• Administrator

Sliders: Die Rückkehr

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Sliders: Die Rückkehr

#1

Beitragvon MartyMcFly » Do 17. Jul 2014, 20:45

Da sich auf der dazugehörigen Seite schon der eine oder andere gemeldet hat und fragte, wie es weiter geht, möchte ich euch die weitere Handlung und Idee zur Story nicht vorenthalten und werde auf "Allgemeinen Wunsch" nun doch hier die begonnene Geschichte von "Sliders: Die Rückkehr" fortsetzen.
Bisherige Kapitel wurden etwas überarbeitet bzw. vervollständigt.
Wie gesagt HIER gehts weiter und nicht auf der Seite.

Bild

Die Story ist eine alternative Fortsetzung von Staffel 3, sie knüpft am Ende dieser Staffel an, in der Maggie und Quinn scheinbar in die Zukunft geslidet sind und die Story bringt einen verloren geglaubten Freund zurück. Dreimal dürft ihr raten wen? (Stichwort Season 2, Episode 8)

Hier gehts zum "Talk-Thread" (war der alte Thread). Dort dürft ihr "Sliders: Die Rückkehr" kritisieren, loben, euch darüber beschweren, etc ;-)
-----
(1) Es geht endlich nachhause?
(2) Eine Zeitreise?
(3) Willkommen auf der NK Prime-T
(4) Die Zeitmatrix
(5) Die Flucht
(6) Allein und verloren
(7) Die Union des Widerstands
(8) Der Doppelgänger
-----

Sliders: Die Rückkehr

https://www.youtube.com/watch?v=67f_W012S4Y

[1] Es geht endlich nachhause?

https://www.youtube.com/watch?v=Ny35j8vxJ7g
--
[2] Eine Zeitreise?

Nachdem sich Quinn und Maggie erstmal eine Minute voll verblüfft die Skyline der Zukunfts-Stadt angesehen haben,fragt Maggie:
"Sind wir wirklich in der Zukunft gelandet?"
Quinn: "Ich weiß es nicht, das scheint mir unmöglich!"
Maggie: "Zeitreisen sind mit dieser Technologie doch ausgeschlossen, oder etwa nicht?"
Quinn überlegt ein paar Sekunden:
"Ja, physikalisch meines Wissens nicht möglich."
Bild

Maggie: "Und wenn der Timer doch den Wirbel von Wade und Remmy auf deine Heimaterde folgen konnte, aber uns in einer andere Zeit gebracht hat?"
Quinn: "Ha, das...,das wäre...unvorstellbar..."
Maggie: "Oder doch nicht? Denn ich kann hier ohne Probleme atmen..."
Quinn grübelt...

Maggie: "Ist das wirklich die Zukunft und wenn ja, welches Jahr?"
Plötzlich verspüren sie ein Vibrieren unter ihren Füßen. "Maggie schreit: Ein Erdbeben!?"
--
[3] Willkommen auf der NKPrime-T!

Es ist kein Erdbeben, das Maggie verspürt. Quinn und Maggie befinden sich auf einer kleinen erhöhten Plattform mit einem Geländer.
Bild

Diese Plattfrom scheint schnell zu sinken.
Quinn sieht am Rande des Geländers nach unten.
Quinn: "Ach du Sch…, halt dich fest Maggie!!"
Maggie: "Was passiert hier??"
Die Plattform sinkt mit erhöten Tempo ab.
Quinn: "Das muss sowas wie ein gigantisches U-Boot sein! Es sinkt immer weiter...."
Maggie entdeckt soetwas wie eine Luke.
Sie öffnen diese noch rechtzeitig und steigen hinein, bevor das U-Boot komplett versinkt.
Sie hören einen lauten Alarm.
Maggie: "Was machen wir jetzt?"
Sie klettern einen Schacht hinunter und befinden sich vor einer verschlossenen Tür wieder und können nicht weiter. Quinn erkennt eine Art Computerkonsole.
Quinn: "Hier! So eine Technologie habe ich noch nie gesehen! Ich versuche ob ich damit was anfangen kann."
Maggie: "Schnell Quinn, ich höre viele Schritte auf der anderen Seite der Tür auf uns zukommen!!"
Quinn: "Oh...Wahnsinn..wenn ich diese Daten richtig ablese dann sind wir auf einem Kriegsschiff, das zur Aufgabe hat, Experimente mit Zeitreisen durchzuführen..."
Quinn: "Oh Nein!..." Maggie: "Was??"
Quinn: "Wir sind auf meiner Heimaterde und zwar.... im Jahr Zweitausendund..."
Darauf öffnet sich plötzlich die Tür.
Ein Soldat: "Hier sind die Eindringlinge, Sir! "
Der Commander: "Betäubt Sie...und beginnt dann wieder den Auftauchvorgang!"
Quinn sieht die Gesichter der Soldaten und sagt: "Nein,das kann nicht sein!"
Bild
Sie können sich nicht wehren, werden betäubt und fallen langsam in den Betäubungsschlaf...
Der Commander zu Quinn und Maggie:
"Willkommen auf der NKPrime-T!"
--
[4] Die Zeitmatrix

Quinn: ..."Wo bin ich hier...Maggie??"
Maggie antwortet nicht.
Fast 72 Stunden war Quinn ausgeknockt. Das starke Betäubungsmittel der Kromaggs hatte dies verursacht. Der Raum in dem er eingeschlossen ist, ist nur schwach ausgeleuchtet.
Bild
Er kann wenig erkennen. Quinn greift nach seinem Timer, aber kann ihn nicht finden. Die Kromaggs haben sich beide Timer, die Quinn bei sich hatte (den "Egypt-Timer" und den "Exodus"-Timer) an sich genommen. Dann hört er doch ein Geräusch...
Maggie: "Quinn..oh ....was ist passiert?" Im Raum daneben ist Maggie eingesperrt. Quinn: "Maggie, bin ich froh, du bist da. Das scheinen wohl Betäubungswaffen gewesen zu sein, mit denen sie uns ruhiggestellt haben."
Maggie: "Wer sind die?"
Quinn: "Das sind Kromaggs, wir sind vor rund einem Jahr auf einer parallelen Erde auf sie gestoßen..."
Maggie: "Kromaggs? Quinn: Das sind aggressive Kreaturen, die ebenfalls die Slide-Technologie besitzen und von Welt zu Welt sliden, um diese dann zu erobern und die Menschen auszurotten."
Quinn erzählt Maggie die ganze Geschichte.
Mittem im Gespräch stürmt der Kromagg Commander mit seiner Gefolgschaft zu Quinn und Maggie. Er lässt die Beiden aus ihren Hafträumen zerren.
Er fragt Quinn: "Ihr seid für die Sabotage verantwortlich??" Quinn: "Was für....Sabotage??.... Nein!!"
Commander Kromagg: "Unsere Zeitportationsmatrix! Ihr Menschen habt sie sabotiert! Die Matrix sollte sich selbst zerstören - und das Schiff gleich mit, nicht wahr? Wir konnten das noch überbrücken, allerdings ist die Zeitmatrix außer Kontrolle! Das Schiff macht unkontrollierte Sprünge durch die Zeit! Wie können wir das aufhalten, los, redet schon!"
Maggie: "Wir wissen es nicht! und wir sind keine Saboteure!"
Commander: "Dann lässt ihr mir keine Wahl! Soldaten, bri..."
Plötzlich ertönt eine Computerstimme: "Achtung,Achtung! Zeitmatrix aktiviert, Portation in 5,4,3,..."
Commander: "Neeein!!"
Das ganze Schiff wird von einem temporalen Zeitwirbel erfasst...
--
[5] Die Flucht

Langsam verschwindert der Zeitwirbel. Das U-Boot wurde in eine andere Zeit portiert. Durch das plötzliche Wieder-Erscheinen im Wasser, schwankt das ganze Boot stark. Alle taumeln hin und her. Commander Kromagg ruft die Brücke. Der Brückenoffizier:
"Diesmal waren es fast 3 Tage Sir!" Commander: "3 Tage?"
Quinn: "Wie funktionert diese Zeitmatrix?"
Commander: "Halten Sie mich nicht zum Narren!"
"Die Zeitsprünge brachten uns anfangs noch Minuten in die Zukunft, danach aber in immer größeren Abständen! Jetzt sind es schon Tage! Ich möchte nicht warten, bis dass es Jahre sind! Oder der Energielevel durch die vielen Zeitsprünge so hoch wird, dass unser ganzes Schiff in Stücke gerissen wird!"
Der Commander befiehlt zwei Soldaten, dass sie Quinn und Maggie in eine Verhörkammer bringen sollen. Kurz bevor sie diese erreichen, gibt Maggie Quinn ein Augenzeichen, dass jetzt ein guter Zeitpunkt wäre, die Soldaten zu überwältigen. Es gelingt ihnen! Sie nehmen ihre Waffen.
Maggie: "Und jetzt, wohin?"
Quinn: "Hier entlang!"
Nach wenigen Minuten wurden sie von den Kromaggs bereits gesucht und von allen Seiten allmählich umzingelt. Quinn: "Hier ein Schacht! Klettere nach oben, ich bin dicht hinter dir!"
Kaum möchte Quinn nach oben klettern, stürmen die Kromaggs zu ihm, er fängt an zu schießen und bleibt somit unten. Quinn ruft zu Maggie hinauf: "Loooos, geh weiter! "
Maggie öffnet die Luke und klettert hinaus. Währenddessen hört man eine Computerstimme:
"Achtung! Achtung! Zeitportation in 10, 9,..."
Maggie: "Komm schon Quinn!!" Er versucht nach oben zu klettern, doch er wird von den Soldaten zurückgezogen.
Maggie sieht wie er gefangen genommen wird. Quinn blickt nach oben zu Maggie.
Computerstimme: "...,3,2,1..." Maggie schreit: "Quiiiiiiiiiiiiiinnnn!!!!!!!!! "
Bild
Ein riesiger Zeitwirbel umschlingt das Schiff und verschwindet mit Quinn in eine unbekannte Zeit. Maggie verliert den "Boden" unter ihren Füßen und fällt ins Leere geradewegs 50 Meter hinab in tiefes kaltes Wasser...
--
[6] Allein und verloren

Einige Tage nach der Zeitportation des Kriegsschiffes "NKPrime-T" (verschwunden zu einem noch unbekannten Zeitpunkt der Zukunft):
Maggie geht das erste Mal durch die Zukunfts-Stadt, dass früher San Francisco hieß, und will sich die Zukunft näher ansehen.
Bild
Es ist dunkel und es regnet. Maggie hat einen Regenmantel an, ihr Gesicht ist verdeckt.
Es ist so gut wie nichts mehr von der alten Stadt San Francisco zu sehen. Sogar die Golden-Gate Bridge ist nicht mehr zu erkennen, sie wurde rund herum mit Gebäuden verbaut. Eine eher düstere Stimmung und Atmosphäre beherrscht die Stadt.
Maggie kommt auf einen riesigen Platz, dass sich soeben mit tausenden Kromaggs gefüllt hat. Sie warten vor einem riesigen Screen, dieser gleich eine Übertragung startet. Auch Maggie wartet was passiert...
Auf dem Screen erscheint ein Kromagg, es ist der ""oberste Kromagg Anführer der neuen Kromagg-Dynastie"", er spricht zu der Menge: ""Meine Kromaggs! Heute feiern wir 200 Jahre der neuen Kromagg-Dynastie, 200 Jahre NEW KROMAGG PRIME!" "
Die Menge jubelt dem Anführer zu.
""Als wir auf diese Erde kamen, trafen wir auf großen Widerstand, aber nun herrschen wir auf der ganzen Welt, wir konnten siegen! Dank euch, dank eurer Väter, dank eurer Väter Ur-Großväter!""
Die Kromaggs jubeln und singen "Kromagg, Kromagg" Chöre.
""Und ich werde euch garantieren, wir werden auch die letzten wenigen Menschen, die sich verstecken und glauben noch Widerstand leisten zu können, eliminieren! Ihr Menschen habt keine Chance, ergebt euch und ihr kommt vielleicht in das Sklaven-Lager! Und den Verrätern unter uns: Keine Gnade! Wir werden immer siegen, Ha, Ha, Ha!......."
Maggie ist erschüttert und denkt sich: Unter welchen Monstern bin ich hier nur gelandet?

Sie hat Angst und fühlt sich sehr allein und verloren, ohne Quinn, Remmy und Wade. Während der Anführer weiter zu den Kromaggs redet, kommt ein Kromagg Soldat zu Maggie:
"Hey, Sie! Hier sind keine Kopfbedeckungen erlaubt!" Er nimmt ihre Kapuze runter und geht wieder weiter.
Der Kromagg sah Maggie als eine ganz normale Kromagg-Frau, mit einem ganz normalen Kromagg Gesicht.

Was ist da in den letzten Tagen passiert??
--
[7] Die Union des Widerstands

Im Jahre 2197
Die Vorgeschichte, nach Maggie's "Water-Fall":
Maggie wurde bewusstlos ans Ufer angeschwemmt. Ein geheimer Beobachter hatte das Krieggschiff schon seit 2 Monaten unter Beobachtung. Er sah, was mit Maggie passierte und kam ihr zu Hilfe.
Er brachte sie in seine abgelegene Unterkunft. Maggie kam wieder allmählich zu Bewusstsein:
Maggie: "Wo bin ich hier?" Maggie's "Retter" kommt aus seinem Schatten hervor. Maggie schreckt zurück, als sie ihn sieht. "Keine Sorge Sie sind hier sicher, die Kromaggs kennen dieses Versteck nicht!"", sagt er zu Maggie. Maggie: "Wer sind Sie?? "
"Meine Name ist Dr. Manlock, ein Resistor der Kromagg-Menschen Union, die letzten Widerstandskämpfer auf dieser Erde gegen die Herrscher der neuen Kromagg-Dynastie."
Maggie: "UUUnion??" Dr. Manlock: "Die "K-M" Union wurde 2028 gegründet, es ist eine Vereingung von Menschen und Kromaggs die sich gegen die Kromagg-Macht stellt." Maggie: "Sie sind also ein Verräter? "Dr. Manlock:" Ja, ich und einige andere Kromaggs haben sich gegen unsere eigene Rasse gestellt, uns waren die Eroberung der Welten leid, das Ausrottung der Welten muss ein Ende haben."
Maggie: "Wir sind also tatsächlich in der Zukunft gelandet, wie konnte das geschehen?
Dr. Manlock: "Ich vermute es kam zu einer Raum-Zeit Fusion zwischen dem Vortex, als sie ihn mit ihrem Timer vor 200 Jahren öffneten und der Zeitportationsmatrix in dieser Zeit. "
Maggie ist verblüfft...
"Die Zeitportationsmatrix aktivierte sich an derselben Stelle wie der Wirbel. Dass Sie durch verschiedene Welten getrennt waren, machte keinen Unterschied, denn die Raum-Zeit fusioniert bei so einem Ereignis. Sekunden vor ihrer Ankunft kam das Zeitschriff durch die Zeitmatrix zum zweiten Mal von einer Portation zurück. Durch diese Konstellationen wurdet ihr durch den Vortex nach vor in das Jahr 2197 geschleudett."
Maggie: "Sie wissen vom Sliden?"
Dr. Manlock: "Jeder auf dieser Welt kennt das Sliden, aber nur wenige sind privilegiert auf andere Welten zu reisen."
Maggie: "Sehr weit haben sie es in den letzten 200 Jahren im Kampf gegen die Kromaggs nicht gebracht...."
Dr. Manlock: "Wir - meine und frühere Generationen - waren gemeinsam mit den Menschen schon viel weiter und sogar schon kurz davor die Macht zu übernehmen, doch dann kam alles anders...aber das ist eine lange Geschichte....Jedenfalls wurden die letzten Widerstandsnester in den anderen Parallelwelten in den letzten Jahrzenten vernichtet. Hier auf dieser Erde gibt es noch ein paar K-M U's, aber unser großer Widerstand ist zu Ende, es gibt nur mehr wenige Einzelaktionen."

Maggie: "Ich danke ihnen, dass sie mich gerettet haben, was haben sie eigentlich dort gemacht?"
Dr. Manlock: "Ich beobachte das neue Experiment der Kromaggs, das temporale Zeit-Kriegsschiff. Ich habe vor alles zu tun, damit dieses Schiff zerstört wird...doch es gab bei meinem Plan Komplikationen... "Maggie: "Sie, SIE sind der Saboteur!" Dr. Manlock: "Ja! Der temporale Kern der Zeitmatrix sollte sich eigentlich selbst zerstören. Doch sie kamen mir auf die Schliche, ich hatte nicht genug Zeit um die Arbeit zu vollenden und musste fliehen."
Maggie: "Wegen Ihnen sitzt nun mein Freund in diesem U-Boot fest! Es springt in unkontrollierten Abständen in die Zukunft!"
Dr. Manlock: "Die Kromaggs bekommen ihre Zeitmatrix nicht mehr unter Kontrolle."
Maggie: "Wissen Sie wann das Kriegsschiff wieder in unsere Zeit portiert wird?"
Dr. Manlock: "Das ist nicht vorhersehbar! Allerdings aufgrund der bisherigen Sprünge, habe ich ein paar Wahrscheinlichkeiten berechnet. Es könnten diesmal schon Wochen oder sogar Jahre sein!"
Maggie: "Jahre?? Aber was ist mit Quinn...."
Dr. Manlock: "Dieser ist verloren außerhalb der Zeit, wenn in der Zukunft ankommt wird für ihn nur ein kurzer Moment vergangen sein. Aber ich habe einen Plan, dafür brauche ich ihre Hilfe."

In den darauffolgenden Tagen lernt Maggie mehr über die Geschichte der Kromaggs und die Ereignisse hier auf "New Kromagg Prime" (früher "Earth Prime") der letzten 200 Jahre.
Um in der Stadt nicht als Mensch aufzufallen, verpasst Dr. Manlock Maggie eine Gesichtskorrektur und verwandelt sie in eine Kromagg-Frau...
Bild

Ein paar Tage später:
Nach der großen Rede des Kromagg Anführers, dass sich Maggie angehört hatte, löst sich die Meute langsam auf. Unzählige Kromagg-Dynastie Anhänger wuseln noch durch die Straßen. Maggie bahnt sich einen Weg in eine Seitengasse. Sie ist erschöpft, lehnt sich an die Wand und kontaktiert, dank eines anhefteten Kommunikators an ihrem Ohrläppchen, Dr. Manlock:
Maggie: "Ich war den ganzen Tag auf der Suche, hatte aber in der Stadt noch keinen Erfolg Dr. Manlock."
Dr. Manlock: "Nur Geduld, sie werden es schon finden!"
Maggie: "Ich hoffe es!"

Nach was ist Maggie auf der Suche?
--
[8] Der Doppelgänger

Heute
In einem verdunkelten Raum eines Wohnhauses in San Francisco hören wir eine Stimme: "Wo ist er denn? Wo ist er denn?", flucht jemand mit kräftiger Stimme. "Jahrzentelange Arbeit auf höchstem Niveau und ich suche hier in diesem Papierkram nach meinem Schraubenzieher!!", regt sich eine inbrünstige Herrenstimme auf.
Aus einem Radio hören wir im Hintergrund: "Facebook Aktie weiter im Tiefflug, rächt sich Zuckerbergs zehn Milliarden Dollar Kauf von Google?"
"Na endlich!....so hier noch das noch...., wenn ich dich endlich fertig habe, dann gehts auf meine Welt, meine Heimat!! 18 Jahre sind definitiv genug! Du bist wohl der erste mit GPS und Kommunikationssystem." Wir sehen zwei Hände, die einen Timer zusammenbauen.
"Ja, mein High Tech Plastik, schon bald habe ich dich komplett." Auf dem Werkzeugtisch sehen wir noch zwei in seine Einzelteile zerlegte IPhones.
In diesem Raum, ehemals ein Wohnzimmer, sehen wir im diffusen Licht, stapelweise Akten, Ordner, Skizzen, Notizen, Tafeln, zwei Computer, viele unbekannte spiralförmige Geräte und Kästen, einen alten Röhrenfernseher, sowie eine Auszeichnung "für originelles Unterrichten" der Universität von Kalifornien von vor 10 Jahren, die halb verdeckt auf einem Schreibtisch verstaubt...
"Jetzt aber!" Der Timer ist fertiggestellt und er läuft! Der scheinbar noch Unbekannte hebt sich von seinem Drehsessel und blickt zu einem Foto, das an der Wand hängt:

Bild

Wir sehen sein Gesicht und er sagt: "All die Jahre hast du mich erinnert, dass dies nicht meine Erde ist und auch nach 18 Jahren gefälltst du mir noch nicht..." Er blickt auf dem Timer und aktiviert ihn. Der Timer beginnt einen Countdown von einer 1 Stunde.

Professor Maximillian Arturo hat es in den 18 Jahren, nachdem er hier auf dieser Welt gestrandet war, zur Lebensaufgabe gemacht, ein neues Slide-System zu entwickeln, dass ihn nachhause auf seine Erde bringt, in der Hoffnung dort seine Freunde und Weggefährten Quinn, Remmy und Wade wiederzutreffen, die, wie er hofft, mittlerweile ebenfalls bereits zurückgekehrt sind.
Prof. Arturo konzentrierte sich in den vielen Jahren an den schwierigen Berechnungen und den Bau eines neuen Timers. Zugute kam ihn die rasante technologische Entwicklung und die schnellen Computer, die ihm bei seinen Berechnungen erheblich halfen. Auch den medizinischen Fortschritt hat er es zu verdanken, dass seine Krankheit vollständig geheilt wurde.

Kurz nachdem sich Prof. Arturo in "seinem" Haus (des Doppelgängers, der mit den echten Slidern mitreiste) eingewöhnte, erfuhr er, dass sein Double kurz vor dem Slide einige Termine bei einer Psychologin hatte. Ihre Aufgabe war es eine intensive, auch mithilfe von Hypnosen, dauerhafte positive Persönlichkeitsveränderung des Professors durchzuführen.
Der echte Prof. Arturo begann daraufhin zu überlegen, ob sein Doppelgäner vielleicht sogar ehrlich vor hatte sich zu ändern, oder war alles nur um seinen Platz in der Gruppe einzunehmen? Er weiß es nicht.

Nach den damaligen Ereignissen mit seinem Doppelgänger, klärte er die Sache an der Universität und in der Öffentlichkeit auf. Da die Geschichte der (Double-)Sliders sein Doppelgänger damals bereits aus dem Sack lies, war kein Weg mehr zurück. Prof. Arturo gründete zusammen mit der Universität eine Organisation zum Schutz der Slide-Technologie. Da aber kein technischer Beweis offiziell (außer dem Artefakt) existierte (kein Timer, auch keine Slide-Maschine im Keller von Double-Quinn), war dies nur ein "Schutz" des theoretischen Wissens.
Bild
In den laufenden Jahren lehrte er weiter an der Universität von Kalifornien, in dem was er am besten kann.

Professor Arturo macht sich bereit. Er geht nach draußen vor die Haustür, atmet tief durch, blickt auf den Timer: Noch 30 Sekunden. Er erinnert sich zurück, an den Tag, als er zurückgelassen wurde, sein Double den Platz bei den Slidern einnahm und allesamt im Wirbel verschwanden...
Der Wirbel öffnet sich vor dem Professor und er springt hinein...
--


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Zurück zu „Fan Fiction“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast