• Administrator

Eure Erwartungen an Filme, Serien und TV

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3012
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Eure Erwartungen an Filme, Serien und TV

#1

Beitragvon Sponskonaut » Mo 29. Nov 2010, 02:09

Mich würde mal interessieren, ob sich euer Geschmack bzgl. Film & TV über die Zeit irgendwie geändert hat. Denkt ihr, dass sich eure Interessen und Erwartungen mit zunehmendem Alter verändert haben? Oder reizen euch im Großen und Ganzen noch dieselben Sachen wie die aus eurer Kindheit/Jugend? Und gibt es womöglich Filme oder Serien, die eure Geschmäcker und Erwartungen regelrecht geprägt haben?

ZugegebenermaĂźen viele "schwierige" Fragen auf einmal, aber vielleicht auch ein interessantes Thema. Jedenfalls hab ich mir darĂĽber letztens mal Gedanken gemacht. :wink:

---

Was Filme angeht, war es bei mir z.B. so, dass ich in meiner Kindheit und Jugend hauptsächlich Action und Sci-Fi haben musste. Jedenfalls war mein damaliges Verständnis von filmischer Unterhaltung das, dass es unentwegt krachen musste. :lol: Erst so um die 20 rum, wenn ich mich recht erinnere, wurden für mich zunehmend Independent-Kino und Dramen interesssant. Ich fand es wohl einfach gut, mal Streifen zu sehen, in denen der Fokus auf die Zeichnung der Charaktere und "alltägliche" Probleme gelegt wurde. Denn genau da, finde ich, lässt sich schauspielerisches Können wirklich erkennen. Jedenfalls gehören diese Genres heute zu meinen favorisierten, obwohl ich auch hin und wieder nichts gegen einen satten Actioner einzuwenden habe. :wink:

Sicherlich gibt es da noch andere Beispiele, aber mich wĂĽrde brennend interessieren, ob ihr in eurem Verhalten bzgl. filmischen "Konsums" auch derartige Erfahrungen gemacht habt!


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4491
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Eure Erwartungen an Filme, Serien und TV

#2

Beitragvon Alexslider » Fr 24. Dez 2010, 13:31

Hmm... mal überlegen. Nun als Kind haben mich Serien wie He-Man, Ghostbusters, Scooby Doo usw. sehr interessiert und habe ich auch gern gesehen. Aber wenn ich die Sachen jetzt sehe. Besonders He-Man - da das derzeit auf Anixe läuft - muss ich sagen... was hab ich mir da früher nur angetan :D

Doch es gibt noch Serien, die ich gern mal wieder sehen wĂĽrde. Besonders die 70er Jahre Serie "Im Land der Saurier" oder dieser Zeichentrick mit dem Jungen der da per Nintendo-Controller in diese Welt kommt. Keine Ahnung wie die heiĂźt.

Edit: Ah... habs gefunden. Die Serie mit dem Nintendo heiĂźt "Captain N - Der Game Master"



Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3012
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Eure Erwartungen an Filme, Serien und TV

#3

Beitragvon Sponskonaut » Mo 27. Dez 2010, 17:25


Alexslider hat geschrieben:Aber wenn ich die Sachen jetzt sehe. Besonders He-Man - da das derzeit auf Anixe läuft - muss ich sagen... was hab ich mir da früher nur angetan :D

Ich nehme mal an, bei dir war das schon die Neuauflage der Serie, oder? Ich war ja als Kind ein groĂźer Fan von "Masters of the Universe"! War allerdings noch die alte Serie, die von Lou Scheimer gezeichnet wurde. Aber du hast Recht: Die Serie hat wirklich dermaĂźen offensichtlich den moralischen Zeigerfinger erhoben, wenn man es heute mit den Augen eines Erwachsenen betrachtet. Zum Schluss haben alle gelacht, und ganz am Ende hat He-Man (ab und zu auch mal jemand anderes) noch eine kleine moralische "Rede" gehalten. :lol:

Na ja, trotzdem hat die Serie SpaĂź gemacht, und bei mir, meinem Bruder und unseren Kumpels hat auch das Merchandising bestens funktioniert... :lol:


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4491
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Eure Erwartungen an Filme, Serien und TV

#4

Beitragvon Alexslider » Mo 27. Dez 2010, 18:44

Ach da gabs mehrere He-Man-Serien? Wusste ich gar nicht. Also ich meine die: http://www.wunschliste.de/0286


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3012
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Eure Erwartungen an Filme, Serien und TV

#5

Beitragvon Sponskonaut » Mo 27. Dez 2010, 20:54


Alexslider hat geschrieben:Ach da gabs mehrere He-Man-Serien? Wusste ich gar nicht. Also ich meine die: http://www.wunschliste.de/0286

Ah, okay. Dann ist das die orignale, die ich auch geguckt habe. Später wurde das Ganze noch mal neu aufgelegt, aber frag mich nicht, wie der genaue Titel von der Serie dann war.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

hatuks
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 135
Registriert: Fr 12. Mär 2010, 19:46
Geschlecht: ♀ (Frau)

Re: Eure Erwartungen an Filme, Serien und TV

#6

Beitragvon hatuks » Sa 12. Feb 2011, 00:20

Ich war als Kind sooo begeistert von diesen He-Man-Figuren! Aber meine Eltern fanden die häßlich, pädagogisch fragwürdig usw. :roll: Also konnte ich nur bei Freunden mit den Dingern spielen, weil ich sie nie selber bekommen habe (mein Bruder übrigens auch nicht). Die Serie hab ich natürlich auch nicht gesehen. Lief die auf den Öffentlich-Rechtlichen? Kabelanschluß hatten wir nämlich auch nicht. :wink:

Aber zum Thema: Bei mir hat sich besonders auffällig der Humor verändert. Als Kind stand ich auf Bud Spencer und alle möglichen Zeichentrickserien. Ziemlich platte Situationskomik und überdrehten Humor fand ich richtig lustig. Heute nervt es mich schon, wenn ich mich nur daran erinnere. Mittlerweile mag ich es etwas subtiler. Feinsinniger Humor, Wortwitz und gut gemachte Sitcoms habe ich am liebsten. :))

Die Genres haben sich nicht sehr geändert: Ich mag immer noch Historienfilme, Fantasy und eine bestimmte Sorte Science-Fiction. Aber mir ist mittlerweile wichtiger als früher, daß ein Film gut und vor allem optisch ansprechend umgesetzt ist. Dazu gehören auch ordentliche Effekte und Kulissen, glaubwürdige und interessante Charaktere und eine einigermaßen sinnvolle und nachvollziehbare Handlung. Viele alte Filme und Serien (und damit meine ich ALT - also 30er, 40er, 50er, 60er Jahre) erfüllen meine Standards heute nicht mehr, selbst wenn ich sie als Kind und Jugendliche wirklich gern gesehen habe. Aber manches davon schaue ich mir aus Nostalgie-Gründen trotzdem ab und zu noch gerne an. Und wenn ein Film wirklich gut war, weiß ich das heute auch noch zu schätzen, selbst wenn die Technik nicht so das wahre ist.

Figurenzentrierte Filme gefallen mir gut, wenn mich die Figuren bzw. deren Probleme und Anliegen interessieren. Und wenn ein Film keine Charaktere anbieten kann, die ich fesselnd finde, dann hilft auch die Technik nicht mehr viel. Außerdem habe ich mittlerweile oft Schwierigkeiten mit Filmen aus den 50er und 60er Jahren, weil die männlichen Helden des öfteren wahlweise blöde Idioten oder kaltschnäuzige Typen oder beides zusammen sind (also alle möglichen Klischees zum Leben erwecken) :evil:, und auch die Frauen alle dummen Klischees verkörpern, die es über unser Geschlecht so gibt (hübsch, naiv, schwach, wehrlos, schutzbedürftig usw. [fire] ).


You blithering idiot!

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3012
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Eure Erwartungen an Filme, Serien und TV

#7

Beitragvon Sponskonaut » Sa 12. Feb 2011, 02:55


hatuks hat geschrieben:Ich war als Kind sooo begeistert von diesen He-Man-Figuren! Aber meine Eltern fanden die häßlich, pädagogisch fragwürdig usw. :roll: Also konnte ich nur bei Freunden mit den Dingern spielen, weil ich sie nie selber bekommen habe (mein Bruder übrigens auch nicht). Die Serie hab ich natürlich auch nicht gesehen. Lief die auf den Öffentlich-Rechtlichen? Kabelanschluß hatten wir nämlich auch nicht. :wink:

Mann, das wird hier ja jetzt echt nostalgisch! :)) Wir waren von den Figuren und der Serie geradezu besessen. Ich weiĂź gar nicht mehr, was mein Bruder und ich alles an Figuren hatten, bei meinem besten Freund und dessen Bruder war es aber noch schlimmer. :lol:

Wo die Serie lief, weiß ich aber auch nicht mehr genau. Lief auf jeden Fall im Kabelfernsehen, das wir eigentlich auch erst relativ spät empfangen haben. Könnte sein, dass es damals "Sky Channel" war, kann es aber nicht mehr mit Sicherheit sagen. Zum ersten Mal hab ich die Serie aber auf Video gesehen. In unserer örtlichen Videothek gab es mehrere Teile, die wir uns dann auch mehrmals ausgeliehen haben, weil damals noch nix mit kopieren war.

Aber zum Thema: Bei mir hat sich besonders auffällig der Humor verändert. Als Kind stand ich auf Bud Spencer und alle möglichen Zeichentrickserien. Ziemlich platte Situationskomik und überdrehten Humor fand ich richtig lustig. Heute nervt es mich schon, wenn ich mich nur daran erinnere. Mittlerweile mag ich es etwas subtiler. Feinsinniger Humor, Wortwitz und gut gemachte Sitcoms habe ich am liebsten. :))

Ja, bei mir auch, definitiv! Auf Slapstick-Zeug bin ich früher auch abgefahren, heute sind es vielmehr schwarzer Humor und Ironie. Das war auch schon lange der Fall, als der American Pie Hype losging. Diese Filme (und alle anderen Streifen, die danach rauskamen und hauptsächlich auf "Fäkal-Humor" gesetzt haben) fand ich fürchterlich und alles andere als lustig. Ich bin zwar kein ausgesprochener Comedy-Fan geworden, aber eine Handvoll Filme und Sitcoms gibt es definitiv, von denen ich Fan bin. Aber wie bei dir, hatuks, muss der Humor einfach stimmen und nicht zu plump daherkommen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4491
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Eure Erwartungen an Filme, Serien und TV

#8

Beitragvon Alexslider » Sa 12. Feb 2011, 11:31


Sponskonaut hat geschrieben:
hatuks hat geschrieben:Wo die Serie lief, weiß ich aber auch nicht mehr genau. Lief auf jeden Fall im Kabelfernsehen, das wir eigentlich auch erst relativ spät empfangen haben. Könnte sein, dass es damals "Sky Channel" war, kann es aber nicht mehr mit Sicherheit sagen.


He-Man lief damals auf Tele 5 im "Bim Bam Bino" Programm (1989-1992). Später wurde aus dem Programm glaube ich der "Kabelkanal" bzw. zog die Sendung "Bim Bam Bino" dort hin.


Bild

Benutzeravatar

hatuks
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 135
Registriert: Fr 12. Mär 2010, 19:46
Geschlecht: ♀ (Frau)

Re: Eure Erwartungen an Filme, Serien und TV

#9

Beitragvon hatuks » Sa 12. Feb 2011, 17:49


Alexslider hat geschrieben: He-Man lief damals auf Tele 5 im "Bim Bam Bino" Programm (1989-1992). Später wurde aus dem Programm glaube ich der "Kabelkanal" bzw. zog die Sendung "Bim Bam Bino" dort hin.

Ah, ok, dann hätte ich sowieso keine Chance gehabt, sie zu sehen. In den frühen 90ern war bei uns noch nichts mit Kabelfernsehen. Aber da war ich auch aus dem He-Man-Alter raus. Die Phase hatte ich eher in den frühen 80ern, so im Kindergarten- und Grundschulalter. :)


You blithering idiot!

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3012
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Eure Erwartungen an Filme, Serien und TV

#10

Beitragvon Sponskonaut » Fr 16. Aug 2013, 02:50


Alexslider hat geschrieben:He-Man lief damals auf Tele 5 im "Bim Bam Bino" Programm (1989-1992).

Hm, dann muss ich die Cartoons aber damals schon wesentlich frĂĽher gesehen haben. Wenn ich mich recht erinnere, dann haben wir die Filmchen auf VHS gesehen, ausgeliehen aus der Videothek unseres Vertrauens. Ich glaube, auf einem Tape waren dann immer drei Geschichten enthalten, aber genau kann ich es nicht mehr sagen.

Aber wenn es tatsächlich 1989 lief, habe ich es im TV schon gar nicht mehr geguckt. Da muss ich so 15 oder 16 gewesen sein und hatte ganz andere Dinge im Kopf. [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Zurück zu „Fernsehen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast