ï»ż
  • Administrator

[76 | 5x06] Konsumterror / Please Press One

Wie findest Du diese Episode?

Bild
0
Keine Stimmen
Bild
2
33%
Bild
2
33%
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
1
17%
Bild
1
17%
 
Abstimmungen insgesamt: 6
Benutzeravatar

Themenstarter
Capn
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Geschlecht: ♂ (Mann)
Kontaktdaten:

[76 | 5x06] Konsumterror / Please Press One

#1

Beitragvon Capn » Sa 28. Feb 2004, 17:02

Bild
EPISODENGUIDE // SCREENCAPTURES // DAILY FUN

Nunja ... ja :shock:

Es fÀllt schwer irgendwas gutes zu finden, an dieser Geschichte ...

Aber fangen wir mal an: So unrealistisch (sofern man bei den neuen Storys in Sliders ĂŒberhaupt noch von Realismus sprechen kann) es auch war, die Beziehung zwischen Maggie und diesem Programm war noch das Unterhaltsamste an der Episode. Der Schauspieler hat es auch gut rĂŒbergebracht, muss man wirklich zugute halten.

Ansonsten ... ja, selten hat mich eine Folge so gelangweilt, dass ich nebenbei am PC was anderes gemacht hab. Wenn es frĂŒher solche Nieten gab, konnte ich mich wenigstens noch am Spiel der Akteure unterhalten, aber mir gefĂ€llt die neue Zusammenstellung sowieso kaum. Hinzu kommt das es sich hier um eine Maggie-Episode handelt, also ist das Interesse (bei mir) eh gering.

Der Knaller war ja wohl der Killerroboter am Schluss ... also nee

Wenn das so weitergeht ...

1 von 5 Timern. *duck*


"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4508
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#2

Beitragvon Alexslider » Sa 28. Feb 2004, 18:18

Ich finde diese Episode gut gelungen! Schon als ich sie dahmals das erste mal auf englisch gesehen habe. Hat eigentlich alles was sliders ausmacht! Eine stark geprÀgte parallele Welt die sich von unserer offensichtlich unterscheidet.

Gestört bzw. gewundert hat mich das Remmy von einem Cousin gesprochen hat den er noch niemals erwÀhnt hatte. Und das Mallory Autos geklaut hat.

Maggies Auftritt fand ich wie du schon sagtes auch sehr unterhaltsam. Irgendwie habe ich gewusst das jemand auf den Roboter so reagiert ;)


Bild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4508
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#3

Beitragvon Alexslider » Sa 28. Feb 2004, 21:29

Ach ĂŒbrigens: Ist euch aufgefallen das da eine Schleichwerbung in der Episode vorkam? Und zwar war es fĂŒr "Phillipps" und "American Express" alles andere war (denke ich) erfunden.

In dieser Szene war das:
Bild Bild


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Capn
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Geschlecht: ♂ (Mann)
Kontaktdaten:

#4

Beitragvon Capn » Mo 1. MĂ€r 2004, 20:27

Was ist los? Hat die Folge sonst keiner gesehen?


"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4508
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#5

Beitragvon Alexslider » Di 2. MĂ€r 2004, 07:55

Ich schon :lol:


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Capn
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Geschlecht: ♂ (Mann)
Kontaktdaten:

#6

Beitragvon Capn » Di 2. MĂ€r 2004, 12:08

Naja, außer uns beiden ... ;)


"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"

Benutzeravatar

_FÏeslíng_
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 32
Registriert: Mi 28. Jan 2004, 19:43

#7

Beitragvon _FÏeslíng_ » Mi 3. MĂ€r 2004, 21:36

Ja, ich habe die Folge gesehen und mich hats ebenso gelangweilt! Die war wirklich schlimmer als die letzte Folge...

Dieses Freund-Geprabbl mit dem Computer war mir echt zu doof.

Ich weiss nicht so recht... irgendwie wird Sliders immer schlechter. :roll:



Benutzeravatar

Themenstarter
Capn
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Geschlecht: ♂ (Mann)
Kontaktdaten:

#8

Beitragvon Capn » Do 4. MĂ€r 2004, 02:04

Ich weiß nicht ... wenn ich so drĂŒber nachdenke ... ich glaube, zu Zeiten der ersten oder zweiten Staffel hĂ€tte ich eine solche Geschichte noch besser bewertet, WEIL die Geschichte dort auch besser ausgehen hĂ€tte ... gerade das geringe Budget in Season5 gibt der Serie einen solch katastrophalen Trash-Charme.

Was sahen wir denn in der Folge, wenn man mal zurĂŒckblickt? Die selbe offensichtliche Studio-Straße wie in vielen anderen Folgen auch, 2 schlechte GebĂ€ude-Kulissen und viel zu wenig Statisten ... da kommt keine Stimmung auf.

Hey, ich bin Power-User :D


"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4508
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#9

Beitragvon Alexslider » Do 4. MĂ€r 2004, 08:05

Zu den Statisten muss ich auch noch sagen! Die kamen in der folge total dĂ€mlich rĂŒber! Irgendwie fand ich das es viel zuviele auf diesem Platz waren. Sah mir zu kĂŒnstlich aus.

Das mit den Kulissen stimmt auch. Ab S4 immer nur das Chandler Hotel. Sogar die Kromaggs haben es als "Hauptquartier" benutzt. In den ersten 3 Staffel gabs versch. ein anderes Hotel (Dominion-Hotel, Chancellor-Hotel) und wechselnde Kulissen. Selbst wenn das Chandler-Hotel mal nicht vorkam, wurden Teile davon verwendet.


Bild

Benutzeravatar

Ryan
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 272
Registriert: Mi 26. MĂ€r 2003, 17:01
Kontaktdaten:

#10

Beitragvon Ryan » Do 4. MĂ€r 2004, 14:45

also ich ahbe eigentlich nichts besonders schlechtes an der folge gefunden. naja eben eine "gute" folge. der roboter war auch nciht sooo schlimm. also ich bin eigentlich maggie fan und freue mich schon auf: "die rĂŒckkehr der maggie backett"
nÀchste woche ist doch glaube ich auch ne maggie folge oder?


Bild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4508
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#11

Beitragvon Alexslider » Do 4. MĂ€r 2004, 15:34

Jo, am Samstag gibts wieder ne Maggie Folge! Ich fand diese Folge wie ich schon sagte auch nicht schlecht. Ganz im gegenteil.


Bild

Benutzeravatar

_FÏeslíng_
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 32
Registriert: Mi 28. Jan 2004, 19:43

#12

Beitragvon _FÏeslíng_ » Do 4. MĂ€r 2004, 19:00

Ich wĂŒrde mir wĂŒnschen, dass die Serie endlich beendet wird um nicht noch mehr gelangweilte Slider Fans zu verjagen.

Wieviel Folgen gibts denn ĂŒberhaupt noch?



Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4508
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#13

Beitragvon Alexslider » Do 4. MĂ€r 2004, 20:33

Es kommen noch 13 folgen! Wieso verjagen? Erst konntet ihr es kaum erwarten die 5. Staffel zu sehen und jetzt wo sie kommt wird sich auch drĂŒber aufgeregt. Ich finde diese Staffel genauso gut wie die anderen.


Bild

Benutzeravatar

_FÏeslíng_
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 32
Registriert: Mi 28. Jan 2004, 19:43

#14

Beitragvon _FÏeslíng_ » Do 4. MĂ€r 2004, 21:29

Ich kann nur von mir sprechen und fand die letzten zwei Folgen richtig, richtig schlecht...

Diese Kittnap-Geschichten kennen wir ja schon in und auswenig.

Waren ja erst zwei Folgen, warten wir auf die letzten 13. Freu mich drauf. :wink:



Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3025
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: [76] Konsumterror/Please Press One

#15

Beitragvon Sponskonaut » Sa 11. Jan 2014, 02:35

Ich muss tatsĂ€chlich sagen, dass ich bei "Konsumterror" das erste Mal in der 5. Staffel das GefĂŒhl hatte, dass endlich wieder "Sliders-Feeling" aufgekommen ist.

Die Slider landen in einer Welt, in der die Menschen dazu gedrĂ€ngt werden, fleißig zu konsumieren. Der Konzern "Data Universal" ĂŒberwacht das Konsumverhalten der BĂŒrger, der Kunde wird nur noch als Nummer gefĂŒhrt, muss sich per Strichcode bei jeglichen KĂ€ufen verifizieren und damit bezahlen, wird dabei gescannt und gefilmt und muss sich im Prinzip diesen Mechanismen der Wirtschaft unterwerfen. Dazu wurden soziale Interaktionen weitgehend durch die Kommunikation ĂŒbers Netz abgelöst.

Nachdem die Gruppe in dieser Welt ankommt, versucht Maggie, an einem Automaten etwas zu essen zu ziehen, kann sich aber nicht per Strichcode ausweisen und wird deshalb automatisiert von "Data Universal" gefangen genommen, um zum gehorsamen Kunden "umgepolt" zu werden...

Gefreut hat mich bei dieser Folge zum einen die Thematik, weil die prinzipiell nicht aktueller sein könnte. Schaut man sich die Episode an und zieht einen Vergleich zur wirklichen Welt, dann kommt man nicht umhin, gewisse Parallelen zu finden. Viele Technologie-Konzerne bauen ihre GerÀte mittlerweile so gekapselt, dass man als Kunde regelrecht dazu gezwungen wird, den hauseigenen Support in Anspruch zu nehmen, was man durchaus als GÀngelei bezeichnen kann. Gleiches gilt, wenn Konzerne dem Kunden mehr oder weniger vorschreiben wollen, was er zu wollen hat. Und sei es nur, um ihm etwas Neues zu verkaufen, auch wenn er es nicht mal braucht oder sich das Alte eher bewÀhrt hat. Der Dialog zwischen dem ehemaligen UD-Mitarbeiter und den Sliders bringt es auf den Punkt:

Diana: "Und was ist, wenn man seine Vorlieben Àndert, seine Meinung?
Arlo: "Wenn die wollen, dass sie Ihre Meinung Ă€ndern, Ă€ndern die sie fĂŒr Sie."

Ein weiteres Thema wĂ€re das "Big-Brother-Verhalten" der Konzerne: Cookies werden gespeichert, um dem Kunden zielgerichtete und "personalisierte" Werbung unterjubeln zu können oder bekommt "Empfehlungen" aufgrund von eigenen KĂ€ufen. Und wenn man dann noch bedenkt, dass allmĂ€hlich GerĂ€te auf den Markt kommen, die FingerabdrĂŒcke scannen oder gar mit Retina-Scanner ausgestattet sind, dann kann man sich ausmalen, wie die Unternehmen in einigen Jahren diese Technolgien ausnutzen werden, um noch penetranter auf ihre Kunden "eingehen" zu können.

Sehr "lustig" fand ich auch den "Kundenbetreuer", an den Maggie gerĂ€t und der sich spĂ€ter als Computer herausstellt. Der Kunde ist zwar nur noch eine Nummer, wird aber höflich und persönlich angesprochen. Eigentlich ist das in sich schon eine Farce und dem heutigen VerhĂ€ltnis zwischen Unternehmen und Kunden nicht unĂ€hnlich. Zwar wird von den Konzernen immer wieder darauf gepocht, wie wichtig die persönliche Bindung zum Konsumenten sei, weshalb man von den Mitarbeitern moderner und großer Unternehmen schnell mal geduzt wird - aber in Wirklichkeit ist es doch so, dass man einfach nur einer von vielen ist (eben einer "Nummer"), der alles andere als ein Freund ist. Man muss nur mal daran denken, wie schlecht oder gar frech so mancher "Service" ist... Aber unter dem Deckmantel des persönlichen Bezugs soll dem Kunden das GefĂŒhl vermittelt werden, wie wichtig er einem ist.

Was die Gruppendynamik angeht, hatte ich auch endlich mal wieder den Eindruck, dass diese ĂŒberhaupt ansatzweise vorhanden war. Zwar musste sich Mallory die "Belehrung" von Remmy anhören, dass hirnlose Aktionen eine Gefahr fĂŒr die ganze Gruppe seien, aber gefreut hat es mich schon irgendwie, dass Mallorys Charakter und dessen "Haudrauf-Action-MentalitĂ€t" endlich mal gefragt und passend war. Ich muss auch gestehen, dass "Konsumterror" die erste Episode ist, in der mir Mallory irgendwie gefallen hat, auch wenn ich diese Figur nach wie vor am uninteressantesten finde.

Was das Handwerkliche angeht, fand ich die Folge ebenfalls recht gut gemacht, auch wenn der "Killer-Roboter" zum Schluss doch eher albern und in der Kategorie B-Film einzuordnen war. Es war das richtige Maß an Action vorhanden, und die diskussionswĂŒrdige Thematik wurde einwandfrei verarbeitet, sodass ich fast schon geneigt bin zu sagen, dass diese Episode eine sehr vorbildliche war und (von den Schauspielern mal abgesehen) durchaus als eine aus den frĂŒheren Staffeln durchgehen könnte.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3025
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re:

#16

Beitragvon Sponskonaut » Sa 11. Jan 2014, 14:01


Alexslider hat geschrieben:Gestört bzw. gewundert hat mich das Remmy von einem Cousin gesprochen hat den er noch niemals erwÀhnt hatte. Und das Mallory Autos geklaut hat.

Na ja, dass Remmy diesen Cousin erwÀhnt, ist doch offensichtlich nur Mittel zum Zweck und dient doch einfach nur dazu, um auf Mallory eingehen zu können. Und wieso sollte er unbedingt schon mal von diesem Verwandten erzÀhlt haben?

Und dass Mallory mal Autos geknackt hat - so what? Passt ja auch zu seinem Charakter, und außerdem gibt er sich betont gelĂ€utert, was das angeht. Ich glaube, er hat schon vorher irgendwann mal erwĂ€hnt, dass er frĂŒher viel Mist gebaut hat.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
BeitrÀge: 1663
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [76 | 5x06] Konsumterror / Please Press One

#17

Beitragvon MartyMcFly » Do 13. Nov 2014, 21:26

Keine schlechte Folge, die wir hier sehen. DrĂŒcken Sie die Taste 2, wenn Sie diese Folge durchaus "slidersberechtigt" fanden ;)

Wie Sponsko, ging es mir auch. Es kam wieder Sliders Feeling auf, das erste Mal in Staffel 5.
Und das mit einer interessanten Thematik, die auch akzeptabel dargestellt wurde. Eine gut gemachte Story, der "Konsumterror" in verschiedenster Form ist auch bei uns allgegenwÀrtig.

Bild

Am Anfang, das ist doch das Universal GelĂ€nde, die Straßen, etc., wo auch zB ZidZ gedreht wurde, das "Rathaus" rechts, etc...die Kulissen wurden ja schon öfter in diversen Filmen, etc. benutzt, man sieht es in dieser Folge wunderbar.
Als Maggie von einem "Kraftfeld" in den "Data Universal" Wagen gezogen wird, war das zuviel an "Effekten", sieht kacke aus und passt nicht.

Sponskonaut hat geschrieben:Was die Gruppendynamik angeht, hatte ich auch endlich mal wieder den Eindruck, dass diese ĂŒberhaupt ansatzweise vorhanden war. Zwar musste sich Mallory die "Belehrung" von Remmy anhören, dass hirnlose Aktionen eine Gefahr fĂŒr die ganze Gruppe seien, aber gefreut hat es mich schon irgendwie, dass Mallorys Charakter und dessen "Haudrauf-Action-MentalitĂ€t" endlich mal gefragt und passend war. Ich muss auch gestehen, dass "Konsumterror" die erste Episode ist, in der mir Mallory irgendwie gefallen hat, auch wenn ich diese Figur nach wie vor am uninteressantesten finde.

Ja, die Sliders waren endlich irgendwie halbwegs eine Truppe, von dem man glaubt, sie gehören zusammen. Mallory und seine "Offenbarungen", dass er frĂŒher viele böse Dinge angestellt hat, sich aber laut eigenen Aussagen mittlerweile geĂ€ndert hat, hat mir auch gefallen. Obwohl so richtig integriert in der Gruppe ist er noch nicht, das war erst ein erster Schritt, finde ich.

Diana: "Und was ist, wenn man seine Vorlieben Àndert, seine Meinung?
Arlo: "Wenn die wollen, dass sie Ihre Meinung Ă€ndern, Ă€ndern die sie fĂŒr Sie."

Wie Sponsko ausfĂŒhrlich erwĂ€hnte, dieser Satz sagt sehr viel aus.

Sponskonaut hat geschrieben: Ein weiteres Thema wĂ€re das "Big-Brother-Verhalten" der Konzerne: Cookies werden gespeichert, um dem Kunden zielgerichtete und "personalisierte" Werbung unterjubeln zu können oder bekommt "Empfehlungen" aufgrund von eigenen KĂ€ufen. Und wenn man dann noch bedenkt, dass allmĂ€hlich GerĂ€te auf den Markt kommen, die FingerabdrĂŒcke scannen oder gar mit Retina-Scanner ausgestattet sind, dann kann man sich ausmalen, wie die Unternehmen in einigen Jahren diese Technolgien ausnutzen werden, um noch penetranter auf ihre Kunden "eingehen" zu können.

Ein weiterer Pluspunkt dieser Folge, dass das Speichern von Kaufverhalten, etc. thematisiert wird.

Sponskonaut hat geschrieben: Sehr "lustig" fand ich auch den "Kundenbetreuer", an den Maggie gerÀt und der sich spÀter als Computer herausstellt.

Ja, das war gut gemacht. Wobei mir auch der Schauspieler bekannt vorkam, entweder war er schon mal in Sliders, oder anderswo? Bald kam bei mir schon die Vermutung auf, dass das kein echter Kundenbetreuer sein wird, sondern nur ein Computerprogramm.
Interessant, wie sich "Guy" (so hat ihn Maggie genannt) wĂ€hrend der Folge entwickelt und Sympathien zu Maggie zeigt. Mir scheint, als ob man hier auch ein bisschen in die Richtung "kĂŒnstliche Intelligenz" gehen wollte. Ein Computerprogramm, dass sich schlussendlich anscheinend selbst und das was es tut in Frage stellt? Oder beinahe. Naja, jedenfalls noch ein spannender Moment die Schlussszene, in dem Guy Maggie, "Auf Wiedersehen" sagt und Guy auch das letzte ist, was man sieht.

Arlo: "Ein Computer hat mir den Job geklaut".

So ist es.

Maggie gefÀllt mir mal wieder sehr gut! (wie auch in den letzten Folgen).


Bild
"Exterminate", "Exterminate" [lachen1]


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3025
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: [76 | 5x06] Konsumterror / Please Press One

#18

Beitragvon Sponskonaut » Fr 14. Nov 2014, 14:23


MartyMcFly hat geschrieben:Es kam wieder Sliders Feeling auf, das erste Mal in Staffel 5.
Und das mit einer interessanten Thematik, die auch akzeptabel dargestellt wurde.



Yep. Genau das fand ich an Sliders immer so reizvoll. Trotz der damals arg limitierten (technischen) Möglichkeiten, hat es die Serie am Anfang fast immer geschafft, durch eine interessante Story zu punkten.

... der "Konsumterror" in verschiedenster Form ist auch bei uns allgegenwÀrtig.

Wenn man bedenkt, wieviele Jahre die Serie, respektive diese Folge, auf dem Buckel hat, ist es schon erschreckend, wie sich die Dinge mittlerweile entwickelt haben. NatĂŒrlich ist vieles davon immer noch ĂŒberzeichnet, aber in AnsĂ€tzen hat sich einiges davon doch bewahrheitet. Wie gesagt, man muss sich nur mal ĂŒberlegen, wie oft man mit "personalisierter Werbung" konfrontiert wird...

Mir scheint, als ob man hier auch ein bisschen in die Richtung "kĂŒnstliche Intelligenz" gehen wollte. Ein Computerprogramm, dass sich schlussendlich anscheinend selbst und das was es tut in Frage stellt? Oder beinahe.

Ich muss gestehen, dass ich auf dieses Thema in der Folge bisher gar nicht so geachtet habe. Aber das liegt vermutlich daran, dass es wirklich nur angeschnitten wurde und nicht die primÀre Intention der Geschichte ausmacht. Ist aber auf jeden Fall auch ein interessanter Punkt, das stimmt.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

ZurĂŒck zu „5. Staffel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast