• Administrator

[SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#101

Beitragvon Daniel-Wells » Do 18. Jul 2013, 22:56

Oh Man das ist aber verdammt wenig Zeit um sich eine Lösung für dieses Große Problem auszudenken. Was wäre wenn wir unseren Timer dafür einsetzen um so viele Menschen wie möglich mit zu nehmen. Dr. Davies wieviele Menschen können wir bei einem Slide mitnehmen?

Also lasst uns an die Arbeit gehen Gentleman


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4525
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#102

Beitragvon Alexslider » Fr 30. Aug 2013, 18:20

Dr. Davis: Nein, Professor... wir können den Timer nicht so einfach einsetzen. Dazu fehlt uns einfach die Energie. Wir haben gerade noch genug um den Mond durch die Erde zu buxieren. Doch dazu müssen wir eben das Observatorium nutzen.

Die Damen und Herren sind nun am Zielort. Zwei Wachen öffnen für die Wissenschaftler und die Sliders die Tore. Ein langer Gang führt sie zu einem Lift. Mit dem Fahrstuhl fahren sie nun 20 Stockwerke in den Untergrund. Lucas ist überwältigt von dem riesigen Aparaten, die dazu gebaut worden den Erdboden zu erforschen.

Lucas: Also wir sind da und WOW so hab ich mir dieses Observatorum nicht vorgestellt. Ich dachte das ist sowas wie eine Sternenwarte im klassischem Sinne aber hier man man man... jetzt müssen wir aber auch die Frequenz für Gigangum finden um endlich das zu schaffen an dem wir nun schon sooo lange grübeln. Schade das John das hier nicht sehen kann. Ich hoffe es geht im gut.

Dr. Davis: Ich denke wir werden ihn wiederfinden, wenn wir hier unser Ziel erreicht haben. Denn danach haben wir viel Zeit und vorallem die Koordinaten. Er kann daher nur auf Stefans Erde sein. Doch dazu später. Konzentrieren wir uns erstmal auf Projekt Gigantum.

Eine weile Später hat sich Lukas mittlerweile mit den Gerätschaften vertraut gemacht und denkt sich: Hmm... wenn ich das hier richtige verstehen müssen wir dieses Signal in den Erdkern schicken und mit diesem Instrument sollten wir einen Rückkopplung empfangen, aus der wir möglicherweise die Klänge der Erde raushören können. Also unsere gesuchte Frequenz...

Hey, Dr. Davis, kommen sie schnell. Ich glaube ich habe das was... hier können wir die toroidalen Schwingungen doch wunderbar messen, da wir den Luftdruck damit ignorieren können, denn der ist hier so tief unten nicht existent. Wenn wir das schaffen haben wir sogut wie unsere Frequenz komplett. Wir übertragen diese dann an GEO und Dr. Jakobeck muss diese nur noch in Gigantum eingeben und booom --- leben wir hinterm und nicht im Mond.

Dr. Davis kontaktiert Dr. Jakobeck in der GEO-Zentrale und berichtet ihm von Lukas' Erkenntnissen...


Bild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#103

Beitragvon Daniel-Wells » Fr 30. Aug 2013, 23:39

Ah verstehe... Ich hoffe mal dass uns das Experiment glückt es wäre nämlich Schade um den schönen Planeten. Lucas ich muss sagen Sie sind ein echtes Genie so schnell wie die Frequenz herausbekommen haben meine Hochachtung.

Aber ich frage mich die ganze Zeit was passiert wenn wir es nicht schaffen? Dr. Davies gibt es einen Plan B falls es uns nicht gelingt den Mond durch die Erde zu schieben?


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#104

Beitragvon MartyMcFly » Do 17. Okt 2013, 20:58

In der GEO Kommandozentrale:

krkkrkrkrkrk, kracht es aus dem Funk...
Dr. Jakobeck läuft zum Funkgerät.
Es ist kaum etwas zu verstehen. Es ist sehr verzerrt und rauscht viel zu sehr. Dr. Jakobeck versucht die Einstellungen zu kalibrieren.

Dr. Jakobeck: "Hier ist Jakobeck, Davis??? Ich verstehe Sie nicht..."

Allmählich wird die Verbindung besser.
Dr. Jakobeck: "Davis! Wir haben lange von euch nichts gehört!...."

Dr. Davis erklärt wie sie und Lucas in den vergangenen Stunden die Geräte erfolgreich hochgefahren haben und kurz vor der "Messung" der letzten Frequenz stehen....Dr. Jakobeck kommt kaum zu Wort...

Dr. Jakobeck in das Funkgerät: "Ja, ja, sehr gut...aber es hat sich seit dem letzten Mal einiges getan. Laut unserem ursprünglichen Countdown sollten wir nun noch 15 Stunden haben, bis zur Stunde Null!
Allerdings hat sich die Annäherung unerwartet beschleunigt! Der Mond ist schon so nahe, dass durch den entstandenen Druck bereits Teile des Mondes "abgesprengt"wurden
hört mir genau zu, Ihr habt noch 1 Stunde! Ich wiederhole, noch 1 Stunde!!, habt Ihr verstanden?"

Dr. Jakobeck blickt zu Dr. Crush.

Bild

Das Team im Observatorium schreckt auf und ist alarmiert und beginnen sofort die Messung...


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#105

Beitragvon Daniel-Wells » Do 17. Okt 2013, 22:52

1 Stunde das ist ja echt verdammt wenig Zeit. Lucas ich könnte ein bißchen Unterstützung bei den Berechnungen brauchen.

Lucas wir werden wohl simultan arbeiten müssen, also setzen wir uns an die Computer und führen die Berechung aus. Sollten wir keinen Erfolg haben ist alles aus, unser Abenteuer, das Ende dieser Erde einfach alles. Soweit lasse ich es aber nicht kommen ich bin nicht umsonst Prof. der Quantenphysik.

Jemand sollte aber einen Alternativ-Plan ausarbeiten.


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4525
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#106

Beitragvon Alexslider » Sa 16. Nov 2013, 13:54

Da man vom Gigantum in San Francisco weit entfernt ist, hat man ein hervorragende aber auch beängstigende Sicht auf den Himmel und auf den naheliegenden Mond, der seine Runden um die Erde zieht und sie bald vernichten wird, wenn unsere Wissenschaftler die Frequenz der Erde nicht herausfinden.



Etwas später im Observatorium machen Dr. Davis, Prof. Wells, Stefan und Lucas die Aparaturen startklar für die Messung auf die alles ankommt. Dr. Davis hat ihnen mitgeteilt was Dr. Jakobeck ihr über die aktuelle Lage erzählt hat:

Lucas: Professor! Einen alternativen Plan haben wir nicht! Das muss klappen! Zumindest hat John es vermutlich sicher auf der anderen Erde... Doc Davis! Alles bereit für die Messung?

Diana: Ja, alles bereit! Also los, die Zeit drängt.

Gesagt, getan. Die Geräte fahren hoch und ein hochenergetischer Impuls wird ins Innere der Erde geschickt. Lucas und die anderen beobachten gespannt die Instrumente und Bildschirmanzeigen. Lucas meint: Das dauert ja... halt moment die ersten Daten werden angezeigt.

Auf dem Monitor links neben Lucas baut sich eine Zahlenfolge auf. Die ersten Ziffern kommen ihm bekannt vor. Es sind die bereits identifizierten Frequenzfolgen:

7 3 8 , 5 9 2 3 - -

Lucas: Jaaaa! Es klappt. Die bekannten Ziffern hat die Messung schon ausgespuckt. Jetzt fehlen nur noch die beiden letzten... Es ertönt ein Alarm. Lucas wundert sich: Was ist das jetzt schon wieder?

Dr. Davis: Oh nein die Kühlaggregate sind überhitzt! Wir müssen sie abschalten, sonst fliegt hier alles in die Luft.
Lucas: Können wir nicht die kälte von Draußen nutzen um sie zu kühlen? Wir sind doch gleich am Ziel. Wir brauchen nur noch wenige Minuten.

Dr. Davis überlegt kurz und öffnet die Klimarohre zur Oberfläche: Guter Vorschlag! Ich habe die Klimaversorgungsschächte geöffnet. Zieht euch leiber eure Winterausrüstung an. Es wird gleich sehr kalt hier unten!

Gesagt getan. Die Kühlaggregate beruhigen sich wieder und der Alarm verstummt. Nun spuckt die Messung die erhofften zwei letzten und damit bestätigten Stellen aus:

7 3 8 , 5 9 2 3 1 2

Lucas: Jaaaaaaaaaaaa! Da ist sie, die komplette Frequenz dieser Erde! Ich kann sie sogar akkustisch abspielen. Alle jubeln und freuen sich, dass sie es endlich geschaft haben und lauschen dem seltsam klingenden Geräusch zu...



Sofort kontaktiert Dr. Davis das GEO und übermittelt den Klang der Erde an Dr. Jakobeck...


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#107

Beitragvon MartyMcFly » Sa 16. Nov 2013, 18:33

Im GEO Kontrollzentrum sieht Dr. Jakobeck auf den Countdown, die Uhr tickt...noch 25 Minuten....

Kurz darauf aus dem Funkgerät: "WIR HABEN ES! WIR HABEN ES!"

Dr. Jakobeck bekommt von Dr. Davis und Lucas die Frequenz mit den letzten Stellen übermittelt.
Daraufhin gibt er diese in den GEO Computer ein, mithilfe von Dr. Crush kann er die letzten Einstellungen für die PHASE IV in den Computer eingeben. Sie bündeln die letzten Energiereservieren die sie noch zur Verfügung haben...
Bild

Während Jakobeck und seine Kollegen die letzten Einstellungen am GEO Computer vornehmen, begibt sich das "Alaska Team" rund um Lucas, Prof. Wells, Stefan Wolf und Dr. Davis wieder auf die Oberfläche, denn sie wollen sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen...

Dr. Jakobeck ist bereit, er steht vor dem roten "PHASE IV" Knopf. Wenige Minuten bevor der Countdown zu Ende ist, drückt er ihn, alle halten den Atem an.
Er leitet somit PHASE IV ein:
ALLE 29 GIGANTUMs auf der ERDE werden für PHASE IV initialisiert.

Das Team In Anchorage gelangt auf die Oberfläche.

DIE ERDE ZITTERT.
Viele Menschen auf der Erde suchten sich einen Platz mit Blick auf den Himmel. Andere widerum, die nicht die Chance haben (weil ein Gigantum den Himmel verdeckt) blieben zuhause und hoffen.
DIE ERDE hört nicht auf zu zittern.

Auch die Sliders vor dem Observatorium sehen gen Himmel zum Mond...

Es schien sich wie Stunden anzufühlen, doch es waren nur 1 oder 2 Minuten...

Jetzt plötzlich durchflutet ein heller weißer LICHTSTRAHL die komplette Erde, auch im Inneren von Gebäuden, überall ist es zu sehen.
DIE ERDE wird aus ihrer PHASE VERSCHOBEN.

Bild


Kurz darauf zittert die Erde nicht mehr.
Es ist ruhig, zu ruhig.
Dr. Jakobeck: "Ja, wir sind auf grün, die Erde hat sich phasenverschoben!!"
Durch diesen Vorgang wurde die Erde "unsichtbar" und "durchlässig" für alle Materie.
Alle jubeln!!
Doch nicht Dr. Jakobeck: "Wir haben es noch nicht ganz geschafft." Er läuft bis zur Spitze des GEO Gebäudes um einen Blick von draußen zu bekommen, was sich da tut:

Der gigantische Mond scheint mit rasender Geschwindigkeit die Erde zu durchqueren. Es ist ein unglaubliches Schauspiel. Es scheint, als ob der Mond zur Hälfte mit der Erde "verschmolzen" und wie Butter durch die Erde gleiten würde.
In diesem Augenblick "trifft" der Mond auf Dr. Jakobecks Körper.
Jetzt ist Timing gefragt.
Der Mond hat die Mitte der Erde erreicht und driftet mit beträchtlicher Geschwindigkeit auf die andere Seite und dann aber schön langsam wieder weg von der Erde.
Dr. Jakobeck muss nun den genauen Zeitpunkt finden, um den Mond "einzufangen",
die Gigantums wieder abzuschalten und somit Phase IV zu beenden und die Erde wieder aus dieser Phase in die eigene Dimension zu verschieben. Dieser Zeitpunkt ist eine bestimmte Entfernung von der Erde zum Mond.

Schaltet er zu früh ab, driftet der Mond wieder mit schneller Geschwindigkeit zur Erde zurück, schaltet er zu spät ab, entfernt sich der Mond immer weiter von der Erde und er wäre nicht mehr "einzufangen".
Dr. Jakobeck läuft wieder runter.
Dr. Jakobeck: "Gleich hat der Mond die richtige Distanz zur Erde erreicht, in der die Gravitation der Erde ihn in einer stabilen Umlaufbahn festhält. Achtung....und....JETZT!"

Der GEO Computer und somit alle Geräte, alle GIGANTUMs werden abgeschaltet.

Die Erde ist wieder sichtbar und der Mond wieder in stabiler optimaler Entfernung.

Dr. Jakobeck: "JA, JA!! Ich glaube wir haben es geschafft!"
Alle freuen sich und fallen sich in die Arme...

Auch der Erdkern hat sich durch diesen Effekt wieder stabilisiert.

Dr. Jakobeck nimmt Kontakt zu Dr. Davis und dem Alaska Team auf:
"DAVIS, MARKS, WELLS, MR. WOLF und an ALLE, ich glaube WIR HABEN ES GESCHAFFT, WIR HABEN DIE ERDE GERETTET, habt Ihr das gesehen??"



BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#108

Beitragvon Daniel-Wells » Do 21. Nov 2013, 19:19

Wow ich Lukas, Dr. Davis ich kann es nicht glauben das wir bei diesem Ereignis dabei gewesen. Leute wir dürfen uns alle auf die Schulter klopfen. Super Arbeit vom gesamten Team... Lukas wieviel Zeit haben wir denn jetzt noch bis zur Abreise. Wir sollten einwenig Feiern.


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#109

Beitragvon MartyMcFly » So 1. Dez 2013, 00:20

Dr. Jakobeck schickt nochmal herzliche Grüße nach Anchorage. Und bedankt sich nochmal bei jedem, also bei Prof. Wells, Lucas, Dr. Davis und auch Stefan Wolf. Und entschuldigte sich auch, für die Geheimnistuerei bezüglich der "Omega Direktive".
Sie begeben sich wieder auf das Schiff (vielleicht ist noch ein Fläschen Wein übrig) und kehren nach San Francisco zurück. Die Rückkehr geht sich bis zum nächsten Slide noch leicht aus.

Die Menschen jubeln auf der ganzen Welt. Eine neue Hoffnung breitet aus, die Luft ist klar, der Himmel ist blau, die Erde hat sich beruhigt, das Wasser weicht zurück. Die Erde hat ihren Mond wieder.
Auf den Straßen von San Francisco wird gefeiert!
Die Moongroup Plakate und Flyer werden von den Wänden gerissen und auf dem Boden zertrampelt.
Die Express-Ausgabe des San Francisco's "Daily Telegraph" titelt:
"DIE ERDE IST GERETTET! D A N K E !"
Das Titelblatt ist geprägt mit dem Namen und Fotos der Slider, sowie Dr. Jakobeck und Dr. Davis.
Darunter:
"Moongrouper geben auf: Moongroup-Komplex von Polizei ohne Widerstand gestürmt"

Dr. Jakobeck blickt vom GEO Gebäude auf die Straße: "WIR HABEN ES GESCHAFFT!"
Er ist nochmal in Gedanken und lässt Revue passieren. Seine damalige Zukunftskampange und -slogan "The Future is now" ist Realität geworden. "Ja! DIE ZUKUNFT IST JETZT!" und lächelt...

Im Golden Gate Park findet der große "Helden-Empfang" statt. Vor der Ankunft der Slider befinden sich dort bereits Menschenmassen die feiern, eine große Bühne wurde vorbereitet.
Abseits davon treffen sich bereits Architekten und Baumeister um die beschädigte Golden-Gate-Bridge zu begutachten und planen bereits dessen Reperatur.
Dr. Jakobeck empfängt abseits der Bühne das Team von Alaska. Die Menschen jubeln.
Dr. Jakobeck: "Willkommen zurück, Ihr Helden dieser Erde!" Dr. Jakobeck umarmt Dr. Davis. Er wusste, dass das mit Deacon sie wohl fertig macht, aber Dr. Jakobeck sagt zu ihr: "Das hätte niemand wissen können!"

Da die Menschen mittlerweile alles über die Slider und deren Geschichte über die Zeitungen erfahren haben, schlägt Dr. Jakobeck vor, dass alle auf der Bühne ein paar Worte zu der Bevölkerung sagen, bevor sie wieder diese Erde verlassen.
...
Der Moderator bittet die Slider auf die Bühne: "Uuund jetzt sind ssiiiiee hieeerrr, unsere Retter...diiieeeee Slideeeeeeeerrrrrr, und Dr. Daaaaaaaviis, sowie Dr. Jakoooooooobeeeeeck!!!":

Der nächste SLIDE ist in
BildBildBildBildBildBildBildBildBild


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ♀ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#110

Beitragvon Viktualia » Di 3. Dez 2013, 12:49

Bild

Die Erde war gerettet! Es schien als hielt es keinen Bewohner San Franciscos in ihren Häusern. Menschenansammlungen auf den Straßen, Gassen und Plätzen. Überall wo man hinsah, waren die Menschen ausgelassen, glücklich und umarmten sich. Die Angst der letzten Tage hatte sich in nichts aufgelöst. Die Erleichterung war überall spürbar.
Viele Bürger drängten sich Richtung eines großen Platzes auf dem eine Bühne aufgestellt worden ist, um die Verantwortlichen und Helfer dieser Rettungsaktion zu danken.

In der Menschenmenge stehend schaute sie direkt auf die Bühne. Doch viel konnte sie nicht sehen. Einerseits waren einige Personen, die vor ihr standen, größer als sie und versperrten ihr hin und wieder den Blick, anderseits war sie nicht nah genug dran. Von der Neugierde, die Sliders aus der Nähe zu betrachten getrieben, drängelte sie sich geduldig weiter nach vorn. Sie hatte den Artikel über die Reisenden in der Zeitung gelesen und meinte zwei von ihnen bereits begegnet zu sein. Das musste zu dem Zeitpunkt gewesen sein, als sie sich im Gigantum befanden und durch den Test und die aufkommende Panik Richtung Tür geschoben wurde. Dort trat sie mit ihrer Familie durch eine Tür, eine Treppe hinauf bis sie sich auf einmal draußen befanden und die volle Größe des Mondes betrachten konnten. Doch diese Begegnung war sehr flüchtig und wurde unterbrochen, als GEO-Agenten ihren Ausweis verlangten. Da weder sie noch ihre Familie die ID-Karten bei sich hatten, wurden allesamt in Verwahrung genommen bis die Identifizierung abgeschlossen war. Danach waren sie wieder frei gelassen worden.

Endlich wieder zu Hause angekommen, konnte sich das Wohlbefinden, sich in ihren eigenen vier Wänden zu befinden, nicht einstellen. Zu sehr hatte sie der Phasen III-Test und die Festnahme aufgewühlt. Zudem war die Anspannung überall spürbar, da das Ende ihrer Welt bevor stand. Lange sah es aus, als ob keine Rettung in Sicht wäre.

Mit dieser Bedrohung kamen ihr die verpassten Gelegenheiten in den Sinn. So vieles wollte sich noch erleben und erreichen. Schon immer hatte sie Ärztin werden wollen und hatte es soweit gebracht, im San Francisco Memorial Hospital als Assistenzärztin im 2. Jahr zu arbeiten. Nach Abschluss ihres Studiums spielte sie mit den Gedanken viele Reisen zu unternehmen, auch in Gegenden, in denen Bevölkerungsgruppen dringend medizinischer Hilfe bedürfen.
In der ganzen Zeit der Bedrohung fragte sie sich, ob es das nun gewesen sein sollte und spürte einen starken Drang ihr Leben auszukosten. Dazu hatte sich ein Gefühl der Sehnsucht in ihr breit gemacht, das sie sich nicht erklären konnte.

Die Erde war gerettet und ein Leben lag nun vor ihr. Sie wollte ihre Chancen nutzen. Und sie wusste eins, konnte sich aber nicht erklären warum: Sie hatte das starke Bedürfnis die Slider kennen zu lernen.

Sie schob sich weiter durch die Menschen, bis sie direkt vor der Bühne stand.



Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#111

Beitragvon Daniel-Wells » Mi 18. Dez 2013, 18:32

Super Job Leute wir haben den Planeten gerettet. Wow ich bin so stolz auf euch alle. So und nun lasst uns Feiern aber wir sollten den Timer im Auge behalten damit wir unseren Slide nicht verpassen, auch wenn mir diese Erde zusagen würde möchte ich doch lieber wieder bei meiner Maggie sein und Ihr bei euren Lieben.

Also Lukas wieviel Zeit bleibt uns noch bis zum nächsten Slide in eine neue unbekannte Welt?


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4525
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#112

Beitragvon Alexslider » Do 19. Dez 2013, 19:00

Lucas ist stolz auf das was er, zusammen mit den anderen geleistet hat. Ein weiteres Mal konnte er mit seinen Freunden eine Welt vom Untergang bewahren. Auf dem Helden-Empfang im Golden Gate Park ist er aber doch leicht nervös, vorallem wenn es darum geht vor hunderten von Leuten eine Ansprache zu halten.

Auf die Frage von Prof. Wells hin, wieviel Zeit zum Slide bleiben, sagt Lucas: "Recht haben Sie Professor. Wir haben noch etwas weniger als 5 Stunden! Ich hoffe doch wir landen wieder zuhause und nicht wieder in einer Katastrophe! Bleibt nur zu hoffen, dass wir auch John wiederfinden. Gott weiß wo er gerade steckt."

Nachdem der Moderator die Helden auf die Bühne ruft und schießlich Lucas an der Reihe ist etwas zur Menge zu sagen, nimmt er allen Mut zusammen und sagt scherzhaft durch das starke Soundsystem von Gigantum, dass überall in der Stadt und auf der ganzen Welt zu hören ist, nur: "Jetzt leben wir hinterm Mond, Leute!"

Und die Menge jubelt. Als Lucas vom Podium steigt, fällt ihm eine junge Dame am Rand der Bühne auf, die ihn ganz besonders beobachtet. Lucas fragt Prof. Wells ob er sich diesen Blick erklären kann: "Hey, Prof. sehen sie die junge Frau da unten? Sie schaut uns so anders an. Anders als alle Anderen in der Menschengruppe. Hat uns John nicht von einer Familie erzählt als er und diese von GEO-Agenten geschnappt wurden? Oder gehört sie gar der Moongrouper an? Sehr merkwürdig..."

Lucas und Prof. Wells und die anderen werden von Dr. Jakobeck für ein kleinen Umtrunk abseits der jubelnden Menschen eingeladen und um die Wartezeit zum bevorstehenden Slide zu überbrücken.


Bild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#113

Beitragvon Daniel-Wells » Do 19. Dez 2013, 19:37

Erstmal danke Prof. Jackobeck für das Glas Champagner. Er ist wirklich lecker. Lucas um Ihre Frage zu beantworten ich kenne diese Frau nicht aber, wenn Ich Sie mir so anschaue sehe ich das es sich um das Double von meiner Frau Maggie Becket-Wells handelt, aber was für eine Uniform trägt Sie denn da? Sieht aus wie die Uniform der Navy. Wohin unsere nächste Reise geht ist ungewiss, aber wo immer es uns auch hin verschlägt wir stehen das zusammen durch.

Sie wer da neben der Dame steht ist das nicht John oder irre ich mich da?


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ♀ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#114

Beitragvon Viktualia » So 22. Dez 2013, 09:43

Bild

Da Liz es schaffte sich bis vor die Bühne zu drängen, hatte sie freien Blick darauf. Sie konnte sich davon überzeugen, dass zwei von ihnen mit ihrer Familie zusammen ober- und außerhalb des Gigantums gestanden hatten. Wie es ihnen wohl seither ergangen war und durchgemacht hatten? ging es ihr durch den Kopf. Doch da sie allesamt - wie sie auf der Bühne standen - mitverantwortlich für die Rettung dieser Erde waren, konnte sie sich vorstellen, dass sie alles andere als Däumchen gedreht haben.
Dann wandte sich der Moderator an einer der Slider. Wie hieß er sogleich? Lucas so und so...
Die anderen Namen hatte sie schon wieder vergessen, obwohl diese in dem Zeitungsartikel und bei Auftritt auf diese Bühne, erwähnt wurden. Sich Namen zu merken gehörte nicht zu gerade zu Liz Stärken.

Nun war es an der Reihe eine Ansprache zu halten. Durch die geringe Entfernung zur Bühne konnte sie erkennen, dass dieser Mann nicht erpicht darauf war eine Rede zu halten, hatte aber seine Nervosität ganz gut im Griff, wie sie fand. Er ging zum Mikrofon und Liz war schon gespannt, was er zu erzählen hatte, vielleicht würde sie noch die eine oder andere Information herausfiltern können, als sie ein einfaches "Jetzt leben wir hinterm Mond, Leute!" vernahm.
Sie lachte kurz auf. Gut gelöst! dachte sie weiterhin mit einem Schmunzeln.

Kurz darauf ließ er seinen Blick durch die Menge schweifen und blieb einige Sekunden an ihrem Blick hängen. Liz füllte sich ertappt und wollte beinahe reflexmäßig ihren Blick senken, aber sie konnte nicht. Sie sah, wie Lucas so und so sich an einen Mann mit braunen Haaren und Brille, der neben ihm auf der Bühne stand, wandte. Sogleich ging auch sein Blick in die Menge. Es schien, als ob er sie nun auch ansah, aber Liz merkte schnell, dass sein Blick der Person neben ihr galt. Von ihrer Neugierde getrieben versuchte sie aus den Augenwinkel heraus, ein Bild von der Person neben sich zu machen. Es war eine Frau, brünett mit einem Kostüm...nein...kein Kostüm. Um sie genauer in Augenschein zu nehmen, musste Elisabeth ihren Kopf herum drehen. Es war eine Frau in der Uniform der Navy. Diese Frau kam ihr gänzlich unbekannt vor. Über sie stand nichts in der Zeitung noch ist sie ihr zu irgendeinem Zeitpunkt begegnet. Naja, Navy und Krankenhaus, das sind verschiedene Welten.

Nun kam Bewegung auf der Bühne auf. Der "Redner" verließ über eine seitliche Treppe das Podest, gefolgt von dem Mann mit Brille. Da Liz bereits in der ersten Reihe stand war es ein leichtes auf diese beiden zuzugehen. Ohne darüber nachgedacht zu haben - ihre Beine trugen sie ganz automatisch in diese Richtung - stand sie den beiden gegenüber und ein einfaches "Hallo" kam über ihre Lippen.



Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#115

Beitragvon MartyMcFly » So 22. Dez 2013, 22:21

Unbemerkt steht neben dieser Navy Dame auch ein anderer Bekannter. Es ist John McCormick. Er ist aber verkleidet mit Haube, Schal und Sonnenbrille kaum zu erkennen. Dies war zum Schutz für ihn. Denn sein Gesicht ist als Slider in den Medien bekannt. Auf seiner rechten Wange ist sichtbar eine Schramme erkennbar.
Er wurde vor einigen Stunden an der Küste von der US Navy aufgegabelt. Nur mit Hemd und Hose und sonst nichts bei sich. Capt. Maggie Beckett hat die Aufgabe ihn zurück zu seinen Freunden, den Slidern zu bringen.

John beobachtet und hört sich an was die Slider auf der Bühne so von sich geben.
Die Begeisterung der Bevölkerung ist unglaublich, sie jubeln und singen Chöre: "Slider! Slider! Slider!"
John kann sich dem leider aus gutem Grund nicht anschließen. Als der Moderator die Namen aller Beteiligten vorliest, fällt auch John's Name. Er sagt leise vor sich hin: "Wer bin ich??"
Daraufhin fühlt sich John alleine und einsam. Er muss hier weg. John verlässt schnell die Menschenmenge.
Er läuft und läuft und läuft...er weiß aber nicht wohin...... Er sieht eine Gigantum Schutzhalle, in dieser führt ein Turm hundert Meter in die Höhe, dieser wurde nun zur neuen "Liberty Observation Deck" umbenannt und ist für alle frei zugänglich um die "Aussicht in die Freiheit" zu genießen. Große neue Schilder weisen ihm den Weg. Oben angelangt will er aber noch weiter hinaus. Eine kurze schmale Drehleiter führt noch etwas weiter nach oben..und zwar direkt auf das Gigantum. John: "Wow!" Was für ein Anblick...
Bild
Er blickt nachdenklich und sorgenvoll in einen wunderschönen Sonnenuntergang.
Capt. Maggie Beckett kann ihn zum Glück wieder aufspüren.
"Sie können nicht von sich selbst davonlaufen Mr. McCormick.", schreit sie ihm zu.
John: "Sagen Sie diesen Namen nicht. Ich kenn diesen John McCormick nicht."
Capt. Beckett: "Aber SIE sind John McCormick. "
John: "Nur habe ich keinerlei Erinnerungen daran, weder wie ich heiße, woher ich komme, garnichts."
Capt. Beckett: "Dann finden Sie es heraus! Können Sie sich denn an wirklich garnichts erinnern??"
John: "Nein, nur als vorhin auf der Bühne das Wort "sliden" fiel, hatte ich so ein beängstigendes Gefühl. Ein Gefühl, dass ich nicht näher beschreiben kann. Es löste in mir eine Abwehrreaktion aus, ein Gefühl, das ich mich von allen was mit "sliden" zu tun hat, lieber fernhalten sollte."
Capt. Beckett: "Das ist ein weiterer Grund zu ihren Freunden zurückzukehren. Nur durch sie und ihrer alten Umgebung kann ihre Erinnerung wieder zurückkehren und können so herausfinden was wirklich mit ihnen passiert ist."
John: "Glauben Sie?"
Capt. Beckett: "Ich weiß es nicht. Aber ein Versuch ist es wert, oder? Was haben Sie nun noch zu verlieren?"
Nachdenklich sagt John schließlich: "Sie haben recht."
Capt. Beckett: "Los, ich bringe sie zu den Slidern"
John: "Einen Moment noch, ich möchte noch diesen wunderschönen Sonnenuntergang genießen. Ich habe das Gefühl, schon lange keinen mehr erlebt zu haben...."

Zur selben Zeit im GEO Forschungslabor:
Während die anderen feiern, hat Dr. Crush die letzten Kalkulationen die am Timer (hat Lucas bereits bei sich) gemacht wurden nochmals überprüft, damit der nächste Slide in die Welt von Stefan Wolf führen kann. Er schickt eine SMS an Dr. Jakobecks Handy: 'Ich gebe grünes Licht für den Slide in Stefan Wolf's Welt. Falls die Slider dies wollen, müssen sie einfach nur die Koordinaten die bereits im Timer gespeichert sind aktivieren und nach dem Countdown wird sie der Slide in diese Welt führen. Viel Glück. Dr. Crush.'
Zuletzt geändert von MartyMcFly am Fr 3. Jan 2014, 22:47, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Änderung


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

wusch
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 160
Registriert: Di 19. Apr 2011, 08:23
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Stefan Wolf

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#116

Beitragvon wusch » So 22. Dez 2013, 23:25

Stefan, welcher ebenfalls auf der Bühne stand, fühlte sich hier oben sichtlich unwohl und versuchte eher halbherzig es zu überspielen. Diese Welt war gerettet, ja aber er fühlte sich trotzdem nicht besser als früher, denn auf seiner eigenen Welt starben immer noch täglich Menschen durch die Monster von denen er auch eins war.



Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4525
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#117

Beitragvon Alexslider » Mi 25. Dez 2013, 15:11

Bild

Während des Gesprächs mit Prof. Wells: Meinen Sie? Gut, ich kenne ihre Frau nicht. Aber das soll eine Uniform sein? Nun ja... andere Welten andere Kleiderordnung. Lukas meint auf die Frage hin, ob John neben dieser Frau steht: Und ob das neben ihr John sein soll? Nein auf keinen Fall. Er steckt erstens auf Stefans Erde fest und hat wohl keine Möglichkeit hierher zu gelangen und zweitens kann ich bei dem Outfit keinerlei Ähnlichkeiten feststellen. Nun denn... Stefan ist mit seiner Rede wohl fertig. Er schaut schon ganz bedröppelt. Unterhalten wir uns noch ein wenig mit Dr. Jakobeck. Uns bleiben gut 4:30 bis zum Slide. In dem Moment erreicht Dr. Jakobeck die SMS-Nachricht über den Status des Timers.

Während sich Prof. Wells, Stefan, Diana und Lukas im Backstagebereich aufhielten stand plötzlich die unbekannte Frau, die Lukas in der Menge sah, vor ihm und Prof. Wells. Sie sprach die beiden mit "Hallo" an. Es dauerte aber nur ein Bruchteil von einer Sekunde und schon stellten sich ihr zwei bewaffnete GEO-Agenten in den Weg und wollten sie abführen. Lukas konnte jedoch rechtzeitig eingreifen: Moment, Stop!! Lasst die Dame los... ich glaube von ihr geht keine Gefahr aus. Die beiden Bodyguards des GEO-Zentrums ließen sie darauf hin los. Einer meinte nur Gut, auf ihre Verantwortung.

Der Professor schaute etwas irritiert. Lukas erwiederte ihre Begrüßung: Hallo... Miss...? Entschuldigen sie die Beiden. Sie haben nur ihren Job gemacht. Sie sind mir vorhin schon aufgefallen. Ich werde aber das Gefühl nicht los, sie zu kennen? Nur weiß ich genau, sie vorher noch nie gesehen zu haben?!

Der nächste SLIDE ist in
BildBildBildBildBildBildBildBildBild


Bild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#118

Beitragvon Daniel-Wells » Mi 25. Dez 2013, 19:02

Schönen Guten Abend Miss. Mein Name ist Prof. Daniel Wells wie Sie sicherlich wissen sind wir Sliders und kommen von einer paraellen Erde. Wir sind ganz zufällig in die Anlegenheit Ihrer Welt gestolpert, als uns Dr. Jackobeck um hilfe bat konnten wir nicht anders als Ihm zur Seite zu stehen.

Freunde wollen wir wirklich auf Stefans Erde sliden wer weiss was uns daz für Kreaturen erwarten? Also ich für meinen habe Blut geleckt. Ich will noch viele weitere verrückte Welten bereisen. wer von euch ist dabei? Vielleicht möchte die Dame ja auch noch mitkommen nur wenn Sie interesse haben.


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ♀ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#119

Beitragvon Viktualia » Do 2. Jan 2014, 22:35

Bild

Kaum hatte Liz den Redner angesprochen wurde sie von zwei Sicherheitsleuten gepackt. Sie riss erschrocken die Augen auf, doch bevor sie dagegen protestieren konnte, schritt ihr Gegenüber ein und wies sie an, Liz auf seine Verantwortung los zu lassen. "Puh, das war ein Schreck." sagte sie und zog ihre Jacke zurecht, die bei der Attacke verrutscht war und machte dann eine wegwerfende Handbewegung, das soviel bedeuten sollte, dass eine Entschuldigung nicht nötig sei.
Dann streckte sie ihm ihre Hand entgegen. "Stanfield...Elisabeth Stanfield ist mein Name." Als er sagte, dass sie ihm bekannt vorkomme hielt sie kurz inne, schaute in mit einem Runzeln auf der Stirn an und meinte:"Hm, ich denke nicht, dass wir uns schon begegnet sind. Aber ich kenne ihr Gesicht aus der Zeitung. Der Artikel war ja äußerst interessant."
Wie um den Inhalt des Artikels zu bestätigen sprach der Herr neben ihnen, der sich ihr als Professor Daniel Wells vorstellte, von parallelen Welten und das sie auf dieser Welt nur zufällig gelandet seien. Die Information an sich kannte sie ungefähr aus dem Artikel, aber als er eine Welt mit Kreaturen erwähnte und sie praktisch dazu einlud mit ihnen zu kommen, war sie dann doch verwirrt.
Fragen über Fragen formten sich in ihrem Kopf. Eine davon ging in die Richtung, ob der Professor leicht übergeschnappt sei. Sie schaute Professor Wells verdutzt an, doch aus seiner Reaktion zu schließen war das sein voller Ernst.
Fragend wandte sie sich wieder an ihren "Beschützer". "Was hat das alles zu bedeuten?" fragte sie ihn.



Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

#120

Beitragvon Daniel-Wells » Fr 3. Jan 2014, 06:28

Also Liz dann werde ich Ihnen mal erklären was das alles zu bedeuten hat. Meine Begleiter und Ich haben ein Gerät entwickelt welches uns die Reisen in paraelle Dimensionen ermöglicht. In der Quantenphysik gibt es die Theorie das jede Entscheidung die wie treffen Real wird als Beispiel: In Welt sind Sie Pilotin in einer anderen Wissenschaftlerin. Alle Erden befinden sich dabei auf der gleichen Zeitebene haben sich aber Geschichtlich anders entwickelt.

Leider ist das aber bei dem sliden wie beidem Roulette man hat keinen Einfluss wohin die Reise geht. Liz ich hoffe ich konnte Ihnen das Prinzip des slidens einwenig verdeutlichen.

Oder habe ich Sie jetzt mit dem Wissen überfordert?


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Zurück zu „[ARCHIV] EPISODE 2 | Klänge der Erde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast