• Administrator

[SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4538
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#41

Beitragvon Alexslider » Sa 17. Nov 2012, 20:44

"So urplötzlich ein weiterer Test? Ich dachte, die Tests bringen keine neuen Daten. Jetzt ist wohl die Kacke richtig am dampfen?", denkt sich Lucas.

Alle begeben sich nun in den Fahrstuhl. Tief unter der Erdoberfläche hält er an und sie steigen aus. In diesem Moment ertönt die Computerstimme: "Noch 30 Sekunden..."

Schließlich im unterirdischen Labor angekommen ist Lucas, wie John auch, sichtlich über diese ganze Labortechnik richtig angetan: "Beeindruckend... Was für High-Tech. Vorallem die ganzen Monitor... und das dort muss wohl der Kraftfeldgenerator sein! Den hätte ich mir jetzt größer vorgestellt."

Auf einmal beginnt der Generator laut zu summen und die Aktivitätsanzeige beginnt hell aufzuleuchten. Dr. Jakobeck nimmt seine Station ein um den Test zu überwachen. Kurz darauf beginnt er. Die Wände vibrieren leicht...

Nach einer Minute ist auch schon alles vorbei. Das Licht des Generators erlischt und das Summen verstummt. Nur auf den Monitoren blinken und flackern eine unmenge an Zahlen, Daten und Animationen. Auch Lucas fällt die Ziffernfolge auf, da sie auf einem gesonderten Bildschirm steht:

7 3 8 , 5 9 2 3 - -

Schließlich wird unter der vermeintlichen Frequenz No new Data found angezeigt.

Bild

"Wie sie bereits sagten, Doktor, die Tests scheinen tatsächlich keine neuen Erkenntnisse zu liefern... aber...ähm...moment mir fällt gerade auf, dass ich diese Zahlenfolge schon einmal gesehen habe. Allerdings fünf Stellen nach dem Komma. Die Ziffer nach der 3 ist...ähm... lassen sie mich kurz nachdenken... ja genau... eine 1!!! Also:"

7 3 8 , 5 9 2 3 1 -

"Wir, Professor Gesto und ich, haben diese 'Frequenz' bei der Berechnung der Slide-Formel auf den Unterlagen von Quinn Mallory lesen können. Also es war eher eine Randnotiz, wo wir selbst erst nicht wirklich wussten wozu Quinn sie da aufgeschrieben hat. Dann kamen uns einige Ideen, was diese Ziffernfolge bedeutet."

"Wir vermuteten schließlich, dass es mit Dilaton-Teilchen zutun hat. Ein Dilaton ist ein hypothetisches Teilchen in der Teilchen Physik. Demnach benötigt man beim Sliden eine Konstante. Die sogenannte "Z-2 Dilatonvertiefung..."

Für John erklärt es Lucas noch ein wenig verständlicher. Da man seine Fragezeichen über seinem Kopf schon deutlich erkennen kann:

"Im Klartext muss man sich ein Roulettrad vorstellen, wo man den Punkt finden muss in dem sich die Kerbe mit den Koordinaten der Zielerde überschneidet. Wir müssen also die letzte Stelle irgendwie herausfinden und so eine gewisse (unsichtbare) Verbindung mit dieser Zwischendimension aufbauen. Dazu sind aber auch Dimensionskoordinaten notwendig. Nur die Kombination mit der Frequenz und den Koordinaten kann das - theoretisch - gelingen. Danach ist es ggf. möglich mit GIGANTUM die Erde in die Phase zu verschieben."

"Wie es aussieht, ähneln sich die Frequenzen unserer Erde mit denen ihrer Erde, Dr. Jakobeck. Anders kann ich mir sonst die Notiz von Quinn Mallory nicht erklären... vermutlich liegen beide ganz nah beieinander und haben eben den gleichen 'Klang'. Vielleicht auch eine Chance nach Hause zu kommen?! Nur habe ich immer noch keine Idee wie wir das schaffen könnten. Den Timer vorzeitig zu aktivieren halte ich immer noch für gefährlich..."


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#42

Beitragvon MartyMcFly » Fr 23. Nov 2012, 22:02

Dr. Jakobeck ist verplüfft über die neuen Erkenntnisse...
Dr. Jakobeck: "Junge, Junge, Herr Marks, unglaublich, jetzt fehlt uns nur noch eine Stelle der Frequenz!
Soweit bis zum Dilaton Teilchen und der Z-2 Dilatonvertiefung hat es unsere Physik auf dieser Welt noch nicht geschafft, erstaunlich!"


Dr. Jakobeck hat endlich wieder Hoffnung und freut sich richtig, er umarmt Lucas!

"Die letzte Stelle der Frequenz sollten wir auch noch rauskriegen.
Vielleicht liegt auf diesem Roulettrad, dass Sie erwähnt haben Mr. Marks, eure Erde, also eure "Kerbe" ganz nah unserer Kerbe dran!

Auf dem Gebiet der Teilchen Physik ist unsere Expertin Dr. Diana Davis die beste! Sie hat sich auch mit dem Sliden an sich beschäftigt, aber ist auch noch nicht weit gekommen. "


Dr. Jakobeck versucht sie zu kontaktieren...

Dr. Jakobeck: "Sie wird in etwa einer halben Stunde hier sein. Ich hoffe Sie kann helfen die richtigen Dimensions-Koordinaten für die Zwischendimension rausfinden. Sie hat auch mit dem Öffnen eines Tores in eine andere Dimension experimentiert. Aber sie hatte wie gesagt keinen Erfolg.

Vielleicht könnten wir mit den Geräten von Davis und mithilfe unserer Super-Computer und eures Timers - den wir vielleicht umbauen müssen - ein stabiles Wurmloch erzeugen und lange genug offen halten."


John steht ein bisschen neben sich.
John: "Hui, ich klink mich mal kurz raus, Prof. Wells ich vermute sie kennen sich da besser aus!..."


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#43

Beitragvon Daniel-Wells » So 25. Nov 2012, 20:32

Ist schon ok John gönnen Sie sich mal eine Pause. Ich denke mal das Prof. Jakobeck, Dr. Davies und Ich schon das Problem in den Griff bekommen. Dr. Jakobeck wir sollten uns zuerst alle Aufzeichnungen der Versuche ansehen und damit ich mir einen überblick verschaffen kann.

Hatte Ich Sie vorhin richtig verstanden das Dr. Diana Davies uns helfen wird? Wie weit ist Sie denn schon gekommen um eine Einstein-Rosen-Poldasky-Brücke zu öffnen. Ich denke mal das wird das hinbekommen, wenn wir es schaffen sollten wir versuchen ein paar Einfache Teile durchzuschicken. Bevor einer von uns durchgeht. Das ist sicherer so hat auch der Junge Quinn Mallory angefangen jedenfalls der Quinn unserer Erde. Dr. Jakobeck ich hätte da eine persönliche Frage kennen Sie eine Margret "Maggie" Becket?


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4538
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#44

Beitragvon Alexslider » Sa 1. Dez 2012, 16:45

Dr. Davis macht sich unterdessen auf den Weg zur GEO-Zentrale. Allerdings mit massiven Hindernissen. Nachdem New York durch eine gigantische Flutwelle fast völlig zerstört wurde, ereignet sich ein fast identisches Prozedere mit San Francisco. Allerdings in leicht abgeschwächter aber weniger gefährlichen Form in Küstennähe. So wird das Alcatraz-Gefängis mit allen dort noch übergebliebenen Personal und die Insassen regelrecht weggespült. Auch die Azure-Gate-Bridge wird größtenteils zerstört. Gleichzeitig gibt es vulkanische Aktivität unter dem Meeresspiegel, die den Himmel mit Asche und Wasserdunst einnebeln. Die Kollektoren von GIGANTUM sind teilweise schon nicht mehr erkennbar.

Bild

Dr. Diana Davis versucht daraufhin den Hubschrauber zu nehmen. Doch durch die Asche ist es gänzlich unmöglich. Schließlich muss sie auf eines der GEO-Autos umsteigen. Mit zwei Security-Agents und zwei Laborkollegen fährt sie los. Auf dem Rücksitz ruft sie Dr. Jakobeck noch mal an: "Doktor? Wir können unmöglich den Hubschrauber nutzen! Wir verspäten uns und brauchen wohl einen knappe halbe Stunde länger um zur Zentr..."

Plötzlich bricht die Verbindung ab. Ein Konvoi aus einigen Humvees blockiert die, durch die Asche, vernebelte Straße. Es sind Mitglieder der Moongrouper. Sie schlagen die zwei Agents nieder und überwältigen die drei Wissenschaftler.

Dr. Davis: "Hey, was soll das? Wer sind sie?"

Moongrouper #1: "Klappe halten! Sie kommen mit! Wir lassen nicht zu, dass sie sich in den Lauf der Natur einmischen. Auch wenn es den Tod aller bedeutet."

Dr. Davis: "Wie so tun sie uns...?"

Moongrouper #1: "Ich sagte 'Klappe halten'!"

Schließlich betäubt der Moongrouper die Geiseln mit einem naturbelassenen Narkosemittel und bringt sie ins "Moonium", den Operationskomplex der Moongrouper...

Zur selben Zeit im GEO-Bunker fragt Lucas Dr. Jakobeck was los ist, da er so seltsam auf sein Telefon schaut: "Doktor? Ist was passiert? Sie schauen so verdutzt auf ihr Handy?"


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#45

Beitragvon MartyMcFly » So 2. Dez 2012, 16:28

Dr. Jakobeck gibt Prof. Wells alle bisherigen Aufzeichnungen der Versuche, die gemacht wurden, um sie zu studieren. Dr. Jakobeck: "Ich weiß den genauen Forschungsstand von Dr. Davies nicht Professor, aber sie kann es ihnen selbst erklären, wenn sie hier ist."

Dr. Jakobeck zu Prof. Wells: "Eine Magret "Maggie" Beckett ist mir nicht bekannt. Aber ein Thomas Beckett kenne ich, er ist Soldat und in Europa stationiert."

Als Dr. Jakobeck mit Dr. Davies telefoniert, wird die Verbinung unterbrochen...
Dr. Jakobeck zu Lucas: "Die Verbindung zu Dr. Davies wurde unterbrochen..."

Dr. Jakobeck versucht die Verbindung wieder herzustellen, ohne Erfolg. Auch das Handy lässt sich nicht orten. Dann versucht er das GEO Auto mit dem GEO Transponder zu orten.
Es gelingt ihm das Auto zu orten. Er schickt einen Rettungstrupp los.

Eine halbe Stunde später, wird er von einem GEO Agent angerufen: "Dr. Jakobeck, wir haben das GEO Auto gefunden, aber keine Spur von Dr. Davies oder den anderen! Wir haben Spuren vom Humvees in der Asche entdeckt."

John: "Was ist mit Dr. Davies passiert?"
Dr. Jakobeck: "Ich bin mir noch nicht sicher was passiert ist, aber eine Entführung ist nicht auszuschließen"

John: "Entführung?? Wer sollte...?"

Dr. Jakobeck: "Dazu sind nur die Moongrouper in der Lage..."

John: "Was, was, was sollen wir jetzt tun?", fragt John nervös Dr. Jakobeck und sieht zu Lucas und Prof. Wells rüber.

Noch 58 Stunden bis zum Aufprall des Mondes...


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#46

Beitragvon Daniel-Wells » So 2. Dez 2012, 18:45

Sagten Sie gerade Thomas Beckett Dr. Jakobeck? Mir kommt dieser Name irgendwie vertraut vor, aber ich kann mich auch irren.

Soweit ich das jetzt beurteilen kann Dr. Jakobeck sind Sie mit Ihren Versuchen auf dem richtigen Weg wir sollten aber warten bis Dr. Diane Davies hier ist. Auch wenn es jetzt blöd klingen mag wer oder was verbirgt sich hinter den Moongroupern?


Professor Wells griff in seine Tasche und holte ein Bild heraus... Auf dem Bild war das folgende zu sehen:

Bild

Dr. Jakobeck sehen Sie mal hier vielleicht hilft Ihnen das irgendwie weiter?


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#47

Beitragvon MartyMcFly » Sa 15. Dez 2012, 22:20

Dr. Jakobeck zu Prof. Wells: "Also auf diesen Foto ist ja nichts zu erkennen, das ist ja so verschwommen, sorry, ich kann niemand und nichts erkennen."
Er gibt das Foto wieder Prof. Wells zurück.
"Die Moongrouper sind eine Untergrundgruppe, die verhindern will, dass man den Mond von seiner natürlichen Bahn abbringt. Auch wenn es das Ende der Menschheit bedeutet. Es ist bekannt, dass sie sehr weitgehen könnten. Daher halte ich eine Entführung von einer unserer besten Wissenschaftlerin für nicht ausgeschlossen. Es gab auch schon Drohungen, dass sie einen Angriff auf unsere GEO Zentrale vorhaben.
Obwohl sie bis jetzt im Grunde noch nicht gewalttätig geworden sind, wurde die Sicherheit rund um das Gebäude verschärft.
Auf ihren populistischen Moongroup Kanal im Fernsehen können sie das rund um die Uhr hören, dass sie alle Mitteln einsetzen werden um das GEO Projekt zu verhindern."


Dr. Jakobeck: "Unsere Zeit läuft davon und wir brauchen Dr. Davies um voran zu kommen.
Wir müssen davon ausgehen, dass die Moongrouper sie haben.
Daher bleibt mir keine andere Möglichkeit. Wir müssen ein Team zusammenstellen, um sie da raus zu holen!


John: "Wir wissen doch garnicht wo sie ist?"

Dr. Jakobeck: "Nun, glücklicherweise haben wir vor kurzem jemanden bei den Moongroupern eingeschleust und vor ein paar Tagen bekamen wir eine Nachricht von ihm. Und zwar den Standort des Operationskomplexes der Moongrouper, das sogenannte "Moonium". Wir müssen davon ausgehen, dass Dr. Davies mit ihren Kollegen dort hingebracht wurde. Sonst wüßte ich nicht, wo wir anfangen sollten.

John: "Einen Doppelagenten? Wow, das könnte unser Joker werden!"

Dr. Jakobeck: "Naja, wir können leider nicht so einfach Kontakt mit ihm aufnehmen, das ist sehr kompliziert und wir haben keine Zeit mehr.

Daher schicken wir ein Team zu diesem Standort. Und ich brauche die besten Leute dafür. Ich will keinen von euch zwingen, aber ihr habt mir erzählt, dass ihr das in eurer Zombie Welt gemeinsam gut gemeistert habt. Und ich brauche ein eingespieltes Team und was am wichtigsten ist, euer Einfallsreichtum.
Also wer möchte mit? Mr. Marks? Mr. Wells? Mr. McCormick?
Ich selbst muss hierbleiben! Aber ich schicke genug GEO Agents mit und ihr seid technisch TOP ausgerüstet! Keine Sorge!"


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4538
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#48

Beitragvon Alexslider » So 16. Dez 2012, 02:31

Lucas fragt Dr. Jakobeck: "Wenn die Moongrouper sich nicht in die Natur einmischen, wieso entführen sie dann Menschen? Dann würden sie doch gegen ihre eigenen Regeln verstoßen wenn sie einer Person die Freiheit entziehen?!"

Weiter meint Lucas: "Ich habe mir den Fernsehkanal mal angeschaut und auf mich wirken sie zwar friedlich aber handeln wie eine Sekte. Wieso wird dieses Programm von der Regierung überhaupt geduldet? Auf unserer Welt würde sowas sicher eingestampft werden."

"Würden wir den Undercover-Agenten denn irgendwie erkennen? Im Notfall könnte er uns vor Ort vielleicht helfen. Am besten gehst du mit John... wie siehts bei ihnen aus, Professor? Ich für meinen Teil bleibe hier im Labor bei ihnen Doktor. Vielleicht fällt mir noch was für unser Problem ein."


Inzwischen im Moonium angekommen, wurden Dr. Davis und ihre Kollegen in einer dunklen Kammer eingesperrt, die von zwei Moongroupern bewacht wird. Noch immer sind die Geiseln bewusstlos...

Bild

Der Anführer der Grouper macht sich in einer großen Versammlungshalle, die speziell für Fernsehübertragungen hergerichtet ist, bereit um eine Ansprache auf dem Moongrouper-Kanal zu halten, auch Lucas und die anderen verfolgen seine Rede am Bildschirm: "Meine lieben Freunde, uns ist es heute erfolgreich gelungen eine der führenden Wissenschaftler im GEO-Projekt davon abzuhalten, in die Natur der Erde einzugreifen. Damit sind wir einen Schritt näher in die richtige Richtung kommen. Der Mond wird dadurch seinen, von unserer Gottin bestimmten, Weg beibehalten. Alles andere wäre nicht akzeptabel. Wir alle werden danach in einer von Coyolxauhqui vorbereiteten, neuen Welt wiedergeboren werden. Dennoch ist die Gefahr durch Gigantum nicht gebannt. Die Verantwortlichen sind gewarnt! WIR WERDEN NICHT AUFGEBEN, SIE VON IHREM VORHABEN ABZUBRINGEN! Die Bahn des Mondes darf nicht gestört werden... Ehre gebührt Coyolxauhqui!"

Im Chor um den Anführer der Moongrouper herum wiederholen die Anhänger seinen Gottesgruß an die Göttin des Mondes: "EHRE GEBÜHRT COYOLXAUHQUI... EHRE GEBÜHRT COYOLXAUHQUI... EHRE GEBÜHRT COYOLXAUHQUI..."

Lucas schaltet den Fernseher lautlos und sagt: "Oh man, offenbar ist Dr. Davis tatsächlich entführt worden... wir sollten daher keine Zeit verlieren. Und wer zum Teufel ist 'Coyolxauhqui'?"


Bild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#49

Beitragvon Daniel-Wells » So 16. Dez 2012, 21:00

Ich komme natürlich mit um Doktor Diana Davies zu befreien. Immerhin sind wir ja dafür das wir noch nicht lange sliden ein echt gut eingespieltes Team. Ich erinnere euch an unsere super zusammenarbeit auf der Zombie-Erde. Dr. Jakobeck haben Sie eine Idee wie wir am besten in das Moonium reinkommen? Man sowie sich das gerade anhört ist das wohl eine Sekte oder sehe ich das falsch Dr. Jakobeck? Wann brechen wir zur Rettung von Dr. Davies auf?


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#50

Beitragvon MartyMcFly » Mi 19. Dez 2012, 21:28

John: Ach ich gehe auch mit Lucas, dort kann ich wenigstens nützlich sein. Es wird zwar sicher gefährlich, aber welche Wahl habe ich, wenn wir Dr. Davies nicht zurückbekommen sind wir vermutlich sowieso geliefert.

Dr. Jakobeck: Naja Mr. Marks, der Freiheitsentzug von Dr. Davies lässt sich sicher durch ihr höheres Ziel vereinbaren, nämlich den Mond nicht von ihrer natürlichen Bahn abbringen.
Es ist leider nicht möglich den Moongroup Channel dauerhaft lahm zu legen. Sie finden immer wieder einen Weg die TV-Frequenzen anzuzapfen und auf Sendung zu gehen, sie haben einige wirklich gute Hacker in ihren Reihen.
Allerdings seit kurzem lassen wir sie senden, denn es ist in unserem Interesse wenn sie senden können.


John: Wieso das?

Dr. Jakobeck: Es ist die einzige Möglichkeit um mit unserem Undercover Agenten bei den Moongroupern zu kommunizieren.

John: Wie funktioniert das?

Dr. Jakobeck: Mit einem bestimmten Dechiffriercode den wir ausgemacht haben.
Wenn unser Agent uns etwas mitteilen will, verpackt er es in einem Text, der über den Moongroup Channel gesendet wird. Damit wir wissen in welchem Text er uns etwas mitteilen will, gibt es bestimmte Signalwörter.
Offiziell ist unser Agent bei den Moongroupern Texter und Publisher und ist im Channel für den ganzen Ansagetext der gesendet wird zuständig, sowie alles was "Medienarbeit" betrifft. Somit kann er immer etwas einfügen, wenn er möchte.

Umgekehrt genauso, da wir wissen das die Moongrouper auch die Newskanäle ansehen - im speziellen unser Undercoveragent - senden wir auf dem SFN (San Francisco News) Channel unsere Texte.
So kommunizieren wir. Etwas schwerfällig und es dauert lange, aber es funktioniert.


John flüstert Lucas zu: Falls wir es nicht schaffen, vielleicht findest du noch einen PLAN B, wie wir unseren Timer doch noch vorzeitig aktivieren könnten um von dieser Welt zu verschwinden.

Nachdem sie im Fernsehen die Übertragung der Moongrouper gesehen haben:

John: Ehre gebührt...was? wen?? Coyolxauhil...hidriooho..., keine Ahnung, eine neue Welt durch die Göttin des Mondes...hmm interessante Sache. Hätte ich Zeit würde ich gerne näher recherchieren....

Dr. Jakobeck: Jetzt haben wir die Bestätigung, dass Dr. Davies wirklich von den Moongroupern entführt wurde.
Dr. Jakobeck seufzt.
Dr. Jakobeck: Ja Mr. Marks, alle Moongrouper sind von ihrem Glauben an die Göttin des Mondes und dass diese sie in eine Welt bringt und dort wiedergeboren werden, tief überzeugt. Es ist nahezu unmöglich sie davon abzubringen.

John: Ja, dann Prof. Wells, los gehts und befreien wir Dr. Davies!

Dr. Jakobeck: Mr. Marks, ich begleite die beiden noch nach oben, beobachten sie bitte in der Zwischenzeit den Moongroup Channel, ob die besagten Signalwörter darin vorkommen. Die Codierabteilung arbeitet bereits an einem Text um unseren Agenten mitzuteilen, dass wir bald kommen werden um Dr. Davies zu befreien.

Sie fahren mit dem Fahrstuhl wieder in das GEO Gebäude über der Erde. Zum Glück ist dieses Gebiet im Bereich der GEO Kommandozentrale noch unberührt von den Katastrophen die Teile von San Francisco bereits heimsuchte, diese liegen entweder in Schutt und Asche oder unter Wasser.

2 Stunden später sind Prof. Wells und John voll ausgerüstet angezogen. Eine schusssichere Weste war gestern. Auf dieser Welt gibt es einen hochmodernen Nahkampfanzug, dieser umschließt fast den ganzen Körper vom Fuß bis zum Hals. Jede Kugel prallt von diesem Anzug ab. Das besondere, er ist extrem elastisch und sicher zugleich, daher auch im Nahkampf volle Bewegungsfreiheit.
Am Kopf haben sie keinen Helm sondern eine Art Maske aufgesetzt, auch hier prallt jede Kugel ab!
Auf dieser "Maske" steht drauf: GEO G.I.

John: Wow, ich fühle mich wie der Terminator...uuuaaa. Was für ein Anzug, der sitzt ja wie angegossen. Wie fühlen sie sich darin Prof. Wells? Lucas hätte sicher auch seine "Freude" damit.
Dr. Jakobeck geht mit Agent Russel zu Prof. Wells und John:

Agent Russel: Das liegt daran, dass sich der Anzug an ihrer Körperform anpasst. Das sind die neuesten hochmodernen Kampf- und Sicherheitsanzüge. Er hat auch einen integrierten GEO Transponder, mit dem die GEO Zentrale sie auf der ganzen Welt cm genau orten kann. Und er kann auch...
Agent Russel erklärt, was der Anzug so kann...

Agent Russel: Achja und noch was, jeder ist übrigens mit einem LIVE VIDEO- und AUDIOFEED zum GEO Bunker verbunden. Das heißt alles kann auf Schritt und Tritt von dort aus beobachtet werden, was wer macht. Diese Live Unterstützung der GEO Zentrale hilft uns sehr bei unserer Arbeit. Durch das derzeitige "Wetter" gibt es allerdings oftmals Störungen und Ausfälle.

Dr. Jakobeck: Agent Russel leitet die Aktion. Es werden zwei Teams losgeschickt. Ihr seid im "A-Team" mit Agent Russel und weiteren drei GEO Agenten. Das zweite GEO-Team dient als Schutz, sowie als Backup. Unser möglicher Plan, wie wir in das "Moonium" hineinkommen erklären wir euch während der Fahrt, aber es hängt sehr von den Gegebenheiten dort ab.

John: Alles klar!
John muss sich bei Laune halten und denkt sich:
'Lucas wäre sicher auch gern im "A-Team", ich als Murdock, Lucas als Face und Prof. Wells als B.A.?' John lacht innerlich :lol: und grinst vor sich hin.

Während Agent Russel ihnen noch das nötigste erklärt, beißt John nochmal von seinem Hot-Dog ab. Er kleckert auf den Anzug...
Agent Russel: Sie ruinieren gerade einen 1 Million Dollar Anzug!
John bleibt der Hot-Dog im Mund stecken: Eiiiiine Mbilljon?...
Agent Russel: So ist es!
John schluckt runter.

Agent Russel: Hier eure Waffen, es ist eine halb-automatische Kombinationswaffe. Hier drücken sie um ein Betäubungsprojektil abzufeuern, das sofort wirkt. Hier um eine normales Projektil abzufeuern.

Danach packen die Agenten alles zusammen, gehen nach draußen und steigen in die Transporter ein.
Es herrscht dichter Aschenregen.
Dr. Jakobeck: Viel Glück Mr. McCormick und Prof. Wells! Ihr werdet es brauchen!
Er geht zurück zum Eingangtor des GEO Gebäudes, dreht sich aber nochmal um und bevor John und Prof. Wells in das Auto steigen ruft ihnen Dr. Jakobeck noch zu:

Unser Agent bei dem Moongroupern heißt übrigens Brown, Rembrandt Brown!

Dr. Jakobeck fährt wieder in den GEO Laborbunker zu Lucas runter...

Und John und Prof. Wells fahren mit Agent Russel und den anderen GEO Agents los...
John denkt sich: 'Oh mann, auf was habe ich mich hier eingelassen?'

Es sind nur noch
2 Tage und 3 Stunden
bis zum ende der Welt - bis der Mond auf die Erde trifft


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4538
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#51

Beitragvon Alexslider » Sa 29. Dez 2012, 18:16

Dr. Davis und einer ihrer Kollegen sind inzwischen von dem doch etwas starken Betäubungsmittel wach geworden und noch etwas benommen. Einer ihrer Kollegen fragt: W..Was ist passiert? Wo sind wir?

Diana: Wir wurden offenbar von den Moongroupern entführt. Ich habe vorhin gehört, wie der Anführer über seinen Sieg eine Ansprache gehalten hat. Er und seine Leute glauben wohl, dass sie mit unserer Entführung das GIGANTUM-Projekt gestoppt haben...

Kollege #1: Unsinn!? Wenn die wüssten, dass wir nicht direkt an Gigantum gearbeitet haben, sondern an der Theorie der alternativen Realitäten...

Diana: Psst... nicht so laut. Die Wachen könnten uns hören!

Eine der Wachen hört die beiden flüstern, lässt sich aber nichts anmerken.

Kollege #1: "Ist doch wahr... das Projekt hätte im Geheimen ablaufen sollen. Dann säßen wir nicht in diesem Schlammassel. Glücklicherweise wissen die nichts von unserer Arbeit mit den parallelen Welten."

Diana: Wie bitte hätten wir der Bevölkerung die riesigen Bauten erklären sollen? Es wurde doch von der Regierung schon streng kontrolliert. Und was unsere Arbeit angeht - leider sind wir ja trotzalledem nicht wirklich weit gekommen. Wenn wir es nur hier rausschaffen würden. Ich würde mich wirklich gern mit den Slidern, die vor ein paar Tagen eingetroffen sind, unterhalten..."

Die Wache hört aufmerksam zu und lässt sich kurz darauf unter einem Vorwand von einer anderen Wache ablösen. Der Mann bittet um eine Audienz beim Anführer der Moongrouper und erzählt von dem was er hörte: Master, die die Geiseln... sie sprechen von alternativen Realitäten!

Anführer: Die Geiseln sprechen von was? Alternative Realitäten? Was für ein Unsinn? Die Medien haben auch schon darüber berichtet. Sie meinen, dass eine Gruppe aus einer anderen Welt hier hergekommen ist und nun an Gigantum mitarbeitet. Wir dürfen das nicht dulden es ist nicht im Sinne von Coyolxauhqui. Wir müssen sie aufhalten! Der Mond darf auf keinem Fall beeinflusst werden. Sicher planen sie eine Rettungsaktion.

Kurz darauf lässt er das komplette Moonium noch schärfer bewachen. Was es dem Rettungstrupp nicht leichter machen soll...


Bild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#52

Beitragvon Daniel-Wells » Sa 5. Jan 2013, 13:11

Oh man John ich habe so ein ungutes Gefühl in der Magengegend, ob wir es schaffen werden Doktor Davies aus den Fängen dieser Moongrouper zu befreien? Mit ein wenig Witz und einfallsreichtum packen wir das schon. Was meinen Sie dazu Agent Russel?


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#53

Beitragvon MartyMcFly » Sa 5. Jan 2013, 21:08

Die beiden GEO Transporter bahnen sich den spärlichen Weg zum Moonium, nur mehr wenige Minuten bis zum Ziel. Im ersten GEO Auto mit dem GEO A Team, mit John, Prof. Wells, Agent Russel und weiteren drei GEO Agenten:
John: "Wir werden es schon schaffen Prof. Wells, wir müssen es schaffen..."
Agent Russel: "Wir haben das Überraschungsmoment auf unserer Seite...und unseren Agent Rembrandt Brown bei den Moongroupern.
Hier unser Plan:
Um 16:59 unterbricht Agent Brown die gesamte Stromzufuhr des Moonium, die elektronischen Barrieren und vorallem das Kraftfeld, das das Moonium umgibt, ist für uns dann kein Hindernis mehr.
Um 17:00 betreten wir durch das Abwassersystem das Gebäude.
Da wir nicht genau wissen, wo Dr. Davies und ihr Team gefangen gehalten werden, wird sich Brown rasch mit uns treffen , damit wir wissen wohin wir gehen müssen. Er wird im Keller beim Nordflügel auf uns warten, vom Abwassersystem gelangen wir in diesem Keller.

Ich gehe davon aus, dass wir weniger als 1 Stunde haben werden, bis sie die Stromzufuhr wieder hergestellt haben, danach werden alle Sicherheitsvorkehrungen im und vor dem Gebäude reaktiviert. Das heißt eine Laser-Sicherheitsfeldbarriere zu jedem Raum des Gebäudes, durch diese können nur Moongrouper Mitglieder mit einem speziellem Chip im Handgelenk durchgehen. Nicht nur das, auch das Kraftfeld, das das Gebäude umgibt - es dauert allerdings weitere 15 Minuten bis dieses wieder vollständig aufgebaut ist - ist wieder aktiviert und wenn wir dann nicht aus dem Gebäude sind - vorzugsweise mit Dr. Davies - sind wir gefangen, durch das Kraftfeld gibt es keinen Weg!"


5 Minuten vor dem Ziel...bekommen sie endlich wieder eine Live Verbindung zum GEO Bunker...
...es rauscht...: "Hallo, Jakobeck an das A-Team...bitte melden!....hört mich jemand....?"

Agent Russel: "Wir hören Sie Doctor! Jetzt laut und deutlich!"

Auf den Überwachungsbildschirmen im GEO Kontrollabor erscheinen wieder die Videofeeds. Jeder Agent hat eine Kamera in seiner Maske miteingebaut. Dr. Jakobeck und Lucas können alles sehen (und hören) was auch jeder Agent aus seinem Blickwinkel sieht.

Dr. Jakobeck: "Sehr gut Agent Russel, wir haben jetzt auch eine reine Videoverbindung, alle sind online! Ich schalte jetzt alle Agenten des A- und B-Teams auf einem gemeinsamen Audiofeed zusammen..."

Agent Russel: "Verstanden!"

John: "Lucas, bist du auch da? Hörst du uns? Siehst du was ich mache?"
[John macht vor seiner Helmkamera mit seinen Händen einen Schwan nach]

Währenddessen sagt Dr. Jakobeck: "Ich bekam soeben die Info, dass Agent Brown unser Rettungsplan "mitgeteilt" wurde. Und was er wann zu tun hat.
Die Mission bekommt grünes Licht!"


Agent Russel: "Es kann also losgehen!"


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4538
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#54

Beitragvon Alexslider » Sa 26. Jan 2013, 16:45

Offenbar sind alle Pläne, den Mond mit Hilfe der Gigantum-Antennen durch die Erde zu bewegen, gescheitert! Unmittelbar vor der Stunde Null herrscht eine Totenstille. Gefolgt von einem langanhaltenden dumpfen Rums.

Der Mond hat in diesem Moment Kontakt mit der Erdkruste aufgenommen und schlägt einen unvorstellbar großen Krater in die Oberfläche. Die Atmosphäre verbrennt, die Meere verdampfen und die Gitantum-Bauwerke zerbrechen wie ein Kartenhaus. Man kann nun sogut wie jedes Staukorn auf dem Mond mit blosem Auge erkennen. Doch jeder der sich auf dem Planeten Erde befindet hat nur wenige Sekunden diesen Anblick zu erleben. Auch die Sliders haben es nicht geschafft vor der Katastrophe zu fliehen. Die Menschheit existiert in dieser Dimension von nun an nicht mehr!

Die Erde zerbricht nach wenigen Minuten schließlich in milliarden von Teilen. Doch was schwebt da noch in der Schwerelosigkeit? Es stellt sich als der Timer der Sliders heraus! Wie durch ein Wunder hat er die Zerstörung der Erde überstanden. Der Countdown läuft in diesen Sekunden ab. Ein winziges Trümmerstück trifft ihn wie durch Zufall genau am Auslöseschalter für den Wirbel. Inmitten der unendlichen Weite öffnet sich der Tunnel in eine andere Dimension. Durch den Schub des Brüchstückes gleitet der Timer durch die Öffnung. Schließlich landet er in einer Welt aus Lava - die Welt auf der Prof. Gesto gestrandet ist...



Lucas: Aaaah! Neeeeeeeinnnnn! Hä? Was? Oh mein Gott, was für ein Alptraum!

Lucas war schon länger auf den Beinen und hatte sich kurz hingelegt. Er bat Dr. Jakobeck ihn zu wecken wenn die Rettungsteams am Ziel angekommen sind.

Lucas zu Dr. Jakobeck: Doc? Sie sollten mich doch wecken? Naja egal... ich bin da auf eine Idee gekommen um Dr. Davis und die anderen aus dem Moonium zu befreien. Wäre es möglich, das lokale Gigantum zu aktvieren, so das alle durch den Schall betäubt werden? Sozusagen nicht wie bei den Phase III Test auf volle Power. Sondern nur soviel, dass niemand Schaden nimmt. Unser Team sollte ja durch diese Hightech-Anzüge ausreichend geschützt sein. So hätten wir das Überraschungsmoment bei uns und könnten die Geiseln in nullkommanix da rausholen.

Die Video-Verbindung zum Rettungstrupp baut sich auf und Lucas sieht natürlich was John da für faxen macht: John? Bitte kommen?! Vorsicht eine mutierte riesen Pute wird dich gleich angreifen? Pass auf! Direkt vor dir!!!!


Bild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#55

Beitragvon Daniel-Wells » So 27. Jan 2013, 01:35

Hey John überlassen Sie mir diesen Gigantischen Riesenputer. Hey du zu Grossgewordener Vogel schrie ich dem Vogel entgegen. Schnell Griff nach einer Waffe um mich gegen den Riesenvogel zu behaupten. John schmeißen Sie mir bitte das dicke Rohr welches zu Ihren Füßen liegt rüber.

Nachdem John mir das Stahlrohr rübergeworfen hatte schlug ich damit ständig auf den Vogel ein bis dieser mit einem großen Knall zu Boden ging.

So das wäre geschafft dieser Vogel war aber ein mächtig dicker Brocken. John ich hoffe es geht Ihnen gut wir sollten uns jetzt aber auf die Suche nach Dr. Davies machen. Kommen Sie denn ich glaube wir haben nicht mehr viel Zeit bis der Mond auf die Erde fällt, und ich habe keine Lust auf dieser Erde zu sterben Sie etwa?


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#56

Beitragvon MartyMcFly » Sa 23. Feb 2013, 16:05

Es ist 16:57 Uhr, die GEO Teams A und B sind am Ziel am "Moonium" angekommen. Alle begeben sich auf Position. John zittert.
Dann sendet auch noch Dr. Jakobeck eine Pländerung:
"GEO TEAMS! Hört zu! Lucas hat eine Idee wie wir unsere Erfolgsaussichten drastisch erhöhen können! Durch geregeltes Einschalten des Gigantum Nr.19, sodass dieser exakt auf das Moonium gerichtet ist, ist es uns vielleicht möglich einen "Schall" auszusenden, der alle darin befindlichen Personen bewusstlos macht. Durch eure High-Tech Anzüge bleibt ihr geschützt!
Lucas und ich arbeiten daran, wir sollten es in wenigen Minuten geschafft haben, haltet euch bis dahin am derzeitigen Plan!"


...kurz darauf befindet sich das ganze Moonium im Dunkeln, ein kompletter Stromausfall! Agent Brown scheint es geschafft zu haben

Agent Russel: "Wir haben maximal 60 Minuten....los hier hinunter in das Abwasser......"

Nach etwa 5 Minuten sind sie unterhalb der Kellerräume. Agent Brown wartet schon und öffnet das Zwischengitter...

Agent Brown: "Russel! Gut sie wieder zu sehen!", er hilft ihm hinauf.
Russel: "Danke!..."

Russel: "Wie ist der Status?"

Agent Brown: "Sie suchen noch immer nach der Ursache des Stromausfalls..., um 18:00 Uhr schaltet sich allerdings der Strom wieder automatisch ein!"

Russel: "Sehr gut...hegen sie einen Verdacht?"
Brown: "Schwer zu sagen, sie haben jedenfalls die Wachen zu den Gefangenen verdoppelt!"
Russel: "Das sollten wir hinkriegen, am besten natürlich mithilfe des Gigantums"

John: "Oh mann, wäre ich bloß bei Lucas geblieben" "und wie gehts Ihnen Prof. Wells?"
John fühlt sich sehr unwohl, obwohl er jetzt schon öfters solche Situationen gemeistert hat, hat er ein ungutes Gefühl...

Brown: "Dr. Davies und ihre Mitarbeiter werden im Ostflügel im 2. Stock gefangen gehalten, auch wenn die künstlichen Barrieren lahmgelegt wurden, werden wir bis dorthin auf viel Gegenwehr stoßen und wenn ein Moongrouper erst einmal Alarm gegeben hat, werde alle zusammengerufen und in diesem Gebäude gibt es hunderte von Moongroup Soldaten!"

Russel: "Okay dann bleibt uns nur eine Möglichkeit...
Dr. Jakobeck, Lucas haben sie das mitgehört, wie weit seit ihr mit den Gigantum Berechnungen für den "K.O. Schall"? Uns bleiben noch 51 Minuten bis 18:00 Uhr. In dieser Zeit müssen wir Dr. Davies und Co rausgeschafft haben!
Wann ist es einsatzbereit?


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4538
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#57

Beitragvon Alexslider » Sa 23. Feb 2013, 17:26

Jakobeck und Lucas haben sich derweil an die Berechnungen gemacht, Gigantum #19 direkt auf das Moonium zu fokusieren. Die Kalkulationen erweisen sich als harte Nuss. Doch mit Hilfe der Megacomputer gelingt es: Hier, sehen sie Doctor - diese Einstellungen sollten wir vornehmen. Allerdings ist es laut Compter, in Kürze der Zeit, wohl nicht möglich nur das Moonium anzuvisieren. Im Umkreis von 950m wird alles was lebt betäubt.

Lucas bekommt den Satz von John mit: Keine Sorge, John... wir schaffen das.

Agent Russel? Hier Lucas... in 11 minuten wird Gigantum für diesen Einsatz aufgeladen sein. Solange bitten wir um Stand-by. Bitte informieren sie alle, dass der Wirkungskreis des "K.O. Schalls" 950 Meter beträgt. Geht leider nicht genauer... und wir haben nur diesen einen Versuch. Andernfalls reicht die Energie nicht mehr für die Mondabwehr...
...sofern wir Dr. Davis retten..., denkt sich Lucas.

Derweil bei Dr. Davis und ihren Kollegen.
Kollege #1: Hä, was ist jetzt lost? Warum ist der Strom weg?

Diana: Das wird wohl der Rettungstrupp sein. Wir sollten uns vorbereiten... versuchen sie Dr. Deacon zu wecken!


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#58

Beitragvon MartyMcFly » Sa 23. Feb 2013, 18:32

Agent Russel: "Sehr gut! Gute Arbeit Lucas und Dr. Jakobeck!"

Die 11 Minuten sind beinahe um....
noch ca. 3 Minuten...

Während John und alle GEO Agents im Kellergewölbe warten...scheint John etwas zu hören.

John: "Hört ihr das??"
Russel bietet alle still zu sein.
Agent Russel: "Oh nein! Wir bekommen Besuch!"
Agent Brown: "Das müsste ein Kontrolltrupp sein, warten sie hier, ich erledige das!"

Brown geht zur Tür und sieht auf den Gang. Tatsächlich sind 5 Moongrouper auf Inspektionstour. Da Brown immer noch als Doppelagent für die Moongrouper arbeitet versucht er Zeit zu schinden....

Er tritt den Moongroupern entgegen.
Einer des Inspektionsteams: "Sie! Was machen Sie hier unten, sollten sie nicht auf ihren Platz zu sein?"
Brown: "Ich brauchte nur ein paar Ersatzkabel aus dem Lager, durch den Stromausfall sind ein paar Kabeln in der Satzentrale durchgeschmorrt!"

Moongrouper: "Dann los gehen sie wieder auf ihren Platz!"
Brown: "Jawohl Sir!"
Doch der Moongrouper bleibt stehen.
Moongrouper: "Hier ist doch etwas, da in diesem Raum, ich spüre es!"
Brown: "Da müssen sie sich irren, da ist nichts ich habe das selbst überprüft..."
Moongrouper: "Warum sollten Sie das überprüfen, sie sind kein Teil des Inspektionsteams!!"
Dem Moongrouper macht das alles stutzig und gibt Befehl in den Raum zu treten.

Brown blockiert die Tür.
Moongrouper: "Aus dem Weg, oder ich schieße!"

Dr. Jakobeck an Russel: "Es ist gleich soweit, in 9, 8, 7, 6......"

Brown: "Nein!"
Während der Moongrouper ansetzt, fällt er und sein Team "rechtzeitig" in Ohnmacht...

Brown atmet erleichtert aus und ruft seine Freunde vom GEO Team: "Die Luft ist rein! Kommt!"

Russel: "Ja! Sie sind ohmächtig, ich hoffe es hat alle in diesem Gebäude 'getroffen'!"

Brown: "Die Injektion die sie mir gegeben haben wirkt, ich war nicht betroffen!"

Brown: "Los, ich zeige euch den Weg zu den Gefangenen!"

Die GEO Agenten machen sich auf den Weg zu den Gefangenen. Sie stoßen auf viele Moongrouper die einfach so in der Gegend herumliegen.

John denkt sich: 'Oh das erinnert mich irgendwie an die Zombie Welt, ich hoffe die stehen nicht plötzlich auf und brüllen wie Zombies rum'

Russel: "Wie weit noch?"
Brown: "Hier noch diesen Korridor entlang."

Dann kommen sie endlich zu den abgesperrten zwei Kammern in der Dr. Davis und ihre Mitarbeiter gefangen sind. Davor liegen ein paar Moongrouper auf den Boden.

John: "Und wie kommen wir da rein? Ohne Strom? Das scheinen elektronische Sicherheitsschlösser zu sein"

Russel: "TNT?"

Russel fragt ins Labor zu Lucas und Dr. Jakobeck: "Wir befinden uns vor den Zellen, wie können wir die Schlösser knacken, ich würde TNT empfehlen, falls das zulange dauert! Da wir keine Antwort von drinnen hören, müssen wir davon ausgehen, dass auch die Gefangenen bewusstlos geworden sind!"


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4538
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#59

Beitragvon Alexslider » Sa 23. Feb 2013, 19:03

Lucas: TNT? Seid ihr irre? Wir wissen nicht ob die Wissenschaftler vielleicht direkt vor der Tür liegen. Geht eintreten nicht?


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#60

Beitragvon MartyMcFly » Sa 23. Feb 2013, 19:46

Russel: "Ja das dachte ich mir auch, aber die Zeit drängt. Wir versuchen die Schlösser anderweitig aufzubekommen..."

Nach ein paar Minuten und mit vereinter Kraft konnten sie beide Kammern öffnen.

Alle Gefangenen sind bewusstlos.
Russel: "Gebt den Bewusstlosen eine Injektion damit sie wach werden, denn wir können sie nicht alle so schnell raustragen!"

Dr. Davis und die anderen wachen langsam wieder auf....

Russel: "Es ist keine Zeit für Erklärungen, wir bringen euch raus, jetzt los!"

Allesamt machen sich auf den schnellsten Wege zum nächstmöglichen Ausgang...

Bevor sie diese reichen, scheinen ein paar Moongrouper wieder das Bewusstsein zu erlangen und beginnen zu schießen...

Brown: "Achtung Russel sie werden wach!!!"
Russel: "AN ALLE: Schützt Dr. Davis und ihr TEAM und begebt euch so schnell wie möglich zu den GEO Autos!"

John wird angeschossen, zum Glück bietet sein Anzug den notwendigen Schutz.
Er schießt zurück, seine Waffe ist nur auf Betäubung gestellt.
John läuft und läuft und läuft...dann hört er über den Funk: "Dr. Davis bei GEO Team B in Sicherheit, sowie Prof. Wells und zwei Mitarbeiter von Davis."

John hat den Weg verloren, er weiß nicht mehr wo er ist, die Verbindung zur Außenwelt scheint nun unterbrochen zu sein.
John: "Oh nein wo bin ich hier? sch*** Anzug, Hallo, Hallo hört mich jemand, Russel? Lucas, Dr. Jakobeck?"
Leider bekommt er keine Antwort.
John wird von drei Moongroupern überwältigt.
Moongrouper: "Wir bringen dich zum Anführer!"
Doch da kommen Schüsse aus dem Hintergrund, es ist Agent Russel!"
Russel: "Alles ok, die sind erledigt!"
Russel: "Kommen Sie, hier entlang"
John: "Wir werden verfolgt!"
Russel: "Gehen SIE, hier gehts nach draußen, ich halte diese Moonscheißer in Schach!"

John: "Aber was ist mit ihnen!??"

Russel: "Gehen Sie!" und er schreit noch nach: "Tun sie mir einen Gefallen, versprechen Sie mir das das Gigantum funktionieren wird!!"....

John sieht nochmal zurück und sieht wie Agent Russel von den Moongroupern überwältigt wird!

John läuft zum GEO Auto.
Agent Brown: "Los, Los!!"
Brown: "Wo ist Russel?"
John: "Er ist drinnen geblieben um mich zu retten!"

Brown blickt zurück und überlegt kurz und sagt: "Auf Wiedersehen mein Freund!"
Bild
Er steigt in das GEO TEAM A Auto ein und fährt mit dem anderen GEO TEAM los.

Brown an Lucas und Dr. Jakobeck: "Wir sind raus und auf dem zur GEO Zentrale! Haltet euch bereit, wir bringen Verletzte! und... Agent Russel hat es nicht geschafft!"


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Zurück zu „[ARCHIV] EPISODE 2 | Klänge der Erde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast