ï»ż
  • Administrator

[88 | 5x18] Der letzte Slide / The Seer

Wie findest Du diese Episode?

****** eine der besten Sliders-Folgen aller Zeiten!
4
57%
***** sehr gute Folge - hat alles, was Sliders ausmacht!
1
14%
**** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
0
Keine Stimmen
*** vollkommen durchschnittliche Folge!
1
14%
** relativ schwache Folge!
1
14%
* eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 7
Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4536
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

[88 | 5x18] Der letzte Slide / The Seer

#1

Beitragvon Alexslider » Sa 29. Mai 2004, 18:22

Super Folge! Nur das Ende ist komisch. Man weis das es nicht weitergeht aber doch hofft man das noch eine Folge kommt. Aber leider kommt keine :(

Von der Geschichte her war sie einfach klasse. Ein wirklich guter Abschluss in der noch mal Quinns Mutter zusehen war und alte Folgen erwÀhnt wurden.

Habt ihr am Anfang gesehen das da einer ein Schild zeigte wo drauf stand "Bring Wade Back" :) Der Seher sagte Wade wĂ€re Tod aber am Ende von "Trennung fĂŒr Immer" hat Wade doch noch mal zu Remmy gesprochen?

Schade das es keine Fortsetztung mehr geben wird.


Bild

Benutzeravatar

_FÏeslíng_
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 32
Registriert: Mi 28. Jan 2004, 19:43

#2

Beitragvon _FÏeslíng_ » Sa 29. Mai 2004, 19:40

Die letzte Folge war - lĂ€sst man mal den Schluss ausen vor - recht ansprechend gemacht. Der Professor wurde noch mal erwĂ€hnt (man hat ihn nicht ganz vergessen) und auch so waren einige Überraschungen dabei. Wie z. B. die Mutter (war das eigentlich die originale? Ich kann mich erinnern, dass sie in den ersten Staffeln ganz anders ausgesehen hat).

Ich hab' ja gehofft, dass fĂŒr die letzte Folge mehr finanzielle Mittel bereit gestellt worden wĂ€re. Aber anscheinend war das nicht der Fall - leider.

Kommen wir zum Schluss, auch wenn's mir persönlich schwer fÀllt, wobei alles so schön angefangen hat:

Mehr schlecht als recht wĂŒrde ich sagen, aber der Smilie dĂŒrfte es wohl besser ausdrĂŒcken: :roll:

Ich habe ja gehofft: Ende gut, alles gut. Aber meine Hoffnungen waren vergebens. Allerdings - und was man dazu sagen sollte - lĂ€sst der Schluss doch einiges an Fragen offen. Ähnlich wie in der letzten Akte X Folge, wo ebenso gemunkelt wird, dass ein letzter Kinofilm (das tatsĂ€chliche Ende) kommen wird.

Bei Sliders isses ein wenig anders. Trotzdem wurde der Schluss so gehalten, dass man auf auf so etwas schließen köntne. Mallory meinte ja: "Und was machen wir jetzt?"

Und als Remmy noch sagte: "Ihr versucht das Ding zu repariern..." und noch dazu als er sich das Blut gespritzt hat... alles sehr merkwĂŒrdig.

Das Wurmloch war aber sehr komisch. In Sliders waren gefÀhrliche Wurmlöcher immer rot eingefÀrbt. In einer folge glaub ich (wo Quinn sich selbst als Frau wieder findet) war das rote Wurmloch doch mal "entschÀrft", so dass man durchsliden konnte.

Wie auch immer, der Schluss war mega enttÀuschend, aber er gibt doch etwas Hoffnung auf einen Kinofilm. Vielleicht...

Wir sind am Ende unserer Reise angekommen - nach so langer Zeit. Oder doch nicht?



Benutzeravatar

_FÏeslíng_
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 32
Registriert: Mi 28. Jan 2004, 19:43

#3

Beitragvon _FÏeslíng_ » Sa 29. Mai 2004, 19:45

Es sei noch was angemerkt: Das Wurmloch war beim ersten mal (also das Loch vom Timer) BLAU.

Ich verstehe deshalb nicht ganz, warum das Wurmloch des "Kromagg-GerÀts" rot ist, wo die Koordinaten doch die selben gewesen sind. :?



Benutzeravatar

TriMa
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 86
Registriert: Di 25. MĂ€r 2003, 10:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#4

Beitragvon TriMa » Sa 29. Mai 2004, 21:18

Nette Folge, aber das Ende, ohmann ich hasse sowas!:(

Ich will ne sechste Staffel! oder wenigstens ein Kinofilm oder sowas, wobei ein Kinofilm will ich mit Originaldarstellern, hm, alles kacke, achman!:)



Benutzeravatar

EricDeluxe
STARTERGEEK
STARTERGEEK
BeitrÀge: 8
Registriert: So 23. Nov 2003, 14:24
Wohnort: LÀÀÀÀÀÀÀÀWieLeipzig
Kontaktdaten:

#5

Beitragvon EricDeluxe » Sa 29. Mai 2004, 21:21

die letzten 2 Folgen waren ganz okay, aber das ende halt........(naja)
irgendwie denke ich jetzt die ganz Zeit obs noch ne neue staffel gibt. Aber wurde ja schon verneint,...oder? Aber wenn irgendwann mal noch eine kommen sollte dann dauert das sowieso wieder ĂŒber 5 jahre bis das mal bei rtl kommt und darauf habsch och keine lust. Ach und das mit dem Kinoflim und so glaube ich mal weniger.ÂŽNa mal sehen was noch so in den jahren passiert. Vielleicht kommt ja noch was...



Benutzeravatar

TriMa
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 86
Registriert: Di 25. MĂ€r 2003, 10:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#6

Beitragvon TriMa » Sa 29. Mai 2004, 21:23

btw: die Visitenkarte von dem Fanclubvorsitzenden, wenns einer auf Video hat, schaut mal direkt rauf da steht Pekinpah als Nachname...



Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4536
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#7

Beitragvon Alexslider » So 30. Mai 2004, 00:33

Wenn die Autoren das gewusst haben das es nicht weiter geht hÀtten sie doch das Ende so schreiben können das es richtig abgeschlossen werden konnte oder man hÀtte die Staffel um 2-3 Folgen verlÀngern können.

Zur Mutter von Quinn. Ja das war die Originale aus dem Piltofilm. In Staffel zwei trat einmal eine andere auf. Schau mal hier: http://www.sliders-dimension.de/Darstel ... mbaum.html

RTL hat nun insgesamt 8 Jahre gebraucht um 88 Folgen zu zeigen.


Bild

Benutzeravatar

Keynol
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 79
Registriert: Sa 27. MĂ€r 2004, 23:03

Super!!!

#8

Beitragvon Keynol » So 30. Mai 2004, 10:26

Diese Folge war sehr gut!! Kann man doch weinen in einigem momente... Na Ja... Problem nur eine - Billige Budget, Wade, Proffessor... QUINN !!! :(
Ich habe gufullt sich wie bey Pilot-Folge...
Nicht die beste Folge, aber starke...
Mochte Ganze Serie auf DVD haben...



Benutzeravatar

Sargos
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 31
Registriert: Fr 15. Aug 2003, 20:06

#9

Beitragvon Sargos » So 30. Mai 2004, 20:58


Alexslider hat geschrieben:Wenn die Autoren das gewusst haben das es nicht weiter geht hÀtten sie doch das Ende so schreiben können das es richtig abgeschlossen werden konnte oder man hÀtte die Staffel um 2-3 Folgen verlÀngern können.

Ich meine, irgendwo gelesen zu haben, daß das Ende fĂŒr alle sehr ĂŒberraschend kam, also nicht nur fĂŒr die Darsteller. Weiß aber nicht mehr genau, woher ich diese Info habe, ist auch schon einige Monate her, daß ich das gelesen habe. Ich schaue 'mal nach, ob ich diese Info irgendwo noch einmal finden kann.



Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4536
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#10

Beitragvon Alexslider » So 30. Mai 2004, 21:29

Ach echt? Ich habe gedacht die wussten das schon vorn herein bzw. seit mitte der Staffel? Tja man lernt eben immer was dazu 8)


Bild

Benutzeravatar

TriMa
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 86
Registriert: Di 25. MĂ€r 2003, 10:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#11

Beitragvon TriMa » Mo 31. Mai 2004, 13:11

Soweit ichw eiss stand das wirklich in den Sternen, weswegen die letzte Ep wie ein Cliffhanger endet.

btw: 2-3 Eps ranhÀngen geht glaube nicht so einfach...



Benutzeravatar

EricDeluxe
STARTERGEEK
STARTERGEEK
BeitrÀge: 8
Registriert: So 23. Nov 2003, 14:24
Wohnort: LÀÀÀÀÀÀÀÀWieLeipzig
Kontaktdaten:

#12

Beitragvon EricDeluxe » Mo 31. Mai 2004, 16:55

weiss eigentlich warum die keine weitere Staffel gedreht haben? Hab schonmal bei Goggle gesucht aber nix genauers gefunden.



Benutzeravatar

Ryan
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 272
Registriert: Mi 26. MĂ€r 2003, 17:01
Kontaktdaten:

#13

Beitragvon Ryan » Di 1. Jun 2004, 20:42

die staffeln wurden nicht mehr gedreht weil die schauspieler nicht mehr zur verfĂŒgung standen. und die autoren mussten erst alle epis schreiben, dann wurden diese gedreht und dann ausgestrahlt. die autoren dachten, dass sie noch eine 6. staffel bekommen, was der sender dann auch wollte, aber er lies sich zu viel zeit fĂŒr diese entscheidung und so widmete sich das cast anderend ingen zu.(mehr dazu in sliders chronicles oder in diesem einen thread (weiß nicht mehr wie der hieß))


Bild

Benutzeravatar

Laxy
STARTERGEEK
STARTERGEEK
BeitrÀge: 5
Registriert: Sa 9. Aug 2008, 16:01

Re: [88] Der letzte Slide (Teil 2)/The Seer (Part 2)

#14

Beitragvon Laxy » Sa 9. Aug 2008, 16:27

Jedem seine Meinung, ehrlich. Aber wie hier Leute "Die Episode ist einer der besten Folge von Sliders" wÀhlen können ist mir nicht ganz erklÀrlich...

Sicherlich, die Folge war nicht schlecht. Aber sonderlich gut gemacht war sie nicht. Wie kommen die Sliders ĂŒberhaupt in die Welt des Sehers? Jurasiks Chip fĂŒhrte sie zwar dort hin, aber Diana meinte doch vorher, dass der nĂ€chste Slide sie nach Hause bringen wĂŒrde...

Jedenfalls: Ich muss sagen, Staffel 5 war recht billig gemacht und einige Folge war am Rande des Trash (z.B. Konsumterror). Daher kann man sich darĂŒber streiten, ob es gut war, dass Sliders nicht fortgesetzt wurde. Der SciFiChannel hatte eh schon nen Knall, Jerry OÂŽConnell und Charlie OÂŽConnel ausscheiden zu lassen. Normalerweise findet man meist immer ne Lösung. jedenfalls: in Staffel 5 war nur noch Derricks vom ursprĂŒnglichen Cast dabei... Eigentlich klar, dass eine Serie permanente Darsteller-Ausstiege nicht ĂŒberleben kann... Von 8 Sliders sind 4 wieder ausgeschieden...

Kurzum: Die Folge ist fĂŒr das Ende einer Serie sehr, sehr unbefriedigend! Schade, hĂ€tte interessant weitergehen können...Wobei fĂŒr Staffel 6 wohl eine "Befreiung" von Remmys Erde nicht geplant gewesen war, da dann das gesamte Sliden keinen Sinn mehr gemacht hĂ€tte, oder? Und was hĂ€tte man dann in Staffel 6 gemacht?


Ich finds jedenfalls schade, dass nichts mehr hinterher kam. Bei Stargate (die Serie) wurden ja immerhin noch zwei TV-Filme produziert... Das wÀre wohl hier auch die richtige Lösung gewesen, weil so ein Ende hat keine Serie verdient...



Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4536
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [88] Der letzte Slide (Teil 2)/The Seer (Part 2)

#15

Beitragvon Alexslider » So 10. Aug 2008, 00:11


Laxy hat geschrieben:Kurzum: Die Folge ist fĂŒr das Ende einer Serie sehr, sehr unbefriedigend! Schade, hĂ€tte interessant weitergehen können...Wobei fĂŒr Staffel 6 wohl eine "Befreiung" von Remmys Erde nicht geplant gewesen war, da dann das gesamte Sliden keinen Sinn mehr gemacht hĂ€tte, oder? Und was hĂ€tte man dann in Staffel 6 gemacht?

Da hĂ€tte man viele gute Dinge noch mal aufgreifen können. Logan St. Clairs RĂŒckkehr, Colins Rettung, Quinns Trennung in die zwei Ursprungsquinns, Sieg ĂŒber die Kromaggs, Ein Gastspiel von Arturo (vielleich den aus "Endlich Zuhause?")... und und und

Laxy hat geschrieben:Ich finds jedenfalls schade, dass nichts mehr hinterher kam. Bei Stargate (die Serie) wurden ja immerhin noch zwei TV-Filme produziert... Das wÀre wohl hier auch die richtige Lösung gewesen, weil so ein Ende hat keine Serie verdient...

Ganz meine Meinung... Wobei vor einigen Jahren ein Kinofilm im GesprĂ€ch war. Aber den kann man wohl nun ganz vergessen. Selbst wenn es noch einen geben wĂŒrde... die deutsche KontinuitĂ€t wĂ€re hin. Denn Remmys Synchronsprecher, Randolf Kronberg, ist seit ĂŒber 1 Jahr tot. Und einen Ersatz kann ich mir persönlich nicht vorstellen.


Bild

Benutzeravatar

Laxy
STARTERGEEK
STARTERGEEK
BeitrÀge: 5
Registriert: Sa 9. Aug 2008, 16:01

Re: [88] Der letzte Slide (Teil 2)/The Seer (Part 2)

#16

Beitragvon Laxy » Mo 11. Aug 2008, 22:24


Alexslider hat geschrieben:
Da hĂ€tte man viele gute Dinge noch mal aufgreifen können. Logan St. Clairs RĂŒckkehr, Colins Rettung, Quinns Trennung in die zwei Ursprungsquinns, Sieg ĂŒber die Kromaggs, Ein Gastspiel von Arturo (vielleich den aus "Endlich Zuhause?")... und und und

Ok, da hast du Recht, Ideen hĂ€tte es noch gegeben. Man hĂ€tte auch theoretisch Wade wieder einfĂŒhren können (z.B. dann als Wade aus der nicht-Urspungs-Erde). Problem bei all dem: Die Schauspieler hĂ€tten gewiss nicht mehr zur VerfĂŒgung gestanden. Jerry und Charlie o`Connell wurden ja fast schon vergrault und wĂ€ren wohl auch nicht mehr wiedergekommen. Vielleicht Charlie OÂŽConnell, das kann sein, aber John Rhys-Davies, nachdem er in den letzten Jahren bei einigen Hollywood-Projekten wieder dabei war, ganz gewiss nicht.

Wie dem auch sein mag: Jeder kann Spekulationen anstellen und ein jeder könnte Recht haben oder aber falsch liegen. Wir werden es nie erfahren, die Serie wird nicht mehr fortgesetzt werden (ich denke, dass sich das nicht einmal mehr Ă€ndert, wenn die DVD-Boxen wie warme Semmeln weggehen wĂŒrden. Bei der Serie "Firefly"- im TV ein Flop, als DVD ein Kassenschlager- schob man sogar noch einen Kinofilm "Serenity" hinterher. Aber das wird hier wohl nicht mehr geschehen... Nach knapp 10 Jahren wird nichts mehr kommen, das dĂŒrfte klar sein... Leider...)

Alexslider hat geschrieben: Wobei vor einigen Jahren ein Kinofilm im GesprĂ€ch war. Aber den kann man wohl nun ganz vergessen. Selbst wenn es noch einen geben wĂŒrde... die deutsche KontinuitĂ€t wĂ€re hin. Denn Remmys Synchronsprecher, Randolf Kronberg, ist seit ĂŒber 1 Jahr tot. Und einen Ersatz kann ich mir persönlich nicht vorstellen.

Das wusste ich noch gar nicht... Der Sprecher von Remmy (und Eddie Murphy) tot? Krass... Schade, das war echt ne saulustige Stimme... Der hat glaub ich dem Esel in Shrek die Stimme verliehen...



Fazit fĂŒr mich :
Fox (auf der Serie bis Staffel 3 ursprĂŒnglich lief) sowie auch der SciFiChannel (ab Staffel 4) haben mit der Serie so viel Sch*** gebaut, man kann fast sagen, sie haben kaputt gemacht. Wenn man liest, wie es zu den Darsteller-Wechsel in Staffel 5 kam, kann man nur den Kopf schĂŒtteln. Wenigstens Charlie O hĂ€tte man behalten können.

Man muss sich eh fragen, wie man es schafft, so einen Verschleiß an Stammschauspieler zu haben. Das gabs glaub ich bei keiner anderen Serie.


Und so ein unwĂŒrdiges Ende! Wirklich eine Schande! und schade...



Benutzeravatar

ZackMallory
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 22
Registriert: Di 19. MĂ€r 2013, 16:01
Geschlecht: ♂ (Mann)

Re: [88] Der letzte Slide (Teil 2)/The Seer (Part 2)

#17

Beitragvon ZackMallory » Di 10. Sep 2013, 23:05

Habe nun ALLE 5 Staffeln und 88 Folgen zu ENDE geschaut als Re-Run....FĂŒr mich ist die eine DER BESTEN FOLGEN der GESAMTEN SERIE.... WENN es EIN STAFFELFINALE gewesen wĂ€re. Als Serien Finale ist es einfach nur zum [heulen] Aber dennoch eine Intensive Folge die sehr gut gestaltet und durchdacht war. Ich glaube das man mit einer 6.Staffel gerechnet hat. Kenne mich nicht so mit allen Facts Behind the Scenes aus aber.. Naja


Zur Folge... Sie hatte alles was ich an SLIDERS geliebt habe! Drama, Humor, Character Developement + Plot und KontinuitÀt.

Ich mochte den Humor mit Sliders als Serie und Arturors RĂŒckkehr und Mallorys Witz darĂŒber mit der Fan Reaktion einfach nur Herrlich..

Okay die Tochter die mit den Sliders Geld machen wollte war auch sehr spannend inszeniert und auch ihr Vater, der Seher kam sehr glaubwĂŒrdig rĂŒber und hat sehr stark zur Story beigetragen...

Fand ganz toll wie die Vier Sliders ĂŒber die 18 Folgen zusammen gewachsen sind als Familie und wie Rembrandt der Star der Serie geworden ist. Ich fand auch Mallory und Diana nicht schlecht und die 5.Staffel gefĂ€llt mir bald besser als Staffel 3 und 4 und 1.... Maggies Charakter Entwicklung ĂŒber die Staffel war sehr toll und hat sie mir hier nĂ€her ans Herz wachsen lassen ĂŒber die Staffel bis zur Finalen Folge...

Mallory + Quinn's Mutter haben mich sehr stark bewegt in der Folge.

Das Finale mit Rembrandt war echt [heulen] Ich saß vor dem Fernseher und hab bestimmt 5 Minuten geweint und Abschied von den Sliders genommen nach diesem Intensiven Abschied von Rembrandt und den Sliders und wie er sich das Virus gespritzt und zur Prime Earth zurĂŒck gekehrt ist und seine Freunde geschockt zurĂŒck gelassen hat und die Erkenntniss, dass der Seher gestorben ist... Das hat mich so aufgewĂŒhlt und bewegt.

Nun kann man sich seine eigenen Gedanken machen was passiert ist mit diesem Ende... Bedeutet das verscheiden von dem Seher etwa, dass Rembrandt es nicht geschafft hat ?

Nach genauen Betrachten der 5 Staffeln ist mir in den Sinn gekommen, dass DIE AUTOREN NIEMALS geplant haben die Sliders GLÜCKLICH NACH HAUSE KOMMEN zu lassen... Selbst als Fox die Serie abgesetzt hat nach Staffel 3 kam es nicht zum Happy End. Das lĂ€sst mich wirklich vermuten, das die Autoren wirklich niemals daran gedacht haben unsere Sliders zurĂŒck kehren zu lassen und sie im Chaos versinken zu lassen in den Dimensionen mit HĂ€ppchen auf Prime Earth



Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3063
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: [88 | 5x18] Der letzte Slide / The Seer

#18

Beitragvon Sponskonaut » Do 16. Jan 2014, 13:42

Nachdem ich die 5. Staffel nun durch und das definitive Finale zum zweiten Mal ĂŒberhaupt gesehen habe, kann ich jetzt auch mal ein Fazit ziehen. [yeshappy] Aber fangen wir ganz von vorne an.

ZunĂ€chst mal fand ich es ungewöhnlich, dass die Gruppe den Slide in Remmys vermeintliche Welt auf offener Straße vollzieht. Es war nur ein paar Folgen zuvor - ich meine, es war "Lebende Steine" -, dass Diana die anderen dazu auffordert, fĂŒr den Slide am besten in eine Seitenstraße zu gehen. Dass sie vor anderen Leuten schon geslidet sind, war ja immer "normal", allerdings immer nur dann, wenn es entweder nicht anders ging, oder wenn man sich von anderen Beteiligten noch verabschiedet hat. Jedenfalls habe ich das so in Erinnerung. Man möge mich korrigieren, wenn ich falsch liege.

Grandios fand ich die Idee, Remmy, Maggie, Diana und Mallory in einer Welt landen zu lassen, in der sie so populĂ€r sind. Dass die vier Abenteurer in einer TV-Serie thematisiert werden, ist natĂŒrlich ein cooler Handlungsstrang, den man sicherlich als kleine Remineszenz an die vielen treuen (realen) Fans verstehen darf. [yeshappy] Schmunzeln musste ich auch ein bisschen bei der Szene, in der Mallory, Maggie und Diana die Serie gucken. Man sieht dann kurz den Professor bzw. dessen Darsteller, und Diana liest dann aus dem Programmheft vor, dass diese Figur "auf vielfachen Wunsch" der Fans und aufgrund eine "Petition" selbiger wieder zurĂŒckgekehrt ist. Maggie kommentiert diese Fan-Aktion dann knapp mit den Worten, dass manche Leute wohl zuviel Zeit hĂ€tten... [lachen1]

Jetzt kann man sich sicherlich fragen, was das zu bedeuten hat, aber ich werte das mal als kleinen Seitenhieb gegen die Zuschauer, die damals den Weggang von JRD so vehement kritisiert haben. Und da bei vielen Fans die EnttĂ€uschung ĂŒber den unschönen "Rauswurf" des Professors mit einer Antipathie gegenĂŒber Maggie oder gar Kari Wuhrer einhergehen dĂŒrfte, ist es umso "dreister", dass ausgrechnet Maggie diesen Kommentar loslĂ€sst. [grinsen] Ob sich da ein paar Maggie-Hasser aufgeregt haben? [zwinker]

Überhaupt ist "Der letzte Slide" eine Episode, bei der man hauptsĂ€chlich auf die Details achten muss. Das "Bring Wade back"-Schild wurde hier ja schon erwĂ€hnt, der Name Peckinpah auf dem Schildchen des Fanclub-Vorsitzenden oder auch die Zeichnungen des Sehers. Letzterer wurde ĂŒbrigens von Roy Dotrine verkörpert, der in "Virtuelle Macht" schon Archibald Chandler gespielt hat!

Aber auch wenn ein StĂŒck weit die Fans auf die Schippe genommen wurden, denke ich auch, dass TormĂ©, Weiss und Peckinpah mit der Geschichte eine gehörige Portion Selbstironie an den Tag gelegt und eben den ganzen Mechanismus, der um so eine "kultige" Serie entstehen kann, persifliert haben. Da sind zum einen die Nerds, die jedes kleine Detail ĂŒber die Sliders wissen, aber auf der anderen Seite sind da auch die Produzenten, fĂŒr die das Ganze eher ein Goldesel ist. Im Großen und Ganzen ist "Der letzte Slide" letztlich eine Hommage an die Fans und eben die ganze Serie. Ich finde, dass man das ganz schön in Szene gesetzt hat, schon allein wegen der oben genannten Details, in der gesamten Folge zu finden sind, wenn man aufmerksam zuschaut.

Dass man Quinns Mutter noch mal ins Spiel gebracht hat, war ein ganz schöner Handlungsstrang. Die Szenen mit Mallory waren wirklich rĂŒhrend und haben fĂŒr den grĂ¶ĂŸten Anteil an Emotionen in diesem Finale gesorgt. Auch der Abschied von Remmy fĂ€llt sehr emotional aus, auch wenn man ĂŒber das Ende sicherlich streiten kann. Allerdings denke ich, dass man den Schluss absichtlich so gehalten hat, ob er jetzt nun als Cliffhanger geplant war oder nicht. Solche offenen Enden benutzen Drehbuchautoren ja in Filmen auch meist deswegen, damit sich der Zuschauer sein eigenes "Wunsch-Ende", selbst ausmalen kann, je nachdem wie man individuell gestrickt ist - also, ob man eher ein positiver oder ein negativer Mensch ist. [zwinker] Ich finde das eigentlich ganz okay, zumal es so gut wie nie vorkommt, dass man tatsĂ€chlich ein abgeschlossenes in sich homogenes Finale serviert bekommt.

Was den "Knalleffekt" angeht, finde ich es ein bisschen komisch, dass man mit "Das Experiment" das "bombastische" Finale vorweggenommen hat. Vor dem Hintergrund, dass man aber die allerletzte Episode so liebevoll als Fan-Hommage gestaltet hat, ist es schon irgendwie zu verzeihen, dass sie (im Gegensatz zur vorletzten Folge) ein bisschen "blass" aussieht. Prinzipiell wĂŒrde ich aber schon sagen, dass man beide Folgen als Serien-Finale ansehen sollte.

Ich persönlich finde - auch wenn es vielleicht sein kann, dass sich meine Meinung nach dem zweiten Schauen etwas relativiert hat -, dass "Der letzte Slide" ein recht versöhnlicher Abschluss geworden ist. Ob Remmy es nun geschafft hat oder nicht, ist nun mal so ein Handlungsstrang, den jeder fĂŒr sich selbst auslegen kann. Aber das sich wohl jeder Sliders-Fan insgeheim wĂŒnscht, "dass das Abenteuer weitergeht", dĂŒrfte wohl klar sein, wie der Schluss zu verstehen ist... [grinsen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
BeitrÀge: 1664
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [88 | 5x18] Der letzte Slide / The Seer

#19

Beitragvon MartyMcFly » Mi 3. Dez 2014, 23:09

Also, ein ĂŒberraschendes gutes Finale! Mit GĂ€nsehaut Momenten. Ich wusste ja von dieser Folge nur, dass in der Welt, in der die Sliders kommen, eine Sliders Serie existiert. Das war's auch schon.
Aber alles der Reihe nach:

In dieser Folge herrscht von Anfang an, eine (sentimentale) "Das ist das letzte Mal" AtmosphÀre...
Diana, als sie ganz unbekĂŒmmert in der Öffentlichkeit (sonst versuchen sie normalerweise in irgendeiner Seitengasse unbemerkt zu sliden) den Wirbel öffnet, Diana:

"Okay...das ist das Richtige.......wie heißt es noch...3...2...1"
Der Wirbel öffnet sich zum letzten Mal fĂŒr -alle- Slider. Das wird richtig zelebriert.

Dann gehts erst richtig los. Sie glauben in Remmys Heimatwelt zu sliden. Ich ebenfalls. Als sie -nicht sehbar- im Rathaus ankommen (gut und "dramatisch" inszeniert) ist GĂ€nsehautfeeling angesagt.
Sie öffnen die EingangstĂŒr und man hört Jubelschreie. GĂ€nsehaut wird mehr und ein Erstaunen - 17 Jahre nach der RTL Premiere - ĂŒber mein Gesicht! Hui!
Bild
Wir wollen Wade zurĂŒck!
Die Slider finden sich vor einer Meute "Sliders Fans" die ihnen zujubeln. Tja...was fĂŒr Gedanken gehen einem da durch den Kopf...
Das wÀr ja jetzt cool und interessant.....Ich bin ja guter Dinge noch immer davon ausgegangen, das ist wirklich Earth Prime. Erst am Ende des Intros dachte ich mir: Ne, eine kromaggfreie Welt? Das hÀtte ich nun doch wo mitbekommen, dass Earth Prime am Ende von den Kromaggs befreit ist...
Na gut...einige Sekunden bin ich dann noch hin und hergerissen...Dazwischen fragte ich mich: Von woher kenn ich diese hĂŒbsche Dame namens Clair, die die Sliders empfĂ€ngt (Irgendwann ists mir dann eingefallen, es ist "Vash" aus TNG...;))
Wir sehen dann Bilder als fotorealistische GemÀlde, "Ausschnitte" aus den vergangenen Folgen. So...wie ist das denn jetzt möglich?
Bild
War diese Einbledung des "created by Tracy Tormé und Robert K. Weiss" (die Schöpfer von Sliders) eigentlich in jeder Folge (der 5. Staffel?). Mir ist das so aufgefallen, als ob es nur in dieser Folge vorkam. Hmm...

Es wird dann (relativ frĂŒh in der Folge) klargestellt, dass das nicht Earth Prime ist. Erst als das erwĂ€hnt wurde, wars fĂŒr mich auch klar. Clair und der Seher erklĂ€ren alles ausfĂŒhrlich.

Interessante Sache das mit dem Seher. Er sah also alles, was die Sliders erlebt haben. Er hat ihre Abenteuer "seit vielen Monaten beobachtet" und hat alles vorausgesehen. Das sagte er zuerst. Danach folgte er u.a. damit, dass er den Tod des Professors vorhergesagt hat. So...what? Er beobachtet also die Sliders doch schon lÀnger...
Die Abenteuer die er von den Sliders sah, teilte er der Öffentlichkeit mit und "so wurden die Sliders Reiseberichte ĂŒberall beliebt"..."besonders als die Kromaggs einfielen, ihr habt uns den Mut gegeben, sie zu besiegen", so der Seher. Durch ein syntetisches Anti-Virus haben sie die Kromaggs besiegt.
"Seht ihr, es ist eure Kameradschaft und eure Lebenseinstellung, die eine Gefolgschaft von Zehntausenden zÀhlt", sagte Clair.

Es folgt die Szene, als Maggie, Diana und Mallory im Fernsehen "Sliders" schauen. Diese Szene war mir ja bekannt, aber jetzt kapier ich erst den Zusammenhang ;)
Trotz, dass die Sliders Schriftart und der Theme und all das 1:1 ĂŒbernommen wurde (hĂ€tte man auch ein bisschen kreativer sein können), fand ich es nett und das Ganze eine nette Hommage, besonders so Einlagen wie "Auf allgemeinen Wunsch kehrt die beliebte Figur Professor Arturo zurĂŒck..." (in einer Folge dieser Sliders Serie)
Toller Gag, dass die DoppelgÀngerin Diana Davis, Diana Davis spielt! hehe.
Weiters folgt ein kurzes Zusammentreffen mit den DoppelgÀngern von Remmy und Maggie. Das war zwar crazy, aber gut so. Da hÀtte man vielleicht noch ein Remmy zu Remmy GesprÀch einschieben können.

Dann folgt ein großes Highlight dieser Folge. Das Treffen mit der Original Mutter (= Stiefmutter, wie wir wissen) von Quinn! Und diese wird in dieser Folge von der selben Schauspielerin gespielt, wie in der Pilotfolge! Ihr erstes Treffen mit Mallory, in den sie hofft, dass noch Quinn ihn ihm steckt, war sehr rĂŒhrend, aber erst das dritte Aufeinandertreffen soll noch gefĂŒhlvoller werden, aber dazu spĂ€ter.

Clair und der Seher versuchen (aus verschiedenen Motiven) die Sliders dazu zu bringen, auf ihrer Welt zu bleiben, um den Grundstein fĂŒr die "Slidologie" zulegen, "die idiyolgische Disziplin von Morgen".

Es folgt das zweite Treffen von Mallory und Quinns Mutter. Sie möchte wissen, ob Quinn nun noch in ihm steckt, was er ausdrĂŒcklich verneint. Das GesprĂ€ch von Maggie mit Quinns Mutter war auch sehr emotional.

Die Sliders versuchen natĂŒrlich wegzusliden, klappt aber nicht, denn sie werden durch ein Kraftfeld davon abgehalten. Durch ein Kromagg GerĂ€t, das Raussliden verhindert. GlĂŒcklicherweise wird der Timer Zyklus erneuert, sie haben wieder 3 Tage bis zum Slide...

Remmy bekommt das Virus, das die Kromaggs vernichtet.
Und hier spielen ein paar Slide Nerds das "Sliders Game". Auch cool :)
Bild

SchlÀger wollen den Timer...und zerstören ihn...
Bild
Ja, ich glaube der is hinĂŒber. Das Ende einer "Timer-Reise". Ein bisschen sinnbildlich. Diesen Timer gibt es seit der Ägypten Folge in der 3. Staffel. Zu dieser Zeit oder bald darauf mit dem Abgang von JRD gings schön langsam "bergab" mit der Serie.

Jetzt kommt der bewegendste Moment der (mindestens) ganzen Staffel:
Im GesprĂ€ch mit Quinns Mutter gesteht Mallory, dass er sich ihr nahe fĂŒhlt. Er hatte zuerst diese GefĂŒhle unterdrĂŒckt, aus Angst, dass er sich sonst -seine IdentitĂ€t- verlieren wĂŒrde.
Mallory:
"Es existiert ein betrĂ€chtlicher Teil von Ihrem Quinn in mir, und er möchte, dass Sie wissen, dass Sie fĂŒr ihn nicht nur eine Stiefmutter waren. Sie haben ihn erzogen mit GĂŒte und sehr viel Liebe, aus diesem Grund sind Sie mehr eine Mutter als irgendein Verwandter auf dieser Welt. Er liebt Sie ĂŒber alles!"
Bild
Ein sehr bewegender Moment! Mallory gesteht endlich, dass doch Quinn (wenn auch nur emotional?) ihn ihm steckt! Erstmal beruhigend fĂŒr alle Fans. Wir wissen ja seit der letzten Folge, dass Quinn tatsĂ€chlich noch ihm steckt, aber nicht von ihm getrennt werden kann. Aber auf so eine Szene wie hier, habe ich gewartet:




Es ist aber (leider) nicht auszuschließen, dass das Mallory Quinns Mutter nur erzĂ€hlte, um Sie zu beruhigen. Sein Gesichtsausdruck bei der Umarmung könnte darauf hindeuten. Leider wird dies nicht aufgelöst. So ist das eigentlich klug gemacht von den Autoren. Es bleibt weiterhin alles offen.

Quinns Mutter hilft den Sliders das Lagerhaus zu finden, wo die Kromagg GerĂ€te und die Kromagg Slidemaschine gelagert ist. Diese Kromagg GerĂ€te haben Clair und die "Bewegung" ĂŒbernommen. Diana deaktiviert das GerĂ€t, dass das Kraftfeld erzeugte, das die Sliders hinderte wegzusliden.
Clair taucht auf und auch ihr Vater, der aber nichts davon wusste, dass sie ihn hintergeht und das war zu viel fĂŒr ihn...
Diana setzt die Slidemaschine in Gang (das ging ja zu leicht, aber wir haben ja nur mehr 5 Minuten). Sie schafft es und sie öffnet so was Àhnliches wie ein Wirbel...

Das was jetzt kommt, ist Spannung und Emotion pur. Sehr gut gemachte Schlussszene! Was fĂŒr ein Cliffhanger! Remmy slidet allein in seine Heimatwelt. Es bleibt offen, ob er wohlbehalten dort ankommt und er mit dem Kromagg-Virus Erfolg hat. Remmy vorher: "Repariert das Ding und slidet mir nach, wenn der Seher sagt, es ist sicher." Aber der Seher kann den anderen Slidern leider nichts mehr mitteilen.
Ich finde Maggie spielt hier gut und nicht ĂŒbertrieben. Wie gesagt eine gut gemachte Schlusszene und Schlusseinstellung!

FĂŒr Season 5 VerhĂ€ltnisse ein tolles Finale. Witz, Spannung, Emotionen. Und ebenso ein toller Cliffhanger. NatĂŒrlich kein wĂŒrdiger Abschluss der gesamten Serie.

Sponskonaut hat geschrieben: Aber auch wenn ein StĂŒck weit die Fans auf die Schippe genommen wurden, denke ich auch, dass TormĂ©, Weiss und Peckinpah mit der Geschichte eine gehörige Portion Selbstironie an den Tag gelegt und eben den ganzen Mechanismus, der um so eine "kultige" Serie entstehen kann, persifliert haben.

Tormé und Weiss hatten aber mit dieser Folge nichts zu tun. Die "created by" Einblendung irritierte. Ich muss nachsehen, ob das nur in dieser Folge war (was ich glaube) oder das immer der Fall war.

They never did explain how, even after inputting Earth Prime’s coordinates, they landed on Seer World.
A hyperspatial force field caps off the vortex? Then why did it render it completely invisible in Strangers and Comrades? Make up your mind about the technology, Mr. Damron

Why the hell does the timer reset itself for three days after the wormhole closes?
Since when can Rembrandt inject a foreign blood sample into his body and not have it reject it?
What are the odds that Mrs. Mallory would be stranded here on Seer World?

Wie wurden sie konkret auf diese Welt umgeleitet? Warum lĂ€uft der Timer wieder von vorne? (Ja es dient der Folge natĂŒrlich)...usw, usw.
Man darf oder besser gesagt -muss- ĂŒber ein paar Logiklöcher und das "Wie" in dieser Folge (und nicht nur in dieser) hinwegsehen.

Cleavant Derricks wished to keep the show going and pushed for a cliffhanger himself. “I never think it should end with any kind of closure,” he insists. “I think one or all of us will go on to slide. The thing about sliding — in all of our imaginations — is that once you start it is difficult to stop. I don’t care what your goals may have been along the line, but once you start it’s very hard to give up.”

Auch Cleavent wollte (und möchte noch immer), dass die Show weitergeht. Er hat nach einem Cliffhanger gedrÀngt und nicht nach einem finalen Ende. Ja, einmal Sliden angefangen, ist es schwer wiederaufzuhören!

Diesmal ein empfehlenswertes, also lesenswertes Review auf earthprime.com:
The wonder behind sliding is gone, stripped bare and replaced by an ever-expanding roster of unrelatable characters and low-budget storytelling by writers incapable of (and uninterested in) using Sliders’ premise to its full potential.

Bild
Mallory: "Was machen wir jetzt?"

Gute Frage!

Gute Antwort:
Die besten Sliders Folgen nochmal genießen und irgendwann auf eine Art Fortsetzung = Conclusio hoffen.


"Wohin gehts morgen?"
(Quinn am Ende des Pilotfilms)

Es gibt noch soviel (unendlich viel) zu entdecken...


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3063
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: [88 | 5x18] Der letzte Slide / The Seer

#20

Beitragvon Sponskonaut » Do 4. Dez 2014, 10:30


MartyMcFly hat geschrieben:Tormé und Weiss hatten aber mit dieser Folge nichts zu tun. Die "created by" Einblendung irritierte. Ich muss nachsehen, ob das nur in dieser Folge war (was ich glaube) oder das immer der Fall war.

Ah, okay. Danke fĂŒr die Info! Vermutlich wurde das in der finalen Episode einfach deswegen gemacht, weil die beiden "Sliders" ja "erfunden" haben. Im Deutschen steht fĂŒr das "created by" in der Regel ja fĂŒr "Idee" - was in diesem Fall dann höchstwahrscheinlich, weil es ja der Abschluss und im Endeffekt eine Hommage an die komplette Serie ist, auch so zu verstehen ist.

Finde es jedenfalls sehr schön, dass du jetzt auch mit der Serie durch bist! [daumen] Wobei man den Großteil deines Postings vielleicht doch besser in die Spoiler-Funktion gesetzt hĂ€tte - fĂŒr alle, die das Ende noch nicht gesehen haben... [zwinker]

Es ist aber (leider) nicht auszuschließen, dass das Mallory Quinns Mutter nur erzĂ€hlte, um Sie zu beruhigen. Sein Gesichtsausdruck bei der Umarmung könnte darauf hindeuten. Leider wird dies nicht aufgelöst. So ist das eigentlich klug gemacht von den Autoren. Es bleibt weiterhin alles offen.

MĂŒsste mir die Szene bzw. die ganze Episode noch mal anschauen, um das beurteilen zu können.

Ansonsten muss ich dir recht geben: Gemessen an der QualitÀt der letzten beiden Staffeln - wobei ich im Nachhinein sogar sagen muss, dass ich eigentlich die letzten Staffeln ohne Colin eigentlich wieder besser fand -, der neuen Gruppenkonstellation und dass man wirklich erstmal "reinkommen" muss, kann man das Serien-Finale schon als sehr ordentlich bezeichnen. Finde es halt cool, dass man da alle Facetten (das Fan-Sein, den Medien-Hype, das kommerzielle Ausschlachten usw.) in der Folge verarbeitet hat.

Das was jetzt kommt, ist Spannung und Emotion pur. Sehr gut gemachte Schlussszene! Was fĂŒr ein Cliffhanger! Remmy slidet allein in seine Heimatwelt. Es bleibt offen, ob er wohlbehalten dort ankommt und er mit dem Kromagg-Virus Erfolg hat. Remmy vorher: "Repariert das Ding und slidet mir nach, wenn der Seher sagt, es ist sicher." Aber der Seher kann den anderen Slidern leider nichts mehr mitteilen.
Ich finde Maggie spielt hier gut und nicht ĂŒbertrieben. Wie gesagt eine gut gemachte Schlusszene und Schlusseinstellung!

FĂŒr eine Sci-Fi-Serie aus dieser Zeit, ist das schon eine sehr gelungene Schluss-Szene.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

ZurĂŒck zu „5. Staffel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast