ï»ż
  • Administrator

DFB-Pokal

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

DFB-Pokal

#1

Beitragvon Sponskonaut » Do 17. Apr 2014, 13:40

Da der Pokal und die Meisterschaft ja doch zwei verschiedene Paar Schuhe sind, will ich dann doch mal einen eigenen Thread zum DFB-Pokal eröffnen. [yeshappy]

---

So, im DFB-Pokal 2014 stehen sich nun also wieder der FC Bayern MĂŒnchen und BVB Dortmund gegenĂŒber.

Nachdem die Dortmunder den VfL Wolfsburg im Halbfinale besiegt haben, und die Bayern recht konsequent - auch wenn man dem Kontrahenten Kaiserslautern schon zugestehen muss, dass er es in den ersten 20 Minuten schon verstanden hat, das Spiel der Bayern frĂŒh zu stören und zu unterbinden - mit 5:1 ebenfalls ins Finale eingezogen sind, wird es also wieder den "Clasico" des deutschen Fußballs geben.

Ich hoffe jedenfalls nicht, dass die Bayern dieses Jahr wieder den Triple holen! [zwinker]

DĂŒrfte zumindest wieder ein spannendes Spiel geben, und obwohl ich auch kein BVB-Fan bin, werde ich den Dortmundern diesmal die Daumen drĂŒcken... [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: DFB-Pokal

#2

Beitragvon Sponskonaut » Fr 30. Mai 2014, 19:20

Auch zum DFB-Pokalfinale wollte ich noch ein Fazit ziehen. Mit einem eher unspektakulÀren 2:0 in der VerlÀngerung haben die Bayern auch in diesem Jahr den Pokal gewonnen.

Allerdings muss man dazusagen, dass das Spiel der Bayern kaum noch etwas von dem hatte, was es in der Bundesliga ausgemacht hat. Guardiola "ĂŒberraschte" zwar mit einer Dreier-Abwehrkette, aber auf Ballbesitz war das Ganze nicht mehr wirklich ausgelegt - ein System, das den Spielern augenscheinlich Probleme bereitete.

Öfter mal wurden weite BĂ€lle aus der Abwehr nach vorne geschlagen, absolut untypisch fĂŒr das Bayern-Spiel. Und auch sah man wieder, wie sehr das Spiel der Mannschaft von den Individualisten wie Robben abhĂ€ngig ist.

Dass das Kopfballtor von Hummels nicht gegeben wurde, war allerdings ein schlechter Witz. FĂŒr mich war der Ball klar hinter der Linie, und das Tor hĂ€tte das Spiel wohl in eine andere Richtung gelenkt, zumal der BVB das Team war, das eigentlich mehr Druck gemacht hat.

Ich kann das Spiel in seiner GĂ€nze zwar nicht mehr rekonstruieren, "verdient" hĂ€tten den Sieg aber eher die Dortmunder, wie ich finde. Aber okay, so ist Fußball, und die MĂŒnchner habenes dann doch geschafft, das System, das ihnen anscheinend nicht so wirklich liegt, fĂŒr sich zu nutzen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: DFB-Pokal

#3

Beitragvon Sponskonaut » Sa 16. Aug 2014, 10:00

So, nun steht auch schon wieder die neue DFB-Pokal-Runde an, auf die ich sehr gespannt bin. [yeshappy] Der FSV Mainz musste sich schon dem Chemnitzer FC geschlagen geben und hat somit, nach dem Ausscheiden aus der Europa League-Qualifikation, die zweite Pleite eingefahren.

Am heutigen Samstag, dem 16.08.2014, sieht der Spielplan so aus:

15:30 Uhr

Stuttgarter Kickers - Borussia Dortmund
FC Homburg - Borussia Mönchengladbach
SV Waldkirch - SpVgg Greuther FĂŒrth
Bremer SV - Eintracht Braunschweig
FC Viktoria Köln - Hertha BSC
FC Astoria Walldorf - Hannover 96
FSV Optik Rathenow - FC St. Pauli
VfL Bochum - VfB Stuttgart

18:00 Uhr

SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Kaiserslautern

20:30 Uhr

FC Viktoria 1889 Berlin - Eintracht Frankfurt
SF Siegen - FSV Frankfurt

---

Sonntag, 17.08.2014

14:30 Uhr

FV Illertissen - SV Werder Bremen
Carl Zeiss Jena - Erzgebirge Aue
USC Paloma - 1899 Hoffenheim
Holstein Kiel - TSV 1860 MĂŒnchen
BSV SW Rehden - VfR Aalen

16:00 Uhr

SC Preußen MĂŒnster - FC Bayern MĂŒnchen
Arminia Bielefeld - SV Sandhausen
Eintracht Trier - SC Freiburg
FC WĂŒrzburger Kickers - Fortuna DĂŒsseldorf
1. FC neubrandenburg 04 - Karlsruher SC

18:30 Uhr

RB Leipzig - SC Paderborn 07
1. FC Magdeburg - FC Augsburg

20:30 Uhr

SV Darmstadt 98 - VfL Wolfsburg

---

Die Spiele, die ich schauen werde, habe ich mal rot angemarkert. [zwinker] Sind auf jeden Fall einige spannende Partien dabei, und wie man ja weiß, hat der Pokal seine ganz eigenen Gesetze... [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: DFB-Pokal

#4

Beitragvon Sponskonaut » Sa 16. Aug 2014, 22:41

So, der Pokal-Samstag ist nun also durch, aber die großen Überraschungen sind ausgeblieben. Bis auf den Zweitligisten VfL Bochum, der sich gegen den VfB Stuttgart durchsetzen konnte, haben die Favoriten ihre Spiele eindeutig gewonnen.

Bei Gladbach hatte ich nach dem Ausgleichstreffer der Homburger zum 1:1 noch ein leicht flaues GefĂŒhl im Magen, zumal die SaarlĂ€nder wirklich ordentlich aufgetreten sind, aber am Ende hat es die Elf von Lucien Favre gut runtergespielt. Und die neuen Spieler wie Hahn und TraorĂ© scheinen sich schon gut ins MannschaftsgefĂŒge integriert zu haben. [yeshappy]

Der SV Wehen-Wiesbaden hat mir sehr gut gefallen! Man war mit Kaiserslautern tatsĂ€chlich auf Augenhöhe, einen großen Unterschied zwischen 2. und 3. Liga konnte ich nicht feststellen. Dass die Wiesbadener am Ende im Elfmeterschießen gescheitert sind, ist natĂŒrlich schade und Ă€rgerlich. Dennoch hat man sich wirklich stark prĂ€sentiert und dem Zweitligisten durchweg Paroli geboten. Tolle Leistung!

Die Frankfurter haben erst in der letzten Minute der Nachspielzeit mit dem Treffer zum 2:0 alles klargemacht. Viktoria Berlin ist wahrlich nicht wie ein Viertligist aufgetreten, aber zusÀtzlich haben sich die Hessen das Leben selbst ein bisschen schwer gemacht. Die Mannschaft unter Thomas Schaaf wirkt noch nicht homogen, es gibt noch viele Abstimmungsschwierigkeiten. Aber gut, man hatte auch viele wichtige AbgÀnge, sodass es schon verstÀndlich ist, dass da noch nicht alles zusammenpassen kann.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: DFB-Pokal

#5

Beitragvon Sponskonaut » Mo 18. Aug 2014, 01:46

Am Sonntag hat es nun noch zwei Erstligisten erwischt: Augsburg und Paderborn.

Der FC Augsburg hat sich gegen die bestens eingestellten Magdeburger richtig abgekĂ€mpft. Hinten haben die Sachsen-Anhaltiner wirklich alles dichtgemacht, und den Schwaben ist nichts Gescheites eingefallen. Und nach einem Freistoß waren es dann die Augsburger, die in der Defensive patzten und die Magdeburger zum 1:0 einluden. Ein Standard reichte aus. AUch die neuen Offensiv-Spieler, die Trainer Weinzierl brachte (Caiuby, Parker Durdic, Matavz) konnten gegen den gut aufgestellten Gegner nichts mehr ausrichten.

Als FCA-Fan finde ich das natĂŒrlich bitter, aber nun heißt es, sich auf die Bundesliga zu konzentrieren. Seien wir ehrlich: Dass die Schwaben in der letzten Saison so stark aufgespielt haben, wird sicherlich nicht zur "NormalitĂ€t" werden. Auch in dieser Saison wird man gegen den Abstieg kĂ€mpfen, und die Mannschaft tut auch gut daran, sich nicht von vornherein als ELTeilnehmer zu sehen. Ich hoffe jedenfalls, dass man den Klassenerhalt schafft!

---

FĂŒr die DarmstĂ€dter tut es mir allerdings sehr leid. Der frischgebackene Zweitligist hat gegen den VfL Wolfsburg ein tolles Spiel abgeliefert. Nicht nur, dass man in der Defensive erfolgreich gemauert hat, auch die ein oder anderen offensiven Nadelstiche konnte man setzen. Dass es am Ende im Elfmeterschießen entschieden werden musste, war natĂŒrlich ein bisschen blöd, weil die Wolfsburger da wohl die nötige AbgebrĂŒhtheit zeigten. Sehr schade, dass die Hessen nicht weitergekommen sind. Aber ich bin gespannt, wie sich das Team in der 2. Liga macht. Die ersten Zweitligaspiele deuten zumndest ansatzweise schon mal auf eine solide Leistung hin. Aber warten wir ab, die Saison hat ja gerade erst angefangen.

---

Ansonsten gab es im Pokal keine allzu grĂ¶ĂŸeren Überraschungen. Werder Bremen ist weiter, auch wenn sich die Hanseaten wohl richtig abgerackert haben. Paderborn musste sich RB Leipzig geschlagen geben, was ich jetzt aber auch nicht so ĂŒberraschend finde, da der SC ja erst den Aufstieg in die 1. Liga geschafft hat. Ob der Verein tatsĂ€chlich die entsprechenden QualitĂ€ten fĂŒr das Oberhaus besitzt, muss er erst noch beweisen. Deswegen wĂŒrde ich das Team noch lange nicht als wahren Erstligisten beschreiben.

Die Bayern sind erwartungsgemĂ€ĂŸ durch, Hoffenheim hat mit seinem 9:0 eindeutig der Favoritenrolle gerecht geworden, 1860 MĂŒnchen hat trotz schlechter Leistung das Spiel gegen Kiel drehen können, die WĂŒrzburger Kickers haben DĂŒsseldorf aus dem Pokal gekegelt, und der SC Freiburg hat mehr oder weniger "souverĂ€n" Eintracht Trier besiegt. Der VfR Aalen hat sich mit 4:3 durchgesetzt, und Arminia Bielefeld hat den Zweitligisten SV Sandhausen besiegt. Auch hier sieht man mal wieder, dass die Unterschied zwischen 2. und 3. Liga nicht mehr allzu groß sind.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: DFB-Pokal

#6

Beitragvon Sponskonaut » Di 19. Aug 2014, 09:50

So, nun hat der DFB-Pokal die nÀchsten kleinen "Sensationen" hervorgebracht.

Dynamo Dresden hat Schalke 04 recht konsequent aus dem Pokal gekickt. Teilweise gab es bei den Gelsenkirchenern arge Probleme in der Defensive, die Dynamo auszunutzen wusste. Als Schalke noch den 1:2-Anschlusstreffer schaffte, wurde es noch mal spannend. Logischerweise beschrĂ€nkten sich die Dresdner dann vornehmlich auf die Abwehrarbeit, ließen es sich aber auch nicht nehmen, den ein oder anderen Konter zu fahren, wenn man in Ballbeseitz kam. Alles in allem geht das Ergebnis wirklich in Ordnung, da Schalke schlicht zu wenig investiert hat.

Auch die Kickers aus Offenbach haben fĂŒr eine kleine Ensation gesorgt. Die Hessen aus der 4. Liga mussten gute 70 Minuten in Unterzahl spielen und konnten dennoch bis zum Elfmeterschießen das 0:0 halten, um selbiges dann zu gewinnen. Damit ist Zweitligist Ingolstadt auch aus dem Wettbewerb raus.

Dass der DFB-Pokal immer "seine eigenen Gesetze" hat, liegt aber auch einfach an der Tatsache, dass die unterklassigen Mannschaften immer mit einer entsprechenden Motivation und Moral an die Sache herangehen. Zu verlieren haben diese Vereine in diesem Wettbewerb nichts, und dann ist auch noch die Frage, ob die Erst- und Zweitligisten dem Pokal wirklich Bedeutung beimessen. Das KerngeschÀft, in dem richtig Geld verdient wird, ist nun mal die Liga. Der Erfolg im DFB-Pokal ist wahrscheinlich eher ein "Goodie" obendrauf.

Nun denn, jetzt freue ich mich auf den Liga-Start kommenden Freitag. [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Achtelfinale 2015

#7

Beitragvon Sponskonaut » Mi 4. MĂ€r 2015, 11:00

So, nun ist auch das Achtelfinale des DFB-Pokals im Gange, deswegen hier mal eine kleine Liste mit den Begegnungen und Ergebnissen:

Achtelfinale (1. Runde)

Di. 3. MĂ€rz 2015

Dynamo Dresden - Borussia Dortmund 0:2
SC Freiburg - 1. FC Köln 2:1
Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Kaiserslautern 2:1 (n.V.)
VfR Aalen - TSG Hoffenheim 0:2

---

Die großen Sensationen sind bislang leider ausgeblieben. [hmm]

Dresden hat gegen den BVB eigentlich eine ordentliche Vorstellung abgeliefert. NatĂŒrlich hat man die Borussen erstmal spielen lassen und sich vornehmlich auf die Defensive konzentriert, konnte aber auch hin und wieder (vor allem in der 2. Halbzeit) Konter fahren. Als aber Verteidiger Hefele BVBs StĂŒrmer Imobile den Ball quasi geschenkt hat und dieser dann ungehindert zum 1:0 einnetzen konnte, konnte man schon erahnen, wie es ausgehen wĂŒrde.

Nachdem die Gastgeber immer mehr Druck machten, war es aber die Gegenseite, die in der 77. Minute auf 2:0 hÀtte erhöhen können: Der eingewechselte Ramos verstolperte aber ungeschickt den Pass von Imobile, sodass Dynamo weiter auf den Ausgleich drÀngte. Die Borussen zitterten sich mehr oder weniger zum Sieg, bis Imobile dann in der 90. Minute alles klarmachte.

Eine souverĂ€ne Leistung war es von den Borussen wahrlich nicht, und ich wĂŒrde Ciro Imobile auch beileibe noch nicht so hoch loben, wie es die Medien im Anschluss getan haben. FĂŒr mich ist das nach wie vor kein Spielertyp, der mir gefĂ€llt und sein Geld wert war. Ist einfach nur ein sehr "altbackener" StĂŒrmer, der die BĂ€lle "mundgerecht" serviert bekommen muss, um erfolgreich zu sein. Wenn ich da an Lewandowski denke, der die BĂ€lle in der Spitze festmachen und dann sogar verwerten konnte... Gleiches gilt fĂŒr Ramos. Dessen Verpflichtung hat sich bei weitem auch noch nicht ausgezahlt, finde ich.

Was Imobile angeht, denke ich, dass er in der Bundesliga seine Leistung weiterhin nicht erbringen wird. Das Spiel des BVBs ist immer noch auf einen StĂŒrmertyp wie Lewandowski ausgerichtet, und ĂŒberhaupt muss man sagen, dass das ganze GefĂŒge durch den Weggang von Lewa und Götze arg aus den Fugen geraten ist.

---

Bei den anderen Achtelfinal-Spielen gab es (leider) keine Überraschungen. FĂŒr die Freiburger freut es mich, dass sie sich gegen Köln durchsetzen konnten. [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Achtelfinale - 2. Runde

#8

Beitragvon Sponskonaut » Do 5. MĂ€r 2015, 11:18

Achtelfinale (2. Runde)

Mi., 4. MĂ€rz 2015

Arminia Bielefeld - Werder Bremen 3:1
RB Leipzig - VfL Wolfsburg 0:2
FC Bayern MĂŒnchen - Eintracht Braunschweig 2:0
Kickers Offenbach - Borussia Mönchen-Gladbach 0:2

---

So, der 2. Achtelfinaltag ist nun auch vorbei und hat wenigstens eine "kleine" Sensation hervorgebracht. [zwinker]

Drittligist Arminia Bielefeld hat Werder Bremen aus dem DFB-Pokal geworfen! Nachdem die Bremer in der Bundesliga ja wieder zu neuer StĂ€rke gefunden haben, war ich eigentlich davon ausgegangen, dass die Mannschaft das Spiel souverĂ€n meistern wĂŒrden, aber mit diesem Ergebnis ist es eindeutig, dass es nicht so gekommen ist.

Die Bayern haben (bei aller Dominanz, die fĂŒr den Verein ĂŒblich ist) eher einen Arbeitssieg hingelegt und Eintracht Braunschweig mit 2:0 geschlagen. HĂ€tte mich auch gewundert, wenn es da eine Überraschung gegeben hĂ€tte.

Gleiches gilt fĂŒr Gladbach, wobei man sagen muss, dass sich die Offenbacher Kickers, die ja in der Regionalliga spielen, wirklich ordentlich prĂ€sentiert und der Borussia das Leben echt schwer gemacht haben. Die ehemalige Mannschaft von Borusse AndrĂ© Hahn ist frĂŒh auf den Gegner gegangen und hat die Elf von Lucien Favre gar nicht in ihr Spiel kommen lassen. Der Elfmeter durch Max Kruse hat dem Team dann zwar Aufwind gegeben, am Spielverlauf hat das aber nicht viel verĂ€ndert. Erst kurz vor Schluss hat Patrick Herrmann, nach einer schönen Kombination, mit dem zweiten Tor dann alles klargemacht.

Dass RB Leipzig aus dem Wettbewerb gekegelt wurde, hat mich ja auch gefreut. [teehee] Aber auch hier hÀtte es mich gewundert, wenn man gegen die starken Wölfe wirklich etwas hÀtte ausrichten können.

---

Jedenfalls GlĂŒckwunsch an alle Mannschaften, die weitergekommen sind! [yeshappy] Die Viertelfinal-Begegnungen werden kommenden Sonntag in der ARD-Sportschau ausgelost.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: DFB-Pokal

#9

Beitragvon Sponskonaut » Di 7. Apr 2015, 14:34

Viertellfinale

Di., 7. April 2015 und Mi., 8. April 2015

VfL Wolfsburg - SC Freiburg 1:0
Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim 3:2
Arminia Bielefeld - Borussia Mönchen-Gladbach 5:4 (i.E.)
Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern MĂŒnchen 3:5 (i.E.)

---

So, hier sind dann schon mal die Paarungen fĂŒr das Viertelfinale im DFB-Pokal 2015. [yeshappy] Die ersten beiden Spiele werden heute stattfinden, die Partie zwischen Dortmund und Hoffenheim wird heute abend ab 20:15 Uhr auch von der ARD ĂŒbertragen.Gleiches gilt fĂŒr die Begegnung zwischen Leverkusen und Bayern am Mittwoch.

Die Ergebnisse werde ich dann entsprechend nachtragen. [zwinker]

EDIT: Schade, dass es fĂŒr die Freiburger nicht gereicht hat! Die Breisgauer haben ĂŒberhaupt nicht wie ein Abstiegskandidat aufgespielt, sondern waren sehr ball- und kombinationssicher, haben in der Defensive kompakt gestanden und auch offensiv clever gespielt. Man kann sagen, dass die 1. Halbzeit eher dem SC Freiburg gehört hat. Im 2. Durchgang ĂŒbernahmen aber die Wölfe immer mehr das Spiel, wobei spĂ€ter dann auch erst ein Elfmeter her musste, um den FĂŒhrungs- und Siegtreffer zum 1:0 zu erzielen. Über den Elfer kann sicherlich gestritten werden, aber ich fand nicht, dass die Szene ausgereicht hat, um ihn zu geben. Caligiuri hat sich da aber auch geschickt reingeworfen. Der SC ließ sich aber nicht hĂ€ngen und bewies einmal mehr, dass er Moral hat und guten Fußball spielen kann. Leider konnte die ELf um Christian Streich nicht mehr ausgleichen und sich in die VerlĂ€ngerung retten.

Das Spiel des BVB gegen Hoffenheim fing gleich mal wesentlich offensiver an. Nach einer Ecke konnte Subotic den FĂŒhrungstreffer erzielen, wobei die Hoffenheimer nur wenige Sekunden brauchten, um aus derselben Situation auszugleichen. Im Anschluss war es dann TorschĂŒtze Subotic, der sich in der Defensive einen wahren Bock erlaubte und sich von Firmino den Ball abnehmen ließ, der Keeper Langerak kunstvoll ĂŒberlupfte. Stand zur Pause: 1:2. Zu Beginn der 2. HĂ€lfte wurde der BVB offensiver, erarbeitete sich mehr Ballbesitz und drĂŒckte auf den Ausgleich, den Aubameyang per Kopf erzielen konnte.Beide Teams waren bemĂŒht, das Spiel vorzeitig zu entscheiden, was sich auch in der VerlĂ€ngerung fortsetzte, wobei die Dortmunder auch da mehr vom Spiel hatten, und die TSG eher auf Konter setzte. Kurz vor Schluss war es dann Oldie Sebastian Kehl, der per Dropkick-Hammer den Ball an den Innenpfosten zum Siegtor setzte.

Gratulation an den BVB fĂŒr den Kampf und die couragierte Leistung, aber auch Dank an beide Teams fĂŒr diese Partie, an der auch neutrale Zuschauer ihre Freude haben konnten!

---

EDIT #2: So, der zweite Viertelfinalspieltag ist nun auch vorbei, und beide Spiele mussten im Elfmeterschießen entschieden werden. [huch]

Gladbach machte gegen den Drittligisten Arminia Bielefeld keine allzu gute Figur. Die Bielefelder waren bestens aufgestellt, ließen die Borussia kaum spielen und machten sogar relativ frĂŒh in der Partie den FĂŒhrungstreffer. Die Antwort der Gladbacher erfolgte dann per Elfmeter noch in der 1. Halbzeit, wegen Handspiels. Eine vertretbare Entscheidung, wie ich finde. Kein wirklich schön anzuschauendes Spiel, das erst im Elfmeterschießen entschieden werden sollte. Knackpunkt fĂŒr die Niederlage der Gladbacher war hier eindeutig, dass Raffael vorbeischoss und TraorĂ©s Elfer pariert wurde. Damit hat sich der Drittligist, der wohl wieder in die 2. Liga aufsteigen wird, gegen den CL-Kandidaten durchgesetzt. Insgesamt keine gute Partie der Borussia.

Die Begegnung zwischen den Bayern und Leverkusen fiel ziemlich ausgeglichen aus. Leverkusen spielte taktisch klug und erarbeitete sich sogar mehr offensive Aktionen als die Bayern. Der Elf von Pep Guardiola scheint Personal wie Robben und Ribery tatsĂ€chlich mĂ€chtig abzugehen, denn oftmals fiel dem Team nicht vielmehr ein als weite und hohe PĂ€sse zu schlagen. Das Ganze verlief zwar spannend, aber torlos, sodass auch diese Partie ins Elfmeterschießen musste.

Allerdings muss noch erwĂ€hnt werden, dass Thiago definitiv mit rot vom Platz gemusst hĂ€tte! Sein Bein war gegen Stefan Kießling definitiv viel zu hoch, die gelbe Karte war ein Witz. "Lustig" ist aber, dass im Gegenzug ein Lewandowski einen Elfmeter zugesprochen bekommt (das allerdings in einem anderen Spiel), wenn er mit dem Kopf auf "Grasnarbenhöhe" mit dem Kopf unterwegs ist... [rollendeaugen] So langsam kann ich den Vorwurf mit dem "Bayern-Bonus" nachvollziehen.

Jedenfalls war es mehr oder weniger Manuel Neuer, der das Elfmeterschießen entschied.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: DFB-Pokal

#10

Beitragvon Sponskonaut » Sa 8. Aug 2015, 02:10

Meine GĂŒte, das Pokalspiel zwischen "meinem" FC Augsburg und dem Regionalligisten SV Elversberg war fĂŒr mich wirklich ein "Blutdruck-Killer"... [zwinker]

Der saarlĂ€ndische Reginalliga-Verein ging erstmal mit 1:0 in FĂŒhrung, weil die Augsburger einfach keinen druckvollen Spielaufbau zustande bekamen. Zwar spielte man sich immer wieder Chancen heraus, ließ es aber an der konsequenten Verwertung dieser missen.

Ich will jetzt nicht noch mal den ganzen Spielverlauf Revue passieren lassen, aber erst nach dem FĂŒhrungstreffer schien der FCA aufzuwachen und mehr zu machen. Allerdings dauerte es bis kurz vor Schluss der regulĂ€ren Spielzeit, bis sich StĂŒrmer Bobadilla mit seiner individuellen Klasse durchsetzte und fĂŒr den Ausgleich sorgte.

Die Wechsel, die Trainer Weinzierl vorgenommen hatte, trugen tatsĂ€chlich FrĂŒchte, aber selbst in Unterzahl spielte der Regionalligist alles andere als eingeschĂŒchtert auf. Im Großen und Ganzen waren es am Ende tatsĂ€chlich die individuellen Leistungen, die dem FCA das 1:3 sicherten. Erst sorgte Sascha Mölders (nach Vorarbeit von Tobi Werner) fĂŒr den FĂŒhrungstreffer, ehe dann der Vorlagengeber per Doppelpass selbst zum TorschĂŒtzen wurde. [daumen]

Alles in allem eine sehr packende Partie, die mich viele Nerven gekostet hat... [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: DFB-Pokal

#11

Beitragvon Sponskonaut » Sa 8. Aug 2015, 17:54

Die 1. Runde im DFB-Pokal 2015 macht schon mal richtig Spaß, auch wenn die "großen" Sensationen bislang ausgeblieben sind. Ein paar kleinere Höhepunkte gibt es aber dennoch.

Der erst aus der 2. Liga abgestiegene Club Erzgebirge Aue, hat sich mit 1:0 gegen Greuther FĂŒrth durchsetzen können. Und Regionalligist Viktoria Köln hat Zweitligist Union Berlin aus dem Pokal gekegelt. GlĂŒckwunsch an beide Teams!

Geschaut habe ich allerdings Eintracht Frankfurt gegen den Bremer SV. Ich muss sagen, dass mir das, was die Hessen unter Neu-und-alt-Trainer Armin Veh geboten haben, besser gefallen hat als jedes Spiel unter Thomas Schaaf. Besonders die neue Doppelspitze aus Seferovic und Neuzugang Luc Castaignos verspricht schon mal Interessantes fĂŒr die kommende BL-Saison. Bin sehr gespannt, wie sich die Eintracht in der neuen Spielzeit schlagen wird.

So, jetzt muss ich aber weitergucken, habe mir nĂ€mlich die 1. Pokalrunde fĂŒr 20€ bei SKY gebucht... [grinsen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: DFB-Pokal

#12

Beitragvon Sponskonaut » Sa 8. Aug 2015, 20:06

So, kleiner Zwischenbericht, bevor es weitergeht. [grinsen]

Die Partie zwischen Hoffenheim und 1860 MĂŒnchen endete mit einen 2:0-Sieg fĂŒr die MĂŒnchner "Löwen". [daumen]

GrundsĂ€tzlich war die Partie relativ ausgeglichen, auch wenn die Hoffenheimer wohl mehr Ballbesitz hatten. Allerdings haben die MĂŒnchner sehr eng verteidigt und der TSG kaum Platz gelassen, um ihr Spiel zu entfalten. Zwar gab es zu Beginn die eine oder andere Chancen, aber wirklich zwingend war davon keine.

Die Löwen hingegen konterten da wesentlich konsequenter, wie man bei beiden Gegentreffern zweifelsohne beobachten konnte. Die Mannschaft war einfach super auf die Hoffenheimer eingestellt. Bei der TSG fehlte schlicht die KreativitĂ€t im Spielaufbau. Sicherlich sollte man es nicht ĂŒberbewerten, aber man merkt schon, dass Roberto Firmino als kreativer Kopf einfach fehlt. Ich bin mal gespannt, wie sich der Verein in der Bundesliga machen wird. Von Kuranyi kamen zwar ein, zwei gute AnsĂ€tze, aber er ist ja auch noch nicht so in Form. Ich denke, dass man von ihm noch einiges in der BL sehen wird.

Auf jeden Fall GlĂŒckwunsch an die MĂŒnchner, die so beherzt gekĂ€mpft und so taktisch klug aufgespielt haben! [daumen] GefĂ€llt mir jedenfalls immer gut, wenn der "MillionĂ€rs-Verein" was auf die MĂŒtze bekommt... [grinsen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: DFB-Pokal

#13

Beitragvon Sponskonaut » Mo 10. Aug 2015, 01:17

Puh, das war ja mal wieder ein Pokal-Wochenende! [yess]

Mit dem HSV und dem FC Ingolstadt hat es dann auch zwei Erstligisten erwischt. Gerade bei Ersterem bin ich mal gespannt, wie da wieder diskutiert werden wird... [teehee]

FĂŒr die Freiburger freut es mich, dass sie nicht nur in der Liga einen sauberen Start hingelegt haben, sondern auch im Pokal so souverĂ€n aufgetreten sind. Schon beachtlich, mit welchen Mitteln und unter welchen Widrigkeiten Christian Streich und der Verein so eine tolle Mannschaft (und das immer wieder aufs Neue) auf die Beine stellen. WĂŒnsche dem SC wirklich, dass er nicht zu lange in der 2. Liga bleibt.

Zweitligist Kaiserslautern hat sich an Drittligist Hansa Rostock ganz schön abgekĂ€mpft und erst im Elfmeterschießen den Sieg holen können. Im Großen und Ganzen war die Partie ĂŒber die gesamte LĂ€nge sehr ausgeglichen, wobei man den Rostockern attestieren kann, insgesamt mehr zwingende Chancen gehabt zu haben. Traurige Figur in der ganzen Geschichte ist wohl der Ex-Lauterer Marcel Ziemer, der mit seinem verschossenen Elfmeter fĂŒr den Sieg der Lauterer gesorgt hat. Insgesamt ein sehr packendes Duell. [daumen]

Traurige Höhepunkte hatte der Spieltag aber auch zu bieten: Zum einen wĂ€ren da die Bengalo-ZĂŒndereien beim Spiel zwischen Fortuna DĂŒsseldorf und RW Essen, und zum anderen die Meldung, dass der Mannschaftsbus von Hertha BSC in Bielefeld von einem Unbekannten auf einem Motorrad beschossen wurde. [huch] Die beiden Mannschaften treten heute gegeneinander an.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: DFB-Pokal

#14

Beitragvon Sponskonaut » Di 11. Aug 2015, 02:06

Jetzt ist auch der letzte Spieltag der 1. Runde vorbei, und ich muss sagen, dass mich dieser kleine Fußball-Marathon doch ganz gut unterhalten hat. [yess]

Die Partie zwischen Gladbach und St. Pauli war ja auch eine nette Begegnung. [yeshappy]

In der ersten HĂ€lfte haben die Hamburger ja richtig Druck gemacht und den Erstligisten kaum zum Spielen kommen lassen. Taktisch eine wirklich tolle Leistung der Elf von Ewald Lienen. Folgerichtig sind die Paulianer dann auch mit 1:0 in FĂŒhrung gegangen.

Im zweiten Durchgang kamen die Gladbacher aber wesentlich besser rein, spielten schneller nach vorne, zeigten individuelle Klasse und drehten dann relativ zĂŒgig das Ergebnis auf 1:2. In vielen Momenten konnte man dann doch den Klassenunterschied feststellen - man muss nur bedenken, dass St. Pauli nur knapp den Abstieg in die 3. Liga verhindern konnte, wĂ€hrend die Gladbacher aktuell in der CL spielen werden.

Alles in allem ein respektabler Auftritt der Hamburger, auch wenn am Ende das 1:4 doch klar zeigte, wieso die Borussia da steht, wo sie gerade ist.

---

Sehr traurig ist hingegen, dass auch der letzte Spieltag der 1. Runde wieder durch ein paar Chaoten geprĂ€gt war, die dem Fußball nur schaden. [nono]

Die Partie zwischen dem VfL OsnabrĂŒck und RB Leipzig musste in der 71. Spielminute abgebrochen werden, weil der Schiedsrichter irgendeinen Gegenstand an den Kopf geworfen bekam. [rollendeaugen] Angeblich galt dieser Wurf Ex-Werderaner Davie Selke, der sich zuvor ein Wortgefecht mit einem Gegenspieler geliefert hatte.

Sehr traurig, dass sowas passiert ist, zumal der VfL schon in der 1. Minute in FĂŒhrung gegangen war und die Zeichen gut standen, dass der Drittligist den Zweitligisten aus dem Pokal hĂ€tte werfen können.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: DFB-Pokal

#15

Beitragvon Sponskonaut » Do 21. Apr 2016, 00:23

So, im Pokalfinale 2016 stehen also Bayern und der BVB... [langweilig]

Ich habe zwar zugebenermaßen nur das Bayern-Halbfinale gesehen (und das nur mit einem Auge), finde es aber ziemlich langweilig, dass mal wieder die beiden Liga-Spitzenreiter gegeneinander antreten, was ja auch ziemlich klar war. Das Halbfinale hĂ€tte man sich also gleich sparen können. [zwinker]

Keine Ahnung, ob ich mir das Finale anschaue, denke aber nicht, dass ich das tun werde. Ich fand schon das letzte Ligaspiel zwischen beiden Teams eher mĂ€ĂŸig und wĂŒnsche eigentlich weder fĂŒr den einen noch fĂŒr den anderen den Titel. HĂ€tte mir ja fĂŒrs Finale eine Überraschung gewĂŒnscht, aber so gehen die Dinge in Fußball-Deutschland ihren gewohnten Gang... [nope]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3080
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: DFB-Pokal

#16

Beitragvon Sponskonaut » So 22. Mai 2016, 10:44

Mit dem gestrigen Tag ist das DFB-Pokalfinale 2016 also auch Geschichte, die Bayern haben damit das Double geholt. [langweilig] Ich muss aber zugeben, dass ich das Spiel nicht komplett verfolgt habe. Ich glaube, ich habe von beiden Halbzeiten jeweils die ersten 15 Minuten verpasst. Muss allerdings auch sagen, dass mir das nicht wirklich was ausmacht.

Der Kommentator srach zwar in einer Tour von einem "Pokal-Fight", aber so superspannend fand ich die Partie tatsĂ€chlich nicht, jedenfalls nicht ĂŒber die regulĂ€re Spielzeit. Das Elfmeterschießen hingegen hatte (naturgemĂ€ĂŸ) eine ganz andere Dramatik.

GrundsĂ€tzlich finde ich es wirklich ermĂŒdend, dass es oftmals auf diesen "deutschen Clasico" hinauslĂ€uft, und zum anderen ist es schon sehr bezeichnend, dass es auf lange Sicht anscheinend nur der BVB ist, der den MĂŒnchnern ernsthaft etwas entgegenzusetzen hat. Ich werte das mal wieder als kein gutes Zeichen fĂŒr die Bundesliga, und es motiviert mich auch nicht wirklich, diese langfristig noch verfolgen zu wollen.

Zu Pep Guardiola: Auch wenn Verein und Medien der Meinung sind, das der Spanier eine gute Arbeit abgeliefert und die Mannschaft weiterentwickelt hat, finde ich, dass sich der Club mit dem eigenen "GrĂ¶ĂŸenwahn" (es musste ja unbedingt so ein international populĂ€rer Coach sein) keinen Gefallen getan hat. GefĂŒhlt war der Verein unter Jupp Heynckes sogar noch ein StĂŒck weit "sympathischer", und den Kader fand ich insgesamt auch nicht so schlimm wie den aktuellen. Aber okay, sei's drum...

Alles in allem habe ich schon spannendere Finalspiele gesehen. [hmm] Jetzt steht noch das RelegationsrĂŒckspiel zwischen Eintracht Frankfurt und NĂŒrnberg an, und damit sind dann die deutschen Wettbewerbe erstmal abgeschlossen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

ZurĂŒck zu „Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast