• Administrator

[81 | 5x11] Trennung für Immer / Requiem

Wie findest du diese Episode?

Bild
1
100%
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 1
Benutzeravatar

Ryan
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 272
Registriert: Mi 26. Mär 2003, 17:01
Kontaktdaten:

#21

Beitragvon Ryan » Mi 14. Apr 2004, 17:44


Alexslider hat geschrieben:
_Fíeslìng_ hat geschrieben:

Dankeschön! :wink:

Grrrr in Frankreich hab ich mal nachgefragt und die hatten die Szene drin. Man sch*** deutsches Fernsehn!

falsch! sch*** RTL!

wie kann man sich denn darüber freuen, dass sliders nicht fortgesetzt wird? :shock:


Bild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4543
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#22

Beitragvon Alexslider » Mi 14. Apr 2004, 18:25

nee, sat.1 schneidet auch genügend und bei rtl 2 hab ichs auch schon gemerkt.

ja, wie kann man sich nur freuen, wenn sliders nicht fortgesetzt wird. :cry:


Bild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4543
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#23

Beitragvon Alexslider » Mi 14. Apr 2004, 21:49

Eine Frage! Remmy sagt etwas über den Slidecage. Das es da eine Taktik gab um den Slidecagemechanismus abzuschalten und auf Kromagg Prime einzufallen. Aber was war denn da die Taktik???? Versteh ich nich?


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Capn
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Geschlecht: ♂ (Mann)
Kontaktdaten:

#24

Beitragvon Capn » Mi 14. Apr 2004, 22:17

Witzig das du das erwähnst, bei der Stelle musst ich auch 2x hinhören um es zu verstehen...

In der Folge wird doch erklärt, dass die Kromaggs die menschlichen Versuchspersonen und ihre Gehirne benutzen, um das Sliden zu perfektionieren, d.h. jeden Punkt im Universum direkt anzusteuern, ohne Koordinaten-Eingabe (so war es Wade am Ende auch möglich Remmy zu den Anderen zu bringen, ist gehört ja zu diesen Versuchsobjekten).

Ich denke Remmy meint wohl, das die Kromaggs diese Art des transdimensionalen Reisens benutzen, um Kromagg-Prime direkt anzusteuern, d.h. sie laufen nicht mehr Gefahr vorher vom Slidecage abgefangen zu werden (was ja bisher immer passiert ist, wenn man die Koordinaten von Kromagg-Prime in den Timer eingibt).


"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4543
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#25

Beitragvon Alexslider » Mi 14. Apr 2004, 22:31

meinst du folgendes:

1. Kromaggs kommen nicht auf ihre Welt wegen dem aktivierten Slidecage!
2. Quinn und Co... sliden auch da hin!
3. Quinn deaktiviert den Käfig!
4. Und nun kommen die Kromaggs ohne jeglich Probleme auf ihre Welt? Und das mit Hilfe von denen die wie Wade endeten?!

Oder Wie?!??! Das ist erstmal ein Geschehen was ich nicht so ganz verstehe? Denn da stellt sich die Frage... gab es diese Psionischen Einheiten (Wade) schon zu Zeiten wo der Käfig noch aktiv war oder nicht? Aber wieso Taktik? Die Kromaggs wussten noch nicht das Quinn je in den Slidecage slidet?!?!

Oh man... ich versteh diese Thematik nicht *heul*


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Capn
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Geschlecht: ♂ (Mann)
Kontaktdaten:

#26

Beitragvon Capn » Mi 14. Apr 2004, 22:40

Nee, moment... muss dazu sagen das ich die Folge Slidecage schon lange nimmer gesehen hab. Ich dachte diese Vorrichtung existiert am Ende nach wie vor? Oder wurde die von Quinn komplett abgeschaltet?

Denn das ergibt nur Sinn, wenn der Slidecage nach wie vor aktiv ist... d.h.

1) die Kromaggs können nicht auf Kromagg-Prime..
2) sie entwickeln mithilfe der Versuchspersonen eine neue Art des Slidens (wird ja auch in der Folge von der Kromagg-Braut erklärt, hab den genauen Dialog jetzt aber nimmer im Kopf), die auf dem Gehirn von Menschen basiert..
3) sie können nun in jedes Universum sliden, in das sie wollen, und werden von keinem Slidecage mehr abgefangen, da sie die Kromagg-Welt DIREKT ansteuern können... das meinte ich eigentlich.

Oder?


"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4543
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#27

Beitragvon Alexslider » Do 15. Apr 2004, 11:48

Wenn du es so erklärst ergibt das für mich mehr sinn! Also Cage noch an! Aber soweit ich weiß ist er doch von Quinn ausgeschaltet worden?!?! Oder? Hmmm... muss ich wohl noch mal angucken, ob er ihn vielleicht doch angelassen hat.

EDIT: Habe gerade mal die Stelle im Drehbuch gesucht und gefunden! Quinn hat ihn nur für MENSCHEN abgeschaltet. Kromaggs werden noch immer in den Käfig sliden:

QUINN
Using the slide signatures in our bodies, I've managed to rig up a feedback burst. It'll ship
all of us to where we just came from. And anyone else who ever tries to slide
to the home world.

MAGGIE
No more Slidecage?

QUINN
And the Kromaggs will still be kept out.

Quinn starts typing in the commands. Kaldeen looks at Rembrandt, startled. Rembrandt picks
up on it.

Ich hab mir gestern "Trennung für immer" (die besagte Stelle) mehrmals angehört und das westenlichste mitgeschrieben:

Die Personen die wie Wade jetzt sind (genann "Cyberiat") sind mehr als ein Computer. Wade ist ein Schlüsselelement (zusammen mit den anderen) und bilden das neue Kromagg-Slide-System. Wades Geist in Teil einer Psionischen Steuerung, ein Motor der Transdimensionalen Flotte der Kromaggs.

Man brauch einen Geist mit ausreichend imaginären Kräften und kann somit an jeden Punkt, in jedes Universum reisen und das ohne den Hyperspace zu durchqueren. (Wirbel/Fenster auf, durch gehen und man ist da. Die Sliders machen den Wirbel auf, gehen durch den Tunnel und am Anderen Ende raus)

Psionische Einheiten müssen bewusst genug sein um das erweiterte "Sliden" zu steuern. Die Einheiten müssen so ruhig gestellt werden um gefügig zu bleiben. Die Dinger heißen "Tranquilizer"

Und dann kam das mit Remmys Thorie für die Taktik im Slidecage.

Hab mir auch etwas Hilfe aus dem Drehbuch geholt :)

http://earth62.net/scripts/requiem39.JPG
http://earth62.net/scripts/requiem40.JPG
http://earth62.net/scripts/requiem41.JPG


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Capn
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Geschlecht: ♂ (Mann)
Kontaktdaten:

#28

Beitragvon Capn » Do 15. Apr 2004, 12:46

Na dann is das ja geklärt. :)

Allerdings wird es den Kromaggs eh nicht mehr viel nützen auf Kromagg-Prime einzufallen, denn seit "Strangers and Comrades" weiß man ja, dass diese Massenvernichtungswaffe der Menschen aus dem Planeten einen wenig angenehmen Ort gemacht hat...


"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4543
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#29

Beitragvon Alexslider » Do 15. Apr 2004, 14:30

Strangers and comrades muss ich erst noch auf deusch gucken (am 16. Mai :) )


Bild

Benutzeravatar

MarcoK1976
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 11
Registriert: Do 26. Feb 2004, 23:33

#30

Beitragvon MarcoK1976 » Fr 16. Apr 2004, 02:38

Also ich habe die Nachtwiederholung der Folge aufgezeichnet und da ist die entsprechende Szene von dem Clip in deutsch enthalten so nach 7-8 Minuten von Beginn der Folge an. Nachts ist es sowieso viel besser als im Nachmittagsprogramm. Erst mal komplett ohne Werbung und dann mit kompletten Abspann und vor allem ohne RTL-Programminfos mitten im Bild. Zum Glück hat RTL ja die Wiederholung generell erst mal auf die Nacht verlegt und ich hoffe, daß das bis zum Ende der Serie auch noch so bleibt, denn dann hat man wenigstens einmal die Chance die Folgen ungeschnitten und komplett zu sehen oder aufzuzeichnen.



Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4543
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#31

Beitragvon Alexslider » Fr 16. Apr 2004, 11:24

Hast du ne möglichkeit die Szene von RTL irgendwie ins Internet zuladen? Bzw. per mail zuschicken?


Bild

Benutzeravatar

Ryan
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 272
Registriert: Mi 26. Mär 2003, 17:01
Kontaktdaten:

#32

Beitragvon Ryan » Fr 16. Apr 2004, 20:34


Alexslider hat geschrieben:Strangers and comrades muss ich erst noch auf deusch gucken (am 16. Mai :) )

wie wann wo?


Bild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4543
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#33

Beitragvon Alexslider » Fr 16. Apr 2004, 21:14

Danke Marco für den Clip (der Cut kommt am Sonntag auf die Sliders Seite)

@Ryan: Schau dazu mal hier:

- http://www.foreninsel.de/sliders/viewtopic.php?t=125
- http://www.foreninsel.de/sliders/viewtopic.php?t=127
- http://sliders.covers.de/TV/tv_sliders_deutschland.html
- http://www.fernsehen.ch/detail/index.ph ... 0Dimension
- und in Ausgabe 38 des Newsletters "SLiDERS Post" stand es auch (mit Episodenbeschreibung)

und ich könnte dir noch etliche andere Quellen sagen :)


Bild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3078
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re:

#34

Beitragvon Sponskonaut » So 12. Jan 2014, 02:44


Capn hat geschrieben:... für'n Eimer war auch leider mal wieder Maggie, die nichtmal 1 Wort für Wade zum Abschied übrig hatte... aber das war ja zu erwarten.

Meine Güte, immer dieses Maggie-Bashing von angepieselten Wade-Fans... [rollendeaugen] Davon mal abgesehen, haben sich Mallory und Diana auch nicht höflich verabschiedet, was in dieser Situation auch verständlich ist. Und schon mal überlegt, dass es einfach vom Drehbuch so vorgesehen war, dass ausschließlich die freundschaftliche Beziehung zwischen Remmy und Wade im Fokus stand? Sorry, aber hier jede Geste und jede Kleinigkeit, die man so entdeckt, gegen Maggie zu verwenden, ist schon irgendwie pures und offensichtliches Fanboy-Gehabe. Bei einem 40-Minuten-Procedural wird nun mal eben (aus Kosten- und erzählerischen Gründen) nicht immer auf jeden vergangenen Furz eingegangen. Und "Sliders" ist nun mal ein Procedural, Kromagg-Thematik hin oder her.

Wie auch immer, trotz der Tatsache, dass ich nie ein Fan von Wade war, fand ich ganz schön, dass man das Ganze noch mal aufgegriffen und in solch einer emotionalen Folge verarbeitet hat. Ich finde sogar, dass das die bisher stärkste Leistung von Cleavant Derricks war, was man eigentlich auch voraussetzen musste, da es sich bei "Trennung für immer" eindeutig um eine "Remmy-Folge" handelt.

Interessant finde ich - ich glaube, das hatte ich schon mal angemerkt -, dass seit Dianas Einstieg viel mehr an Technologie-Zeug, das sich um die Slide-Technik herum abspielt, dazugekommen ist. Sie hat ja auch immer ihren kleinen Taschen-Computer dabei, mit dem sie dieses oder jenes auswerten kann. Ich würde sogar behaupten, dass sie in der Hinsicht ein bisschen mehr Wissen als Quinn hat, der ja im Prinzip Autodidakt ist, auch wenn er ebenfalls Student war. Allerdings hat er sich auch vieles selbst angeeignet, wenn man bedenkt, wieviel er in seinem Keller rumgewerkelt hat. [zwinker]

Einen anderen interessanten Punkt greift Diana auch gleich zu Beginn der Episode auf. Sie stellt da die Vermutung an, dass sich die ständig wechselnden Realitäten, denen man beim Sliden ausgesetzt ist, negativ auf die Psyche auswirken können. Das ist etwas, worüber ich mir, bei all dem Abenteuer, noch gar keine Gedanken gemacht habe - letztlich aber nicht wirklich aus der Luft gegriffen ist, oder? Wenn ich mich recht erinnere, wirft Diana öfter mal solch interessante Theorien in den Raum, meist aber nur am Rande, sodass diese (leider) immer ein bisschen zu schnell untergehen.

Ansonsten muss ich sagen, dass ich die Episode wirklich solide inszeniert und mitreißend erzählt fand. Mittlerweile muss ich sogar gestehen, dass ich der ganzen Kromagg-Thematik wesentlich differenzierter gegenüberstehe, als noch bei meinem ersten Sliders-Durchgang. Vielleicht war diese Invasion als Leitmotiv doch nicht so verkehrt, da es zu dieser Thematik dann doch einige recht starke Folgen gab, zu denen ich guten Gewissens auch "Trennung für immer" zählen kann. Auch die depressive düstere Atmosphäre hat ihren Teil dazu beigetragen, dass man es hier mit einer sehr runden Sache zu tun hat.

Den Vorwurf, dass man dieser Folge das gekürzte Budget ansehen könnte, kann ich auch nicht ganz nachvollziehen. Ich finde sogar, dass das genaue Gegenteil der Fall ist, weil schon ziemlich viele Effekte enthalten waren, die nicht wirklich "billig" ausgesehen oder nach B-Movie angemutet haben.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re:

#35

Beitragvon MartyMcFly » So 23. Nov 2014, 20:12

Also man kann diese Folge durchaus unterschiedlich betrachten.
Im Review auf earthprime.com wird die Folge auseinandergenommen, im wahrsten Sinne. Der Reviewer hat keine Bewertung abgegeben, sondern ein "unwatchable".
“Requiem” is a failure. It is embarrassing and unwatchable, and, most important, it is where I can definitively state I have lost faith in Sliders. My hope is you’ll read this and be spared from staring into the abyss and rendering your own judgment.

Well, well, naja, ich will garnicht in die Details gehen wie bei diesem Review, dann werde ich nicht mehr fertig, aber ein bisschen was geht doch. Lest euch das Review durch. Ich meine ja, ich kann durchaus seine Meinungen teilen, aber so extrem kann ich es garnicht sehen, da bin ich schon durch! Hätte ich diese Folge zB als erstes nach den ersten 3 Staffeln gesehen, ja mein Urteil wäre ebenso vernichtend, ganz klar.
Aber mit dem großen "Change", vorallem was Wade betrifft, bin ich schon Anfang der 4. Staffel durch, hab mich zwar damit nicht abgefunden, aber hingenommen, sonst kann man nie weitersehen.

Was ich bei dieser Folge jetzt gesehen habe, ist das "Gute" darin, nämlich, dass wir Wade wiedersehen (wenn auch nicht Sabrina) und die Auflösung, was mit ihr passiert ist. Ihr gezeigter Zustand ist wahrlich harter Tobak, aber wie schon so oft gesagt, alles in der 4. und vorallem 5. Staffel muss differenzierter betrachtet werden, weil der Qualitätslevel generell teilweise weit unter den ersten Staffeln liegt. Auch wenns um die liebe Wade geht. Hardcore Fans streichen sowieso gleich die 4. und 5. Staffel, daher wenn wir von Wade sprechen, hätte man sie schon mal nicht ins Brütercamp schicken sollen.
So ist es eine Folge auf die viele gewartet haben, nämlich auf die Auflösung was mit Wade passiert ist.

Danke an Sabrina Lloyd, dass sie hier ihre Stimme zur Verfügung gestellt hat! Nicht selbstverständlich, in Anbetracht was so alles mit ihrem Charakter geschehen ist.
Sie hätte es ja auch nicht getan. Es war ein persönlicher Gefallen für Cleavant! Nicht mehr! Er hat sich darum bemüht.
The only reason we got Sabrina Lloyd’s (uncredited) voice in this episode is because Cleavant Derricks asked as a personal favor. Production was ready to go forward with a similar voice regardless.


Sabrina was kind enough to lend her voice to the story to wrap up (yeah, right) the fate of her series regular character, Wade Welles.

Wie gesagt, es war sehr schön ihre Stimme wiederzuhören, vorallem weil auch die deutsche Synchro mitgezogen hat.
Wir erfahren viel, wie es Remmy und Wade bei den Kromaggs ergangen ist, dass sie zusammen eingesperrt waren, etc. Die Szene aus der 3. Staffel mit Wade und Remmy war zwar ein Highlight und ein kurzer Flashback. Aber trotzdem komisch, passte irgendwie trotzdem nicht -nichtmal als Rückblick- in die 5. Staffel.

Capn hat geschrieben: Einzig gestört hat mich das Verhalten der anderen Sliders. Wenn man schon Zombies, Dinosaurieren und Kromaggs begegnet ist, und auch noch durch parallele Welten reisen kann, ist es wohl scheinbar schwer sich vorzustellen, dass Wade auf irgendeine Art und Weise so etwas wie einen telepathischen Kontakt mit Remmy aufnehmen kann, oder was?! Daher versteh ich die komplette Skepsis die man ihm entgegen bringt auch nicht so richtig.

Die Skepsis war schon ein bisschen gar überspitzt, allerdings gaben die anderen ja gute Argumente, dass es doch auch nicht echt sein kann, was mit Remmy geschieht. Zum einen, wie erwähnt wurde, das Remmy irgendwann mal durch die großen Schuldgefühle Wade gegenüber mal zusammenbricht oder/und nach fast 5 Jahren sliden, "slidekrank" sein könnte...oder wie Mallory erwähnte und er Diana fragt (da waren sie schon auf der Kromagg Erde), wie lange er auf der utopischen Welt von ihnen getrennt war, da könnte mit ihm auch was passiert sein, etc, etc. Bei dieser Info, dachte ich übrigens daran, dass Remmy und all das was wir da gerade sehen nur in Remmys Gehirn stattfindet und sie sich noch immer auf der ersten Welt befinden und Remmy schläft...
Ein Grund dieser These war diese neue Art des "Slidens", die wir hier sahen, puh schon sehr weit hergeholt. Da stimme ich den Reviewer von earthprime.com zu, dass das natürlich "alle Prinzipien des Slidens" widerspricht, die wir am Anfang der Serie (und von Thorme erfunden wurde) erfahren haben.
Mit dieser "Technik" und Wades Verstand ist es möglich überallhin ein Tor zu öffnen, in jedes Universum, bzw. von dort via "Wurmloch 3.0" Personen überall hinzuschicken.

Alexslider hat geschrieben: Die Personen die wie Wade jetzt sind (genann "Cyberiat") sind mehr als ein Computer. Wade ist ein Schlüsselelement (zusammen mit den anderen) und bilden das neue Kromagg-Slide-System. Wades Geist in Teil einer Psionischen Steuerung, ein Motor der Transdimensionalen Flotte der Kromaggs.

Man brauch einen Geist mit ausreichend imaginären Kräften und kann somit an jeden Punkt, in jedes Universum reisen und das ohne den Hyperspace zu durchqueren. (Wirbel/Fenster auf, durch gehen und man ist da. Die Sliders machen den Wirbel auf, gehen durch den Tunnel und am Anderen Ende raus)

Psionische Einheiten müssen bewusst genug sein um das erweiterte "Sliden" zu steuern. Die Einheiten müssen so ruhig gestellt werden um gefügig zu bleiben. Die Dinger heißen "Tranquilizer"

Und dann kam das mit Remmys Thorie für die Taktik im Slidecage.

Also so geht das, "okay".

Sponskonaut hat geschrieben:
Capn hat geschrieben:... für'n Eimer war auch leider mal wieder Maggie, die nichtmal 1 Wort für Wade zum Abschied übrig hatte... aber das war ja zu erwarten.

Meine Güte, immer dieses Maggie-Bashing von angepieselten Wade-Fans... [rollendeaugen] Davon mal abgesehen, haben sich Mallory und Diana auch nicht höflich verabschiedet, was in dieser Situation auch verständlich ist. Und schon mal überlegt, dass es einfach vom Drehbuch so vorgesehen war, dass ausschließlich die freundschaftliche Beziehung zwischen Remmy und Wade im Fokus stand? Sorry, aber hier jede Geste und jede Kleinigkeit, die man so entdeckt, gegen Maggie zu verwenden, ist schon irgendwie pures und offensichtliches Fanboy-Gehabe. Bei einem 40-Minuten-Procedural wird nun mal eben (aus Kosten- und erzählerischen Gründen) nicht immer auf jeden vergangenen Furz eingegangen. Und "Sliders" ist nun mal ein Procedural, Kromagg-Thematik hin oder her.

Easy Sponsko, easy :)
Ja, es wäre schön gewesen, wenn zB Maggie gesagt hätte, "Ja, Wade und ich hatten unsere Differenzen, aber ich hätte ihr auch nie dieses Schicksal gewünscht", oder irgendwie so ähnlich. Aber für mich wars auch egal, denn wie du schon sagtest, war die Freundschaft von Remmy und Maggie im Vordergrund, die man ja deutlich sieht, als Maggie slidete (und Remmy blieb) und Maggie eben noch sagte: "Ich brauche dich Remmy!"
Bild

Capn hat geschrieben: Und: Cleavant Derricks! Der Bursche ist ein toller Schauspieler... die Szenen, in denen er über Wade und die Kromagg-Zeit spricht, bringt er einfach bedrückend und realistisch rüber... ganz großes Plus! Der gefällt mir echt in jeder Staffel - egal ob er nun gerade den witzigen Pausenclown mimt, oder ernste Themen rüberbringt.

Stimmt! Cleavant hat auch in dieser Folge hervorragend gespielt.

Sponskonaut hat geschrieben: Interessant finde ich - ich glaube, das hatte ich schon mal angemerkt -, dass seit Dianas Einstieg viel mehr an Technologie-Zeug, das sich um die Slide-Technik herum abspielt, dazugekommen ist. Sie hat ja auch immer ihren kleinen Taschen-Computer dabei, mit dem sie dieses oder jenes auswerten kann. Ich würde sogar behaupten, dass sie in der Hinsicht ein bisschen mehr Wissen als Quinn hat, der ja im Prinzip Autodidakt ist, auch wenn er ebenfalls Student war. Allerdings hat er sich auch vieles selbst angeeignet, wenn man bedenkt, wieviel er in seinem Keller rumgewerkelt hat. [zwinker]

Das habe ich auch schon bemerkt, dass Sie ihr Gerät immer dabei hat und die Welt "analysiert". Eine nette Erweiterung. Sie hat sicher einiges an "interdimensionales Wissen", die Quinn nicht hatte.

Sponskonaut hat geschrieben: Den Vorwurf, dass man dieser Folge das gekürzte Budget ansehen könnte, kann ich auch nicht ganz nachvollziehen. Ich finde sogar, dass das genaue Gegenteil der Fall ist, weil schon ziemlich viele Effekte enthalten waren, die nicht wirklich "billig" ausgesehen oder nach B-Movie angemutet haben.

Naja, das Gegenteil zwar nicht, der Manta Flieger war schon arg billig, so ein "Papiermodell" hat man zuvor noch nicht gesehen. Aber der Rest hat schon gepasst.
Übrigens sah man da auch zum ersten Mal eine Kromagg-Frau.

Apropos Budget: Gibt es irgendwo die Info wieviel Budget für jede Sliders Staffel zur Verfügung stand? @Alexslider ? Das wäre sehr interessant!

Der Schluss war schon gut. Remmy bleibt bei Wade! Wade wollte aber nicht, dass Remmy mit ihm und den Kromaggs "verrottet" und schickt ihn zurück zu den anderen. Wade initiert eine Explosion und vernichtet die Kromaggs und wohl diese neue Kromagg-Slide-Technik und rettet somit unzählige Welten vor den Kromaggs, sowie "Kromagg Prime".
Dann die Überraschung, dass Wade noch irgendwo da draußen ist, denn Remmy fühlt, sie ist immer noch da und man hört Wades Stimme: "Ich werde immer bei dir sein Remmy, wann immer du mich brauchst, ich werde da sein."

In dieser Folge sieht man, dass Mallory wohl überhaupt keine Erinnerungen mehr von Quinn hat! Aber hat er sich garnichts behalten davon? Garnix, so scheint es und so wirkt es in dieser Episode.

"Inside Gag"? hehe. Sie durchsichten ein Kromagg Labor, das sehr desolat aussieht. Mallory: "Wahrscheinlich wurden den Maggs auch das Budget gekürzt"
[lachen2]


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Zurück zu „5. Staffel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast