• Administrator

2007 // Primeval - Rückkehr der Urzeitmonster / New World

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4530
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: 2007 | Primeval - Rückkehr der Urzeitmonster / New World

#101

Beitragvon Alexslider » Mi 8. Mai 2013, 21:24

Hab jetzt auch die Folgen auf DVD da! [victory] Das sind allerdings nur sog. "Check Discs" also nur die Scheiben zu Pressezwecken [rollendeaugen]. Also ohne Hülle, Cover und offiziellen Discaufdruck usw... die Box mit den richtigen Discs und allem drum und dran an sich wird erst am 31. Mai zu haben sein. Ich bin ja mal auf die Extras (die auf den Discs drauf sind) gespannt. [tanzen]


Bild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4530
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: 2007 | Primeval - Rückkehr der Urzeitmonster / New World

#102

Beitragvon Alexslider » Sa 10. Aug 2013, 22:15

Auf dem bald startenden Sender ProSieben Maxx wird ab 15. September auch Primeval starten!


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3061
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 2007 | Primeval - Rückkehr der Urzeitmonster / New World

#103

Beitragvon Sponskonaut » Di 8. Jul 2014, 10:53


Alexslider hat geschrieben:Doch, ich finde man kann bei den Charakteren mitfiebern. Vorallem und ganz besonders bei der dritten Folge wo sie in dem Flugzeug festsitzen. Man weiß eigentlich, dass sie es überleben aber trotzdem war da dieser kurze Horror-Moment. [yesyes]

So, ich habe jetzt endlich mal mit dieser "Neuauflage" angefangen, bin nun bei der dritten Episode angelangt und muss dir zweifelsohne recht geben. [yeshappy] Bislang war diese Folge die beste, was vor allem an den Schauspielern liegt. Die machen ihre Sache wirklich gut, und ich würde sogar sagen, dass sie (so ist zumindest mein subjektives Empfinden) überzeugender sind als in der "Original-Serie".

Außerdem habe ich das Gefühl, als ob auf die einzelnen Figuren wesentlich näher eingegangen wird, was die Charaktere relativ schnell "greifbar" macht. Ich denke, in "New World" wird auf die Zeichnung der Protagonisten mehr Wert gelegt.

Worin sich das "Reboot" aber auch immens unterscheidet, ist, dass der wissenschaftliche Aspekt anscheinend arg zurückgeschraubt wurde. Stattdessen geht es mehr um die "Monster-Jagd-Story" an sich, und irgendwie wurde das Ganze eine gehörige Portion ernsthafter aufgezogen als in "Primeval". Beispielsweise sieht man jetzt jedesmal Menschenopfer - das heißt, die Leichen werden sogar gezeigt -, und eklige "Splatter-Effekte" gibt es nun auch zu sehen. Nach den ersten drei Episoden habe ich jedenfalls das Gefühl, dass die Geschichte "authentischer" erzählt werden soll, so wie es bei den neueren Versionen von Batman oder James Bond der Fall ist, die auch wesentlich düsterer ausfallen.

Im Gegensatz zu den eben genannten, finde ich es bei New World nicht so schlimm, weil sich (nur durch die erste Serie) noch keine wirkliche "Marke" im Kopf festgesetzt hat, wie es bei älteren Reihen einfach der Fall ist. Von daher finde ich es begrüßenswert, dass man dieser Neuauflage bzw. Fortsetzung einen anderen Charakter spendiert hat.

Natürlich gibt es ein paar Figuren, die ein bisschen für Lacher sorgen sollen. Da wäre z.B. Geoff Gustafson, der in der Rolle des Lt. Ken Leeds eher als lustiger Charakter angelegt ist, so wie es damals bei Ben Miller als James Lester war. Und auch Danny Rahim in der Rolle des Mac Rendell scheint ein bisschen an Connor Temple angelehnt zu sein, wobei Letzterer zu Beginn der Original-Serie ja wesentlich unbeholfener und tolpatschiger war, besonders im Umgang mit Frauen. [zwinker] Apropos: Für den "Augenweiden-Effekt" sorgen für mich hier eindeutig Miranda Frigon (als Ange Finch) und Crystal Lowe (als Toby Nance). [zwinker]

Bezeichnend für den ernsteren Charakter der Serie finde ich auch den Gastauftritt von Andrew Lee Potts in der ersten Episode. Eigentlich hatte ich erwartet, dass der seine wirklich lustigen "Comedy-Momente" haben wird, was aber fast komplett ausbleibt. Schön ist es (für die Fans) aber schon, dass wenigstens eine der alten Figuren auftaucht. Mir hat es jedenfalls irgendwie geholfen, besser in die Serie reinzufinden, weil damit ein bisschen das "Primeval-Feeling" wieder eingeläutet wird. Dass ich relativ schnell so guten Zugang zu den neuen Charakteren gefunden habe, liegt aber eindeutig am Drehbuch, das seinen Figuren gleich mal recht viel Präsenz und Entfaltung zugesteht.

Bisher würde ich sagen, dass Primeval: New World ein absolut würdiger Nachfolger zum Original ist und teilweise seine Sache sogar besser macht. Sicherlich hat Primeval den Bonus, zuerst dagewesen zu sein. Aber ingesamt finde ich, dass man das Konzept logisch weitergeführt hat, ohne dass es wie ein langweiliger Aufguss des Originals wirkt. Bin sehr angetan, was ich in der Form eigentlich nicht erwartet hätte. [daumen]



Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3061
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 2007 | Primeval - Rückkehr der Urzeitmonster / New World

#104

Beitragvon Sponskonaut » Fr 6. Feb 2015, 01:00


Alexslider hat geschrieben:Ich habe nun das Ende der Staffel gesehen. Zum Thema Cliffhanger kann ich sagen, dass es ein -nunja- zufriedenstellender Cliffhanger war. Also im Grunde wurde die erste Staffel damit eigentlich vernünftig abgeschlossen.

[hmm] Also, ich weiß ja nicht. Ich habe jetzt endlich mal geschafft, die letzte Folge zu gucken und hatte den subjektiven Eindruck, dass der Cliffhanger eher dafür geeignet wäre, die Serie noch fortzusetzen. Aber prinzipiell gebe ich dir recht, dass man das Ende auch so stehenlassen kann.

Connor hatte ja in der letzten Folge auch richtig viel Screentime und man war schauplatztechnisch auch kurz in London.

Als Connor noch mal zu sehen war, kam mir spontan in den Sinn, wie spannend so ein "Crossover" in einer 2. Staffel gewesen wäre, wenn man sein Team in London auch noch parallel beleuchtet hätte. Grundsätzlich waren viele interessante Ansätze da, auf die man hätte aufbauen können. [yeshappy]

Im Großen und Ganzen kann ich mein Fazit von oben so stehen lassen, will aber noch ein paar Sachen hinzufügen:

Das Finale selbst fand ich irgendwie ein bisschen zu unspektakulär, vergleicht man es mal mit dem Finale der Original-Serie. Inszenatorisch fand ich es auch etwas merkwürdig, dass mit so extrem viel Zeitlupe gearbeitet wurde, sodass es auf mich irgendwie so gewirkt hat, als sei man zu krampfhaft um Dramatik bemüht. War für meinen Geschmack "too much".

Ansonsten kann ich mich nur wiederholen: Ich habe prinzipiell sehr schnell in die Serie hineingefunden, ohne das Gefühl gehabt zu haben, mit einem "Aufguss" der originalen Serie konfrontiert zu sein. Dadurch, dass die Story von Beginn an einen ernsteren Anstrich hatte, haben sich gleich mal ein ganz eigener Charme und eine andere Atmosphäre entwickelt.

Alles in allem war die Serie zwar nicht extrem mitreißend, aber insgesamt sehr gut gemacht. "New World" braucht sich vor dem Original überhaupt nicht zu verstecken, und es ist definitiv schade, dass nach nur einer Staffel schon Schluss war.

Sicherlich hätte ich mir noch eine weitere Staffel angeschaut, aber auf der anderen Seite muss ich auch gestehen, dass (entweder mir oder der Serie [zwinker] ) ein bisschen die Luft ausgegangen ist. Das heißt, die ersten paar Folgen habe ich noch eher hintereinander weg geguckt, zum Schluss hin aber etwas das Interesse verloren. Aber wenn man bedenkt, wieviele gute Vorlagen sich im Verlauf der 1. Staffel noch ergeben haben, wäre eine 2. Staffel unter Umständen noch besser geworden.

Aber darüber braucht man sich jetzt auch keine Gedanken mehr machen... [zwinker] Vermutlich war für den Großteil der Zuschauer nach der Ursprungs-Serie einfach die Luft raus. [hmm]



Zurück zu „Sci-Fi & Mystery“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast