• Administrator

[79 | 5x09] Maggie Becketts Rückkehr/The Return of Maggie...

Wie findest Du diese Episode?

Bild
0
Keine Stimmen
Bild
4
100%
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 4
Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

[79 | 5x09] Maggie Becketts Rückkehr/The Return of Maggie...

#1

Beitragvon Alexslider » So 21. Mär 2004, 11:36

Bild
EPISODENGUIDE // SCREENCAPTURES // DAILY FUN

Was soll man sagen, diese Episode war einfach genial. Die Mars Mission ist heute noch ein aktuelles Thema. Nun fühlt sich Maggie (vor der Entführung) wie Remmy dahmals in Staffel 1 (König des Rock'n'Roll). Nur die herkunft des Aliens ist mir noch nicht ganz klar. Kommt der vom Mars oder ist der ein im Laborerzeugtes Lebewesen? Oder kommt seine Spezies aus ner paralellen Welt?

Die Turm-Uhr und die Location fand auch im Film Zurück in die Vergangenheit verwendung :)

Und auf dem Stein wurde Maggie "Beckett" falsch geschrieben:

Bild

Mir war neu das Maggie noch nen 2. Vornamen hat! Margaret Allison "Maggie" Beckett


Bild

Benutzeravatar

Capn
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Geschlecht: ♂ (Mann)
Kontaktdaten:

#2

Beitragvon Capn » So 21. Mär 2004, 13:18

Ich bin überrascht... sogar diese Folge ist wieder richtig gelungen. Da kommt ja fast das alte Sliders-Feeling auf. :)

lol am besten: "Ich kenne Akte X" - "Welche Akte?"


"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"

Benutzeravatar

_Fìeslíng_
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 32
Registriert: Mi 28. Jan 2004, 19:43

#3

Beitragvon _Fìeslíng_ » Do 25. Mär 2004, 11:28

War ganz gut. ^^

Bin aber allgemein nicht mehr so groß angetan von Sliders.

Aber war das nicht die Kulisse von "Zurück in die Zukunft"?



Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#4

Beitragvon Alexslider » Do 25. Mär 2004, 18:33


_Fíeslìng_ hat geschrieben:War ganz gut. ^^

Bin aber allgemein nicht mehr so groß angetan von Sliders.

Aber war das nicht die Kulisse von "Zurück in die Zukunft"?

achja hehe ich verwechsle immer die beiden Titel. Es war natürlich dieses Kulisse. :)


Bild

Benutzeravatar

Capn
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Geschlecht: ♂ (Mann)
Kontaktdaten:

#5

Beitragvon Capn » Do 25. Mär 2004, 19:00

lol ich hab aber in deinem Beitrag schon die ganze Zeit "Zukunft" statt "Vergangenheit" gelesen.. is mir gar nicht aufgefallen das da ein Fehler ist.


"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"

Benutzeravatar

_Fìeslíng_
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 32
Registriert: Mi 28. Jan 2004, 19:43

#6

Beitragvon _Fìeslíng_ » Do 1. Apr 2004, 15:56

Ja! Aber mir ist die viel größer in Erinnerung. ^^



Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3024
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: [79] Maggie Becketts Rückkehr/The Return of Maggie Beckett

#7

Beitragvon Sponskonaut » Mo 15. Dez 2008, 01:20

Ich grabe mal den Thread wieder aus und schließe mich an, weil ich die Folge jetzt auch gesehen habe. Fand sie auch ziemlich klasse und fast schon in der Qualität der 1. und 2. Staffel! Das mit der Kulisse bzw. der Tumuhr wusste ich zwar nicht, aber irgendwie kam mir das Ganze auch bekannt vor! Jedenfalls sehr interessant zu wissen. Danke für die Info! :D


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3024
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: [79] Maggie Becketts Rückkehr/The Return of Maggie Becke

#8

Beitragvon Sponskonaut » Sa 11. Jan 2014, 22:26

Als Maggie-Fan muss ich natürlich zugeben, dass ich sicherlich nicht ganz unvoreingenommen an die Sache herangegangen bin, aber (so objektiv wie möglich betrachtet) macht die Episode vieles richtig - wenn nicht sogar alles.

Die Slider landen in einer Welt, in der Maggie Astronautin war und als Heldin gestorben ist. Ihr wurden Gedenksteine errichtet, ein Museum eröffnet, ihr Gesicht prangt an jeder Ecke. Technologisch ist diese parallele Welt weit fortgeschritten, weil die Menschheit ein Abkommen mit Außerirdischen geschlossen hatte. Area 51 ist dort im Prinzip kein Thema, niemand denkt nur im Entferntesten an Lügen und Vertuschung seitens der Regierung.

Die Umsetzung des Themas lässt eigentlich keine Wünsche offen. Die Slider landen tatsächlich in einer "verkehrten Welt". Kein Mensch zweifelt die Regierung an, niemand ergeht sich in Verschwörungstheorien, weil es einfach keinen Anlass dafür gibt. Paradoxerweise ist es in diesem Fall ein Außerirdischer, der an solche Theorien glaubt... [lachen1] Da ich selbst kein Freund all dieser (meistens sehr weit hergeholten) Verschwörungstheorien bin, habe ich mich beim Gucken teilweise köstlich amüsiert, weil genau das in dieser Folge so schön auf die Schippe genommen wird. Sehr lustig fand ich auch Remmy und Mallory. Ich sag nur: Klettverschlüsse... [zwinker]

Schauspielerisch stachen besonders Maggie und "ihr" Vater hervor, jedenfalls fand ich deren Spiel durchweg überzeugend, Kari Wuhrer und Winston Rekert hamonieren hier wirklich wunderbar und liefern eine solide Leistung ab. Dass es bei diesem Vater-und-Tochter-Plot eine sehr emotionale Geschichte wird, ist klar, und hat mir sehr gut gefallen. Ohnehin stehe ich besonders auf die Episoden, die Action nur wohldosiert liefern, sich dafür aber mehr um die Figuren selbst kümmern.

Alles in allem kann ich wirklich sagen, dass "Maggie Becketts Rückkehr" die mit Abstand bislang stärkste Folge der 5. Staffel ist, weil sie alles richtig macht: Die Gruppe landet erstmal gutgelaunt in einer neuen Welt, ohne gleich in irgendein "Action-Massaker" hineingezogen zu werden, und haben Zeit, die Welt zu erforschen. Die Hintergrundinfos werden ausführlich und logisch dargelegt - in diesem Fall von Diana -, Action und Spannung dominieren hier nicht den Großteil der Story, und Emotionen und Humor kommen ebenfalls nicht zu kurz.

Inszenatorisch wurde hier, wie ich finde, tatsächlich alles richtig gemacht, weil die Umsetzung alles abdeckt, was eine vorbildliche Sliders-Folge ausmacht!


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [79 | 5x09] Maggie Becketts Rückkehr/The Return of Maggi

#9

Beitragvon MartyMcFly » Do 20. Nov 2014, 23:50

Sliders Feeling!
Wow, also eine überraschend gute Folge, hat alles, was Sliders ausmacht! Nahezu hervorragend!
Alle kommen symphatisch rüber! Auch die Musikuntermalung dieser Folge ist überraschend gut.
Schauspielerisch top und gut besetzt.
Die Story ist auch gut und ist super umgesetzt. Es bleibt lange offen, was nun wirklich die Wahrheit ist, was nun wirklich mit der "Intrepid" geschehen ist.
Solche Folgen, wo "viel drin ist", sehe ich meist gleich zweimal und bei dieser Folge war ich verblüfft, dass sie mir das zweite Mal noch mehr gefallen hat. Weil man einfach viel mehr und es nochmal anders wahrnimmt, als beim ersten Mal.

Wow! Vertrag mit den "Roswell" Aliens!
Bild
Die amerikanische Wirtschaft hat von der außerirdischen Technologie seit den 60er Jahren profitiert! Nur die Amerikanski? Das bleibt offen. Wir sehen eine hochtechnisierte Welt.
Durch die Alien-Technologie hat sich auch das Weltraumprogramm so rasant entwickelt. Auch viele Krankheiten wurden irgendwie durch die "Alien DNA" ausgerottet. Das hatte aber auch Schattenseiten, denn 0,1% der Menschen werden optisch zum "Alien", wie es auch "der Anführer" einer ist.

Sponskonaut hat geschrieben: Schauspielerisch stachen besonders Maggie und "ihr" Vater hervor, jedenfalls fand ich deren Spiel durchweg überzeugend, Kari Wuhrer und Winston Rekert hamonieren hier wirklich wunderbar und liefern eine solide Leistung ab. Dass es bei diesem Vater-und-Tochter-Plot eine sehr emotionale Geschichte wird, ist klar, und hat mir sehr gut gefallen. Ohnehin stehe ich besonders auf die Episoden, die Action nur wohldosiert liefern, sich dafür aber mehr um die Figuren selbst kümmern.

Im Fokus standen Maggie und ihr Vater Double, ja das war sehr emotional und sehr gut inszeniert.

Sponskonaut hat geschrieben: Alles in allem kann ich wirklich sagen, dass "Maggie Becketts Rückkehr" die mit Abstand bislang stärkste Folge der 5. Staffel ist, weil sie alles richtig macht: Die Gruppe landet erstmal gutgelaunt in einer neuen Welt, ohne gleich in irgendein "Action-Massaker" hineingezogen zu werden, und haben Zeit, die Welt zu erforschen. Die Hintergrundinfos werden ausführlich und logisch dargelegt - in diesem Fall von Diana -, Action und Spannung dominieren hier nicht den Großteil der Story, und Emotionen und Humor kommen ebenfalls nicht zu kurz.

Inszenatorisch wurde hier, wie ich finde, tatsächlich alles richtig gemacht, weil die Umsetzung alles abdeckt, was eine vorbildliche Sliders-Folge ausmacht!

Jap, eine wirklich gute Folge, die heraussticht. Die Leichtigkeit von früher, die gute Laune, besonders am Anfang der Folge, der Humor, uvm...alles drinnen.

Jetzt mal zum "Back to the Future" Part in dieser Folge ;)
Nicht nur, dass in diesem Gelände - wie schön öfters - gedreht wurde, ne da gibts noch ein paar Kleinigkeiten:
Auch auf dieser Welt ist der Blitz wohl in die Rathausuhr eingeschlagen ;) Allerdings wohl eine Minute später (22:05/10:05 Uhr) Sowohl am Anfang der Folge,
Bild/

als auch in der Schlusszene:
Bild

Next Please:
Am Anfang der Folge sehen die Sliders, dass eine Straße nach Maggie benannt wurde. Maggie sagt darauf, dass in ihrer Welt, diese Straße "Oak Park Street" heißt. In "Zurück in die Zukunft 2" wird der "Oak Park Friedhof" erwähnt.

Next Please:
Bild

Dieses erinnert ja auch gleich an "Zurück in die Zukunft 2", von der Zukunft die dort gezeigt wird, wo Geräte, Roboter, Tafeln etc. schwebten (und natürlich Autos fliegen). Hovertechnologie sei dank.)

Next please:
Im Unterschlupf des "Anführers" sehen wir das Logo seiner Organisation. Erinnert doch sehr stark an eine Uhr, nicht wahr? ;) Oder es soll die Verbindung von Menschheit (kleiner Zeiger) und Aliens (großer Zeiger) symbolisieren. Oder beides. Oder es kann alles nur ein Zufall sein.
Bild

Und wieso sagt mir niemand, das vor dem berühmten Rathaus ein Slide stattfindet? Ochmanno. Ne, ein klein wenig, hatte ich da was in Erinnerung, oder wurde es hier in einem anderen Thread schon mal erwähnt.
Ich "verschmelze" bei dieser Szene, ist aber der "falsche" Vortex ;)



Und zum Schluss noch was interessantes...
Also Chris Black hat bei dieser Folge gute Arbeit geleistet, aber Keith Damrons Idee, die eine Story in der 4. Staffel hätte werden sollen (mit Quinn!) wäre auch spannend geworden! Wow! Das hätte ich schon gern gesehen. Eine andere Frage ist, ob mans budgetmäßig halbwegs hinbekommen hätte. "Interstellar" lässt ebenfalls ein bisschen grüßen:
(earthprime.com)
Keith Damron initially tried to pitch a space-faring episode during the show’s fourth season.

“I pitched a story in which our heroes slide into a world where the space program didn’t stall after project Apollo,” he says. “The Sliders arrive in the hold of a spacecraft just as it is lifting off from Earth. The adventure would have taken place entirely on the ship, in an alternate history where Quinn’s unscrupulous double has taken undeserved credit for the ship’s star drive design. A system that is instrumental in the salvation of humanity. As the craft carries our heroes beyond their sliding radius they realize they are on an ark, on a one way trip from a dying Earth to a new home in the stars. It would have been a fun and ambitious episode had it not died in the room.

“Having grown up in the age of Apollo, Chris (Black) and I both share a deep interest in the American space program. It became our mission to concoct a story that the big guys would buy.

“Our quest quickly turned into a two pronged effort,” he continues. “We both had our own takes on what the episode should be and began drafting our own versions of the pitch. Chris and I were in agreement that it should be a Maggie episode and that as a logical extension of her military background we would explore her or her duplicate’s involvement in the space program.”

Eventually, Chris Black’s pitch won over over Damron’s.



BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3024
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: [79 | 5x09] Maggie Becketts Rückkehr/The Return of Maggi

#10

Beitragvon Sponskonaut » Fr 21. Nov 2014, 11:53

Ich muss zugeben, dass mir gar nicht aufgefallen ist, dass in der Episode soviele "Zurück in die Zukunft-Verweise" enthalten sind. Aber dafür bin dann wohl nicht "BTTF-Nerd" genug... [zwinker] Aber besten Dank für die Info! [daumen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Zurück zu „5. Staffel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast