• Administrator

2013 // Gravity

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

2013 // Gravity

#1

Beitragvon MartyMcFly » Fr 7. Mär 2014, 23:07

Ich hatte mirs eigentlich vorgenommen, mir Gravity im Kino anzuschauen, aber leider schaffte ich es nicht. Das Erlebnis wäre noch intensiver gewesen! Was für ein unglaubliches Spektakel, das einem den Atem raubt! Die faszinierenden Kameraführungen/-einstellungen, der Schnitt (gibts kaum welche). Die unglaublichen wunderschönen ehrfurchtergebenen Aufnahmen der Erde, des Weltraums, uvm.
Und wenn das noch nicht genug wäre, die durchwegs realistische Darstellung der extrem spannenden Handlung, sowie die des Hauptdarstellars, Sandra Bullock. Sie macht den Film, zu dem was er ist, mehr als grandios!

Eine Zeitung titelte: 'Meisterwerk', 'Revolutionär',(...)
Das unterstreiche ich!

Es gäbe noch soviel zum Film im Detail zu sagen, aber am besten mal etwas schweigen und sich einfach überwältigen lassen!

Ich zitiere den Regisseur des Films bei der Oscar Verleihung: "You ARE Gravity.", sagte er zu Bullock. Wie recht er hat! Vorher hat sie im Interview gesagt, dass Gravity sie verändert hat. Ich kann mir schon vorstellen, was sie da meint. Ich habs aber vergessen, was sie danach gesagt hat, oder ich habs garnicht verstanden, ich weiß es nicht mehr, naja es war ja schon auch spät :)

Ich habe mir Gravity übrigens ein paar Tage vor der Oscar Verleihung angesehen, hatte mich damals noch nicht informiert wieviele Oscar Nomininierungen der Film hat, aber ich dachte mir schon, einen Oscar wird dieser Film sicher einheimsen. Nun, umso überraschter und natürlich erfreut war ich, als ich erfuhr das der Film 10 Nominierungen hatte und schließlich 7 Oscars einfuhr. Diesen Film vergönne ich jeden Preis, der ihn auszeichnet.

Sandra Bullock ist eine meiner Lieblingsschauspielerinnen, sowohl was das Schauspielerische angeht, als auch so, ist sie mir sehr sympathisch (was sie hald so von sich gibt bzw. was man über sie liest, kenn sie ja leider nicht persönlich ;)). Deswegen vergönne ich ihr auch, nach den schwierigen Dreharbeiten, die 50 Mio. Dollar die sie damit bisher verdient hat. 15 % Gewinnbeteiligung, Glück und gutes Timing, machtens möglich.


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3079
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 2013 | Gravity

#2

Beitragvon Sponskonaut » Sa 8. Mär 2014, 00:03


MartyMcFly hat geschrieben:Sandra Bullock ist eine meiner Lieblingsschauspielerinnen, sowohl was das Schauspielerische angeht, als auch so, ist sie mir sehr sympathisch (was sie hald so von sich gibt bzw. was man über sie liest, kenn sie ja leider nicht persönlich ;)).

Dito, geht mir genauso! [yeshappy] Die komödiantischen Rollen hat sie sowieso schon verinnerlicht, aber besonders gut gefallen hat sie mir bspw. in "Blind Side". Sie hat eindeutig das Zeug dazu, auch tiefgründigere Rollen zu spielen. Mag sie sehr.

Zu Gravity: Hab ich leider noch nicht gesehen, werde mir den Fall jetzt aber mal besorgen. Ich denke mal, dass er absolut nach meinem Geschmack sein wird. [yeshappy] Bin auf jeden Fall gespannt & nach deinem Posting umso mehr! [daumen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: 2013 | Gravity

#3

Beitragvon MartyMcFly » Sa 8. Mär 2014, 13:52


Sponskonaut hat geschrieben: Die komödiantischen Rollen hat sie sowieso schon verinnerlicht, aber besonders gut gefallen hat sie mir bspw. in "Blind Side". Sie hat eindeutig das Zeug dazu, auch tiefgründigere Rollen zu spielen. Mag sie sehr.

Dito, Dito. :) Erwähnen muss ich hier auch den hervorragenden Film "Das Haus am See". Ich liebe diesen Film. Eine wunderbare Liebesgeschichte eingebettet in eine Story, in der die zwei Protagonisten eine faszinierende unerklärliche Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart entdecken. Ein wunderbarer romantischer Film. Und das Sandra Bullock und Keanu Reeves ein tolles Team sind, wissen wir spätestens seit "Speed". Man lächzt zwar manchmal (besonders auch als Sci-Fi Anhänger) nach einer (technischen) Erklärung im Film, aber der Film ist natürlich genau darauf ausgelegt das nicht versuchen zu erklären, denn es würde auch nicht reinpassen. Nein. Das ist Romantik.

Übrigens erwähnte Harald Lesch in seiner Sendung (Frag den Lesch) vom 23.2.nebenbei ebenfalls den Film "Gravity" und war begeistert davon. Diese Ausgabe ist übrigens wieder sehr interessant, sowie humorvoll [daumen]


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3079
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 2013 // Gravity

#4

Beitragvon Sponskonaut » Sa 8. Mär 2014, 18:15

Ja, "Haus am See" habe ich auch schon mehrmals gesehen! [daumen] Toller Film, wenn auch ein bisschen schnulzig. Aber gegen Dramen habe ich ohnehin nichts einzuwenden, und Bullock und Reeves harmonieren wirklich super.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Zurück zu „Sci-Fi & Mystery“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast