ÔĽŅ
  • Administrator

[16 | 2x06] Verkehrte Welten / Time Again and World

Wie findest Du diese Episode?

Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
1
100%
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 1
Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

[16 | 2x06] Verkehrte Welten / Time Again and World

#1

Beitragvon MartyMcFly » So 22. Apr 2012, 14:05

Bild Keine herausragende Sliders-Folge, aber eine solide Folge.
Die Story ansich ist schon interessant. In Amerika herrscht seit 1963 - als Präsident Kennedy ermodert wurde - das Kriegsrecht. Die Verfassung wurde eingemottet.

Die Sliders geraten in diesem "Verfassungs"-Sumpf hinein, weil Wade nicht locker lassen wollte, da ihr die Ermorderung eines Mannes der letzten Welt zu Herzen ging, dieser steckte ihr eine CD-Rom mit der ungek√ľrzten originalen amerikanische Verfassung zu.
Dieser Mann war dort und ist auch in dieser Welt (diese Welten waren fast identisch) ein Richter (und Verfassungsrechtler), hier wurde er von den (bösen) Polizisten verhaftet.

J. Edgar Hoover, der hier jahrelang Präsident war, wurde nachgesagt, dass er ein Transvestit war, deswegen tragen hier alle Polizisten Röcke :lol:

Der Verlauf der Folge ist eigentlich nicht so schlecht aufbereitet, ist aber trotzdem ein bisschen holprig das ganze.

Das beste nat√ľrlich wie immer zum Schluss:
Der Austausch, der einzigen Kopie der Verfassungs-CD-Rom gegen die Freilassung des Richters.
Aber der geglaubte "Sieg" der Polizisten/der Regierung ist nur von kurzer Dauer.
Wir sehen, dass die ungek√ľrzte Verfassung von einem Computer aus √ľbers Internet in sekundenschnelle auf den ganzen Kontinent verbreitet wird und die Menschen werden somit √ľber ihre B√ľrgerrechte aufgekl√§rt. Wade war zuvor an diesem Computer.
Achja und hier ist Sie: Die amerikanische Verfassung

Nett auch, dass wir hier wieder Wade's fr√ľherer Arbeitstelle sehen, der Verk√§ufer ist hier auch eine nette Konstante. Er spielte ja auch √ľber 10 Jahre danach in Stargate mit. Nicht nur er, auch der hier den Polizeichef spielt, spielte in Stargate des russischen General.

Obwohl der Professor am Anfang der Episode wiederholt meinte, dass es besser sei, sich nur als "Touristen" zu bewegen und es besser wäre sich nicht einzumischen (bevor wieder jemand angeschossen wird) haben die Sliders sehr viel verändert in dieser Welt, dank Wade.


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [16 | 2x06] Verkehrte Welten / Time Again and World

#2

Beitragvon Daniel-Wells » Mi 16. Mai 2012, 13:55

Stellt euch mal vor das Gleiche oder nur so was √§hnliches w√ľrde bei uns passieren und die 20 Grundrechte der Menschen in Deutschland w√ľrden eingemottet. Ich denke mal das dann das selbe passieren wie auf der Welt auf sich die Sliders zur Zeit befinden. Hier poste ich mal die Grundrechte der Deutschen Verfassung: Quelle: Wikipedia.de

Die Grundrechte und grundrechtsgleichen Rechte bilden eine abschließende, nicht erweiterbare Aufzählung (→ Enumerationsprinzip).

Artikel Inhalt
1 Schutz der Menschenw√ľrde
2 Freie Entfaltung der Persönlichkeit, Freiheit der Person, Recht auf Leben, Recht auf körperliche
Unversehrtheit
1, 2 Allgemeines Persönlichkeitsrecht, Recht auf informationelle Selbstbestimmung (Datenschutz),
Gewährleistung der Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer Systeme, Recht auf
sexuelle Selbstbestimmung
3 Gleichheitssatz, Gleichberechtigung
4 Glaubens- und Gewissensfreiheit
5 Meinungsfreiheit, Informationsfreiheit, Pressefreiheit, sowie die Freiheit der Kunst und der
Wissenschaft
6 Schutz von Ehe und Familie
7 Recht auf Schulwahl, auf Erteilung und Teilnahme am Religionsunterricht, zur Errichtung von
Privatschulen
8 Versammlungsfreiheit
9 Vereinigungsfreiheit
10 Brief- und Postgeheimnis
11 Freiz√ľgigkeit im Bundesgebiet
12 Freiheit der Berufswahl, Verbot der Zwangsarbeit
13 Unverletzlichkeit der Wohnung
14 Eigentumsrechte
15 Vergesellschaftung, Gemeineigentum
16 Verbot von Ausb√ľrgerung und Auslieferung
16a Asylrecht
17 Petitionsrecht
19 Abs. 4 Justizgewährleistung, Effektiver Rechtsschutz
20 Abs. 4 Widerstandsrecht
33 Staatsb√ľrgerliche Rechte und Pflichten, gleicher Zugang zu √∂ffentlichen √Ąmtern
38 Wahlrecht
101 Abs. 1 Satz 1: Verbot von Ausnahmegerichten (sog. Justizgrundrecht)
Abs.1 Satz 2: Recht auf einen gesetzlichen Richter (sog. Justizgrundrecht)
103 Abs. 1: Anspruch auf rechtliches Gehör (sog. Justizgrundrecht)

Abs. 2 (lat. nulla poena sine lege): Gesetzlichkeitsprinzip, Bestimmtheitsgrundsatz, R√ľckwirkungsverbot (sog. Justizgrundrechte)
Abs. 3: Verbot der Doppelbestrafung (lat. ne bis in idem) (sog. Justizgrundrecht)
NN : Selbstbelastungsverbot (lat. nemo tenetur se ipsum accusare) ‚Äď Niemand darf gezwungen werden, sich selbst anzuklagen, sich selbst aktiv zu belasten (Derivat aus dem Achtungsgebot der Menschenw√ľrde ‚Äď sogenanntes Justizgrundrecht)
104 Rechtsgarantien bei Freiheitsentzug; siehe auch Habeas-Corpus-Akte (sog. Justizgrundrecht)


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4588
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [16 | 2x06] Verkehrte Welten / Time Again and World

#3

Beitragvon Alexslider » Mi 13. Nov 2013, 21:15

Was mir gerade eingefallen ist. Quinn sagt doch im Pilotfilm, das, wenn er seine Kamera durch den Wirbel schickt, w√ľrde das elektromagnetische Feld den Film l√∂schen. H√§tte demnach nicht diese kleine Disc, die Wade erh√§lt, nicht auch gel√∂scht werden m√ľssen? So wie die aussieht d√ľrfte die doch √§hnlich Eigenschaften wie eine Floppy-Disc oder eben ein Magnetband haben.


Bild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3195
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: [16 | 2x06] Verkehrte Welten / Time Again and World

#4

Beitragvon Sponskonaut » Do 31. M√§r 2016, 21:01

Auch wenn die Episode gef√ľhlt irgendwie ein bisschen aus dem Rahmen f√§llt (oder gerade deswegen?), gef√§llt sie mir richtig gut. Ich pers√∂nlich w√ľrde sie sogar als eine der st√§rksten Folgen bezeichnen.

Was mir aber gleich zu Beginn erstmal aufgefallen ist, war die schlechte Stimmung in der Gruppe. Zum einen w√§re da die Szene in der Bar, als sich Remmy und Arturo unterhalten. Der Professor bringt da klar seine "Sliders-Resignation" zum Ausdruck, und wenn ich mich recht erinnere, wirft er (dem nicht anwesenden) Quinn sogar vor, dass er ihn die quasi mit hineingezogen hat. Auf jeden Fall ist zu sp√ľren, dass Arturo "miesepetrig" drauf ist, w√§hrend Remmy ihn zu beruhigen versucht.

Dass er scheinbar einfach nur seine Ruhe haben will, setzt sich dann damit fort, dass er sich erstmal √ľberhaupt nicht auf dieser Welt "einmischen" will, und dann noch mit dem flotten Griff zum Whisky, als sie im Hotel sind. Ganz so, als wolle er sagen: "Ich hab keinen Bock mehr auf Abenteuer und will nur noch die F√ľ√üe hochlegen - und das am liebsten zu Hause!" [zwinker]

√úberhaupt ist mir diese Disharmonie, die in der Episode von Anfang an herrscht und in erster Linie vom Professor ausgeht, sofort aufgefallen. Soweit ich mich im Verlauf meines Rewatch erinnern kann, hat es das in dieser "extremen" Form noch nicht in der Serie gegeben. Man hat da wirklich das Gef√ľhl, als ob im Professor etwas brodeln w√ľrde.

Gut gefallen hat mir dieser "Und-t√§glich-gr√ľ√üt-das-Murmeltier-Aspekt" in der Story: zwei fast identische Welten und die Chance, etwas doch noch anders machen zu k√∂nnen. √úberhaupt muss ich sagen, dass "Verkehrte Welten" eine sehr "relevante" Folge ist, weil sie zum einen extrem sozialkritische Fragen aufwirft, und zum anderen, weil sie sich mal wieder stark mit der amerikanischen Historie besch√§ftigt. Gut m√∂glich, dass man ein bisschen mehr von der Episode hat, wenn man sich schon mal intensiver mit der Geschichte der USA auseinandergesetzt hat. Beispielsweise fand ich es sehr lustig, als von Julius und Ethel Rosenberg die Rede ist, dem Ehepaar das angeklagt und zum Tode durch den elektrischen Stuhl verurteilt wurde, weil sie R√ľstungs-Spionage f√ľr die Sowjetunion betrieben haben sollen - in der Episode aber die M√∂rder von Kennedy waren. [lachen1]

J. Edgar Hoover, der hier jahrelang Präsident war, wurde nachgesagt, dass er ein Transvestit war, deswegen tragen hier alle Polizisten Röcke :lol:

Ja, diese Ger√ľchte gab es damals tats√§chlich. Au√üerdem wurde ihm nachgesagt, dass er (wegen seiner engen Verbindung zu seinem Stellvertreter Clyde Tolson) homosexuell sei, was allerdings nie best√§tigt werden konnte. Wenn ich mich recht erinnere, wurde das auch in "Dark Skies" mal thematisiert. Ich glaube, da gab es eine Episode, in der Hoover mit irgendwelchen Fotos erpresst wurde.

Nett auch, dass wir hier wieder Wade's fr√ľherer Arbeitstelle sehen, der Verk√§ufer ist hier auch eine nette Konstante.

Ja, das ist defnitiv etwas, das ich auch sehr gerne sehe! [yeshappy]

Obwohl der Professor am Anfang der Episode wiederholt meinte, dass es besser sei, sich nur als "Touristen" zu bewegen und es besser wäre sich nicht einzumischen...

Ist mir sowieso aufgefallen, dass das ziemlich oft gesagt wird - und man am Ende doch wieder alles aufmischt. [lachen1] Man denke nur mal an Arturos B√ľrgermeister-Kandidatur... [zwinker] Von daher ist Wade auch kein Vorwurf zu machen, dass sie diesmal "ihren Auftritt" hat. Auf der anderen Seite fand ich es aber auch "lustig", dass Wade sich so emotional gibt, weil sie jemanden hat sterben sehen, w√§hrend Quinn, der sogar jemanden umgebracht hat, nicht so empfindlich bzw. gar nicht darauf reagiert. Aber okay, das ist vermutlich die fehlende "Logik" von Procedurals, in der nur auf vergangene Geschichten verwiesen wird, wenn es der aktuellen Story dienlich ist. [zwinker]

Abschlie√üend noch ein Hinweis auf den Gastauftritt von Rebecca Gayheart, die den meisten vermutlich aus "D√ľstere Legenden" bekannt sein d√ľrfte. Finde es jedenfalls immer einen ganz netten Bonus, wenn irgendwelche Gast-Stars mit dabei sind. Wobei es ja meist so ist, dass die meisten dieser Schauspieler zu dieser Zeit noch gar keine Stars waren... [zwinker]

Quinn sagt doch im Pilotfilm, das, wenn er seine Kamera durch den Wirbel schickt, w√ľrde das elektromagnetische Feld den Film l√∂schen. H√§tte demnach nicht diese kleine Disc, die Wade erh√§lt, nicht auch gel√∂scht werden m√ľssen?

Lustigerweise ist mir das auch gleich in den Sinn gekommen, wobei das vermutlich auch wieder so ein Logikloch ist, das die Autoren geflissentlich ignoriert haben, weil es der Story dienlich war. Aber wenn man irgendwie "argumentieren" möchte, dann könnte man jetzt auch einfach mal in den Raum stellen, dass Quinn ja nie probiert hat, die Kamera in den Wirbel zu schicken und dass es nur eine Annahme war, dass Datenträger dadurch gelöscht werden. [zwinker]

Wie auch immer, f√ľr mich auf jeden Fall eine der st√§rkeren Folgen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4588
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [16 | 2x06] Verkehrte Welten / Time Again and World

#5

Beitragvon Alexslider » Sa 2. Apr 2016, 19:07


Sponskonaut hat geschrieben:Abschlie√üend noch ein Hinweis auf den Gastauftritt von Rebecca Gayheart, die den meisten vermutlich aus "D√ľstere Legenden" bekannt sein d√ľrfte. Finde es jedenfalls immer einen ganz netten Bonus, wenn irgendwelche Gast-Stars mit dabei sind. Wobei es ja meist so ist, dass die meisten dieser Schauspieler zu dieser Zeit noch gar keine Stars waren...

Rebecca Gayheart kenn ich eigentlich nur aus der Serie Earth 2 oo)

Sponskonaut hat geschrieben:
Nett auch, dass wir hier wieder Wade's fr√ľherer Arbeitstelle sehen, der Verk√§ufer ist hier auch eine nette Konstante.

Ja, das ist defnitiv etwas, das ich auch sehr gerne sehe!

Kleiner Filmfact: Das √Ąu√üere des Doppler Computer Superstor ist sogar direkt aus dem Pilotfilm √ľbernommen worden. Man sieht in dieser kurzen Sequenz auch Quinns BMW vorfahren.


Bild

Zur√ľck zu ‚Äě2. Staffel‚Äú

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast