• Administrator

2015 // The Expanse

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

2015 // The Expanse

#1

Beitragvon MartyMcFly » Fr 8. Jan 2016, 23:43

Eine weitere SCI-FI Serie, die ein paar ordentlich gute Kritiken bekommt ist "The Expanse". Soll wieder richtig "Sci Fi" sein. Na da bin ich gespannt.

The Expanse ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Fernsehserie. Die erste Staffel basiert auf dem von der Kritik gelobten Roman Leviathan Wakes von Daniel Abraham und Ty Franck (die als Pseudonym den Namen James S. A. Corey benutzten) aus dem Jahr 2011, wobei die Expanse-Buchreihe zur Zeit insgesamt fünf Bände umfasst.



https://www.youtube.com/watch?v=27JmggM5GGQ
  Handlung
Die Serie spielt im 23. Jahrhundert. Die Menschheit hat Teile des Sonnensystems besiedelt, darunter den Mond und den Mars, es existieren zudem weitere im System verstreute Kolonien und Raumstationen. Auf der überbevölkerten Erde mit 31 Milliarden Einwohnern sind die Vereinten Nationen zu einer Weltregierung aufgestiegen, die auch den Mond und mehrere Stationen im Sonnensystem kontrolliert. Politisch bestehen jedoch erhebliche Spannungen. Der Mars hat sich seine Unabhängigkeit von der Erde erstritten (offizielle Bezeichnung Martian Congressional Republic) und verfügt über ein beachtliches militärisches Potential,so dass eine Pattsituation herrscht. Sowohl die Erde als auch der Mars sind dringend auf die Ressourcen aus dem Asteroidengürtel angewiesen...


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: 2015 // The Expanse

#2

Beitragvon MartyMcFly » Mi 27. Jan 2016, 00:22

Ich hab jetzt mal in die ersten zwei Folgen reingesehen (sind auf youtube) und bin nicht begeistert. Hervorheben muss man aber die "optische Wucht" (Zitat serienjunkies) wow! Die Effekte...eigentlich Kinoqualität! Was Handlung betrifft, kommt es nicht vom Fleck, es reißt mich nicht mit, will eher abschalten, es ist träge, und es bietet mir keinen Grund dran zu bleiben. Und zusammen mit schwachen Charakteren, wo man irgendwie garnicht mitfühlt, ist das ganze leider eine schwache Partie. Es fühlt sich eher so wie ein FanFilm an, so hmm, naja, zuwenig eben.
Die Serie basiert ja auf einem Buch. Ich bin mir sicher, wenn mans gelesen hat, sieht man alles etwas anders. Klar beinhaltet die Serie viel Sci-Fi, aber das Buch vielleicht nur auf optisch auf den Bildschirm zu bringen, ist viel zu wenig. Erstmal lass ichs. Ich warte bis es hierzulande läuft, dann bin ich vielleicht wieder dabei, denn auf deutsch kann man die Serie irgendwie "lockerer" ansehen. Die Chancen stehen gut, denn die Serie wurde für eine zweite Staffel verlängert.


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: 2015 // The Expanse

#3

Beitragvon MartyMcFly » Sa 15. Okt 2016, 21:43

Ich werde vermutlich doch mit "The Expanse" nochmal durchstarten. Nach einigen Kritiken, die ich gelesen habe, die von den ersten, zwei, drei, vier eher zähen Folgen (die der Charaktereinführung dienen) sprachen, mausert es sich noch zu eine von den "besten Sci-Fi Serien". Daher will ich mich noch selber davon überzeugen, denn die Serie läuft ab 3. November auf Netflix!
2. Staffel wirds auch bald geben.

Ein Erlebnis ist es, wie Kritiker schrieben, die Serie zu sehen, wenn man das Buch gelesen hat. Aber, es muss auch so gehen ;)


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3025
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 2015 // The Expanse

#4

Beitragvon Sponskonaut » Mo 17. Okt 2016, 11:49


MartyMcFly hat geschrieben:Ich hab jetzt mal in die ersten zwei Folgen reingesehen (sind auf youtube) und bin nicht begeistert. (...) Was Handlung betrifft, kommt es nicht vom Fleck, es reißt mich nicht mit, will eher abschalten, es ist träge, und es bietet mir keinen Grund dran zu bleiben.

Wollte auch schon sagen, dass man so was nach gerade mal zwei Folgen noch nicht wirklich beurteilen kann, oder? Aber du hast es ja selbst schon erkannt. [zwinker]

Ich habe aber irgendwie das Gefühl, dass viele ausgesprochene Sci-Fi-Fans bei "ihrem" Genre oft erwarten, dass es schnell richtig losgeht. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich auch bei Sci-Fi dieselben Maßstäbe ansetze wie bei anderen Serien: Die Story muss mich nicht auf Anhieb umhauen und darf sich ruhig langsam aufbauen. Vor allem möchte ich die Charaktere erst mal ausführlich kennenlernen. Außerdem sollte man auch bedenken, über wie viele Staffeln sich eine Serie erstreckt, vor allem bei Serials.

Werde mir "The Expanse" vermutlich auch anschauen, jedenfalls macht der Trailer schon irgendwie Lust darauf. [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: 2015 // The Expanse

#5

Beitragvon MartyMcFly » Di 18. Okt 2016, 20:58


Sponskonaut hat geschrieben:
MartyMcFly hat geschrieben:Ich hab jetzt mal in die ersten zwei Folgen reingesehen (sind auf youtube) und bin nicht begeistert. (...) Was Handlung betrifft, kommt es nicht vom Fleck, es reißt mich nicht mit, will eher abschalten, es ist träge, und es bietet mir keinen Grund dran zu bleiben.

Wollte auch schon sagen, dass man so was nach gerade mal zwei Folgen noch nicht wirklich beurteilen kann, oder? Aber du hast es ja selbst schon erkannt. [zwinker]

Ich habe aber irgendwie das Gefühl, dass viele ausgesprochene Sci-Fi-Fans bei "ihrem" Genre oft erwarten, dass es schnell richtig losgeht. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich auch bei Sci-Fi dieselben Maßstäbe ansetze wie bei anderen Serien: Die Story muss mich nicht auf Anhieb umhauen und darf sich ruhig langsam aufbauen. Vor allem möchte ich die Charaktere erst mal ausführlich kennenlernen. Außerdem sollte man auch bedenken, über wie viele Staffeln sich eine Serie erstreckt, vor allem bei Serials. [yeshappy]

Ja, natĂĽrlich, nach zwei Folgen kann man das nicht beurteilen, da habe ich mir vermutlich einen spannungsgeladenen Handlungsaufbau (damit ist nicht bumm-bumm Action gemeint) erwĂĽnscht, wo etwas geschieht, das ja, soweit ich mich noch erinnern kann, garnicht der Fall war.

Na egal, alles auf Null und nochmal von vorne.


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Zurück zu „Sci-Fi & Mystery“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast