• Administrator

2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

#1

Beitragvon MartyMcFly » Sa 15. Sep 2012, 15:49

Seit letztem Mittwoch läuft auf SuperRTL die neue Märchen/Fantasy Serie "Once Upon a Time".
Immer mittwochs um 20:15 Uhr. Interessanterweise läuft die Wiederholung Sonntag mittags (zur "Märchen" Zeit) auf RTL, ja RTL, ist ja selten dass ein Schwester Sender die Wh zeigt, vermutlich um ein breiteres Publikum zu erreichen. Allerdings ist diese Serie wohl nichts für Kinder...

(Die Wh läuft übrigens anscheinend nur, wenn an dem Tag bei RTL keine Formel 1 läuft.)

Inhalt
Once Upon A Time
Es war einmal…
Was, wenn Märchen wahr und nicht erfunden wären?


Der Fluch der bösen Königin hat tatsächlich alle Happy Ends in der Märchenwelt vernichtet. Die bekannten Märchenfiguren – von Schneewittchen bis Rumpelstilzchen – wurden alle in unsere Welt in die kleine Stadt Storybrooke versetzt. An ihr Dasein als Märchenfiguren können sie sich allerdings nicht erinnern und so scheint jegliche Möglichkeit, sich aus der Gefangenschaft zu befreien, aussichtslos.

Währenddessen arbeitet die toughe Emma Swan, gespielt von Jennifer Morrison, als erfolgreiche Kautionsagentin und betätigt sich mitunter auch selbst als Kopfgeldjägerin. Als der 10-jährige Henry eines Tages vor ihrer Tür steht, ändert sich ihr Leben schlagartig: Henry behauptet, ihr Sohn zu sein, den sie als Teenagerin zur Adoption freigegeben hat. Er bittet Emma, mit in seine Heimatstadt Storybrooke zu kommen, um ihn von seiner bösen Stiefmutter Regina Mills (Lana Parrilla) zu befreien. Außerdem beteuert Henry, dass in der Kleinstadt alle Bewohner Figuren aus Märchen seien. Und auch Emma soll ein Teil der märchenhaften Geschichte sein.

Natürlich glaubt Emma ihrem vermeintlich leiblichen Sohn kein Wort, fährt aber dennoch mit ihm nach Maine, um ihn nach Hause zu bringen. In Storybrooke angekommen begegnen ihr dann tatsächlich sehr merkwürdige Gestalten: Archie Hopper, Henrys Therapeut, und der rätselhafte Mr. Gold (Robert Carlyle) lassen Emma schnell feststellen, dass Henrys unglaubliche Geschichte durchaus wahr sein könnte…

SUPER RTL zeigt die US-Erfolgsserie Once Upon A Time – Es war einmal… ab dem 12. September immer mittwochs um 20:15 Uhr als Free-TV Premiere. Edward Kitsis und Adam Horowitz, die beide als Co-Executive Producer an der Serie LOST beteiligt waren, haben mit der mehrfach preisgekrönten Serie eine ganz neue Serienwelt erschaffen. Auch das Drehbuch zum Kinofilm Tron: Legacy stammt aus ihrer Feder.

http://once-upon-a-time.superrtl.de/

Ich bin eigentlich kein Märchen oder Fantasy Fan, kenne ich mich auch nicht wirklich gut mit den klassischen Märchen aus.
Aber diese Serie ist sehenswert. Das Klassische Gut gegen Böse. Aber das einfachste ist manchmal auch das beste.

Die Pilotfolge ist einfach toll gemacht, da stimmt alles, die Story finde ich brilliant.
Auch die 2. Folge war gut.

Auch hier spielen wieder ehemalige Darsteller aus den Stargate Serien mit. Finds cool, dass ich immer auf solche Serien treffe, mit den Akteuren meiner Lieblingsserien ;-) Das gibt natĂĽrlich noch Bonuspunkte.

Also ich bleib auf alle Fälle dran und kann die Serie bis jetzt empfehlen. Es folgen ja noch satte weitere 20 Folgen in dieser Staffel. :top


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2995
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 2011 | Once Upon a Time - Es war einmal...

#2

Beitragvon Sponskonaut » Fr 29. Mär 2013, 02:34

Meine Frau hat sich kürzlich die 1. Staffel angeschaut und war ziemlich begeistert. Wahrscheinlich werde ich das Ganze auch demnächst mal nachholen, und dann werde ich auch noch mein Statement dazu abgeben. ;-)


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: 2011 | Once Upon a Time - Es war einmal...

#3

Beitragvon MartyMcFly » Fr 29. Mär 2013, 08:37

Ja ich liebe diese Serie. Die 1. Staffel ist so genial und so gut gemacht, einfach wunderbar.
In der aktuellen 2. Staffel (Finale im Mai) fehlt etwas der rote Faden (aber ganz verständlich und logisch, wenn man die 1. Staffel gesehen hat), aber da verrate ich lieber nichts.
Aber bitte im Original ansehen, denn die Synchro ist teilweise grauenhaft, ist nur eine Empfehlung :)
Season 3 ist auch schon ausgemachte Sache.

Once Upon a Time kommt hierzulande im Herbst mit der 2. Staffel auf Super RTL wieder.


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: 2011 | Once Upon a Time - Es war einmal...

#4

Beitragvon MartyMcFly » So 4. Aug 2013, 23:19

Wer noch einsteigen will, Super RTL wiederholt zurzeit die 1. Staffel! Folge 1 und 2 liefen am vergangenen Mittwoch, sind noch via SuperRTLNow gratis online zum anschauen:
http://www.superrtlnow.de/once-upon-a-t ... einmal.php
Es lohnt sich!
Immer in Doppelfolgen jeden Mittwoch um 20:15 Uhr auf SuperRTL.
Im Anschluss an die 1. Staffel wird ĂĽbrigens gleich die neue 2. Staffel (kommt im Oktober) gezeigt!


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: 2011 | Once Upon a Time - Es war einmal...

#5

Beitragvon MartyMcFly » Di 23. Dez 2014, 01:57

John Rhys Davies leiht in der 4. Staffel von Once Upon a Time die Stimme einen Steintroll, "Grand Pabbie". Sympathischer niedlicher Troll mit toller Stimme. Da war ich ja entzĂĽckt, als ich den Namen von JRD im Vorspann las und das in meiner derzeitigen Lieblingsserie ;)
Ich suche noch nach einem Ausschnitt.

Hier ist er:



Bild


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ♀ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

Re: 2011 | Once Upon a Time - Es war einmal...

#6

Beitragvon Viktualia » Fr 26. Dez 2014, 19:35

Ich habe diese Serie erst dieses Jahr fĂĽr mich entdeckt. Musste sie mir mit einem Kumpel anschauen, als wir ein Serienabend gemacht haben. Fand ich erst nicht so toll. Fand es immer gut, wenn es wieder in die Gegenwart ging. Doch ab einer gewissen Folge, fand ich das doch richtig spannend. Und ich finde sie wird immer besser. :)
Bin selbst aber erst Mitte der 2. Staffel. [teehee]
Aber wenn ich lese, dass schon die 4. Staffel läuft, dann weiß ich ja worauf ich mich freuen kann. :B



Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2995
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

#7

Beitragvon Sponskonaut » Sa 27. Dez 2014, 01:40

Wie gesagt, meine Frau ist Fan von der Serie, wobei ich nicht weiß, auf welchem Stand sie ist. Allerdings hatte ich bisher nie Ambitionen, mir das Ganze auch mal anzuschauen. Ich bin auch nicht wirklich ein Märchern-Kenner, sodass der Reiz auch nicht unbedingt da ist.

Ich glaube jedenfalls nicht, dass ich mir der Serie noch anfange, zumindest steht sie auf meiner persönlichen Liste ganz weit unten.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ♀ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

Re: 2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

#8

Beitragvon Viktualia » Sa 27. Dez 2014, 08:40

Ich denke, dass es nicht notwendig ist, sich mit den Märchen gut auskennen zu müssen. Ein bißchen kennt jeder und das genügt vollkommen. Aber mir ging es zu Anfang wie dir Sponsko, war nicht gerade Priorität mir diese Serie anschauen zu müssen. Doch da wäre mir eine gute Serie entgangen. Doch es gibt sooo viele Serien, da kommt man einfach nicht mehr hinterher. Irgendwann kommt eine auf dich zu und man guckt sie oder auch nicht. Das reicht. :)



Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2995
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

#9

Beitragvon Sponskonaut » Mi 7. Jan 2015, 10:33

Da mich die Neugier dann doch gepackt hat, habe ich gestern mal mit der Serie angefangen. [zwinker]

Nun ja, was soll ich sagen. Besonders Lana Parrilla und Jennifer Morrison gefallen mir (schauspielerisch) sehr gut [zwinker] , aber irgendwie musste ich mir nach dem Schauen der ersten Folge eingestehen, dass mich der Pilot nicht wirklich dazu animiert hat, unbedingt weiterzugucken.

Ich kann gar nicht genau sagen, woran das liegt. Wie gesagt, die Schauspieler/-innen sind durch die Bank eigentlich ganz überzeugend. Aber irgendwie fehlt mir bei der Geschichte noch das gewisse Etwas. Vielleicht bin ich auch einfach nicht so sehr der Fan von Fantasy und Märchen. Jedenfalls hab ich in meinem Leben bislang wenig Fantasy-Zeug geguckt, und bspw. mit "Herr der Ringe", um das viel Hype gemacht wurde, konnte ich nicht allzu viel anfangen. [hmm]

Vielleicht ist mir das Genre auch zu "kinder-kompatibel", keine Ahnung. Wie gesagt, mir fehlt da irgendwie noch der entscheidende "Kick". Es ist halt auch schwer, am Ball zu bleiben, wenn einen der Einstieg nicht so sehr packt, dass man sofort neugierig auf die nächste Episode wird.

Ich kann noch nicht sagen, ob ich tatsächlich weiterschauen werde, aber da ich ein großer Fan von Elizabeth Mitchell bin, die ja in der 3. Staffel dabei ist, wäre das vielleicht ein Grund, mich doch weiter damit zu befassen... [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ♀ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

#10

Beitragvon Viktualia » Do 8. Jan 2015, 20:50

Sponsko, mir ging es wie dir. Fand es nicht weltbewegend. Und bin auch nicht der Fantasy/Märchen Typ. Bei Herr der Ringe bin ich sogar eingeschlafen und habe bis heute noch nicht einen kompletten Film davon gesehen. [teehee] Ich weiß nicht ab welcher Folge mich diese Serie gepackt hat. War aber noch in der 1. Staffel. Und Kinderkompatibel find ich es nicht wirklich. Vielleicht zu Beginn, aber es wird doch recht grausam. Also nicht wie in einem Horrorfilm (das wäre auch nicht mein Ding), aber nicht für Kinder geeignet.
Wieviele Folgen hast du denn schon geschaut?

Also ich schaue mir noch heute Abend die letzte Folge von Staffel 2 an und bin schon sehr auf die Dritte gespannt. [yeshappy]



Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2995
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

#11

Beitragvon Sponskonaut » Di 27. Jan 2015, 03:09


Viktualia hat geschrieben:Wieviele Folgen hast du denn schon geschaut?

Heute habe ich mir dann mal die 2. Episode angeschaut, aber auch hier fällt mein Fazit "so lala" aus... [hmm]

Wie gesagt, die Schauspieler sind allesamt überzeugend, Lana Parrilla ist ohnehin schön anzuschauen und auch als Antagonistin sehr glaubwürdig, und Jennifer Morrison spielt ebenso gut, aber ich kann mir nicht helfen; ich komme an die Serie einfach nicht heran und habe so meine Zweifel daran, dass sich das noch ändert, wenn ich mehr Folgen gucke.

Diese parallelen Geschehnisse, die paar durchwachsenen Effekte und der Fantasy-Charakter sind mir einfach zu wenig, um mich wirklich überzeugen zu können. Wie schon mal gesagt, habe ich wohl für dieses Genre schlicht kein Faible. Schon gar nicht dann, wenn es als "endloses" Serien-Format daherkommt.

Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass sich OUAT für mich eher zu seiner "Da-muss-ich-mich-aber-durchquälen-Serie" entwickelt... [zwinker] Irgendwas in mir sträubt sich zwar noch ein bisschen dagegen, das Ganze komplett aufzugeben, aber die Grundvoraussetzungen sind schon mal nicht die allerbesten. [hmm]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ♀ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

Re: 2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

#12

Beitragvon Viktualia » Do 29. Jan 2015, 00:22

Wenn du einfach nicht bei der Sache bist, dann hör auf zu gucken. Dann ist das wirklich nicht dein Ding.
Bei einer anderen Serie hatte ich es mir auch mal eingestehen mĂĽssen. Aber ich denke, da verpasse ich nichts. ;)



Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2995
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

#13

Beitragvon Sponskonaut » Do 29. Jan 2015, 11:22

Bin noch so unentschlossen... [zwinker]

Ich sag mal, insgesamt ist die Serie wohl schon ganz nett gemacht. Aber irgendwie fehlt da noch der entscheidende "Kick", der "Wow-Effekt". Habe nur keine Ahnung, wann und ob ĂĽberhaupt der bei mir noch einsetzt. [hmm]

Eigentlich gibt es wenige Serien, bei denen ich so meine Probleme habe. Das letzte Mal war das bei "The Shield" der Fall, dieser "Polizisten-Korruptions-Serie". Die habe ich bestimmt zweimal neu angefangen, vielleicht die ersten beiden Episoden geguckt - und dann aufgehört, weil es mich nicht auf Anhieb mitgerissen hat.

Sollte ich OUAT weitergucken, werde ich sicherlich noch mal berichten. [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: 2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

#14

Beitragvon MartyMcFly » Do 29. Jan 2015, 21:23

@Sponsko: Ich schreibe dir hier in den nächsten Tagen ein ausführliches "Review" (spoilerfrei natürlich) zu Once Upon A Time. Ich gehe drauf ein, warum es meine derzeitige Lieblingsserie ist, die mich einfach nur mitreißt. Sogar wenn ich jetzt nur an Momente und Szenen von OUAT denke, bekomme ich schon Gänsehaut. Also ich habe die bisherigen 78 Folgen insgesamt bisher dreimal (oder teilweise viermal) gesehen und bin daher Experte, also bei Fragen an mich wenden ;)
Mit Märchen muss man sich nicht auskennen, wenn man die Serie sehen möchte bzw. auch lieben lernen möchte. Das ist sekundär. Im Gegenteil ich finde es ist sogar ein Vorteil die Originalmärchen nicht wirklich zu kennen. Die Charaktere werden sowieso nicht originalgetreu nach Vorlage gezeichnet (und das ist ein Teilaspekt, der richtig gut wird bzw. ist).
Ich bin/war auch kein richtiger Märchenkenner und mit Herr der Ringe kann ich auch nichts anfangen (aber Herr der Ringe zählt absolut nicht zum klassischen Märchen), aber ich habe jetzt vor etwa 2 1/2 Jahren die Serie mal angefangen und bin gebannt dabei geblieben.
Ich hoffe ich kann dir dann genügend Argumente liefern, dass du dran bleibst, du würdest in den nächsten Staffeln viel versäumen.
Die Screentime in der echten Welt, im Ort Storybrooke (liegt in Maine) der Serie überwiegt gegenüber den Märchensequenzen oder hält sich die waage. Also ich finde da muss man schon sehr abgeneigt sein von Märchenfiguren oder von Märchen selber, um mit der Serie garnichts anfangen zu können. Einfach diese Märchen/echte Welt Drama Kombination und die Figuren "zulassen" und genießen.

Für mich ist die Serie "the best of the best". Warum, werde ich dann noch näher beleuchten.
@Sponsko: Ich glaube wir ticken nicht gänzlich verschieden @Sponsko und kann mir nicht vorstellen, dass du nicht auch an der Serie gefallen findet oder finden wirst.

Noch ausführlicher werde ich dann in den nächsten Tagen, morgen muss ich erstmal 30 werden.

EDIT: @Vik: Du bist also bei der Serie dabei. Super! Würde mich freuen, die Episoden näher zu diskutieren. Vielleicht erstellen wir hier ein Unterforum für OuaT, um vielleicht pro Staffel oder pro Episode die Folgen näher zu beleuchten.
Auf anderen Seiten wĂĽrde es mich nicht reizen mitzudiskutieren, vorallem weils soweit ich weiĂź auch keine richtige deutsche Fan-Site mit Community gibt, da spielt sich alles, so halb oder garnicht auf Facebook ab, fĂĽr mich uninteressant.
@Sponsko solltest du weiterschauen, würde es mich natürlich freuen und ein Unterforum hätte noch mehr Berechtigung, wenn sich mehr daran beteiligen. Denn auch was Handwerk, Geschick und weiteres was die Produktion angeht, würde es da viel interessantes zu diskutieren geben.

Übrigens, was ich hier im ersten Beitrag geschrieben habe , bezüglich das Klassische "Gut gegen Böse" (das war damals nach der ersten Staffel), muss man das danach absolut revidieren. Die Vielschichtigkeit, Komplexität, etc. zeichnet dann die Charaktere fortlaufend aus, aber näheres will ich nicht verraten.



Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2995
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

#15

Beitragvon Sponskonaut » Do 29. Jan 2015, 22:01


MartyMcFly hat geschrieben:Die Vielschichtigkeit, Komplexität, etc. zeichnet dann die Charaktere fortlaufend aus, aber näheres will ich nicht verraten.

Ich muss gestehen, dass dein letzter Satz das Argument sein könnte, das mich vielleicht doch noch überzeugt, die Serie weiterzuschauen. [daumen]

Sollte ich mich doch noch dazu entschlieĂźen, werdet Ihr es an dieser Stelle sicherlich erfahren. [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ♀ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

Re: 2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

#16

Beitragvon Viktualia » Fr 30. Jan 2015, 07:51


Sponskonaut hat geschrieben:
Viktualia hat geschrieben:Wieviele Folgen hast du denn schon geschaut?

Heute habe ich mir dann mal die 2. Episode angeschaut, aber auch hier fällt mein Fazit "so lala" aus... [hmm]

Huch, ich hatte aus Versehen gelesen, du seist in der 2. Staffel. Also verstehe ich richtig? Du hast bisher die 2. Episode der 1. Staffel geguckt?



Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2995
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

#17

Beitragvon Sponskonaut » Fr 30. Jan 2015, 12:13

Ja, genau.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ♀ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

Re: 2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

#18

Beitragvon Viktualia » Fr 30. Jan 2015, 16:25

Oh, dann rate ich dir dringend weiter zu gucken. Ich fand die ersten Folgen auch nicht so prickelnd. Aber durch Freunde musste ich weiter gucken...und ab Folge 10 oder 11 hat es mich dann gepackt. Und wenn ich zuvor immer besser fand, wenn es sich in Storybrooke abspielte war ich dann immer sehr gespannt, wenn es wieder in die Märchenwelt ging. Da man sehr viel über die einzelnen Charaktere erfährt und dann erst richtig spannend wird, egal ob in der Vergangenheit oder Gegenwart. [yeshappy] <:[]



Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2995
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

#19

Beitragvon Sponskonaut » Sa 31. Jan 2015, 11:42

Dass mich meine Frau gestern mehr oder weniger dazu "gezwungen" hat, die dritte Episode zu gucken, war nicht gerade förderlich - zumal ich gar nicht so in der Stimmung war... [nono] Das heißt, ich bin beim Schauen sogar fast eingeschlafen... [zwinker] Ich muss gestehen, dass mir das jetzt erst recht die Lust an der Serie verhagelt hat.

Aktuell glaube ich nicht, dass ich mich noch mal dazu aufraffen kann. Und wenn doch, dann wird das nicht sobald sein.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ♀ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

Re: 2011 // Once Upon a Time - Es war einmal...

#20

Beitragvon Viktualia » Sa 31. Jan 2015, 16:53

Schade fĂĽr dich. ;) Aber vielleicht entdeckst du die Serie fĂĽr dich irgendwann neu und dann packt es dich...



Zurück zu „Abenteuer & Drama“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast