• Administrator

[85] Lebende Steine/To Catch a Slider

Wie findest Du die Episode?

****** eine der besten Sliders-Folgen aller Zeiten!
1
25%
***** sehr gute Folge - hat alles, was Sliders ausmacht!
0
Keine Stimmen
**** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
2
50%
*** vollkommen durchschnittliche Folge!
0
Keine Stimmen
** relativ schwache Folge!
1
25%
* eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 4
Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4525
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

[85] Lebende Steine/To Catch a Slider

#1

Beitragvon Alexslider » So 16. Mai 2004, 11:38

Super Folge! Besonders der Anfang hat mir gefallen wo Remmy über die Folge "Das Geheimnis der Pyramide" aus Staffel 3 geredet hat. Ist irgendwie cool wenn er von Abenteuern spricht die vor der Zeit von Maggie war. Auch dieser verrückte Slide war gut gemacht. War aber dennoch eine lustige folge. Remmy hat wieder zahlreiche lustige Dinge gesagt. --> Da hab ich wohl die Fenster falsch abgezählt *lol* bei sovielen Slides wo er im Chandler gewohnt hat müsst Remmy doch wissen wo seine Suite ist :)

Maggie hat Mallory ständig einen Hiep gegeben und Diana hat ihre Rolle auch super gespielt.

Ach noch was zum Chandler Hotel. Täusche ich mich oder ist diese Restaurantkulisse, wo Diana und dieser Dedektiv gegessen bzw. gedrunken haben, neu?


Bild

Benutzeravatar

Capn
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Geschlecht: ♂ (Mann)
Kontaktdaten:

#2

Beitragvon Capn » So 16. Mai 2004, 20:06

Ja, die könnte neu sein. Hab ich vorher auch noch nie gesehen.

Zur Folge...

Hm, ja. War eigentlich ganz witzig, wenn auch bissel unspektakulär. Irritiert hat mich eigentlich nur der Anfang im Vortex - was war denn das bitte? Die Sliders "stehen" ja förmlich im Strudel? Und warum läuft denn bitte der Slide schief, wenn es der Timer selbst ist, der kaputt ist?

Wenn bei meiner Fernbedienung die Batterien alle sind, spinnt ja auch nicht das Programm rum. :roll:


"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"

Benutzeravatar

Ryan
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 272
Registriert: Mi 26. Mär 2003, 17:01
Kontaktdaten:

#3

Beitragvon Ryan » Di 18. Mai 2004, 18:57

nee mir hats nicht gefallen! 2 punkte...
der humor war gut so wie manche szenerische darstellungen aber das wars.

was ist denn mit maggie los? in der 5. staffel ist sie ziemlich seltsam drauf...erst verliebt sie sich in diesen piraten -einfach so- dann interessiert sie sich auf einmal für schmuck? nä...das ist nicht die maggie die ich kenne...


Bild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3054
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: [85] Lebende Steine/To Catch a Slider

#4

Beitragvon Sponskonaut » Di 14. Jan 2014, 03:19

Ich muss zugeben, dass ich etwas unentschlossen bin, wie genau ich diese Folge denn nun finden soll. Grundsätzlich ist sie wirklich solide inszeniert, auch wenn die Grundidee mal wieder ziemlich abgekupfert wirkt.

Gleich zu Beginn der Episode spinnt der Timer ein bisschen, der Slide verläuft alles andere als reibungslos. Zuerst ist die Zeitangabe ungenau und die digitale Anzeige springt, dann öffnet sich der Vortex, die Gruppe slidet, um anschließend regelrecht in einen neuen Wirbel gezogen zu werden, der sich selbst öffnet und in dem die Slider dann erstmal "steckenbleiben". Im Verlauf der Folge wird dann mal wieder der "Ägypter-Slider" thematisiert, und es ist die Rede davon, dass das Gerät mit einem Skarabäus ausgestattet ist - was natürlich ein guter Aufhänger für diese Episode ist. [zwinker]

Prinzipiell bin ich ja eigentlich kein Fan der Episoden, die augenscheinlich in ein bestimmtes Schema gepresst werden, nur um mal ein bestimmtes Thema verarbeitet zu haben. Allerdings gilt im Fall von "Lebende Steine" dasselbe wie für "Im Wilden Westen": Da die gesamte Inszenierung so liebevoll umgesetzt wurde, ein paar Verweise (bspw. zu "Sneakers - Die Lautlosen") eingebaut hat und das Ganze auch recht witzig daherkommt, hat man es schon mit einer gut gemachten Hommage ans "Diamantenraub-Film-Genre" zu tun. Dazu kommt noch, dass man diese Idee mit der Timer-Thematik verknüpft und damit einen sinnvollen Aufhänger gefunden hat.

Ich würde jetzt einfach mal behaupten, dass "Lebende Steine" eine relativ klassische (Feel-good)-Folge ist, weil sie zum einen die Sliding-Technologie mal wieder genauer thematisiert, es nicht an Spannung missen lässt, trotzdem aber mit Humor nicht spart. Vor allem Remmy und Mallory können die meisten Lacher verbuchen.

Sehr schön fand ich auch das Gespräch zwischen Maggie und Diana. Da wird mal wieder deutlich, dass Diana tatsächlich ein extremer Nerd ist... [zwinker] Außerdem zeigte sich erneut, wie gut Maggie und Diana miteinander klarkommen. Das hatte sich ja schon in "Spaß ohne Grenzen" angedeutet.

Es mag sein, dass "Lebende Steine" nicht jedermanns Geschmack trifft, weil das Erforschen der neuen Welt in dieser Episode prinzipiell keine allzu große Rolle spielt, zumal auch kein ernsthafter Hintergrund vorhanden ist. Stattdessen wird mit dem "Timer-Problem" die Sliders-Thematik abgedeckt, was, wie ich finde, ganz gut funktioniert und zumindest einen guten Aufhänger für die inszenatorische Umsetzung liefert. Alles in allem hat mir die Folge ganz gut gefallen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [85] Lebende Steine/To Catch a Slider

#5

Beitragvon MartyMcFly » Di 25. Nov 2014, 23:31

Mallory: "Mit jedem Slide kommen wir deiner Welt näher und näher."...."Wir haben uns verpflichtet, zuerst kümmern wir uns um deine Welt dann kümmern wir uns um uns. Remmy: "Das ist aber nett von euch."

Ja, wir kommen das Serien-Finale näher und näher and I have no idea, obs sie nochmal auf Earth Prime sliden werden und wie es nun konkret ausgeht und das ist auch gut so.

Na, das war doch eine tolle Folge, da schaue ich sogar ein bisschen von dem "mitten im Dimensionstunnel stehen" hinweg, war wirklich irgendwie nonsens...naja einfach nicht genau hinsehen, sondern sehen was die uns sagen wollen...der Timer spinnt! Die Timer Thematik bekommt ihre Fortsetzung. Die "Batterie" war ja nun doch leer ;) Remmy erzählt, dass dieser Timer nicht der Original-Timer ist, den Quinn gebaut hat und dieser Timer eben von ägyptischen Wissenschaftlern gebaut wurde, usw...Nett, dass hier wieder von Quinn und den Professor gesprochen wird!
Diesmal ist auch die Hauptstory viel besser, spannender und lustiger. Überhaupt hat in dieser Folge eigentlich alles gepasst, was das generelle "Sliders Feeling" betrifft. Was die 5. Staffel und wohl auch 4. Staffel betrifft, gehört diese absolut zu den guten und witzigsten Folgen.
Dass sich so ein Kristall direkt vor der Nase befindet, genau zu dem Zeitpunkt wo man ihn braucht, ist vielleicht etwas zuviel Zufall, auch wenns ne Serie ist, aber geht trotzdem okay so...

In einer Szene in der Mallory, Diana, Maggie ganz ohne Scham ĂĽber den Plan diskutieren einzubrechen, um den Diamanten zu stehlen, zeigt sich besonders, dass Remmy die moralische und gewissenhafte Instanz der Truppe ist, so bisschen auch die Vaterrolle innehat.

Sponskonaut hat geschrieben: Ich würde jetzt einfach mal behaupten, dass "Lebende Steine" eine relativ klassische (Feel-good)-Folge ist, weil sie zum einen die Sliding-Technologie mal wieder genauer thematisiert, es nicht an Spannung missen lässt, trotzdem aber mit Humor nicht spart. Vor allem Remmy und Mallory können die meisten Lacher verbuchen.

Genau, eine ziemlich gute Mischung aus Humor, Spannung und natürlich Wissenschaft und Technik und wir erfahren wieder etwas mehr über den einen oder anderen Slider (diesmal Diana). Außerdem macht das ganze Abenteuer in dieser Folge die Truppe noch harmonischer miteinander und "wächst zusammen". Mehr davon. Ja diese Folge machte Spaß.
Sponskonaut hat geschrieben: Sehr schön fand ich auch das Gespräch zwischen Maggie und Diana. Da wird mal wieder deutlich, dass Diana tatsächlich ein extremer Nerd ist... [zwinker] Außerdem zeigte sich erneut, wie gut Maggie und Diana miteinander klarkommen. Das hatte sich ja schon in "Spaß ohne Grenzen" angedeutet.

Yes, da haben sich zwei Freundinnen gefunden.

Im Review auf earthprime.com wird ja diese Folge wieder ziemlich auseinandergenommen. Mit so ziemlich jeder Sliding- und Timerregel, die Thormé und Weiss in den Anfangsfolgen aufgestellt haben und die uns Quinn, sowie der Professor beigebracht haben, wurde -besonders in dieser Folge - gebrochen.
http://earthprime.com/reviews/review-to ... lider.html
Der Reviewer hat mit allem recht, was er schreibt. Aber wie desöftern gesagt, unter dieser strengen Prämisse und Sichtweise, könnte ich mir keine Folge der 5. Staffel ansehen...


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3054
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: [85] Lebende Steine/To Catch a Slider

#6

Beitragvon Sponskonaut » Mi 26. Nov 2014, 11:03


MartyMcFly hat geschrieben:Im Review auf earthprime.com wird ja diese Folge wieder ziemlich auseinandergenommen. Mit so ziemlich jeder Sliding- und Timerregel, die Thormé und Weiss in den Anfangsfolgen aufgestellt haben und die uns Quinn, sowie der Professor beigebracht haben, wurde -besonders in dieser Folge - gebrochen.
http://earthprime.com/reviews/review-to ... lider.html
Der Reviewer hat mit allem recht, was er schreibt. Aber wie desöftern gesagt, unter dieser strengen Prämisse und Sichtweise, könnte ich mir keine Folge der 5. Staffel ansehen...

Da gebe ich dir recht! [yeshappy]

Natürlich handelt es sich bei Sliders um Science-Fiction. Ein Genre, bei dem man eben gerne mal auf den wissenschaftlichen Aspekt und Logiklöcher achtet. Aber auf der anderen Seite ist es nun mal Sci-Fi, ein Genre, das absolute "Realitätsnähe" oder Logik nicht gerade für sich gepachtet hat. [zwinker] Aus diesem Grund bin ich auch wahrlich kein Fan davon, wenn solche Geschichten auf "wissenschaftlicher Ebene" so zerpflückt werden. Ich finde, dass man sich damit den Spaß selbst kaputtmacht. Aber gut, das muss jeder selbst wissen.

Dazu kommt noch, dass "Sliders" für mich nach wie vor zu der Serien-Art der Procedurals zählt. Also eben eine Serie, in der man als neuer Zuschauer auch mal irgendwann mittendrin einsteigen kann. Da kann es schon mal sein, dass eine Story so hingebogen und erzählt wird, dass man nicht das Gefühl hat, alles von Anfang an gesehen haben zu müssen. Auch das ist leider ein Aspekt, den Kritiker wie die auf earthprime überhaupt nicht denken.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Zurück zu „5. Staffel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast