´╗┐
  • Administrator

Doku: Ultras - unter Druck

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beitr├Ąge: 2973
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ÔÖé (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Doku: Ultras - unter Druck

#1

Beitragvon Sponskonaut » Do 22. Sep 2016, 01:24

Gerade habe ich auf SKY die Doku "Ultras - unter Druck" gesehen und muss gestehen, dass ich doch ziemlich schockiert bin. [huch]

In dieser einst├╝ndigen Doku wurde eben die Ultra- und Hooligan-Szene beleuchtet, und diverse Vereins-Manager und Fanbeauftragte haben da ihre Erfahrungen zum Besten gegeben. Unter anderem kamen da Joachim Watzke und DFB-Sicherheitsbeauftragter Hendrik Gro├če Lefert zu Wort. In der Hauptsache ging es um die Fanszenen in Dortmund, Bremen und K├Âln.

Erschreckend fand ich vor allem, was da abseits der Stadien und der Flutlichter passiert. Die mit Bengalos und Feuerwerksk├Ârpern "bewaffneten" Ultras, die im Stadion f├╝r Unruhe sorgen und "ihren" Vereinen immer wieder saftige Geldstrafen einbrocken, sind tats├Ąchlich nur ein Bruchteil der ganzen Problematik. Viel gef├Ąhrlicher sind da wirklich die Ultra-Gruppen, die sich andere Gruppierungen zum Feindbild nehmen und den professionellen Fu├čball als Plattform benutzen, um ihr rechtes Gedankengut unters Volk zu bringen und Andersdenkende zu verfolgen. Das sind dann in der Regel derma├čen gewaltbereite Leute, die mit dem Sport an sich ├╝berhaupt nichts mehr zu tun haben.

Die Doku hat jedenfalls sch├Ân aufgezeigt, wo die eigentlichen Probleme liegen und wie wichtig es ist, auch im Stadion Flagge gegen Rassismus zu zeigen. Da soll noch mal einer kommen und fordern, dass Politik im Stadion nichts zu suchen habe. [nono] Es hat ja schon seinen Grund, dass sich solche Leute den Volkssport Nr.1 als B├╝hne ausgesucht haben - man will ja gesehen werden.

Wer die M├Âglichkeit hat, sollte sich die Doku unbedingt mal anschauen. Wobei ich denke, dass man die Thematik in den 60 Minuten auch nur anrei├čen konnte. Ich wei├č jetzt nicht, was es da an anderen Filmen noch gibt, aber ich werde mich sicherlich dazu mal umschauen. So traurig es auch ist: Aber nicht nur die sich immer weiterentwickelnde Kommerzialisierung dieses eigentlich sch├Ânen Sports ist f├╝r mich ein Grund, mich allm├Ąhlich davon abzuwenden, sondern eben auch das ganze Drumherum. Ich muss mir weder vollgequalmte Spielst├Ątten geben noch solche Individuen, die meinen, unter dem Deckmantel des Sports ihre gewaltt├Ątigen und menschenverachtenden Ansichten in die Welt zu tragen.

Nun ja, ich finde diese Entwicklung einfach nur traurig und hoffe, dass sowohl die Sport-Funktion├Ąre als auch Politik und Justiz dieses Problem in den Griff kriegen. Fakt ist jedenfalls, dass mit Geldstrafen f├╝r Vereine und Sanktionen f├╝r Fans nur ein ganz kleiner Schritt gemacht ist, der am Ende oft sogar die Falschen trifft. Zumal das alles mit Sport schon lange nichts mehr zu tun hat... [nono]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Zur├╝ck zu ÔÇ×FernsehenÔÇť

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast