• Administrator

2008 // Fringe - Grenzfälle des FBI

Benutzeravatar

Gregor
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 195
Registriert: Do 21. Jan 2010, 20:02

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#21

Beitragvon Gregor » Di 20. Sep 2011, 21:57

Schade, das heißt sicher bis nächstes Jahr mindestens Frühling warten -,-.

ps. Ich schaue jetzt wieder Sliders. Will es jetzt komplett durchschauen d.h. ich schaue pro Tag 1-3 Folgen ;). Übrigens habe ich vorher Folge 6 geschaut und dann 5, weil es ja eigentlich so richtig ist aber offiziell ist es halt vertauscht xD



Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4529
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#22

Beitragvon Alexslider » Mo 9. Jan 2012, 17:39


Kevin Reilly, der Unterhaltungschef von FOX, wurde bei einem Auftritt zu der Zukunft einiger Serien, die auf seinem Sender laufen, befragt. Dabei erklärte er, Terra Nova habe in der ersten Staffel Schwierigkeiten gehabt, sich "kreativ zu definieren" (so kann man "sterbenslangweilig und zu wenig Saurier" auch ausdrücken), eine zweite Staffel sei jedoch möglich, obwohl noch nicht beschlossen.

Über Fringe wusste er nichts Positives zu sagen. Die Serie würde den Sender Unmengen Geld kosten, ohne die entsprechenden Einschaltquoten zu bringen und bei Fox wäre man nicht daran interessiert, Geld zu verlieren. Gleichzeitig bat er die anwesenden Journalisten jedoch, seine Worte nicht als Absetzung zu interpretieren, da eine Entscheidung noch getroffen werden müsste.

Für uns klingt das so, als bekäme Terra Nova eine zweite Chance, während Fringe vor dem Aus steht. Da die Produktionen zu beiden Serien schon bald wieder beginnen werden (bei Terra Nova noch im Januar), dürfte die endgültige Entscheidung nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Quelle: http://www.sf-radio.net/webbeat/serien/ ... 216,00.php

Hoffentlich geht Fringe weiter. Terra Nova kenn ich bisher noch nicht.


Bild

Benutzeravatar

Gregor
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 195
Registriert: Do 21. Jan 2010, 20:02

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#23

Beitragvon Gregor » Sa 7. Apr 2012, 17:11

Wann kommt endlich wieder Fringe? :~ Ich vermisse es.

Was würdet ihr eigentlich davon halten wenn bei Fringe aufeinmal auch eine Art Kromaggs auftauchen würden von einer ganz anderen Dimension? Viele hatten ja bei Sliders auch etwas dagegen, dass die Kromaggs in Staffel 4 und 5 den Roten Faden in der Serie eingenommen hatten. Aber ich denke bei Fringe würden "Kromaggs" besser passen, da die zwei Welten bei Fringe also unsere und die Parallelwelt eine große Rolle in der Serie spielen und so man eine Art Zusammenarbeit beider Welten gegen die "Fringe Kromaggs" machen könnte. Was sagt ihr dazu?



Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4529
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#24

Beitragvon Alexslider » Sa 7. Apr 2012, 18:25

Wird wohl erst weitergehen wenn Terra Nova zuende ist. Vermute ich.

Aber jetzt im Nachhinein noch Kromaggs oder ähnliches einzubauen, wäre meiner Meinung nach nicht so gut. Zumal bei Fringe ja nur zwei Universen thematisiert werden. Da nun noch weitere Realitäten zu zeigen würde der Serie vielleicht nicht gut tun.

Stattdessen gibts ja diese Beobachter. Das reicht ;)


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3058
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#25

Beitragvon Sponskonaut » Di 10. Apr 2012, 22:34

So, meine Frau und ich haben jetzt mal neu mit der Serie angefangen und sind bei der dritten oder vierten Episode der 1. Staffel angelangt. Ich muss sogar sagen, dass mich der Einstieg schon sehr gefesselt hat, zumal ich kaum noch Erinnerungen an den Piloten hatte.

Was man sofort erkennt, ist die "Handschrift" von J.J. Abrams. Schnitt, Musik und überhaupt die ganze Machart der Serie erinnern schon sehr stark an "Lost". Und ich hoffe, dass es gleichermaßen spannend weitergeht, wobei ich gestehen muss, dass mich Lost noch wesentlich mehr "gekickt" hat als Fringe.

Ansonsten bin ich sehr angetan und finde die Darsteller überzeugend.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4529
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#26

Beitragvon Alexslider » Fr 27. Apr 2012, 16:21

Heute wurde es offiziell verkündet. Fringe erhält eine fünfte Staffel welche zugleich auch die letzte Sein wird. Ich sehe in der Hinsicht parallelen zu Sliders (fünf Staffeln) ;)

http://www.sf-radio.net/webbeat/serien/ ... 693,00.php


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3058
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#27

Beitragvon Sponskonaut » Sa 28. Apr 2012, 18:21

Ist ja schon mal beruhigend, dass bekannt ist, dass die Serie ein Ende findet. So kann man wenigstens davon ausgehen, dass es einen einigermaßen würdigen Abschluss gibt.

Ich bin mal gespannt wie es weitergeht, bin ja noch mit der 1. Staffel beschäftigt.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Gregor
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 195
Registriert: Do 21. Jan 2010, 20:02

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#28

Beitragvon Gregor » Mo 30. Apr 2012, 22:34

Och ne :( . Hätte schon noch gerne mehr Staffeln gehabt. Wie findet ihr meine Signatur? :))



Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3058
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#29

Beitragvon Sponskonaut » Mo 30. Apr 2012, 22:53


Gregor hat geschrieben:Och ne :( . Hätte schon noch gerne mehr Staffeln gehabt.

Nee, mir reicht das vollkommen, und ich bin ohnehin nicht ein Fan davon, wenn eine Serie zu sehr in die Länge gezogen wird. Und wenn es dann zu viele Staffeln werden, nimmt die Qualität erfahrungsgemäß immer ab.

Von daher bin ich froh, dass ein Ende abzusehen ist - und die Macher jetzt schon wissen, dass es nicht mehr weitergeht. SO ist wenigstens garantiert, dass es einen gescheiten Abschluss gibt.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4529
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#30

Beitragvon Alexslider » Mi 2. Mai 2012, 19:06

Endlich gibts einen Termin für die Fortsetzung von Fringe auf ProSieben. Ab dem 25. Juni zeigt man gleich zwei Folgen am Stück. *freu*

http://www.serienjunkies.de/news/fringe ... 39455.html


Bild

Benutzeravatar

Gregor
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 195
Registriert: Do 21. Jan 2010, 20:02

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#31

Beitragvon Gregor » Mi 2. Mai 2012, 19:21


Alexslider hat geschrieben:Endlich gibts einen Termin für die Fortsetzung von Fringe auf ProSieben. Ab dem 25. Juni zeigt man gleich zwei Folgen am Stück. *freu*

http://www.serienjunkies.de/news/fringe ... 39455.html

Juhu endlich gehts weiter. Wurde auch mal Zeit. Aber, dass es erst der 25. Juni ist, ist ein bisschen spät. Hätte gedacht Fringe würde noch in diesem Monat kommen. Naja aber immerhin^^.



Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#32

Beitragvon MartyMcFly » So 6. Mai 2012, 17:39

Ich habe noch keine Folge von Fringe gesehen. Dachte das sei zu sehr Mystery und Krimi, scheint aber nicht so, und weil auch Joshua Jackson mitspielt, nahm ich das nicht so ernst, weil ich mir diesen in so einer Rolle nicht ganz vorstellen konnte (bekannt aus Dawsons Creek/Mighty Ducks)....

Aber es lohnt sich anscheinend. Ich lese von Paralleluniversen?... Ok na dann muss ich diese Serie auch endlich anfangen zu schauen!

Vorallem weil auch Leonard Nimoy - wie ich gelesen habe - mit einigen Auftritten dabei ist, (auch aktuell wieder mit dabei) steigt mein Interesse.

Werde mal anfangen die Folgen zu schauen ;)


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3058
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#33

Beitragvon Sponskonaut » So 6. Mai 2012, 17:46


MartyMcFly hat geschrieben:Ich habe noch keine Folge von Fringe gesehen. Dachte das sei zu sehr Mystery und Krimi, scheint aber nicht so, und weil auch Joshua Jackson mitspielt, nahm ich das nicht so ernst, weil ich mir diesen in so einer Rolle nicht ganz vorstellen konnte (bekannt aus Dawsons Creek/Mighty Ducks)....

Ich bin auch nie so wirklich Joshua Jackson-Fan gewesen, aber spätestens seit "The Skulls" beispielsweise finde ich ihn als Schauspieler ganz gut. Wobei man dazusagen muss, dass er in "Dawson's Creek" auch einen soliden Job gemacht hat. Früher hab ich da immer mal reingezappt und fand ihn noch am überzeugendsten.

Fringe würde ich schon als Mystery-Krimi-Serie bezeichnen, das trifft es wohl am besten. Von der Machart erinnert es sehr stark an Lost.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Gregor
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 195
Registriert: Do 21. Jan 2010, 20:02

Wer ist morgen dabei?

#34

Beitragvon Gregor » So 24. Jun 2012, 16:08

Endlich startet morgen die nächste Staffel der Serie "Fringe". Wie wir ja alle wissen ist Fringe das Sliders für arme oder auch Ersatzsliders. Aus diesem Anlass, fange ich morgen wieder an Sliders zu schauen und zwar alle Folgen, wie ich es vor ca. einem Jahr schonmal gemacht habe. Ich denke zwei bis drei Folgen gehen sich pro Tag aus. Wer schaut sich morgen auch Fringe an und entscheidet sich Sliders dazu wieder ganz durchzusehen?



Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4529
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#35

Beitragvon Alexslider » So 24. Jun 2012, 18:35

Also auf jeden Fall schaue ich mir die neuen Fringe-Folgen an. Bin schon echt gespannt wie es da weitergeht. Jetzt wo Peter "verschwunden" ist...


Bild

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1300
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#36

Beitragvon Lupos » So 24. Jun 2012, 21:23

werde mir die auch mal von anfang an ansehen damit ich mitreden kann [bigbiggrins]


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

Gregor
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 195
Registriert: Do 21. Jan 2010, 20:02

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#37

Beitragvon Gregor » Mi 27. Jun 2012, 02:48

Die zweite Folge am Montag war ja mal sehr slidersmäßig. Schon am Anfang der Satz:"Es gibt unendlich viele Paralleluniversen mit unendlichen vielen Möglichkeiten" oder so. Das macht Hoffnung, dass vielleicht noch weitere Paralleluniversen kommen KÖNNTEN. Ich hoffe das wären manche Universen, die ich bei Sliders gut fand und auch bei Fringe für Spannung sorgen würden wie z.B. die Folge mit der Sowjet Union oder Walter Bishop rettet eine parallele Welt sei es Krankheit besiegen (Sliders S01F03) oder einen Asteroideneinschlag verhindern (S01F04) oder etwas anderes. Wäre auch geil :D. Die Szene wo man erfuhr, dass der alte Mann auf unserer Welt der gute war, weil er einen anderen Geschichtsverlauf hatte (Erfolgreiche Flucht vom Elternhaus) und der alte Mann auf Erde 2 zum bösen wurde weil die Flucht erfolglos verlief war nicht anders wie bei Sliders, wo sich die jeweiligen Doppelgänger auch anders entwickelt haben wie z.B. der Banish in Staffel 1. Bin schon gespannt auf nächsten Montag *sabber*



Benutzeravatar

Gregor
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 195
Registriert: Do 21. Jan 2010, 20:02

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#38

Beitragvon Gregor » Di 3. Jul 2012, 12:49

Die zweite Folge gestern war auch wieder geil und slidersmäßig. Wie Walter Bishop gesagt hatte, Peter könnte aus einem dritten Universum stammen und, dass es mehr als zwei Universen gibt, da dachte ich, ich würde Sliders schauen und nicht Fringe :D . Man ich freue mich schon so auf weitere Folgen. Am liebsten hätte ich heute schon Montag.



Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4529
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#39

Beitragvon Alexslider » Di 3. Jul 2012, 18:01

Ich hab mir die Folgen natürlich auch angesehen und muss sagen, super ;). Allerdings bin ich etwas verwirrt. Wieso können die plötzlich so mir nichts dir nichts zwischen den Universen wechseln? Klar, es gab die Maschnine die Peter aktiviert hat. Aber wieso haben die nun diesen einen Raum zum hinüberwechseln?

Gestern hat mir besonders die Folge mit der Zeitblase gefallen. War mal was anders. Schon interessant. Im Haus ist das Jahr 2007 und drumherum ist 2011.

Die Stelle die du @Gregor erwähnt hast, ist mir auch in Erinnerung geblieben. Nur hab ich da an dich gedacht, wie du schreibst, dass dich dies an Sliders erinnert. [keks]


Bild

Benutzeravatar

Gregor
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 195
Registriert: Do 21. Jan 2010, 20:02

Re: Fringe - Grenzfälle des FBI

#40

Beitragvon Gregor » Di 3. Jul 2012, 20:47


Alexslider hat geschrieben:Ich hab mir die Folgen natürlich auch angesehen und muss sagen, super ;). Allerdings bin ich etwas verwirrt. Wieso können die plötzlich so mir nichts dir nichts zwischen den Universen wechseln? Klar, es gab die Maschnine die Peter aktiviert hat. Aber wieso haben die nun diesen einen Raum zum hinüberwechseln?

Weiß nicht wie die das geschafft haben, aber bei Sliders gabs doch auch ähnliche Konstrukte wie z.B. den Slidecage.

Gestern hat mir besonders die Folge mit der Zeitblase gefallen. War mal was anders. Schon interessant. Im Haus ist das Jahr 2007 und drumherum ist 2011.

Jo fand ich auch komisch :D

Die Stelle die du @Gregor erwähnt hast, ist mir auch in Erinnerung geblieben. Nur hab ich da an dich gedacht, wie du schreibst, dass dich dies an Sliders erinnert. [keks]

xD. Hast du dir die Folgen später erst angesehen? Mal schauen, ob wir noch mehr Universen zu sehen bekommen, aber schon alleine, dass sie das erwähnen ist schon toll :).




Zurück zu „Sci-Fi & Mystery“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast