• Administrator

Dark Matter - Der Zeitenläufer

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Dark Matter - Der Zeitenläufer

#1

Beitragvon MartyMcFly » So 25. Dez 2016, 17:26

Der Sci-Fi Bestseller "Dark Matter", der im März 2017 auch auf Deutsch erscheint, soll verfilmt werden. Regie soll Roland Emmerich (der mit ID2 eher enttäuschte) und Matt Tolmach (Amazing Spiderman 1/2) soll produzieren.
Ohje, die beiden im Kombination, ich hoffe der Tiefgang kommt nicht zu kurz. Ohne den Roman gelesen zu haben, der aber sehr sehr interessant klingt und auch nicht weit von Sliders entfernt ist, hätte ich mir da andere Produzenten gewünscht.
  Handlung
In „Dark Matter“ steht dem Quantenphysiker Jason Dessen eine glorreiche Karriere bevor, doch dann ändern sich nach der unerwarteten Schwangerschaft seiner Freundin und der Geburt seines Sohnes Jasons Prioritäten im Leben und er schlägt eine Laufbahn als Professor an einem kleinen Chicagoer College ein. Doch dann wird er eines Tages niedergeschlagen, entführt – und erwacht in einer alternativen Realität, in der er nie eine Familie gründete und stattdessen zum gefeierten Physik-Genie wurde, auf dessen Forschung die Technologie zum interdimensionalen Transfer beruht. Verzweifelt versucht Jason, wieder zurück zu seiner geliebten Familie zu gelangen, doch einige mächtige Personen wollen ihn daran hindern, um ihre kriminellen Machenschaften, die hinter der Entwicklung der neuen Technologie stecken, zu vertuschen…
http://www.filmstarts.de/nachrichten/18509209.html

Die Kritiken zum Buch sind sehr gut bis hervorragend! Vielleicht werde ich es lesen, wenn das Buch auf deutsch rauskommt. Allein die erste Rezension bei Amazon.com weckt schon die Vorfreude.https://www.amazon.com/Dark-Matter-Nove ... merReviews
WHAT. DID. I. JUST. READ???????????
It would be impossible to review this book without spoiling it. The best I can do, and in tribute to what I just read, is to describe my journey. I picked this up and started reading it this morning. And I didn’t stop. I read it while I watered the garden, I read it while talking to other sci-fi nuts, I read it while I made dinner, and I finally finished it at 9:30 PM. Constantly flipping page after page, I could not put it down! I kept thinking I knew how it would end. I was wrong every single time.

What did I just read??

Truly mind-blowing, Dark Matters asks the reader to remember a time in their life where they made a decision that set them on track to who they are now, a moment that has defined them. If given the chance, would they make that same decision or…? If you knew the second chance offered you the wealth and prestige you let slip from your grasp, would you take it? And—deal breaker for me—what if the family you created and loved was not a part of that second chance? Last question, would you regret your final decision?

It makes you think, doesn’t it?

Filled with lots of scientific gobbled-gook that I had to skim over, Dark Matters is a hell of a book. I mean, I did learn about Schrondinger’s Cat. So many twists. So many monkey wrenches. So many times my eyes popped open wide as I said “NO WAY!!”

It’s a crazy, crazy book that just speeds along like a train looking to wreck. Highly highly recommend for time travel nerds, sci-fi geeks, thriller freaks, conspiracy theorists and Blake Crouch fans everywhere.

Enjoy!



BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Zurück zu „Sci-Fi & Mystery“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast