• Administrator

2013 // Oblivion

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

2013 // Oblivion

#1

Beitragvon MartyMcFly » Mi 3. Apr 2013, 20:43

Gestern fand die deutschsprachige Premiere mit Tom Cruise von "OBLIVION" in Wien statt. Dadurch bin ich eigentlich richtig auf den Film aufmerksam geworden.

Also was glaubt ihr ist zu erwarten, ein toller Sci-Fi Film mit richtig dosierten Actionsequenzen und guter Story oder doch "nur Blockbuster" und nicht viel guter Geschichte dahinter?
Vielleicht sehe ich mir den Film im Kino an, wenn ich wirklich Lust dazu habe...
Morgen Freeman, der auch mitspielt, gibt dem Ganzen - finde ich - eine Klasse mehr Qualität.
Bin jedenfalls gespannt auf den Film.

Nach einer Apokalypse hat die Menschheit den Planeten Erde verlassen und lebt schon seit Jahrzehnten hoch über den Wolken. Der hoch spezialisierte Techniker Jack Harper (Tom Cruise) ist einer der wenigen Menschen, die noch auf der fast verwüsteten Erde stationiert sind. Es ist ein gefährlicher Ort. Nach jahrelangen Kämpfen mit furchterregenden alienartigen Lebewesen um lebenswichtige Ressourcen hat Jack seine Aufgabe nun erfüllt. Doch da entdeckt er auf einem Patrouillen-Flug in einem abgestürzten Raumschiff eine Überlebende. Dieser Vorfall löst eine Kettenreaktion höchst mysteriöser Ereignisse aus. Gibt es vielleicht noch weitere Lebewesen, die ihm bislang verborgen blieben?

“OBLIVION” erzählt die faszinierende Odyssee eines Mannes, der sich in unvorstellbare Gefahren begibt. Regie führte Joseph Kosinski - der Regisseur von “Tron: Legacy” und Produzent von “Planet der Affen: Prevolution”, der mit seiner überzeugenden Graphic-Novel auch die Vorlage zu diesem fesselnden Endzeit-Thriller lieferte. In der Hauptrolle erleben wir Hollywood-Superstar Tom Cruise, der nach “Mission: Impossible – Phantom Protokoll” bei den spektakulären Action- und Effekte-Szenen wieder an seine physischen Grenzen geht.

Mit von der Partie sind Morgan Freeman (The Dark Knight Rises), sexy Ex-Bond-Girl Olga Kurylenko (Ein Quantum Trost) und Andrea Riseborough (Brighton Rock). Gedreht wurde an atemberaubenden Locations in den USA und Island. Mit seiner hochoriginellen Erzählweise setzt die Action-Saga “OBLIVION” im Science-Fiction-Genre souverän neue Maßstäbe.

Ein Kinoereignis der Extraklasse.

Ab 12. April läuft der Film im Kino.



BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2992
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: OBLIVION

#2

Beitragvon Sponskonaut » Do 4. Apr 2013, 00:37


MartyMcFly hat geschrieben:Also was glaubt ihr ist zu erwarten, ein toller Sci-Fi Film mit richtig dosierten Actionsequenzen und guter Story oder doch "nur Blockbuster" und nicht viel guter Geschichte dahinter?

Den Trailer habe ich kĂĽrzlich schon mal gesehen, aber meine Erwartungen sind eher verhalten.

Zum einen bin ich kein sonderlich groĂźer Cruise-Fan (wobei er schon einige gute Filme gemacht hat), und zum anderen gehe ich davon aus, dass das Ganze eher in Richtung "Sci-Fi-Actioner mit ein bisschen Story" tendiert. Wobei das Hauptaugenmerk, wie man dem Trailer ja schon entnehmen kann, auf der Action-Komponente und den Effekten liegt. Auf jeden Fall schraube ich meine Erwartungen nicht allzu hoch, wobei ich trotzdem von abendfĂĽllender Unterhaltung ausgehe. ;-)

Wesentlich gespannter bin ich auf "World War Z" mit Brad Pitt! Allerdings sollten wir zu diesem Film auch einen eigenen Thread anlegen. ;-)


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4474
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: OBLIVION

#3

Beitragvon Alexslider » Do 4. Apr 2013, 17:12

Ich hab den Trailer auch kürzlich im TV gesehen. Mein erster Eindruck war, dass es vielleicht ein interessanter Film werden könnte, den man sich vielleicht mal angucken sollte. Na mal sehen... Trailer sind ja nicht immer so aussagekräftig. Meist werden dort ja schon die "besten" Szenen gezeigt und der eigentliche Film ist dann vielleicht öde.


Bild

Benutzeravatar

Seriengucker
STARTERGEEK
STARTERGEEK
Beiträge: 8
Registriert: Do 6. Mär 2014, 16:39

Re: 2013 | Oblivion

#4

Beitragvon Seriengucker » Do 6. Mär 2014, 16:56

Ich fand den Film ganz ok, solider Science Fiction. Der Seitenwechsel des Hauptdarstellers kommt dagegen nicht sehr überraschend. Gibt eben ein sehr klares Gut/Böse Schema, das sich im Laufe des Films zeigt.


Zeit ist das kostbarste, was wir besitzen

Zurück zu „Crime & Action“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste