ï»ż
  • Administrator

52. Bundesliga-Saison 2014/15

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 52. Bundesliga-Saison 2014/15

#21

Beitragvon Sponskonaut » Mi 24. Dez 2014, 13:11

An dieser Stelle erspare ich es mir mal, die letzten beiden Spieltage aufzuarbeiten... [zwinker] Ich nehme die Winterpause aber mal zum Anlass, die Hinrunde Revue passieren zu lassen.

Dass die Bayern an der Spitze stehen und mal wieder auf die Meisterschaft zusteuern, ist sicherlich keine Überraschung. Da darf man in den nĂ€chsten Jahren wohl auch keine Überraschungen erwarten... [rollendeaugen]

Dass der BVB so arg am Straucheln ist, ist hingegen schon ein Ding, mit dem ich in dieser Form nicht gerechnet hĂ€tte. HĂ€tte Freiburg gegen Hannover nicht gepatzt und sich nicht ein Remis eingefangen, wĂŒrde die Elf um JĂŒrgen Klopp sogar auf dem letzten Tabellenplatz stehen. Ich kann mir aber auch nicht wirklich vortellen, dass sich die Mannschaft nicht mehr hocharbeitet. Die werden ihre Punkte schon holen und am Ende den Abstiegskampf anderen Teams ĂŒberlassen. Mit Kevin Kampl von RB Salzburg hat man ja nun auch noch einen neuen Offensivspieler geholt. Nach dem, was man in der Presse aber so hört, bin ich mir nun gar nicht mehr so sicher, ob Klopp noch ewig beim BVB bleiben wird. Damit meine ich jetzt nicht mal, dass er "beurlaubt" wird, sondern dass ich mir gut vorstellen kann, dass er (unabhĂ€ngig vom Ausgang) nach dieser Saison seinen Hut nimmt. Ich bin gespannt.

Der VfL Wolfsburg hat sich, wie ich finde, wirklich gemausert. Gleiches gilt fĂŒr Gladbach, die aktuell eine verdammt starke Elf am Start haben. Man kann jedenfalls mit Fug und Recht behaupten, dass sich die EinkĂ€ufe von TraorĂ©, Hahn und Johnson bezahlt gemacht haben. Bei Thorgan Hazard, der aber "nur" ausgeliehen ist, habe ich aber immer noch das GefĂŒhl, als ob er noch nicht richtig "gezĂŒndet" hĂ€tte. Aber gut, warten wir mal die RĂŒckrunde ab. Na ja, und bei Christoph Kramer ist ja jetzt klar, dass er zurĂŒck nach Leverkusen geht. Ich finde aber auch, dass seine Leistung bei Gladbach dann doch irgendwie eher durchwachsen war. Dass er so als WM-Held bezeichnet wird, ist auch ein bisschen ĂŒbertrieben.

Auf den FCA bin ich ja mĂ€chtig stolz. Die EinkĂ€ufe, die da getĂ€tigt wurden, haben sich bislang als GlĂŒcksgriffe erwiesen, und auch die Spieler, die schon lĂ€nger da sind, machen einen guten Job. Dass Dong-Won Ji nun endgĂŒltig von Dortmund nach Augsburg wechselt, ist ebenfalls eine gute Nachricht. [yeshappy] Ich hoffe, dass man eine genauso starkte RĂŒckrunde abliefert und dann vielleicht sogar in die EL einziehen kann! WĂ€re zumindest eine coole Sache, den FCA mal gegen andere europĂ€ische Mannschaften spielen zu sehen.

Sehr traurig finde ich ja irgendwie, dass die "BL-Dinos" mal wieder ziemlich schwach dastehen. Mannschaften wie VfB Stuttgart, der HSV oder Werder Bremen befinden sich schon wieder im Abstiegskampf, wĂ€hrend die Aufsteiger Paderborn und Köln eine wesentlich bessere Hinrunde hingelegt haben. Gut, beim "kleinen" SC Freiburg ist der Abstiegskampf ja fast schon TagesgeschĂ€ft, aber vielleicht ist auch die Zeit der legendĂ€ren Bundesliga-Vereine vorbei. FĂ€nde ich aber auch schade, wenn sich solche Traditionsvereine den neuen Teams, hinter denen irgendwie ein Geldgeber oder gar Club-Inhaber steckt, geschlagen geben mĂŒssten. Im Fußball regiert ohnehin schon zu sehr der schnöde Mammon, sodass ich es irgendwie "uncool" fĂ€nde, wenn sich noch mehr dieser "Retorten-Clubs" in der BL tummeln wĂŒrden.

Nun ja, ich bin jetzt gespannt auf die RĂŒckrunde, zumal ich ja nun mein eigenes Sky-Abo habe... [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 52. Bundesliga-Saison 2014/15

#22

Beitragvon Sponskonaut » Mo 12. Jan 2015, 01:27

Eine traurige Nachricht hat ja seit gestern die Runde gemacht: Junior Malanda, seines Zeichens Spieler beim VfL Wolfsburg, ist im Alter von gerade mal 20 Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Er sei wohl aus dem Fahrzeug geschleuder worden, in dem sich noch ein anderer belgischer Spieler vom RSC Anderlecht befunden haben soll, der es aber ĂŒberlebt hat.

Ich kann mich noch gut an das Eröffnungsspiel der laufenden Saison erinnern, als Malanda gegen die Bayern mehrfach aus kurzer Distanz das Tor nicht traf. Im Nachhinein wurde er von Freunden deswegen ein bisschen auf den Arm genommen, was er aber durchweg mit Humor genommen hat.

Finded es sehr traurig, wenn ein so junger Mensch so frĂŒh gehen muss, zumal Malanda das Zeug hatte, im Fußball zu einem "Typ" zu werden, wie man so schön sagt.

Auch wenn meine Beileidsbekundung nicht ankommen wird, wĂŒnsche ich Familie, Freunden und Verein viel Kraft beim Verarbeiten dieses Verlustes!


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 52. Bundesliga-Saison 2014/15

#23

Beitragvon Sponskonaut » Mi 14. Jan 2015, 13:52

Meine GĂŒte, die Bayern (insbesondere Matthias Sammer) machen sich mal wieder lĂ€cherlich... [rollendeaugen]

Bei der Wahl des Weltfußballers war Bayern-StĂŒrmer Robert Lewandowski stimmberechtigt, und nun bekommt er einen RĂŒffel von Matthias Sammer, der sich mal wieder in den Vordergrund spielen muss. [rollendeaugen]

Wir haben darĂŒber gesprochen, er hat es ja auch öffentlich schon korrigiert, dass er Manuel als Nummer eins sieht. Dementsprechend ist das auch okay

Davon mal abgesehen, dass ich in der Bundesliga keinen anderen Sportvorstand kenne, der sich derart profiliert, sich an allen Ecken und Enden einmischt und dazu noch so verdammt unsympathisch ist, finde ich es ein Unding, dass gerade der, der von "seinen" Spielern Profil und Frechheit verlangt und "Typen" erwartet, so den Daumen draufhÀlt, wenn ein Spieler seine eigene Meinung vertritt.

Finde es jedenfalls gut, dass Lewa seine Entscheidung mehr oder weniger nicht entschuldigt hat - und Sammer mit seiner Aussaage unglaubwĂŒrdig dastehen lĂ€sst. [daumen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 1308
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: 52. Bundesliga-Saison 2014/15

#24

Beitragvon Lupos » Mi 14. Jan 2015, 18:41

ich find die Bayern auch total unsympatisch


wo kĂ€men wir denn da hin ? wenn jeder sagen wĂŒrde , wo kĂ€men wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man kĂ€me wenn man ginge

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 52. Bundesliga-Saison 2014/15

#25

Beitragvon Sponskonaut » Mi 14. Jan 2015, 23:48


Lupos hat geschrieben:ich find die Bayern auch total unsympatisch

Sehr gut! [daumen]

Dabei sind es nicht mal so sehr die Spieler des Vereins - wobei ich bspw. Ribery oder "Schwalben-König" Robben auch noch nie leiden konnte -, sondern vor allem die FunktionÀre - und teilweise die Fans...


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 1308
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: 52. Bundesliga-Saison 2014/15

#26

Beitragvon Lupos » Do 15. Jan 2015, 20:55

so meinte ich das auch Sponsko [teehee]


wo kĂ€men wir denn da hin ? wenn jeder sagen wĂŒrde , wo kĂ€men wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man kĂ€me wenn man ginge

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 52. Bundesliga-Saison 2014/15

#27

Beitragvon Sponskonaut » So 18. Jan 2015, 11:46

Um mal ein bisschen AktualitÀt hier reinzubringen, sind hier mal die wichtigsten Wintertransfers der laufenden Saison:

Dong-Won Ji: Borussia Dortmund --> FC Augsburg
Pierre-Emile Höjbjerg: Bayern MĂŒnchen --> FC Augsburg (Leihe)
Xherdan Shaqiri: Bayern MĂŒnchen --> Inter Mailand
Xizhe Zhang: Beijing Gou'an --> VfL Wolfsburg
Levin Öztunali: Werder Bremen --> Bayer 04 Leverkusen (Leihe)
Matija Nastasic: Manchester City --> Schalke 04 (Leihe)
Emil Balayev: Neftchi Baku --> Eintracht Frankfurt
Pierre Bengtsson: FC Kopenhagen --> Mainz 05
Christian Clemens: Schalke 04 --> Mainz 05 (Leihe)
Nils Petersen: Werder Bremen --> SC Freiburg (Leihe)
Kevin Kampl: Red Bull Salzburg --> Borussia Dortmund
Mats Möller Daehli: Cardiff City --> SC Freiburg

Ich bin ja mal gespannt, ob Kampl beim BVB tatsĂ€chlich "Akzente setzen" und im Abstiegskampf maßgeblich mithelfen kann. Von Immobile hatte ich mir ja schon wesentlich mehr versprochen, aber vom Spielstil her gefĂ€llt er mir bislang ĂŒberhaupt nicht.

Dass Höjbjerg erstmal beim FCA tĂ€tig wird, ist natĂŒrlich eine schöne Sache. Wobei ich bei ihm schon prophezeihe, dass er am Ende sowieso nicht bei den Bayern bleiben wird. Sehr cool finde ich, dass Ji zum FCA kommt!

Shaquiri nach Inter Mailand? Eigentlichauch eine gute Entscheidung. Stellt sich bei ihm auch die Frage, ob er bei dem massiven Kader der Bayern noch viel weiter gekommen wĂ€re. Na ja, und mit Neuzugang Podolski sollte er im Verein sowieso mĂ€chtig Spaß haben. [yeshappy]

Sehr gespannt bin ich auch auf den Chinesen Xizhe Zhang beim VfL Wolfsburg. Überhaupt bin ich gespannt darauf, wie sich die Mannschaft nach dem Tod von Junior Malanda geben wird.

Ob Nils Petersen soviel Offensivkraft in den SC Freiburg bringen kann, ist auch eine interessante Frage. Der Club ist ja auch leider (mal wieder) im Abstiegskampf...


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 52. Bundesliga-Saison 2014/15

#28

Beitragvon Sponskonaut » Di 27. Jan 2015, 03:23

So, die Spannung steigt, es sind nur noch wenige Tage bis zum RĂŒckrunden-Start! [yeshappy]

Das Auftaktspiel zwischen Wolfsburg und den Bayern wird es ja wieder in der ARD zu sehen geben, wobei ich ich aber vielmehr auf die anderen Ligaspiele gespannt bin, die ich ab jetzt mit meinem eigenen Sky-Abo schauen werde. [zwinker]

Bin auf jeden Fall gespannt, wie sich der VfL Wolfsburg (nach diesem tragischen Tod von Spieler Junior Malanda) auf dem Rasen geben wird. Im Hinspiel hatte man sich eigentlich wacker geschlagen und hÀtte auch durchaus den Sieg holen können.

WIe auch immer, ich bleibe am Ball! [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 52. Bundesliga-Saison 2014/15

#29

Beitragvon Sponskonaut » Sa 31. Jan 2015, 01:39

Meine GĂŒte, was war das denn heute fĂŒr ein emotionsgeladener und intensiver RĂŒckrunden-Auftakt zwischen den Bayern und dem VfL Wolfsburg? [huch] [yeshappy]

Erstmal fand ich diese "Schweige-Minute" fĂŒr Junior Malanda eine schöne Sache. Statt im Stillen zu Gedenken, gab es eine Minute lang Applaus, von den Fans gab es eine Choreographie, und ĂŒberhaupt hatte ich den Eindruck, dass das genau der richtige Abschied fĂŒr den humorvollen Spieler gewesen ist. Dass die Mannschaft ihn noch mit diesem grandiosen Sieg ehren wĂŒrde, hĂ€tte ich aber beileibe nicht gedacht.

Mit dem ersten Tor der Wölfe in der 4. Minute ging es schon los. Das Team um Dieter Hecking konterte die Bayern ĂŒber drei Stationen aus, StĂŒrmer Bas Dost versenkte den Ball im rechten unteren Eck - keine Chance fĂŒr Neuer. Im Verlauf der ersten Halbzeit zeigte sich zwar wieder das ĂŒbliche Bild - die Bayern mit vie Ballbesitz, der Gegner eher defensiv eingestellt -, aber der Zweitplatzierte verteidigte so aufmerksam, dass die MĂŒnchner eigentlich kaum zu Torchancen kamen. Auch vom supersicheren Passspiel des Favoriten war nicht allzu viel zu sehen, daĂŒr einen Fehlpass nach dem anderen.

Der VfL hingegen - und damit ist sowohl die Mannschaftsleistung als auch die Leistung der Einzelspieler gemeint - konterte wie aus dem Bilderbuch, und so war es wieder Bas Dost, der nach einem Freistoß den Ball unhaltbar ins obere rechte Eck setzte, und das noch in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs!

Nach der Pause bot sich eigentlich das gleiche Bild: Robben, MĂŒller und Lewandowski waren eigentlich kaum zu sehen, die Wolfsburger spielten genauso clever wie vorher. So war es dann Kevin de Bruyne, der in der 53. Minute (mal wieder nach einem grandios gespielten Konter) fĂŒr den dritten Treffer sorgte, bevor dann die Bayern noch auf 3:1 verkĂŒrzen konnten. Das aber auch nur, weil Naldo ein bisschen unglĂŒcklich abwehrte.

Der FCB schien zwar bemĂŒht, aber gegen sie starken Wolfsburger war einfach nichts zu machen. Keeper Benaglio parierte dann noch einen Robben-Freistoß, und in der 73. Minute setzte sich de Bruyne (wieder nach einem konsequenten Konter) gegen Dante und Neuer durch und sorgte fĂŒr den Endstand von 4:1. Was fĂŒr ein Spiel! [daumen]

Der Sieg fĂŒr den VfL geht absolut in Ordnung! Die Bayern wirkten ĂŒber weite Strecken ideenlos, und auch Indiviualisten wie Robben oder Lewandowski konnten keinerlei Akzente setzen. Die Wolfsburger haben ihre Taktiv 100%ig ausgespielt, und wĂ€re man noch ein bisschen prĂ€ziser und konsequenter gewesen, hĂ€tte es fĂŒr den FCB eine noch grĂ¶ĂŸere Klatsche werden können. Auf jeden Fall ist dieser grandiose Sieg eine schöne Sache, zumal ich denke, dass die Wölfe zu einem enormen Teil auch fĂŒr Malanda gespielt haben, der in der Hinrunde ja so unglĂŒcklich ausgesehen hatte, was seine Chancenverwertung angeht.

Wie gesagt, ein wirklich spannender, (in dieser krassen Form) ĂŒberraschender, mitreißender RĂŒckrunden-Auftakt, der definitiv Lust auf die zweite HĂ€lfte dieser Saison macht! [yeshappy] [daumen]

---

Zum Abschluss noch ein paar interessante Meldungen vom Transfermarkt:

Ivica Olic, seines Zeichens Ex-Bayer und nun auch ehemaliger Wolf, hat zum HSV gewechselt. Olic hat ja vor 8 Jahren schon mal beim HSV gespielt, allerdings dĂŒrfte es jetzt noch interessanter sein, ob der StĂŒrmer entscheidend dazu beitragen kann, den BuLi-Dino wieder auf Kurs zu bringen. Schon in der RĂŒckrunde hatte es bei den Hanseaten ja in der Offensive arg gehapert.

Noch interessanter dĂŒrfte der bevorstehende Wechsel von AndrĂ© SchĂŒrrle vom FC Chelsea nach Wolfsburg sein. Ich fönde es jedenfalls cool, den Weltmeister wieder in der Bundesliga zu sehen! Bin sehr gespannt darauf, wann der VfL offiziell den Transfer bestĂ€tigt.

Auch eine schöne Sache ist, dass Lakic von Kaiserslautern nach Paderborn wechselt. Wie ich finde, ein Spieler, der es verdient hat, in der 1. Liga zu spielen. Bin gespannt, wie er sich beim Aufsteiger macht.

---

Auf jeden Fall verspricht die RĂŒckrunde interessant zu werden! [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

18. Spieltag

#30

Beitragvon Sponskonaut » Mo 2. Feb 2015, 01:09

18. Spieltag

Der erste Spieltag der RĂŒckrunde war schon mal sehr schön! [daumen]

Dass Eintracht Frankfurt vom SC Freiburg noch so "ĂŒberrollt" wird, nachdem die Hessen erstmal in FĂŒhrung gegangen sind, ist schon irgendwie krass. Aber die Bremer Leihe von Nils Petersen, der in diesem Spiel (von der Bank kommend!) gleich mal einen Hattrick macht, ist schon ziemlich krass. Sollte der StĂŒrmer so weitermachen, wird sich diese Leihe definitiv gelohnt haben. Respekt aber auch an den Rest des Teams, der wirklich Moral bewiesen und das Spiel gedreht hat, nachdem man schon in der 1. Minute in RĂŒckstand geraten ist!

Viel vorgenommen hatten sich auch die Hamburger - um dann vom Aufsteiger Köln mit 2:0 besiegt zu werden... Anscheinend gelingt es auch mit Neuverpflichtung Olic nicht, in der Offensive stÀrker zu werden.

Dass die Gladbacher gegen Stuttgart mit 1:0 drei Punkte geholt haben, freut mich natĂŒrlich. [yeshappy] Ich denke aber auch, dass der Sieg absolut in Ordnung geht. Es war zwar kein sehr ansehnliches Spiel, weil es auch durch viele FehlpĂ€sse dominiert war, aber schon alleine diese Kombination, an deren Ende Patrick Hermann den Siegtreffer machte, ist fĂŒ rmich Grund genug, den Gladbachern den Sieg zu gönnen. [yeshappy]

Zum 1:0 zwischen Schalke und Hannover kann ich nicht viel sagen, da ich das Spiel nicht gesehen habe. Habe nur mitgekriegt, dass Huntelaar nach einer dummen GrÀtsche von hinten mit rot vom Platz musste. [rollendeaugen]

Mainz scheint den RĂŒckrundenstart mit dem 5:0 gegen Paderborn ja glĂ€nzend hinbekommen zu haben. Allerdings ist es auch "nur" der Aufsteiger, muss man bedenken. Mal schauen, wie sich die Rheinhessen gegen die stĂ€rkeren Gegner in der Liga machen.

Dass Samstag-Top-Spiel zwischen Leverkusen und Dortmund ging zwar torlos aus, war aber trotzdem ganz spannend anzusehen. Zwar wurde Neuzugang Kevin Kampl so gelobt, aber der Rest der Truppe hat mich so gar nicht ĂŒberzeugt. Aber ich muss Lothar MatthĂ€us schon recht geben, wenn er sagt, dass die anderen EinkĂ€ufe vom BVB bisher so gar nicht gezogen haben. Ein Imobile hat, wie ich finde, immer noch nicht richtig "Zugang" zur Bundesliga gefunden, Ramos ist bisher auch keine große Hilfe gewesen, und starke Mittelfeldspieler wie Aubameyang oder Henrikh Mkhitaryan bleiben aktuell arg hinter ihrer Form zurĂŒck. Und mit dem Sieg der Freiburger ist der BVB nun sogar auf den letzten Platz abgerutscht. Ist aber schon komisch zu sehen, dass von dem begeisternden Offensiv-Fußball irgendwie nichts mehr ĂŒbrig ist.

Die Sonntagsspiele haben mir ja sehr gut gefallen!

Erstmal hat Werder Bremen gegen die Hertha richtig stark aufgespielt! Die Bremer hatten gut 70% Ballbesitz und das Spiel ĂŒber die 90 Minuten eigentlich bestens im Griff. Di Santo konnte zweimal treffen, aber auch das restliche Team hat sich klasse prĂ€sentiert, sowohl offensiv als auch defensiv. Von Hertha BSC kam irgendwie so gar nichts. Der 2:0-Sieg ist daher hochverdient!

Noch schöner wurde es dann mit den Augsburgern. [grinsen] Im Schneetreiben war es erstmal Altintop, der (nach einer Flanke von Bayern-Leihe Pierre-Emile HĂžjbjerg) per Kopf zur FĂŒhrung traf, dann war es Tobi Werner, der per Freistoß die FĂŒhrung ausbaute, bis die Hoffenheimer (mit einem Ă€hnlichen Freistoß) den Anschlusstreffer machten. Dann wurde es noch mal spannend, weil die Hoffenheimer nun mehr investierten. Aber kurz vor Ende, nachdem Keeper Manninger einen Kopfball klasse parierte, war es dann StĂŒrmer Bobadilla, der mit dem 3:1 alles klar machte. [yeshappy] Damit hat sich der FCA schon auf den 5. Platz vorgekĂ€mpft! [daumen]

---

Mit den englischen Wochen geht es dann am Dienstag und Mitwoch weiter... [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 52. Bundesliga-Saison 2014/15

#31

Beitragvon Sponskonaut » Di 3. Feb 2015, 01:27

So, jetzt ist es amtlich: AndrĂ© SchĂŒrrle kommt aus England zurĂŒck und schließt sich dem VfL Wolfsburg an! [daumen] FĂŒr geschĂ€tzte 32 Millionen Euro verlĂ€sst der Weltmeister den FC Chelsea.

Finde es auf jeden Fall sehr cool, dass der Kerl jetzt wieder in der Bundesliga zu sehen sein wird. [yeshappy] Ich denke, da darf man sich auf ein paar schöne Spiele in der RĂŒckrunde freuen.

Die FAZ hat in diesem Zuge mal die teuersten Transfers deutscher Fußball-Profis aufgelistet, die da wĂ€ren:

50 Millionen Euro - Mesut Özil - 2013 von Real Madrid zum FC Arsenal
37 - Mario Götze - 2013 von Borussia Dortmund zu Bayern MĂŒnchen
32 - Andre SchĂŒrrle - 2015 von FC Chelsea zum VfL Wolfsburg
30 - Toni Kroos - 2014 von Bayern MĂŒnchen zu Real Madrid
30 - Mario Gomez - 2009 vom VfB Stuttgart zu Bayern MĂŒnchen
27,5 - Manuel Neuer - 2011 von Schalke 04 zu Bayern MĂŒnchen
22 - Andre SchĂŒrrle - 2013 von Bayer Leverkusen zum FC Chelsea
20 - Mario Gomez - 2013 von Bayern MĂŒnchen zum AC Florenz
18 - Mesut Özil - 2010 von Werder Bremen zu Real Madrid
17,1 - Marco Reus - 2012 von M'gladbach zu Borussia Dortmund
15 - Miroslav Klose - 2007 von Werder Bremen zu Bayern MĂŒnchen
14 - Sami Khedira - 2010 vom VfB Stuttgart zu Real Madrid
14 - Marcell Jansen - 2007 von M'gladbach zu Bayern MĂŒnchen

Auf jeden Fall ist es sehr beachtlich, dass SchĂŒrrles Marktwert innerhalb von ein, zwei Jahren um satte 10 Millionen gestiegen ist. [huch] Daran lĂ€sst sich zweifelsohne erkennen, wie stark sich der Weltmeister weiterentwickelt hat.

Bin ja gespannt, wie sich der VfL mit solch einer starken Neuverpflichtung noch entwickeln wird. Der Auftritt gegen die Bayern war eine wahre "Gala-Vorstellung". Wenn dann noch so eine talentierte Offensivkraft wie SchĂŒrrle dazukommt, und die Bayern vielleicht doch noch ein paar Punkte liegenlassen, spielen die Wölfe vielleicht doch noch um die Meisterschaft mit. WĂ€re jedenfalls sehr schön und wĂŒrde der Liga wieder ein bisschen mehr Spannung zurĂŒckgeben, nachdem sich der BVB als Bayern-Verfolger schon lange abgemeldet hat...



Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

19. Spieltag (Englische Wochen - Teil 1)

#32

Beitragvon Sponskonaut » Mi 4. Feb 2015, 00:58

19. Spieltag (Englische Wochen - Teil 1)

Auch die englischen Wochen lassen es an Spannung nicht missen. [yeshappy]

Erstmal finde ich es gut, dass die Bayern nur 1:1 gegen Schalke gespielt und damit prinzipiell Punkte liegen gelassen haben. Dass Jerome Boateng mit rot vom Platz musste, war schon berechtigt, weil er etwas zu rabiat in den Zweikampf gegangen ist. Dass Choupo-Moting allerdings den Elfer nicht reingemacht hat, war keine Glanzleistung, zumal er nicht gut geschossen war. Auch wenn die Bayern trotzdem die spielbestimmende offensive Mannschaft waren, war es schon irgendwie bezeichnend, dass erst eine Ecke und ein Kopfball her mussten, um zur FĂŒhrung zu gelangen. Aber keine fĂŒnf Minuten spĂ€ter war es dann Weltmeister Höwedes, der seinem Nationalmannschafts-Keeper auf die gleiche Weise einen einschenkte. [lachen1]

Ein bisschen daneben fand ich im Anschluss Robben, der das Remis als fĂŒr die Schalker "unverdient" bezeichnete. Auch das Gehadere wegen der einen Szene (in der Lewandowski den Ball, der nicht vollumfĂ€nglich hinter der Schalker Torauslinie war, danach im Tor landete, aber der Treffer nicht gezĂ€hlt hat, weil der Linienrichter meinte, dass er im Aus war), war fĂŒr den TabellenfĂŒhrer irgendwie daneben. Aber wie gesagt, auf jeden Fall gut, dass die Bayern das zweite Spiel am StĂŒck nicht gewonnen haben. [yeshappy] Stellt sich noch die Frage, wie Schalke 04 gespielt hĂ€tte, wenn Huntelaar nicht rot-gesperrt gefehlt hĂ€tte.

Irgendwie komisch war das 1:0 zwischen Gladbach und dem SC Freiburg. In der ersten Viertelstunde haben die Gladbacher ein paar glasklare Chancen rausgespielt, sie aber nicht genutzt. GlĂŒcklicherweise hat die Borussia aber dann doch recht zeitig das 1:0 holen können. Die Freiburger haben sich aber in keiner Weise verunsichern lassen und wurden spĂ€testens in der zweiten Halbzeit wesentlich offensiver. Und vor allem haben sie gewusst, wie man das Gladbacher Spiel frĂŒhzeitig unterbindet. Das Mittelfeld der Borussia ist so gut wie gar nicht mehr zum Zug gekommen. Allerdings hat dem SC noch die letzte Konsequenz im Abschluss gefehlt, wĂ€hrend sich die Gladbacher zum Schluss hin nur noch auf die Abwehrarbeit konzentrierten. Ein Remis wĂ€re absolut verdient gewesen, aber am Ende gut fĂŒr die Gladbacher, die hart daran arbeiten, den dritten Tabellenplatz zu festigen.

Ein verdientes Unentschieden hat die Frankfurter Eintracht gegen die Wolfsburger. Beachtlich war jedenfalls, dass die Hessen sogar die FĂŒhrung holten. Und dass nach sauberer "Solo-Vorarbeit" von Inui, der irgendwie seit der letzten Saison arg nachgelassen hat. Ich habe in jedenfalls viel stĂ€rker in Erinnerung. Dass die Wölfe dann letztlich doch das 1:1 gemacht haben, war, am Spielverlauf gemessen, absolut verdient.

Hannover und Mainz haben sich auch ein spannendes Duell geliefert. GrundsĂ€tzlich wĂŒrde ich sagen, waren die 96er die stĂ€rkere Mannschaft, aber am Ende geht auch hier das Unentschieden absolut in Ordnung. Sehr schön finde ich, dass StĂŒrmer Joselu, der ja auch schon fĂŒr Eintracht Frankfurt gespielt hat, hier zum HoffnungstrĂ€ger geworden ist. Ein toller Spielertyp, finde ich.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

19. Spieltag (Englische Wochen - Teil 2)

#33

Beitragvon Sponskonaut » Do 5. Feb 2015, 01:20

19. Spieltag (Englische Wochen - Teil 2)

Der zweite Teil des 19. Spieltages ist nun auch vorbei, und auch heute kann man der 1. Bundesliga attestieren, dass es verdammt spannend war! [yeshappy]

---

Gleich zu Beginn muss ich mal "meinen" Augsburgern gratulieren. [anbeten] Zwar hatten die Dortmunder wohl mehr Ballbesitz und generell mehr Spielanteile, aber am Ende war der FCA wesentlich effektiver. Nach Vorarbeit von Altintop, der sich gekonnt in den gegnerischen Strafraum aufgemacht hat, landete der Ball vor Bobadillas FĂŒĂŸen, der sich nicht lange bitten ließ und in der 2. Halbzeit den einzigen Treffer im Spiel machte.

Die Dortmunder wurden aber immer munterer, und als Dortmunds Aubameyang Richtung Augsburger Tor flitzte, fiel Neuzugang Janker nichts Besseres als eine "Notbremse" ein, die dann auch folgerichtig mit rotgeahndet wurde. [huch] SpĂ€testens ab da hieß es fĂŒr den FCA: Abwehrschlacht! Die Dortmunder erspielten sich zwar noch ein paar Chancen, waren aber (wie so oft) im Abschluss nicht konsequent genug. Wobei der FCA hinten die RĂ€ume gut dicht machte - und sich mit diesem Sieg jetzt sogar auf den 4. Platz vorgekĂ€mpft hat! [yess]

Der BVB hÀngt also nach wie vor auf dem letzten Platz fest und hat den "Schwung" vom Remis gegen Leverkusen wohl schon wieder verloren. Traurig fand ich aber, dass die Fans ihren eigenen Verein ausgebuht haben und dass Weidenfeller und Hummels nach dem Spiel noch zu den Fans gehen und sie beruhigen mussten. Da ist es mit dem Vereins-Slogan "Echte Liebe" wohl nicht allzu weit her... [rollendeaugen]

---

Interessant und von Fehlentscheidungen geprĂ€gt, war das Spiel des HSV gegen Aufsteiger Paderborn. Gleich in der 1. Minute entschied der Referee auf Elfer fĂŒr den HSV, den van der Vaart auch konsequent versenkte. Der SC ließ sich zwar nicht verunsichern, haderten aber spĂ€ter mit den Unparteiischen, weil sie im Gegenzug einen klaren Elfmeter nicht bekamen.

Die Hamburger wurden allmÀhlich immer agiler, und so erhöhte Marcell Jansen in der 72. Minute auf 2:0, Stieber machte dann in der 91. Minute das 3:0 klar.

Da es sich aber hier um den Aufsteiger und "krassen Außenseiter" handelt, der zudem noch im letzten Spiel gegen Mainz eine 0:5-Klatsche eintstecken musste, sind die Hanseaten aber wohl gut damit beraten, diesen relativ hohen Sieg nicht allzu hoch zu bewerten. Im nĂ€chsten Spiel kann das nĂ€mlich schon wieder ganz anders aussehen. [zwinker]

---

GlĂŒckwunsch auch an die Nord-Konkurrenz aus Bremen! Die Werderaner haben sich mit einem 2:1 gegen die Hoffenheimer durchgesetzt und mittlerweile Platz 11 erreicht. Freut mich jedenfalls immer, wenn der "Retorten-Verein" aus Hoffenheim was auf die MĂŒtze bekommt... [teehee] Und letztlich geht dieser Sieg fĂŒr Bremen auch absolut in Ordnung.

---

Köln gegen Stuttgart schien wohl kein sehr aufregendes Spiel gewesen zu sein, das folgerichtig dann auch mit einem torlosen Remis zu Ende ging. Wirklich erwÀhnenswerte Höhepunkte hatte die Partie wohl nicht.

---

Wesentlich interessanter schien es zwischen Hertha BSC und Leverkusen zuzugehen.

Die Berliner waren zwar bemĂŒht und konzentriert, leiteten aber nach einem Ballverlust im Mittelfeld den Leverkusener Konter ein, der umgehend zum 1:0 fĂŒr die Werkself fĂŒhrte. Wie schon im letzten Spiel der Hertha, gab sich eher der Gegner spielbestimmend, wĂ€hrend den HauptstĂ€dtern nicht viel einfiel.

Die Berliner stehen jetzt mit 18 Punkten auf einem direkten Abstiegsplatz, und die Diskussionen um Trainer Jos Luhukay werden sicher in den nĂ€chsten Tagen noch zunehmen. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass der Trainer spĂ€testens nĂ€chste Woche seinen Posten rĂ€umen wird... Ich denke, die Personalfrage wird in den nĂ€chsten Tagen noch spannend und dĂŒrfte sich spĂ€testens am Wochenende entscheiden.



Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 52. Bundesliga-Saison 2014/15

#34

Beitragvon Sponskonaut » Do 5. Feb 2015, 19:21

So, nun ist es doch frĂŒher passiert als gedacht: Hertha BSC suspendiert Trainer Jos Luhukay! [huch]

Als neuer Trainer wurde jetzt der ehemalige Hertha-Mittelfeldspieler Pal Dardai vorgestellt, der bis zuletzt Trainer der Berliner U15-Mannschaft war und außerdem Interimstrainer der ungarischen Nationalmannschaft ist.

Aber wie auch im gestrigen Interview bzgl. Jos Luhukay, hielt sich Manager Michael Preetz auch jetzt arg zurĂŒck, was die nĂ€here Zukunft des neuen Coachs angeht. Mit "bis auf Weiteres" wird das Engagement des neuen Chef-Trainers bezeichnet, was nichts anderes heißt, als dass er erstmal am kommenden Samstag, wenn es gegen Mainz 05 geht, bei der A-Mannschaft auf der Bank sitzen wird. Da Dardai allerdings fĂŒr die Bundesliga noch die entsprechende Lizenz fehlt, wird Assistent Rainer Widmayer vorlĂ€ufig "offizieller" neuer Trainer sein.

---

Finde ich ja schon schade, dass Luhukay derart abgesĂ€gt wird, nachdem er die Hertha vor nicht allzu langer Zeit erst wieder in die 1. Liga gefĂŒhrt hat. Gleiches hatte er mit Hertha BSC schon einmal geschafft, ebenso mit dem FC Augsburg, und auch mit den Gladbachern ist ihm mal der Aufstieg ins Oberhaus geglĂŒckt.

Aber dass solche Leistungen schnell nichts mehr wert sind, ist im Fußball ja nichts Neues... Deswegen dĂŒrfte es auch spannend werden, inwieweit und vor allem wie lange sich der BVB noch zu JĂŒrgen Klopp bekennen wird... [hmm]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 52. Bundesliga-Saison 2014/15

#35

Beitragvon Sponskonaut » Sa 7. Feb 2015, 13:11

Einen etwas verspÀteten Nachruf möchte ich an dieser Stelle mal platzieren: Erfolgsspieler- und Trainer Udo Lattek ist am 1. Februar gestorben. Mein Beileid an Familie und Angehörige.

Seine Erfolge kann man im verlinkten Wikipedia-Eintrag nachlesen, außerdem ist hier noch eine kleine Doku ĂŒber diese wichtige Persönlichkeit im deutschen Fußball:



I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

20. Spieltag (Englische Wochen - Teil 3)

#36

Beitragvon Sponskonaut » Mo 9. Feb 2015, 11:05

20. Spieltag (Englische Wochen - Teil 3)

So, nun ist der letzte Part der englischen Wochen auch vorbei, und spannend war er es auch wieder mal. [yeshappy]

---

Dass Gladbach gegen Schalke verloren hat, ist natĂŒrlich kacke... [fire] Aber die Schalker haben es einfach verstanden, das Spiel der Gladbacher zu unterbinden und frĂŒhzeitig in FĂŒhrung zu gehen. GrundsĂ€tzlich war die Elf um di Matteo aber eher defensiv eingestellt, was auch gut gemacht wurde. Damit hat sich 04 mittlerweile auf den 3. Platz (und damit einen CL-Platz) hochgekĂ€mpft, wĂ€hrend die Borussia auf dem 5. Tabellenplatz steht.

Bei den Bayern ist mehr oder weniger auch wieder "NormalitĂ€t" eingekehrt, nachdem man 2:0 gegen Stuttgart gewonnen hat. Allerdings sollte man bedenken, dass ein Tor durch einen Standard (Freistoß von Alaba) gefallen ist und Stuttgart ein Abstiegskandidat ist. Es bleibt zu hoffen, dass es noch mehr Teams gibt, die genauso klug agieren wie der VfL Wolfsburg!

Der BVB scheint sich gegen den SC Freiburg wieder berappelt zu haben. Eigentlich hatte ich vom SC (nach dieser grandiosen Leistung gegen Eintracht Frankfurt) wesentlich mehr erwartet. Aber erschreckenderweise waren es viele individuelle Fehler, die mitunter den 3:0-Sieg Dortmunds begĂŒnstigt haben. Der BVB war hier klar die spielbestimmende Mannschaft, auch wenn das Team um JĂŒrgen Klopp noch immer weit von seiner alten Leistung entfernt ist. Aber zumindest hat man es nun geschafft, sich auf den Relegationsplatz zu hieven.

Dass der BVB aber nicht höher kommen konnte, liegt aber auch daran, dass die Hertha 2:0 gegen die Mainzer gewonnen und sich damit auf den 14. Platz gesetzt hat. Unter Trainer Dardai scheint die Elf wieder neue KrÀfte zu mobiliseren. Wobei ein Spiel sicherlich noch nicht ausreicht, um das ausreichend beurteilen zu können.

Das torlose Spiel zwischen Paderbron und Köln soll wohl kein "Hingucker" gewesen sein... FĂŒr den SC wird es aber sicherlich noch spannend, da der Aufsteiger nach wie vor zu den potentiellen Absteigern zu zĂ€hlen ist, wie auch Trainer AndrĂ© Breitenreiter in der "KIA-Fußballdebatte" auf SKY bestĂ€tigt hat. Die Hinrunde war ja verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig grandios, die RĂŒckrunde hat eher schlecht angefangen. Und ob sich die Verpflichtung von Lakic tatsĂ€chlich lohnt, muss sich auch erst noch herausstellen.

AndrĂ© SchĂŒrrle hingegen hat beim VfL ein sehr starkes DebĂŒt abgeliefert. Beim 3:0 gegen Hoffenhiem war es maßgeblich am Sieg beteiligt, fĂŒr den Bas Dost in der 3. Minute und Kevin de Bruyne in der 28. und 84. Minute gesorgt haben. So wie es aussieht, ist die CL fĂŒr die Wolfsburger mehr als greifbar.

Beim HSV scheint es jetzt auch wieder ein bisschen aufwĂ€rts zu gehen. Mit dem 2:1-Sieg gegen Hannover 96 haben die Hanseaten wieder Motivation "getankt". Allerdings muss man dazusagen, dass die zwei Tore fĂŒr die Hamburger unglĂŒcklich und fĂŒr Ron-Robert Zieler unhaltbar abgefĂ€lschte Abwehrmanöver von Defensivmann Marcelo waren. SpĂ€testens in der 2. Halbzeit haben die Niedersachsen richtig Druck gemacht, sodas man sagen kann, dass der Sieg fĂŒr den HSV mehr als glĂŒcklich war.

Gleiches Ergebnis und fast den gleichen Spielverlauf gab es in der Partie zwischen Leverkusen und Werder Bremen, wobei man den Bremern zugestehen muss, dass sie anscheinend die bessere Spielanlage haben als ihr Nord-Konkurrent aus Hamburg. Besonders das erste Tor der Werderaner war fast schon in (alter) BVB-Manier rausgespielt. Aber wie gesagt, auch in diesem Match war der glĂŒckliche Sieger (Werder Bremen) am Ende eher defensiv eingestellt und musste dem Druck des Gegners standhalten.

Spannend anzuschauen war die letzte Sonntags-Partie zwischen "meinem" FC Augsburg und den Hessen aus Frankfurt. Der FCA machte seine Sache gut und ging mit 2 Toren in FĂŒhrung, wobei Stefan Aigner noch vor der Pause den Anschlusstreffer erzielen konnte. Mit Anpfiff der zweiten HĂ€lfte wurde die Eintracht offensiver, und so war es nur eine Frage der Zeit, bis der Ausgleichstreffer fallen musste... [nono] Am Ende ein verdientes Ergebnis, aber sehr schade, dass es die Augsburger damit verpasst haben, sich auf den 3. Platz zu setzen. Die CL zu erreichen, ist sicherlich ein arg hochgestecktes Ziel, aber wenn es mit der EL klappt, wĂ€re das natĂŒrlich schon ein Hammer. [yeshappy]

---

Nach diesem Spieltag könnte man den Eindruck haben, dass sich insbesondere die "Bundesliga-Dinos" wieder berappelt haben - aber man soll ja bekanntlich nicht den Abend vor dem Morgen loben... [zwinker] Auf jeden Fall hat die RĂŒckrunde schon verdammt interessant begonnen, und es bleibt definitiv spannend! [yeshappy]

P.S.: Wie man hört, hat sich Kaiserslautern in der 2. Liga mittlerweile auf den 2. Platz hochgekĂ€mpft. WĂ€re schon toll, wenn das Team endlich wieder den Aufstieg schaffen wĂŒrde. WĂŒrde die "roten Teufel" gerne wieder im Oberhaus kicken sehen. [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 52. Bundesliga-Saison 2014/15

#37

Beitragvon Sponskonaut » Do 12. Feb 2015, 10:27

Ein bisschen "GrĂ¶ĂŸenwahn" macht sich wohl gerade bei RB Leipzig breit... [rollendeaugen]

Wie jetzt in den Medien berichtet wurde, hat man Trainer Alexander Zorniger entlassen. Interims-Coach ist nun erstmal Achim Beierlorzer, der bislang fĂŒr die U17 des Clubs verantwortlich war.

Dass man Zorniger entlassen hat, ist schon irgendwie ein starkes StĂŒck. Der Kerl hat den Verein von der Regionalliga in die 2. Liga gefĂŒhrt, "dummerweise" jetzt aber mal ein paar schlechte Spiele in Folge abgeliefert. Aber da dieser "Retorten-Verein" den Hals nicht voll genug kriegt und unbedingt in die 1. Liga durchmaschieren will, hat das, was der Coach geleistet hat, nun keine Bedeutung mehr... [rollendeaugen]

Ich hoffe ja sehr, dass der Club den Aufstieg nicht schafft. Und wenn doch, dann habe ich in der 1. Liga ein neues Hassobjekt... [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 52. Bundesliga-Saison 2014/15

#38

Beitragvon Sponskonaut » Fr 13. Feb 2015, 18:37

Ein paar Neuigkeiten gibt es jetzt auch in Sachen Transfers:

Der BVB hat Marco Reus nun bis 2019 an sich binden können, ein Ausstiegsklausel soll es im erneuerten Vertrag nicht geben. Dass Reus jetzt nicht im Abstiegskampf dem Verein den RĂŒcken kehrt, ist fĂŒr die Dortmunder sicherlich ein positives Signal.

Auch Zlatko Junuzovic bleibt seinem Verein treu. Der Österreicher, der in jĂŒngster Vergangenheit mit Clubs wie Borussia Mönchengladbach, Schalke 04, dem HSV oder dem 1. FC Köln in Verbindung gebracht wurde, hat seinen Vertrag bis 2018 verlĂ€ngert - ebenfalls ohne neue Ausstiegsklausel.

Spannend wird es aber heute wieder, wenn der BVB gegen Mainz 05 antreten muss. In der Hinrunde hatte sich die Elf um JĂŒrgen Klopp den Rhein-Hessen mit 0:2 geschlagen geben mĂŒssen. Ob der letzte Sieg der Borussen (gegen den SC Freiburg) tatsĂ€chlich motiviert hat, wird sich heute abend herausstellen. [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 21 Spieltag

#39

Beitragvon Sponskonaut » Mo 16. Feb 2015, 10:25

Mann, was fĂŒr ein brachialer Spieltag! [huch]

Der 21. Spieltag hatte mit dem Freitagsspiel zwischen Dortmund und Mainz schon mal einen sehr spannenden Anfang gefunden. [yeshappy]

Schon in der 2. Minute gingen die Rheinhessen durch Elkin Soto in FĂŒhrung, nachdem es "Gezappel" in der Dortmunder Abwehr gab und Weidenfeller den Ball nur noch wegfausten konnte. Gekonnt hat Soto dann mal aufs Tor gehalten und mit einem hohen "Lupfer" zu FĂŒhrung treffen können.

SpĂ€testens nach der Pause wurden die Dortmunder aber immer stĂ€rker, brauchten dann aber doch einen Standard (Ecke, Kopfball), um zum Ausgleich zu kommen. Und innerhalb von 5. Minuten ging der BVB durch Reus sogar in FĂŒhrung. Man muss ohnehin anerkennen, dass Reus eine grandiose Partie ablieferte. Aber die Freude wĂ€hrte nicht lange, da die Mainzer kurz darauf ihrerseits den Ausgleich erzielten.

Als der BVB dann aber wieder zurĂŒckschlug und Aubameyang (nach einem tollen Zuspiel in die Spitze durch Marco Reus mit dem Außenrist) zum 3:2 treffen konnte, schienen die Mainzer ihre Ordnung zu verlieren. Sahin machte dann, nach einem Freistoß von Aubameyang, den Keeper Kapino nnur abprallen lassen konnte, das 4:2.

Alles in allem eine sehr spannende und ausgeglichene Partie, in der man lange denken konnte, dass die Mainzer mindestens einen Punkt hĂ€tten mitnehmen können. Aber man muss dem BVB zugestehen, dass er wirklich gekĂ€mpft und alles gegeben hat, auch wenn das Spiel teilweise ein bisschen konzeptlos wirkt. Aber im Abstiegskampf geht es bekanntermaßen ja nicht ums Schönspielen, sondern ums Punkteholen. [zwinker]

---

Zum Spiel zwischen den Bayern und dem HSV gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, da das 8:0 schon fĂŒr sich spricht. Nachdem man bei den Hamburgern wieder mehr positive Energie getankt hatte, hat es am Samstag eine Klatsche gegeben, die sich gewaschen hat... Der FC Bayern war der klare Favorit, und die Hamburger haben mal wieder gezeigt, warum man auch in dieser Saison nicht in die Puschen kommt. GefĂ€llt mir zwar auch nicht, dass die Bayern mal wieder einen derartigen Sieg feiern dĂŒrfen, aber was will man machen?

---

Beim Derby zwischen Gladbach und Köln ist es wohl eher unspektakulĂ€r zugegangen, und erst zum Ende konnte die Borussia den Sieg klarmachen. Nach einem Freistoß von Hazard, den Hrgota rausgeholt hatte und der eigentlich gar keiner war, weil der StĂŒrmer selbst gestolpert war, konnte Xhaka per Kopf fĂŒr das 1:0 sorgen und seine Mannschaft auf den 3. Tabellenplatz hieven.

Den traurigen Höhepunkt hat das Spiel eher hinterher erreicht, als ein paar unbelehrbare Hools vermummt das Spielfeld gestĂŒrmt haben... [rollendeaugen] Von den Bengalos und den Böllern mal ganz zu schweigen... Der 1. FC Köln um Manager Jörg Schmadtke hat sich von diesen Typen distanziert. Mehr zu dem Thema gibt es hier.

Finde es jedenfalls schade, dass das Fußball-Erlebnis (sowohl im Stadion als auch am heimischen TV) durch solche Chaoten getrĂŒbt wird. Mich regt es schon jedesmal auf, wenn das Stadion total in Rauch gehĂŒllt ist und man kaum noch was sieht. Tut mir leid, aber wieso meinen manche "Fans", dass das zum Fußball gehören mĂŒsse? [rollendeaugen]

---

Eine wahre "Schlacht" haben sich Leverkusen und Wolfsburg geliefert: Mit 5:4 konnten die Wölfe noch in letzter Minute den Sieg einfahren, nachdem ein turbulentes Spiel abgelaufen war.

Der VfL ging schon in der 1. Halbzeit mit 3:0 in FĂŒhrung. Zweimal war es Bas Dost, der traf, einen Treffer konnte Naldo per Freistoß erzielen. Nach der Pause war es aber Leverkusens Son, der mit zwei Treffern fĂŒr die Leverkusener den Anschluss finden konnte - nur um kurze Zeit spĂ€ter das 4:2 zu kassieren...

Aber gute vier Minuten spĂ€ter ging das Spektakel weiter, als Son seinen Triple vollmachte. Und das Tor-Festival sollte noch weitergehen, als Bellarabi sogar fĂŒr den Ausgleich sorgen konnte - 4:4. Nachdem Verteidiger Spahic noch mit gelb-rot vom Platz gestellt wurde, dauerte es noch bis zur 94. Minute, bis der Kessel endgĂŒltig kochen sollte: Bas Dost erzielte in der Nachspielzeit den Siegtreffer zum 5:4 und hat damit einmal mehr die CL-Ambitionen der Wölfe verdeutlicht.

---

Dass die Augsburger 2:3 gegen Werder Bremen verloren hat, ist wirklich Ă€rgerlich. [fire] Ich will zwar nicht mit den Schiedsrichter-Entscheidungen hadern, aber sprechen muss man darĂŒber schon mal...

Der Freistoß zum 1:0 der Bremer hĂ€tte, wie ich finde, ĂŒberhaupt nicht sein mĂŒssen, da es mit Junuzovic keinen Kontakt gab - er aber trotzdem spektakulĂ€r abgehoben ist... [rollendeaugen] Gleiches gilt fĂŒr den Elfmeter. Auch hier wurde mehr aus dem Kontakt gemacht, als da wirklich war.

Zwar konnte Klavan zwischenzeitlich noch den Anschlusstreffer erzielen, aber mit dem 1:3 kurz vor der Pause zeichnete sich schon ab, wer als Sieger vom Platz gehen wĂŒrde. Zwar wurde der FCA im zweiten Durchgang wesentlich besser und konnte durch Werner noch an eine 2:3 herankommen, aber letztlich war Bremen die bessere und konsequentere Mannschaft. Von daher geht der Sieg wohl in Ordnung.

---

Frust schieben nach wie vor die Stuttgarter, die sich aktuell auf dem letzten Platz befinden. Mit einem 1:2 mussten sich die Schwaben den Hoffenheimern geschlagen geben, und Trainer Huub Stevens scheint wohl einfach kein adÀquates Mittel zu finden, um aus dem Tabellenkeller rauszukommen.

Ärgerlich ist fĂŒr den VfB aber vor allem, dass Rudy noch in der 93. Minute fĂŒr den Siegtreffer der TSG sorgen konnte. Im Abstiegskampf zĂ€hlt nun mal jeder Punkt.

Ich hoffe, dass die Hoffenheimer noch die eine oder andere Niederlage einstecken mĂŒssen, denn die EL wĂŒrde ich diesem "MilliadĂ€r-Verein" sicherlich nicht gönnen...

---

Das Samstags-Topspiel zwischen Schalke und Frankfurt war prinzipiell auch recht schön anzuschauen. [yeshappy]

Die Schalker behielten ihren Kurs bei und gaben sich mit ihrer 5er-Abwehrkette mal wieder sehr defensiv. Was aber gegen Gladbach noch gefruchtet hatte, funktionierte gegen die Eintracht aber nicht mehr so gut. Und es kam fĂŒr die Gelsenkirchener noch schlimmer: In der 65. Minute konnte der eingewechselte Piazon per Kopf zum 1:0 treffen!

Allerdings muss man auch dazusagen, dass Eintrachts Keeper Kevin Trapp fast schon spielentscheidend war. Der Schlussmann parierte alle Großchancen der GĂ€ste und war damit maßgeblich dafĂŒr verantwortlich, dass Trainer Thomas Schaaf sein 500. Spiel in der Bundesliga mit drei Punkten begehen konnte.

Mit ihrer Niederlage haben die Schalker auch mit dafĂŒr gesorgt, dass Gladbach nun auf dem 3. Platz steht... [yess] Außerdem kann man sicherlich auch die Frage in den Raum werfen, ob und wie sich diese Niederlage auf das kommende schwere Spiel gegen Real Madrid in der CL auswirken wird...

---

Der Sonntag hatte zwar auf den ersten Blick keine "Top-Spiele" auf Lager, aber am Ende waren es schon zwei recht schöne Partien. [yeshappy]

Von erstklassigem Fußball konnte man zwischen Freiburg und Hertha BSC zwar nicht sprechen, aber da es sich hierbei um den Abstiegskampf handelt, konnte man von hohem Einsatz ausgehen. Den zeigten allerdings eher die Freiburger. Der SC war von Beginn an das kĂ€mpferische Team, das auch streckenweise die Ambition an den Tag legte, guten Fußball spielen zu wollen.

Schon in der 14. Minute war es Felix Klaus, der nach Vorarbeit von Guedé zum 1:0 einnetzen konnte. Die Berliner wirkten rat- und ideenlos.

In der 52. Minute legte der SC nach, Philipp traf nach der ersten Ecke der Freiburger per Kopf zum 2:0. Die Hertha um Trainer Pal Dardai wirkte schlichtweg konzeptlos, zumal die Streich-Elf in der Defensive die RĂ€ume dicht machte. Im Abstiegskampf hat der SC mit diesem Sieg einen immens wichtigen 3er geholt!

---

Wesentlich dynamischer ging es gleich von Beginn an zwischen Hannover 96 und dem SC Paderborn zu. Beide Mannschaften gaben sich nichts, und es war schnell abzusehen, dass es ein sehr offenes Match werden wĂŒrde.

Allerdings dauerte es bis zur 66. Minute, bis das erste Tor fallen sollte: Nach einem Freistoß und Joselus KopfballverlĂ€ngerung konnte Marcelo zum 1:0 abstauben. Schöne Sache, da der Defensivmann im letzten Spiel zweimal so unglĂŒcklich ins eigene Tor abgewehrt hatte. Schade allerdings fĂŒr die Paderborner, die kurz zuvor noch eine Großchance hatten, von 96 aber vereitelt wurde, weil der Ball noch gerade so von der Torlinie gekratzt wurde.

Allerdings ließ sich der Aufsteiger durch diesen RĂŒckschlag nicht beeindrucken und spielte weiter mutig nach vorne. In der 72. Minute gelang dem eingewechselten Lakic (der erst kĂŒrzlich aus Kaiserslautern gekommen war und jetzt seinen ersten Paderborner Einsatz hatte) per Kopf der Ausgleich!

Und in der 79. Minute war es dann Freistoß-Experte Meha, der mit einem genial getretenen Freistoß Keeper Zieler ĂŒberwinden konnte. Spiel gedreht auf 1:2!

In der Folge schienen die Niedersachsen zwar bemĂŒht, aber prinzipiell recht ideenlos. Der SC machten hinten dicht und ließ nichts mehr zu. Nach dem grandiosen Fußball, den die 96er noch vor ein paar Spielen gezeigt hatten, ist die Luft jetzt wohl ein bisschen raus, und es zeichnet sich immer mehr ab, dass das Team um Trainer Korkut allmĂ€hlich auch im Abstiegskampf ankommt... FĂŒr die Paderborner ein verdammt wichtiger Dreier, fĂŒr den SC Freiburg aber eher unschön, da die Streich-Elf nun auf dem Relegationsplatz gelandet ist.

---

Alles in allem ein richtig ereignisreicher Spieltag! [yess]

Edit: Eine treffenden Kommentar zu diesem Spieltag gibt es hier zu lesen! Auf jeden Fall stimmt es, dass in diesem Spieltag "alles" drin war. [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Wird Kasper Hjulmand bald entlassen?

#40

Beitragvon Sponskonaut » Mo 16. Feb 2015, 16:39

Aktuell macht die Meldung die Runde, dass der derzeitige Trainer von Mainz 05, Kasper Hjulmand, vor dem Aus steht.

Mit der QualitÀt, die wir in der Mannschaft haben, darfst du nicht absteigen. Das geht nicht.

Das war die Aussage von Manager Christian Heidel vor der Partie gegen Dortmund, die ja bekanntermaßen mit 2:4 verloren ging. Allerdings hat sich der 05-Manager nach dem Spiel erstmal zurĂŒckgezogen.

Daraufhin kam von Hjulmand folgendes:

Ich lebe jede Sekunde fĂŒr Mainz 05, arbeite jeden Tag hart fĂŒr diesen Verein – wenn jemand meint, es wĂ€re nicht gut, dann muss man es mir sagen.

Nun ja, auch hier zeigt sich mal wieder die "unfeine Art" der Herren Manager und wie hinter vorgehaltener Hand kommuniziert wird. Die grĂ¶ĂŸte Kritik soll hinter den Kulissen wohl gelautet haben, dass Hjulmand zu strikt an seiner Ballbesitz-Philosophie festgehalten haben soll, wĂ€hrend man sich eher dem Pressing verschrieben hatte.

Lange dĂŒrfte es also nicht mehr dauern, bis es in der BL die nĂ€chste Entlassung gibt. Zumal mit dem aktuellen U23-Coach, Martin Schmidt, schon der potentielle Nachfolger fĂŒr das Amt der A-Mannschaft feststeht.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

ZurĂŒck zu „Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast