginn ein hohes Tempo vorgelegt. Und zwar so hoch, dass in den ersten 8. Minuten gleich mal zwei Tore fielen. Zuerst spielten die Spanierinnen in der 4. Minute einen gekonnten Angriff heraus, der zum 0:1 führte. Die englische Torhüterin konnte den Schuss nur noch leicht touchieren. Die Antwort der Engländerinnen kam dann postwendend, ähnlich gut herausgespielt. Im Verlauf der ersten Halbzeit spielte sich dann das meiste im Mittelfeld ab, das Spiel gestaltete sich ausgeglichen, wobei die Spanierinnen wohl mehr Ballbesitz hatten.

In der zweiten Halbzeit gab es Chancen auf beiden Seiten, doch keine Mannschaft war im Abschluss konsequent genug. Die letzten drei Tore hoben sich die Teams dann für die Schlussphase bzw. (im wahrsten Sinne des Wortes) für die letzten Minuten auf. Zuerst gingen die Spanierinnen in Führung, dann glichen die Engländerinnen aus, und als man schon knapp über die Nachspielzeit (+3 Minuten) drüber war, lief der letzte Angriff des spanischen Teams: Flanke, Kopfball - und besagter Kopfball prallte dann noch vom Kopf der englischen Torhüterin im Netz. [huch] Damit schafften die Spanierinnen verdient die Sensation und gewannen mit 2:3.

Loben muss man definitiv die Zuschauer, die für Stimmung sorgten. Bei soliden Einzelleistungen oder gekonntem Pass-Spiel wurde fleißig applaudiert, und wenn es streckenweise mal etwas sensationsarm zuging, bemühten sich die Zuschauer, die Teams anzufeuern. Ich finde es ja generell schön, wenn die Leistung der Spielerinnen belohnt wird. Zumal man aktuell deutlich sehen kann, dass sich der Frauenfußball enorm weiterentwickelt hat.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Italien - Dänemark (Gruppe A) - 2:1

#9

Beitragvon Sponskonaut » So 14. Jul 2013, 01:03

Italien - Dänemark (Gruppe A) - 3:1

In der ersten Halbzeit (insbesondere in den ersten zwanzig Minuten) dominierten die dänischen Frauen ganz klar das Spiel. Druckvoll kamen sie immer wieder zu Tor-Chancen, konnten aber keine davon verwerten. Die Italienerinnen kamen nur ganz selten in den gegnerischen Torraum, und ein schön herausgespieltes Konter-Tor wurde wegen Abseitsstellung nicht gegeben. In der Zeitlupe war das Abseits klar zu erkennen, an dieser Stelle großen Respekt an die Referees, die eine tolle Leistung abgeliefert haben!

In der zweiten Halbzeit ließen sich die Däninnen allerdings soweit zurückfallen, dass den Italienerinnen verdient der Doppelschlag gelang. Das erste Tor gelang durch einen abgefälschten Schuss, beim zweiten Tor konnte die dänische Torhüterin einen Kopfball zwar noch parieren, den abgeprallten Ball schob eine Italienerin dann allerdings mit dem Kopf ins Tor.

Dieser Doppelschlag schien für das dänische Team ein Weckruf gewesen zu sein. Nur wenige Minuten später sorgte die Mannschaft mit einem astreinen Kombinationsspiel für den Anschlusstreffer. Danach schienen sich die Italienerinnen zurückfallen zu lassen, was für eine spannende Schlussphase sorgte. Kurz vor Ende hätte einen Dänin noch mit einem Flachschuss aus relativ spitzem Winkel für den Ausgleich sorgen können, verfehlte das Tor allerdings knapp. Die Mannschaften trennten sich 2:1.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Finnland - Schweden (Gruppe A) - 0:5

#10

Beitragvon Sponskonaut » So 14. Jul 2013, 01:42

Finnland - Schweden (Gruppe A) - 0:5

Tja, leider war dieses torreiche Spiel nicht im TV zu sehen. Im Anschluss an die Begegnung zwischen Italien und Dänemark sendete EUROSPORT das U20-Finale der Männer zwischen Frankreich und Uruguay... [langweilig] Ich habe mir dieses Spiel nicht angeschaut, weil es mich einfach nicht interessiert hat, zumal es wohl für ein Finale ziemlich ereignisarm gewesen sein soll. In der regulären Spielzeit ist kein Tor gefallen, in der Nachspielzeit auch nicht, erst im Elfmeterschießen wurde das Spiel zugunsten von Frankreich entschieden.

Die schwedischen Frauen sollen aber eine sehr torreiche Partie abgeliefert haben, die eindrucksvoll den Favoriten-Status des Gastgebers gezeigt hat. Von Beginn an soll das schwedische Team gehörig Druck auf Finnland ausgeübt haben. Trotz der fünf Gegentore soll die finnische Keeperin noch die stärkste Spielerin gewesen sein und ein noch größeres Debakel verhindert haben.

Die Stimmung soll beim Heimspiel der Schwedinnen natürlich großartig gewesen, leider konnte ich mich davon nicht selbst überzeugen, und ich finde es bedauernswert, dass ich dieses torreiche Spiel nicht sehen konnte.

An dieser Stelle muss ich (aus gegebenem Anlass) mal die Medien beschuldigen, die auf jeden Fall mitverantwortlich dafür zu machen sind, dass der Frauenfußball immer noch mit Akzeptanzproblemen zu kämpfen hat. Wie kann Eurosport dem Finale der U20-Männer-WM den Vorzug geben, während die A-Elf der schwedischen Frauen ein EM-Heimspiel bestreitet? Sollten die Partien der "ersten" Elfs nicht immer bevorzugt behandelt werden, ganz unabhängig davon, ob es sich um Männer oder Frauen handelt?

Und auch in den Online-Medien liest man kaum detaillierte Spielberichte über die Partien der Frauen-EM. Da werden zwei ganze Spiele mal eben in zwei Absätzen zusammengefasst, während man bei den Männern ganze Artikel inkl. Analyse präsentiert bekommt. [rollendeaugen] Ich habe mal nach Artikeln zu den heutigen Spielen gesucht und musste sogar feststellen, dass sich diese "Zusammenfassungen" fast bis aufs Wort gleichen, egal auf welcher Seite. Da liegt der Verdacht nahe, dass diese Texte von diversen Presseagenturen einfach nur gekauft werden. Soviel zum Stellenwert des Frauenfußballs in den Medien... [keule] Stattdessen überschlagen sich die Medien lieber mit Berichten über jede kleine Trainingseinheit von Bayern München oder irgendwelchen unwichtigen Testspielen... [rollendeaugen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Norwegen - Niederlande (Gruppe B) - 1:0

#11

Beitragvon Sponskonaut » Mo 15. Jul 2013, 11:07

Norwegen - Niederlande (Gruppe B) - 1:0

Auch hier wieder eine sehr interessante und ausgeglichene Partie, in der aber (vor allem in der 1. Hälfte) die Niederlänerinnen mehr Spielanteile verzeichnen konnten. Allerdings spielte das Team streckenweise zu umständlich, und auch wenn es zu einigen gefährlichen Tor-Chancen kam, fehlte jedesmal die letzte Entschlossenheit.

Entschlossener und konsequenter gingen in der 2. Halbzeit die Norwegerinnen zu Werke, auch wenn sich die Partie nun wieder weitgehend ausgeglichen gestaltete. Nach einem kurzen Alleingang, mit dem sich Solveig Gulbrandsen Platz für den Torabschluss verschaffte, zimmerte die Norwegerin den Ball mit Wucht unter die Latte, die Torhüterin war chancenlos. Zwar kam das niederländische Team immer wieder zu Gelgenheiten, aber wie schon in der 1. Halbzeit fehlte im Torabschluss die letzte Konsequenz. In der Schlussphase erhöhten die Niederländerinnen zwar noch mal immens den Druck und drängten auf den Ausgleichstreffer, die gegnerische Abwehr wusste aber meist recht genau, wann und wo die die niederländischen Gegenstöße auszuhebeln hatte. Verdient trennten sich die Teams 1:0 zu Gunsten Norwegens.

Zwar leider nicht ausverkauft, kam trotzdem von Beginn an die richtige Stimmung auf. Die Fans gingen sofort mit und unterstützten die Mannschaften mit den nötigen Reaktionen - ob nun mit Szenenapplaus bei Einzelleistungen oder Jubel bei Großchancen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Island - Deutschland (Gruppe B) - 0:3

#12

Beitragvon Sponskonaut » Mo 15. Jul 2013, 11:30

Island - Deutschland (Gruppe B) - 0:3

Mit Island hatte das deutsche Team ein nicht allzu schweres Los gezogen. Auch wenn die deutschen Frauen ein bisschen brauchten, um in ihr Spiel zu kommen, schienen die Machtverhältnisse von Beginn an eindeutig verteilt. Deutschland machte Druck, hatte den meisten Ballbesitz und erkämpfte sich nach Ballverlusten das Runde immer wieder zurück. Die Isländerinnen wirkten weitgehend ideenlos und schenkten meist (unter Druck der deutschen Damen) den Ball durch Fehlpässe wieder her.

Nach einem Pass in den freien Raum auf der rechten Seite, der (ausgehend nach einem Einwurf) nach einem schnellen Konter erfolgte, setzte sich Lena Lotzen gegen eine Verteidigerin und die Torhüterin durch und schlenzte den Ball zur verdienten Führung ins linke Eck. Die deutsche Elf ließ sich auch in der restlichen 1. Halbzeit nicht die Butter vom Brot nehmen und hielt den Druck auf das isländische Tor weiter aufrecht.

In der 2. Halbzeit änderte sich das Bild kaum: Die Deutschen hatten mehr Ballbesitz und konnten mehr Passsicherheit und ideenreicheres Kombinationsspiel vorweisen als ihre Kontrahenten. Nach einem Abpraller sorgte Okoyino da Mbabi dann für das verdiente 0:2, nachdem die isländische Torhüterin zwar den Torschuss von Leonie Maier parieren konnte, bei dem hohen und wuchtigen Schuss von da Mbabi aber chancenlos war. Für den Endstand von 0:3 sorgte dann abenfalls die starke da Mbabi, nach einer Flanke der eingewechselten Fatmire Bajramaj, die das Leder direkt vors gegnerische Tor platzieren konnte, sodass da Mbabi aus kurzer Distanz einnetzen konnte.

Die Leistung der deutschen Elf machten natürlich auch den Zuschauern im Stadion Spaß, auch wenn man sich (für die allgemeine Spannung) wohl eine stärkere Leistung der Isländerinnen gewünscht hätte.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

England - Russland (Gruppe C) - 1:1

#13

Beitragvon Sponskonaut » Mo 15. Jul 2013, 20:46

England - Russland (Gruppe C) - 1:1

Die Engländerinnen haben von Beginn an Druck gemacht, haben Pressing gespielt und die Russinnen nur bedingt spielen lassen. Allerdings war die Chancen-Verwertung nicht zwingend genug. Dann erfolgte nach einem seltenen Angriff des russischen Teams die Überraschung: Russland geht in Führung! Nach einem Einwurf ein hoher Pass in den Strafraum, den die Stürmerin allerdings nicht wie gewünscht aufs Tor bringen konnte, sondern eher mit dem Schienbein traf. Der prallte aber so günstig ab, dass die mitgelaufene Spielerin nur noch mit dem Kopf einnicken brauchte.

In der zweiten Halbzeit sah es nicht anders aus, auch wenn die Russinnen ein paar mehr Chancen verzeichnen konnten als im ersten Durchgang. Die "Three Lionesses" machten viel Druck, hatten mehr Ballbesitz, suchten aber zu schnell den Abschluss. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit gab es dann nach einem Konter noch einen knappen Lattentreffer. Die Engländerinnen hatten definitiv mehr vom Spiel und erzielten in der letzten Minute der dreiminütigen Nachspielzeit den hochverdienten Ausgleichstreffer! Nach einem Einwurf brachten die Löwinnen den Ball in den gegnerischen Strafraum, wo Toni Duggan (halb aus der Drehung) den rechten spitzen Winkel anvisierte und traf.

Das Stadion war eigentlich recht gut besucht, streckenweise hätten die Fans aber definitiv lauter sein können.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Spanien - Frankreich (Gruppe C) - 0:1

#14

Beitragvon Sponskonaut » Mo 15. Jul 2013, 22:34

Spanien - Frankreich (Gruppe C) - 0:1

Eine interessante Partie durfte man zwischen Spanien und Favorit Frankreich erwarten.

Frankreich war von Anfang an die druckvollere Mannschaft, und nach gerade mal fünf Minuten gab es für die "Equipe Tricolore" den ersten Treffer. Nach einer Ecke von Frankreichs Fußball-Starlet Louisa Necib [liebe] [zwinker], köpfte Wendy Renard souverän ins Netz, ohne dass die großgewachsene hochsteigen musste. Im Verlauf der 1. Halbzeit erarbeitete sich das französische Team immer wieder Chancen, phasenweise konnten aber auch die Spanierinnen stärker aufspielen und den ein oder anderen gezielten Ball aufs Tor bringen - allerdings nicht effektiv genug.

Zu Beginn der 2. Halbzeit schienen sich die spanischen Frauen noch mal ein Herz gefasst zu haben und übten nun mehr Druck in der gegnerischen Hälfte aus. Allerdings dauerte diese Phase nicht allzu lange, bis sich die Spielanteile wieder zu Gunsten Frankreichs verlagerten. Den Großteil der Chancen verzeichneten wieder die Französinnen, wobei das spanische Team immer bemüht schien, wenigstens den Ausgleich zu schaffen. Allerdings glückte dies nicht, und mit dem Sieg haben sich die Französinnen vorzeitig fürs Viertelfinale qualifiziert.

Die Fans gingen, besonders in der Schlussphase, bisweilen sehr gut mit. Mit über 5000 Zuschauern war diese Begegnung wohl eins der bestbesuchten Spiele bisher, wenn mich nicht alles täuscht.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Schweden - Italien (Gruppe A) - 3:1

#15

Beitragvon Sponskonaut » Di 16. Jul 2013, 22:54

Schweden - Italien (Gruppe A) - 3:1

Wieder ein schönes Spiel, in dem Schweden eindrucksvoll seine Favoriten-Rolle bestätigt hat.

Gleich zu Beginn waren die Schwedinnen spielbestimmend und blieben es auch im Verlauf der 1. Halbzeit, kamen aber nie so gefährlich vors gegnerische Tor, das man von klaren Chancen hätte reden können. Im Großen und Ganzen war der erste Durchgang teilweise ein bisschen zäh, weil es einfach nicht allzu viele Höhepunkte gab.

Die 2. Halbzeit gestaltete sich im Prinzip wie die erste. Den Führungstreffer erzielte das schwedische Team durch einen Abpraller bzw. einen Schuss, den die italienische Verteidigerin so abfälschte, dass die Torhüterin ihn nur noch mit der Hand ins eigene Tor lenken konnte. Danach zeigten die Schwedinnen weiter ihre spielerische Genialität. Nach einem genauen Zuspiel umkurvte Stürmerin Lotta Schelin die italienische Torhüterin und konnte mit Leichtigkeit auf 2:0 erhöhen. Das 3:0 ließ dann, nach einem geschickten Kommbinationsspiel im italienischen Strafraum nicht lange auf sich warten.

Zwischen der 60. und 80. Minute hatte dann Italien seine stärkste Phase. Die Spielerinnen kamen immer gefährlich vors gegnerische Tor, was durch ein Kopfballtor für den verdienten Anschlusstreffer sorgte. Allerdings drehten die Schwedinnen in der Schlussphase noch mal richtig auf und zeigten nicht nur Ballsicherheit im Kombinationsspiel, sondern auch ihre individuellen Stärken.

Erwartungsgemäß kochte die Stimmung beim Heimspiel der Schwedinnen. Die Fans machten richtig Laune und pushten ihre Mannschaft mit viel Jubel und Fan-Gesängen. Schweden steht mit diesem 3:1-Sieg nun auch im Viertelfinale.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Dänemark - Finnland (Gruppe A) - 1:1

#16

Beitragvon Sponskonaut » Mi 17. Jul 2013, 00:22

Dänemark - Finnland (Gruppe A) - 1:1

Da das Spiel zeitgleich zur Begegnung zwischen Schweden und Italien lief, habe ich es nicht gesehen. Zwar wurde es als Aufzeichnung gezeigt, habe es mir aber nicht angeschaut.

Jedenfalls habe ich mitbekommen, dass das erste Tor der Däninnen (wohl wegen Abseitsstellung) nicht gegeben wurde, allerdings fiel das Tor dann doch. In der zweiten Hälfte konnten die Finninnen dann aber sogar ausgleichen.

Kleine Info: Mit diesem Unentschieden ist die deutsche Mannschaft schon sicher im Viertelfinale und kann (ebenfalls mit einem Remis im kommenden Spiel) als Gruppenerster aus der Vorrunde hervorgehen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Zusatzinfo

#17

Beitragvon Sponskonaut » Mi 17. Jul 2013, 10:52

Ach ja, noch eine kleine Info am Rande: Aufgrund der ganzen Spielkonstellation - es gibt ja nur drei Gruppen - wird es so gehandhabt, dass sich nicht nur der 1. und der 2. Platz jeder Gruppe für das Viertelfinale qualifiziert, sondern auch die zwei besten Drittplatzierten!

Die restliche Gruppenphase kann also durchaus noch spannend werden. [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Deutschland - Norwegen (Gruppe B) - 0:1

#18

Beitragvon Sponskonaut » Do 18. Jul 2013, 00:50

Deutschland - Norwegen (Gruppe B) - 0:1

Dass es kein einfaches Spiel werden würde, war Bundestrainerin Silvia Neid sicherlich von Anfang an klar. Dass die deutsche Mannschaft dann aber doch so machtlos war, war nicht wirklich abzusehen.

Das deutsche Team kam nicht wirklich ins Spiel, auch wenn es die Frauen von beginn an versuchten. Allzu gefährliche Torchancen erarbeitete sich die Elf aber nicht, gleiches galt für die Gegenseite. Allerdings war Keeperin Angerer in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit machtlos, als ein abgefälschter Torschuss in den Maschen landete.

In der 2. Halbzeit hatte die deutsche Nationalmannschaft zwar gefühlt mehr Ballbesitz, konnten aber auch im zweiten Durchgang nichts Effektives auf die Beine stellen. Das Spiel der deutschen Damen war größtenteils zu durchsichtig und einfach, es passierten einige Fehler, und (wenn überhaupt) zeichnete sich das Team durch Einzelleistungen aus, wie im Fall von da Mbabi, die sich sichtlich bemühte. In der Schlussphase warf die Neid-Elf noch mal alles nach vorne, konnte aber keinen Treffer erzielen - die Niederlage war verdient.

Die Spiele der deutschen Mannschaft sind (nach den Begegnungen der Schwedinnen) die bestbesuchten Partien. Über 10000 Fans sorgten für die passende Stadion-Atmosphäre. Mit dem Sieg über Deutschland geht Norwegen als Gruppenerster ins Viertelfinale, die deutsche Elf als Zweiter.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Niederlande - Island (Gruppe B) - 0:1

#19

Beitragvon Sponskonaut » Do 18. Jul 2013, 00:57

Niederlande - Island (Gruppe B) - 0:1

Da ich das Spiel nicht gesehen habe, gebe ich einfach mal das wieder, was ich selbst aus den Medien gelesen habe. [zwinker]

Auf jeden Fall haben die Isländerinnen mit gegen die Niederländerinnen einen historischen Sieg eingefahren. Nach gut einer halben Stunde reichte ein Kopfballtor aus, um die niederländische Mannschaft aus dem Turnier zu kicken und Island (als einer der zwei besten Gruppendritten, die ich schon angesprochen hatte) ins Viertelfinale zu bringen.

Allerdings haben die Isländerinnen ein schweres Los gezogen: Es geht entweder gegen Frankreich oder Gastgeber Schweden!


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Die letzten Gruppenspiele

#20

Beitragvon Sponskonaut » Fr 19. Jul 2013, 10:16

Russland - Spanien (Gruppe C) - 1:1
Frankreich - England (Gruppe C) 3:0


Die letzten beiden Gruppenspiele in der Gruppe C habe ich leider nicht gesehen, will aber trotzdem mal auf den aktuellen Stand verweisen. [yeshappy]

Frankreich hat die Engländerinnen nun aus dem Turnier geworfen und mit einem 3:0-Sieg wieder eindrucksvoll die Favoriten-Rolle bewiesen. Die Partie zwischen Russland und Spanien ging unterdessen mit einem Remis aus.

Was den Kampf um die zwei besten Drittplatzierten angeht, die ebenfalls das Viertelfinale erreichen, hat Russland definintiv die "Arschkarte" gezogen. Während Island als bester Drittplatzierter aus der Vorrunde hervorgegangen ist, standen Dänemark und Russland (mit jeweils 2 Zählern) punktegleich. Das Los hat dann entschieden, wer weiterkommt. So trifft Dänemark im Viertelfinale auf Frankreich, was sicherlich nicht leicht werden dürfte.

Nach der letzten schlechten Leistung der deutschen Mannschaft hat das Neid-Team seine Favoriten-Rolle wohl eingebüßt, und es würde mich nicht wundern, wenn die Elf bald aus dem Turnier ausscheidet. Aber ich tippe ohnehin auf ein Finale zwischen Frankreich und Schweden, was mit Sicherheit ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel werden würde.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Zurück zu „Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast