• Administrator

Was denkt ihr über "Wetten dass...?" und wie gehts weiter?

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3078
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Was denkt ihr über "Wetten dass...?" und wie gehts weite

#21

Beitragvon Sponskonaut » Mo 23. Sep 2013, 18:09

Jetzt hat das ZDF ja verlauten lassen, dass Lanz zukünftig ohne weiblichen Sidekick die Sendung moderieren wird, weil Cindy aus Marzahn definitiv aussteigt. Als Grund gibt die Komikerin zwar eigene Projekte an, ich könnte mir aber gut vorstellen, dass es da hinter den Kulissen gescheppert hat. Ich weiß nicht genau, wie ich Lanz einschätzen soll, aber dass er so extrovertiert und egoman ist, dass er den Fokus ausschließlich auf sich gerichtet haben will. Aber das ist nur eine Vermutung.

Finde es aber insgesamt ziemlich traurig, dass der Sender immer noch weiter an der Show "rumlaboriert". Die Verantwortlichen sollten endlich mal einsehen, dass das Format in der heutigen Zeit einfach nicht mehr bestehen kann. Da bringt es auch nichts, dass in Zukunft "mehr deutsche und internationale A-Prominenz" auftreten soll, wie SpOn schreibt - zumal die Sache mit den Gästen schon immer daran gekrankt hat, dass die Gespräche viel zu oberflächlicher Smalltalk waren.

Ich bin der festen Überzeugung, dass das weder mit Lanz noch mit irgendeinem anderen Moderator noch was wird. Das ZDF sollte sich jetzt darauf konzentrieren ein neues und frisches Konzept auf die Beine zu stellen, gerne auch mit etwas mehr Niveau! [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: Was denkt ihr über "Wetten dass...?" und wie gehts weite

#22

Beitragvon MartyMcFly » Mo 3. Mär 2014, 18:42

"Wetten, dass..." im freien Fall. Die Quoten, unter 6 Mio in DE, in Österreich im Verhältnis etwas besser. Also, dass die Sendung so weit absinkt, hätte ich mir nicht gedacht. Die Quoten spiegeln aber die "Qualität" wieder. Wie solls da wieder bergauf gehen? Was kann den ehemaligen Showdampfer noch retten?
Tja mit Lanz? Kaum bis garnicht, oder es geht noch weiter runter. Er will ja bis 2015 weitermachen. Länger sehen wir Lanz bei "Wetten, dass" sicher nicht.
Aber ich denke nicht, dass ZDF auf die Sendungsmarke "Wetten, dass" verzichten will, auch wenn nur 5 Mio zuschauen. Vielleicht gibts ein "Moderatorenrrad", also Moderatoren, die abwechselnd die Sendung moderieren. Da kann auch Gottschalk das eine oder andere Mal wieder übernehmen.


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3078
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Was denkt ihr über "Wetten dass...?" und wie gehts weite

#23

Beitragvon Sponskonaut » Mo 3. Mär 2014, 23:45


MartyMcFly hat geschrieben:Tja mit Lanz? Kaum bis garnicht, oder es geht noch weiter runter.

Vielleicht kapieren die Verwantwortlichen und die letzten Optimisten jetzt endlich, dass mit Lanz ein solches Format einfach nicht zu machen ist.

Der Kerl hat sich ohnehin in jüngster Vergangenheit kaum Freunde gemacht, nachdem doch dieser (wie ich finde, berechtigte) Shitstorm über ihn hereingebrochen ist. Es ging darum, dass Lanz die Linke-Politikerin Sahra Wagenknecht als "Alt-Stalinistin" dastehen lassen wollte. Aber aus seiner eigenen Sendung kennt man es ohnehin schon zu Genüge, dass Lanz die Gäste, die ihm politisch am nähesten sind, locker und freundlich behandelt, während er alle Leute, deren Meinungen sich nicht mit seiner decken, entweder nicht ausreden lässt, spöttisch behandelt oder so in die Zange nimmt, als würden sie auf dem "heißen Stuhl" sitzen. Für einen Moderator ein absolutes Unding und ganz schlechter Stil. So ein "Meinungsmacher" hat im ÖR einfach nichts verloren, spiegelt aber auch die "Qualität" wider, die er sich wohl bei RTL angeeignet hat... [rollendeaugen]

Ich wäre ja dafür, den Kerl komplett aus dem TV zu verbannen und "Wetten dass..." endlich mal in Rente zu schicken. Und wenn der unsägliche Lanz so erpicht darauf ist, seine Meinung unters Volk zu bringen, dann soll er gefälligst in die Politik gehen! [fire]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: Was denkt ihr über "Wetten dass...?" und wie gehts weite

#24

Beitragvon MartyMcFly » Sa 5. Apr 2014, 23:09

Tja that's it.
Nun ich habe mir die heutige Sendung angesehen, ääh ja es war größteils (löchriger) Käse. Einziger Mini-Lichtblick war wohl Anastacia und bisschen Harpe Kerkeling. Aber es fühlte sich so an, die ganze Sendung könnte man sich ersparen.
Und dann verkündet Lanz am Schluss der Sendung, dass im Herbst die letzten drei Sendungen von "Wetten, dass" laufen werden. Im Netz ist jetzt davon noch nichts zu finden, da wirds aber bald von dieser Meldung wimmeln.
Folgendes passt dazu, im heutigen "Gruppen-Trampolin" Springen mit Frier, Ferres, Kerkeling,usw..."zertrampelte" Lanz (hat ers genossen? hehe) seine "Wetten, dass" Moderationskarten,
vorgeahnt ;) machte ich gleich einen Snapshot:
Bild
"Was für ein Bild"

Das wars dann wohl jetzt mit "Wetten, dass." In dieser Form, mit diesem Moderator ist das auch gut so. Es ist überflüssig.

EDIT:
http://www.welt.de/vermischtes/article1 ... -dass.html
und dazu "Das Ende der Samstagabend-Shows"


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4543
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Was denkt ihr über "Wetten dass...?" und wie gehts weite

#25

Beitragvon Alexslider » So 6. Apr 2014, 00:32

Hab's schon länger nicht mehr verfolgt. Das war irgendwie doch DIE Sendung für Thomas Gottschalk. Die Sendungen auf RTL passen wiederum nicht in sein Konzept. Man denke nur an die Show mit dem Klassentreffen. Schrecklich und langweilig.


Bild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3078
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Was denkt ihr über "Wetten dass...?" und wie gehts weite

#26

Beitragvon Sponskonaut » Mo 7. Apr 2014, 00:17

Na, da haben die ZDF-Verantwortlichen ja lange gebraucht, um zu kapieren, dass das Format in die heutige Zeit einfach nicht mehr reinpasst... [rollendeaugen]

Aber wie gesagt, ich denke auch, dass der unsägliche Lanz seinen entsprechenden Teil dazu beitgetragen hat, dass die Sendung nicht mehr auf die Beine gekommen ist. Wie man liest, hat Gottschalk von den Quoten her immer locker 9% geholt, während Lanz nicht mal an der 6%-Marke kratzen konnte. Dabei waren vom Sender gut 8% als Ziel ausgegeben worden.

Die FAZ hat den Wechsel von Gottschalk zu Lanz schön in Worte gebracht:

Gottschalk ging, Lanz kam, und mit ihm war die Sache gelaufen. Ihm fehlt die Lockerheit, die es braucht, einen dreistündigen Kindergeburtstag für Erwachsene zu veranstalten. Lanz ist ein Akrobat, der selbst Kunststücke zeigen will. Gottschalk war ein Gastgeber, der es verstand, andere leuchten zu lassen und ein Gespräch zwischen den Generationen herzustellen. Er konnte noch einen Bogen über die gesamte Nachkriegszeit spannen, bei Lanz gab es davon nichts.

Die Zeit, in der ein paar Wetten, die lediglich auf ein paar "Kunststücken" basieren, und gelangweilte Promis, die mit oberflächlichen Fragen gelöchert werden, wirklich für Unterhaltung sorgen können, ist doch schon lange vorbei. Und das ganz einfach aus dem Grund, weil sie kaum an die Emotionen der Zuschauer appellieren. Man muss sich nur mal die ganzen Casting-Shows oder "Reality-TV"-Formate anschauen. Da wird auf alle möglichen menschlichen Empfindungen abgezielt: Schadenfreude, Sympathie, Antipathie usw. Ein weiterer Unterschied zu den "Protagonisten" ist außerdem, dass sich die Teilnehmer aus anderen Formaten meist über einen längeren Zeitraum beweisen müssen und nicht nur einen Abend lang in einer einzigen Show. Auch das schafft beim Zuschauer eine Art Bindung zu den Figuren, die da über den Bildschirm flimmern.

Ist vom ZDF auf jeden Fall der richtige Schritt, die Sendung endlich zu Grabe zu tragen. Ich finde sowieso, dass der Samstagabend ein Sendeplatz ist, den man besser für ein paar gescheite Filme oder Serien nutzen sollte. [zwinker] Wenn ich daran denke, dass so starke Serien wie "Veronica Mars" oder "Kommissarin Lund" irgendwo im Spätprogramm vor sich her gedümpelt sind... [rollendeaugen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Destiny
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 47
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 03:17
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: AT

Re: Was denkt ihr über "Wetten dass...?" und wie gehts weiter?

#27

Beitragvon Destiny » Fr 6. Feb 2015, 00:43

Es gibt 2 Personen, die Wetten Dass moderieren koennen: Frank Elstner und Thomas Gottschalk. Markus Lanz ist mir zu "deutsch". Das klingt jetzt etwas frech, aber ich habe mich mit Gottschalk immer sehr wohl gefuehlt, weil er alle drei Laender - Deutschland, Oesterreich und Schweiz gleichermassen und respektvoll repraesentieren konnte.


"We're going, to make it home!"

Zurück zu „Fernsehen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast