• Administrator

Dollhouse?

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3169
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Dollhouse?

#1

Beitragvon Sponskonaut » Do 30. Apr 2009, 01:30

Mich wĂĽrde mal interessieren, wer schon DOLLHOUSE geschaut hat! Lohnt es sich, sie anzugucken?

Wie sind die Schauspieler?
Durchdachtes Drehbuch oder eher 08/15?

WĂĽrde mich ĂĽber Antworten freuen! :D


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4585
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Dollhouse?

#2

Beitragvon Alexslider » Fr 1. Mai 2009, 11:11

Kenn ich ĂĽberhaupt nicht. Um was gehts da?


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3169
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Dollhouse?

#3

Beitragvon Sponskonaut » So 3. Mai 2009, 18:21

Hier ist mal als kleine Info die Inhaltsangabe von Wikipedia:

In Dollhouse geht es um eine junge Frau namens Echo, die einer geheimen Untergrundorganisation angehört, die Menschen mit neuen Persönlichkeiten ausstatten kann, indem sie u.a. Erinnerungen und besondere Fähigkeiten aus dem Gedächtnis der sogenannten Aktiven entfernen und stattdessen mit anderen Erinnerungen und Fähigkeiten ausstatten. Echo gehört zu jenen Aktiven, die immer wieder mit neuen Persönlichkeiten, Erinnerungen und Fähigkeiten ausgestattet werden und angeblich freiwillig fünf Jahre ihres Lebens aufgaben, um am Ende eine große Summe an Geld für ihre Zeit im Dollhouse zu erhalten und sich gleichzeitig nicht an jene Zeit erinnern werden. Die Aktiven werden vom Dollhouse an einflussreiche und wohlhabende Menschen vermietet, die sie für bestimmte Jobs, Verbrechen, Fantasien und andere Einsätze benötigen. Für jene Aufgaben werden die Aktiven dann jeweils mit der nötigen Persönlichkeit ausgestattet, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Die Zeit, in der sie nicht im Einsatz sind, verbringen die Aktiven im Dollhouse, wo sie in einem kinderähnlichen Gemütszustand leben. Die Serie folgt Echo, die sich langsam an ihre früheren Einsätze erinnert und sich ihres eigenen Ichs bewusst wird, was sie sowohl während ihrer Missionen als auch innerhalb der Wände der Organisation in Gefahr bringt.

Neben Echo und den anderen Aktiven, dreht sich die Serie sowohl um die mysteriösen Menschen, die die Organisation leiten und für sie arbeiten, als auch um den FBI-Agenten Paul Ballard, der Gerüchte über die Organisation hörte und die Wahrheit aufdecken möchte.

Die Hauptrolle spielt Eliza Dushku, die auch schon in "Buffy" und "Angel" zu sehen war. Auch bei Dollhouse ist Joss Whedon Produzent, fĂĽrs Drehbuch ist Dushku selbst verantwortlich.

Angeblich ist es um die Serie nicht allzu gut bestellt, und es ist fraglich, wie und ob es damit noch weitergeht.

Ich finde aber, dass sich die Story ganz interessant anhört und werde mir sie demnächst wohl mal anschauen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4585
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Dollhouse?

#4

Beitragvon Alexslider » So 3. Mai 2009, 22:03

klingt jedenfalls nicht schlecht. Ist vielleicht ein Kandidat fĂĽr ProSieben ;)

Eliza Dushku kenn ich jetzt nur von Tru Calling. Buffy/Angel hab ich nie richtig gesehen.


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3169
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Dollhouse?

#5

Beitragvon Sponskonaut » Di 12. Mai 2009, 15:16

Also, ich hab mir die Serie jetzt mal besorgt, ist allerdings "nur" auf englisch, womit ich zwar keine Probleme habe, aber wenn die Handlung dann doch zu "verzwickt" wird, kann's schon mal sein, dass man mal was Wichtiges nicht richtig mitbekommt oder versteht. Wäre jedenfalls schön, wenn's die Serie auch in deutsche TV schaffen würde. Ich werde aber demnächst mal mit der englischen Version anfangen.

Hier ist mal das Zitat von der Seite "serienjunkies.de":

Mit einem gelungenen Finale hätte das Science-Fiction-Drama „Dollhouse“ eine faire Chance auf eine zweite Staffel gehabt. Aber dieser Fall trat am vergangenen Freitag ganz und gar nicht ein. Somit wird das Format mit großer Wahrscheinlichkeit nach nur 12 Episoden endgültig von der Bildfläche verschwinden.

Schade eigentlich, den von der Story her scheint es ziemlich interessant und vielversprechend zu sein. Na ja, wenn ich mit der 1. Staffel angefangen habe, werde ich hier mal berichten!


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3169
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Dollhouse?

#6

Beitragvon Sponskonaut » Mo 23. Nov 2009, 05:33

So, wie ich gerade gelesen habe, wird es wohl doch eine 2. Staffel von Dollhouse geben! Angelaufen ist diese bei den Amerikanern wohl am 25. September dieses Jahres.

Das macht natürlich Hoffnung, dass es die erste Staffel doch vielleicht in absehbarer Zeit ins deutsche TV schafft. Jetzt frag ich mich natürlich, ob ich mir die 1. Staffel auf englisch antun soll... :roll: Ich kann zwar ziemlich gut englisch, aber wenn die Story etwas komplizierter wird, will ich doch, so gut es geht, am Ball bleiben und alles verstehen. Das kann unter Umständen in englischer Sprache etwas schwierig werden.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Zurück zu „Sci-Fi & Mystery“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast