ï»ż
  • Administrator

[23 | 2x13] Hawkings Theorie / As Time goes By

Wie findest Du diese Episode?

Bild
0
Keine Stimmen
Bild
2
100%
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 2
Benutzeravatar

Themenstarter
Capn
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Geschlecht: ♂ (Mann)
Kontaktdaten:

[23 | 2x13] Hawkings Theorie / As Time goes By

#1

Beitragvon Capn » Fr 5. MĂ€r 2004, 22:21

Bild
BildBildBild

Klasse! :)

Das sind praktisch 3 Folgen in einer ...

Die ersten Beiden wissen hervorragend zu unterhalten, speziell die Zweite ... Klasse, wie Quinn sich fĂŒr seine alte Freundin einsetzt, und ihr dann eine bessere Zukunft ermöglicht.

Und die Dritte ... Wow.. das ist die einzige Folge von Sliders die ich auch nach wiederholtem Anschauen nicht verstanden hab. Ich kapier nicht in welcher Form die Zeit hier rĂŒckwĂ€rts lĂ€uft... das einzige was imho Sinn ergeben wĂŒrde, wĂ€re wenn die Zeit "sichtbar" rĂŒckwĂ€rts verlaufen wĂŒrde, d.h. wie wenn man ein Band zurĂŒckspult. Aber es ergibt doch keinen Sinn wenn alles rĂŒckwĂ€rts verlĂ€uft, die Personen sich aber alle so verhalten als wĂ€re die Zeit im normalen Fluss ... ?!? So wie die Folge es hier darstellt, verlĂ€uft die Zeit "hĂ€ppchenweise" rĂŒckwĂ€rts.. sehr verwirrend. Und nachdem Quinn die Zukunft geĂ€ndert hat, entsteht dann sogar ein Riss im Universum? Aber hallo?!

Egal, das Staffelfinale war spitze!

Ich geb mal 4 Timer


"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4508
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#2

Beitragvon Alexslider » Sa 6. MĂ€r 2004, 14:38

Geniale Folge... kann ich nur zustimmen. Das mit diesem Riss im Himmel hab ich bis heute auch noch nicht verstanden. Die Zeit lĂ€uft dort bestimmt deswegen "HĂ€ppschenweise" rĂŒckwĂ€rts, weil die Sliders von einer "normalen" Zeit-Erde stammen und diese Welt "durcheinander" bringen. Aber unlogisch wĂ€rs trotzdem denn die Leute auf dieser Welt mĂŒssten ja Alt geboren werden und bei der Geburt sterben. Also alles genau in umgekehrter Reihenfolge.


Bild

Benutzeravatar

CapetrÀger
STARTERGEEK
STARTERGEEK
BeitrÀge: 7
Registriert: Mi 30. Apr 2008, 16:12

Re: [23] Hawkings Theorie/As Time goes By

#3

Beitragvon CapetrĂ€ger » Mo 10. Nov 2008, 13:06

Nö, unlogisch wĂ€re das nicht. Warum sollten die Leute denn alt geboren werden? Die Zeit dort lĂ€uft ja nur aus unserer Sicht rĂŒckwĂ€rts, fĂŒr die Leute dort ist alles normal. Allerdings komisch, dass die Sliders dann ĂŒberhaupt am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts ankommen. Das wĂŒrde ja nur funktionieren, wenn das die genaue Mitte der Zeit ist, die das Universum insgesamt existiert...
Und was den Riss angeht, so ist schwer zu sagen, warum gerade da ein solcher Riss entststeht, Tatsache ist aber, dass die Welt ab dem Zeitpunkt komplett umgekrempelt wurde...
Verschwindet der Riss nicht auch kurz vor dem Slide wieder? Sah fĂŒr mich so aus.



Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4508
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [23] Hawkings Theorie/As Time goes By

#4

Beitragvon Alexslider » Mo 10. Nov 2008, 18:25

Schon kompliziert die Folge ;) Man sollte wie bei manch anderen Serien in den Zeitreisen thematisiert werden einfach nicht weiter darĂŒber nachdenken. Da bekommt man nur nen Knoten ins Gehirn :D

Der Riss geht glaube ich wieder zu.


Bild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 362
Registriert: Sa 31. MĂ€r 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [23] Hawkings Theorie/As Time goes By

#5

Beitragvon Daniel-Wells » So 1. Apr 2012, 17:12

Mir stellt sich aber noch eine ganz andere Frage.. wie Ihr es ja bestimmt aus Filmen wie ZurĂŒck in die Zukunft oder Timecop kennt. Kann ein und die selbe Personen nicht zweimal den selben Zeitrahmen einnehmen dieses Thema wird auch noch in anderen SciFi Serien wie Stargate gezeigt was passieren kann wenn ein und das selbe Lebewesen den gleichen Zeitrahmen einnimmt. Was wĂŒrde mit dem Universum dann passieren?


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 362
Registriert: Sa 31. MĂ€r 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [23] Hawkings Theorie/As Time goes By

#6

Beitragvon Daniel-Wells » Mi 4. Apr 2012, 13:29

Hi Meine Freunde,

mir ist da gerade noch eine Serie eingefallen die sich mit dem Thema des Zeitreisens befasst. Die Serie hieß TimeTrax – ZurĂŒck in die Zukunft.

In de Storyline der Serie geht es darum das ein genialer Wissenschaftler mit Namen Dr. Mordecai Sahmbi einen Apparat erfunden hat mit der er Verbrecher 200 Jahre in die Vergangenheit transportieren kann. Die Zeitreise in unser Jahrhundert gelingt aber nur in Kombination mit der Maschine und einem Medikament das TXP oder so heißt, welches wĂ€hrend des Transports eingenommen werden muss. NatĂŒrlich hat die Serie auch einen Helden den Cop Darian Lambert der sich ebenfalls in Unser Jahrhundert begibt um die flĂŒchtigen Verbrecher wieder zurĂŒck zuschicken. Cpt. Lambert ist nur mit einer Phasepistole und einem Computer in Chipkartenformat der SELMA (Specified Encapsulated Limitless Memory Archive) heißt.

Zu der Folge wĂ€re noch zusagen das Ich die Schauspielerin die Daelin Richards spielt sĂŒss finde.


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3024
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: [23 | 2x13] Hawkings Theorie / As Time goes By

#7

Beitragvon Sponskonaut » So 4. Nov 2012, 04:09

Definitiv eine Episode, bei der man aufpassen muss! Allerdings schleichen sich auch hier (wie es bei der Zeitreisen-Problematik im Film immer so ist) etliche Logikfehler ein und viele Fragen werden aufgeworfen. Aber das kann man bei dieser Folge vielleicht primĂ€r erstmal außer Acht lassen, da es wohl scheinbar um etwas ganz anderes geht.

Hier steht nÀmlich Quinns Figur im Mittelpunkt! Anscheinend wollten die Macher den Fokus auf Quinns Zerrissenheit und seine generelle Einstellung zum Sliden legen.

ZunĂ€chst wird mal wieder die Frage aufgeworfen, inwieweit sich die Sliders in anderen Welten und quasi auch ins Universum "einmischen"dĂŒrfen bzw. sollten. Außerdem könnte man die Story rund um Quinns alte Jugendliebe auch so verstehen, dass er (nachdem die Kromaggs in der vorherigen Folge vorgestellt wurden) im Prinzip mit seiner Vergangenheit ein StĂŒck weit abschließt und ein neues Kapitel eröffnet wird.

Auch wenn die Episode aufgrund der Thematik einige Fragen aufwirft, finde ich sie als Abschluss der 2. Staffel gut gelungen und auch gut gewĂ€hlt. Mit dem Fokus auf Quinns Charakter und einer Geschichte, in dessen Bedeutung man viel hineininterpretieren kann, hat man hier ein wĂŒrdiges Staffel-Ende geschafft, das glĂŒcklicherweise auch nicht mit einem unmittelbaren Cliffhanger endet. FĂŒr mich definitiv eine der stĂ€rksten Folgen!


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
BeitrÀge: 1663
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [23 | 2x13] Hawkings Theorie / As Time goes By

#8

Beitragvon MartyMcFly » Di 1. Jan 2013, 21:31

Tja "As Time goes by" ĂŒbersetzt sowas wie "Mit der Zeit", "Mit zunehmender Zeit", ich selbst wĂŒrde das lieber mit "Wie die Zeit vergeht" ĂŒbersetzen -> Denn das wĂ€re auch ein passender deutscher Titel fĂŒr die ganze Episode -also passend fĂŒr alle 3 Welten gewesen. Der Originaltitel ist hier wie so oft wieder viel klĂŒger gewĂ€hlt worden. Denn "Hawkings Theorie" beschrĂ€nkt sich ja im Grunde nur auf eine Welt, die nur 17 Minuten der Folge ausmacht, aber egal :)

Passend zum Jahreswechsel denkt man auch wieder mal nach "wie doch die Zeit vergeht". Mir kommt es vor, als ob jedes Jahr schneller zu Ende geht, aber das ist eine andere Geschichte.

Ja wo fangen wir an, gleich in der ersten Welt, auf der "Nueva Espana" Erde, wo Spanien die USA regiert gibt es wiedereinmal (warum?) einen (absichtlichen?) Übersetzungsfehler. Weil es Remmy zu kalt ist, fragt er "warum Quinn das Zeitreisen nicht nach Miami verlegen konnte", im Original sagt er einfach sliding. Auch spĂ€ter auf der "rĂŒckwĂ€rtslaufenden" Erde, wird von Wade und Remmy das Wort "Zeitreisen" statt Sliden benutzt. Da haben wohl die Synchroverantwortlichen etwas verwechselt oder die wussten selbst nicht um was es geht...Naja...

Wie Sponskonaut schon erwÀhnte, liegt in dieser Folge ganz klar der Fokus auf Quinn und seiner schönen Daelin, dass wie ich finde auch gut umgesetzt wurde.
Als Quinn Daelin auf der zweiten Welt (Daelin Richards Erde) besucht, sieht er was sich in den Jahren seit der 10. Klasse geÀndert hat und hilft ihr, ihr Leben wieder in Ordnung zu bringen und ruft seinen DoppelgÀnger an...auch nicht schlecht mich sich selbst mal zu telefonieren? ;)
Zumindest hat es Quinn auf dieser Erde geschafft, die beiden wieder zu vereinen. Toll!

Der Slide auf diese Welt erfolgte wohl aus einem Baum heraus [bigbiggrins]
Bild

Bild

Jetzt zur dritten Welt, die "RĂŒckwĂ€rtslaufende Erde":

Sehr interessante Erde, die die Macher hier versucht haben darzustellen, man sieht was denn alles möglich sein kann, wie die Universen da draußen noch existieren können.
Es ist natĂŒrlich sehr schwer so eine Welt darzustellen, in der man auch noch eine Story erzĂ€hlen will. Denn wenn hier wirklich die Zeit "rĂŒckwĂ€rts" lĂ€uft, wĂ€re eine Interaktion der Sliders mit den Menschen, etc. dort meiner Ansicht nach unmöglich. Wie sollst du dich mit jemanden unterhalten, der sich entgegensĂ€tzlich deiner Normalzeit bewegt?
So haben sich die Macher dafĂŒr entschieden, hĂ€ppchenweise in der Zeit "zurĂŒckzureisen", gut, wie denn sonst.
Die "rĂŒckwĂ€rtslaufende" Uhr dient hier natĂŒrlich nur als Symbol der Thematik. Denn die Uhr lĂ€uft ja ganz normal nach vorne wie man sieht, von 1-12 (gibts bei uns auch zu kaufen), was ja okay ist, denn laut Arturo verlĂ€uft fĂŒr die Menschen auf dieser Welt die Zeit ja ganz normal ab, nur fĂŒr die Slider eben verkehrt um.
Daher mĂŒssten in einer solchen Welt auch ganz normale Uhren (wie unsere) stehen.
Wie in diesem Thread von Gregor erwÀhnt, ist in dieser Welt auch eine solch normale Uhr zu sehen ;), gehört aber wahrscheinlich zur Kategorie Fehler ;) oder wollten uns die Macher da etwas mitteilen? Hmm..wohl eher nicht.


CapetrĂ€ger hat geschrieben:Allerdings komisch, dass die Sliders dann ĂŒberhaupt am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts ankommen. Das wĂŒrde ja nur funktionieren, wenn das die genaue Mitte der Zeit ist, die das Universum insgesamt existiert...

Finde ich nicht. Die Zeit in diesem Universum lĂ€uft ja aus "seiner" Sicht normal ab. Daher wĂŒrde man wohl zur selben Zeit ankommen, wenn man dort hinsliden wĂŒrde. Allerdings fangen hier ja die Logikfehler in dieser Welt schon an, puh....naja lieber nicht zuviel nachdenken, das wird nur kompliziert und es kommt auch nix raus dabei.

Welcher Idiot kreirte ein Paradoxon und zerstörte ein ganzes Universum, in dem er an der Zeitlinie rumpfuschte?
Quinn!
Wobei es allerdings gut sein kann, dass sich die Zerstörung nur auf unsere Galaxie bezieht, das wÀre dann ein gewisser Trost. [bigbiggrins]

Bild
Ich finde das eine "große" Szene, als sich der Riss am Himmel öffnet und Arturo sagt:
"Sie haben die Zukunft geĂ€ndert, sie haben im Gewebe der Zeit einen Riss verursacht, Gott weiß was das fĂŒr Folgen haben wird.....ich fĂŒrchte dass das morgen nicht lĂ€nger existiert"

Interessant finde ich auch, was die uns da am Himmel zeigen (möchten):
Bild
Den Mond und die Erde, der Mond verschwindet hinter der Erde, dann kommt der Mond wieder hervor und die Erde löst sich auf!
Ja was? Wir sind ja auf der Erde...
Als der Raum-Zeit Riss aufgeht, bekommt man dann ein Blick auf eine andere Erde, die sich in einem Parallel-Universum befindet, oder wird die Erde hier gespiegelt, oder wie oder was?

Nun, wird hier wirklich ein Riss fĂŒr eine kurze Zeit in ein anderes Universum geöffnet? Das wĂ€re logisch. Wenn die Universen parallel existieren und eins davon einen "Riss" bekommt, wĂŒrde man doch auf das andere Universum, dass "daneben" existiert, eventuell blicken können. :vogel
Also entweder haben sich die Macher hierbei viel gedacht, oder eben garnix dabei gedacht.

Hat sich der Riss in der Raum-Zeit wieder geschlossen, als sich die Sliders schön langsam wieder aus dem Staub machte? Hmm diese Frage bleibt unbeantwortet.

Sponksonaut hat geschrieben:ZunĂ€chst wird mal wieder die Frage aufgeworfen, inwieweit sich die Sliders in anderen Welten und quasi auch ins Universum "einmischen"dĂŒrfen bzw. sollten.

Exakt!

Ich empfehle auch diese Meinung zu der Folge zu lesen:
Have You Looked At The Heavens
Interesting! :)

Diese Folge war eigentlich als Folge irgendwo mitten in der Staffel geplant. Wurde aber an das Ende verhievt und hÀtte durchaus ein Serien Finale werden können, hÀtte FOX nicht doch noch die Serie verlÀngert...
kleiner Auszug:
The fact that he actually destroys an entire universe at the end of the episode is the extreme metaphor for his actions. Quinn thinks he’s doing all of this out of selflessness, but it’s truly the most selfish act. So having him not be the “winner,” the “good duy” at the end of the episode is perfect. The pained look he gives that closes the episode is a bold move, but to end it any other way would be an extreme disappointment. This is an act of respect on the part of the show. Respect to the characters, to morality, and to us an audience.

.....
It's the end of the show as we know it (and we'll get over it eventually).

@Daniel-Wells: Ja Time Trax habe ich frĂŒher auch gesehen. :top

Marty's Ratings:
Bild
Episodenbewertung:
BildBildBildBildBild Super Folge, ganz nach meinem Geschmack!

Die Wertung meiner persönlichen Favoriten der vier(!) Parallel-Erden, von der man in dieser Folge mehr oder weniger erfÀhrt:
Hier wĂ€re mal die Nueva Espana Erde: In einem von Spanien regierendem Nordamerika zu sliden und dann vielleicht noch als "illegaler Einwanderer" auf der Straße nach Arbeit zu suchen, nee auf das kann ich verzichten ;) BildBildBildBildBild
Dann die Daelin Richards Erde. Man erfÀhrt nicht viel, aber diese scheint sehr unserer Erde zu Àhneln.
BildBildBildBildBild
Dann gehts zur RĂŒckwĂ€rtslaufende Erde: Nun auf die Gefahr hin, dass die Welt jetzt nicht mehr existiert und dort zu landen wo "nichts" mehr existiert, ein absolutes "No go". Ansonsten wĂ€re es ein wohl ein interessanter Trip, den man hier wohl rĂŒckwĂ€rts erleben wird mĂŒssen. Hmm.
BildBildBildBildBild
Zum Schluss noch die "Telefonzellen Erde", hier ist nichts bekannt, daher eine vorurteilsfreie mittlere Bewertung, wo ich gerne rausfinde wĂŒrde, wie diese Erde ausschaut. BildBildBildBildBild


Zum Schluss...
Tracy Tormé sagt: (Quelle: earthprime.com)
“It was a show the network never really understood".
“‘As Time Go By’ is the one they actually ran last,” adds Tracy TormĂ©. “Steve Brown is a brilliant writer who based the episode on some theories of Stephen Hawking, about time running backwards. It was funny, because Steve always completely understood the concept — none of us did — and he sounded so convincing when he talked about it that we all said, ‘OK.’



BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4508
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [23 | 2x13] Hawkings Theorie / As Time goes By

#9

Beitragvon Alexslider » So 6. Jan 2013, 14:57

Wie schon erwĂ€hnt, ist es eine wirklich genial Folge. Eine der wenigen wo man mehr als nur 1-2 paralelle Erde geboten bekommt. Dabei ist die erste Erde, auch wenn nur sehr kurz gezeigt schon recht interessant. Spanien herrscht ĂŒber Amerika... schon seltsamer Gedanke :) In dieser Welt können wir ja auch zum ersten Mal Jerry's Bruder Charlie in einer Rolle in Sliders sehen. Wer hĂ€tte damals gedacht, dass er nur zwei Staffeln spĂ€ter zum Hauptcast gehört.

Erde 2 in dieser Folge ist auch ganz informativ, was die Vergangenheit von Quinn angeht. Ansonsten gibt es da nix weltbewegendes. Ist doch recht Àhnlich zu unserer Dimension. Anfangs dachte ich, dass Quinn sich seinem Double am Telefon zu erkennen gegeben hat. Aber spÀter erfÀhrt man, er habe ich als ein gemeinsamer Bekannter ausgegeben. Aufgrund der kurzen Verweildauer auf dieser Erde konnte man wohl kein Treffen der Doubles zeigen. Schade eigentlich.

Die dritte Erde ist ja wohl der Kracher der Folge. Eine Welt auf der die Zeit von den Sliders anders wahrgenommen wird. Ich kann immer noch nicht richtig nachvollziehen wie das funktioniert. Offenbar wurden bei den "ZeitsprĂŒngen" immer mehrere Minuten/Stunden ĂŒbersprungen. Denn zwischen den ganzen Geschehnissen fehlen meiner Meinung nach Szenen. Man bekommt hier nur hĂ€ppchenweise was serviert.

Was den Riss und die zusehende Erde angeht: vielleicht ist es keine andere Erde sondern eher ein Abbild der Erde, auf dem sich die Sliders befinden - eine Art Spiegelung dessen. Oder ein neu entstandener alternativer Zweig. Soll heißen, weil eine andere Entscheidung getroffen wurde hat sich eine neue Dimension gebildet. Aufgrund des Risses und der Tatsache das die Zeit hier anderes verlĂ€uft oder weil eben die Sliders nicht hier her gehörten wurde fĂŒr einen kurzen Moment diese Erde sichtbar. Jedenfalls ein interessanter Aspekt.

Und die vierte Erde ist wohl absolut nicht weiter erwĂ€hnenswert. Hier stehen die Sliders im Park und im Hintergrund sieht man eine Telefonzelle. Noch Fragen dazu? Vielleicht "Hat hier eine Telefongesellschaft die Macht ĂŒber die Erde?". [vogelzeig]

In der Episode gab es auch einen Schnittfehler. Kurz nach dem Kid Richards (Charlie O'Connell) angeschossen wurde, hat man zwei mal die gleiche Szene benutzt. Dazwischen schnitt man Quinn kurz rein und dann sah man eben noch mal die Szene wo Kid in den Armen von Dealin lag.


Bild

ZurĂŒck zu „2. Staffel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast