• Administrator

Zusammenfassung von allen Staffeln

Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Zusammenfassung von allen Staffeln

#1

Beitragvon Alexslider » So 18. Jan 2004, 17:18

So damit alle noch den überblick über alle Staffel haben. Hatte ich im TV-Forum eine Zusammenfassung geschrieben die ich jetzt auch hier posten möchte:

1. Staffel
- Quinn erfindet die Slidemaschiene den sogenannten Timer
- Primär"mission" den Weg zurück nach Hause finden weil beim ersten Slide was schief lief

2. Staffel
- Ist nicht viel anders. Die Sliders suchen noch immer den Weg in die Heimat-Dimension
- Neuer Feind wird eingeführt: die affenähnlichen Menschen, genannt Kromaggs

3. Staffel
- Die Sliders versuchen noch immer nach Hause zu gelangen, doch am Timer wurde durch "Logan St. Clair" rumgepfuscht und die Sliders landen nun nicht mehr nur in San Francisko sondern auch in L.A. und umgebung.
- In der folge "Das Geheimnis der Pyramide" verpassen die Sliders ihren slide und bekommen einen neuen Timer
- Ab der Folge "Exodus" wird der Professor von Rickman erschossen... Maggie kommt ins Team um sich an Rickman mit zu rechen da er auch ihren Mann getötet hat. (Maggies Erde wurde durch einen Pulsar zerstört)
- Neuer Feind ist als Rickman (bis Staffelende wo er die Klippen runterstĂĽrzt)
- Im Staffelfinale gelangen Remmy und Wade auf Erde 1 wieder zurĂĽck und Maggie und Quinn in diese Zukunftswelt, wegen einer Fehlfunktion des Timers.

4. Staffel (lief 1999/2000 auf RTL)
- Auch Maggie und Quinn gelangen auf Erde 1, doch diese wurde von den Kromaggs (aus Staffel 2 aber mit anderen Aussehen) erobert
- Remmy wurde gefoltert und Wade in ein Brütercamp verschleppt um Kromagg-Mensch hybriden zu gebähren (daher ist sie auch nicht mehr in der Serie zusehen).
- Quinn erfährt das er nun doch nicht von dieser Erde 1 stammt und das er einen Bruder namens Colin hat welcher auf eine wieder andere Erde von den leiblischen Eltern der beiden gebracht wurde.
- Neues Ziel also: Colin Finden (Colin ist im wirklichen Leben auch der bruder von quinn (jerry und Charlie o'connell
- Schließlich wird Colin auf einer rückständigen Erde gefunden und Slidet nun mit
- Neues Ziel: Das Finden der richtigen Erde von Quinn und Colin (Anmerkung: Remmy ist der einzige von Erde 1)
- In dieser Staffel gab es einige Begegnungen mit den Kromaggs.
- In der letzten Folge der 4. Staffel glauben die Sliders sie wären nun endlich auf der Erde von Quinn und colin, doch es war nur eine fast identische... als sliden alle weiter.

Staffel 5 (seit 17. Januar bei RTL)
- Da Quinn und Colin aus der Serie rauswollten um sich auf eine Kinokarriere zu konzentrieren führte man zwei neue Darsteller ein. Einmal Dr. Diana Davis und eine Verschmolzene Version des ursprünglischen Quinns und einem neuen Quinn (gespielt von Robert Floyd) Colin verschwand zwischen den Dimension und ist jetzt "losgelöst".
- Neuer Gegner: Dr. Geiger (in 3 Folgen)
- Neues Ziel: colin retten und Quinn wieder in zwei Personen trennen.
- Die Handlung mit Wade wird in dieser Staffel auch abgeschlossen
- Kromagg-Episoden gibt es auch wieder.

So ich habe das wichtigste mal zusammengefasst und ich hoffe ich hab nix vergessen ;)


Bild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3024
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Zusammenfassung von allen Staffeln

#2

Beitragvon Sponskonaut » Do 16. Mai 2013, 19:29

Da habe ich diesen Thread doch tatsächlich jetzt erst gefunden... [?] Auf jeden Fall danke für die Zusammenfassung!

Ich muss ja nach wie vor sagen, dass ich das "Motiv" der ersten beiden Staffeln noch am besten fand; dass die Sliders den Weg nach Hause suchen. Die Suche nach der Heimat ist wohl ein Handlungsstrang, mit dem sich viele Zuschauer identifizieren bzw. hineinfühlen können. Da kann auch Colins und Quinns Suche nach ihrer eigentlichen Welt nicht mithalten, weil diese nun mal eine ist, die den beiden fremd ist. Überhaupt finde ich, dass das ein Handlungsstrang ist, den man nicht unbedingt hätte einbauen müssen. Ich unterstelle jetzt sogar mal, dass dieser Familien-Plot hauptsächlich deswegen so umgesetzt wurde, weil Jerrys Bruder in die Serie kam.

Dass zu Beginn der 3. Staffel Rache das Leitmotiv war, hat der Serie einen ziemlich düsteren Touch verliehen. Dazu noch das Gezicke zwischen Maggie und Wade... [zwinker] Auf der einen Seite hat es der Serie einen neuen Charakter verliehen, auf der anderen musste man sich an diese neue "Gesamtstimmung" aber auch erstmal gewöhnen. Und auch wenn ich absoluter Maggie-Fan bin, war es für mich recht schwierig, mich da erstmal einzufinden.

Zur 5. Staffel kann ich nur wieder sagen, dass ich die Geschichte um den "verschmolzenen" Quinn ziemlich albern fand. Damit hat man auf ganz billige Weise versucht, die alten Fans bei der Stange zu halten. Dass Quinn "irgendwie" noch dabei ist, sollte den Zuschauern der ersten Stunde wohl suggerieren, dass der alte "Spirit" immer noch vorhanden ist. Aber wie wir alle wissen, hat das vorne und hinten nicht geklappt... [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1291
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Zusammenfassung von allen Staffeln

#3

Beitragvon Lupos » Do 16. Mai 2013, 22:23

Ich muĂź auch sagen das bis ende Staffel 3 so ziemlich alles logisch ist .... der einstieg von Maggie in die Serie ist auch nachvollziehbar... aber dann ....der einstieg von Collin und das Quinn der nun doch nur auf der Erde ,die so Fieberhaft gesucht wurde ,,,,zwischengelagert ,,,,,wurde fand ich schon etwas abstrus.

würde das gezicke zwischen Wade und Maggie nicht sein, hätte man noch den alten Geist aus den ersten Staffeln

Wenn man Staffel 5 fĂĽr sich alleine nimmt gehts ja noch , kommt aber lange nicht an die ersten 3 Staffeln ran...

Wie die neuen Charaktäre eingeführt wurden fand ich auch albern . Das ende von Wade war tragisch....tat mir irgendwie leid..

kann aber auch daher kommen das ich Sliders das erste mal in Italien gesehen habe ...I Viaggiatori...
bis zu der Folge als der Professor gestorben ist und da hatte ich den Eindruck das die Serie irgendwie zu ende ist

Habe mir heute nochmal den Pilotfilm angesehen..Als Wade sagte ; Quinn und ich drehen erstmal eine runde ums Universum,, wenn die gewusst hätten das keiner auser Remmy wieder nach Hause kommen


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3024
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Zusammenfassung von allen Staffeln

#4

Beitragvon Sponskonaut » Fr 17. Mai 2013, 00:49

Ich denke, die Krux bei der ganzen Story war auch, dass man so darauf bedacht war, ständig einen Antagonisten zu installieren. Die Kromaggs, Rickman, Geiger... Hätte in der Form eigentlich gar nicht sein müssen, weil es ohnehin in jeder Folge einen oder mehrere Bösewichte gab. Die ersten beiden Staffeln, in denen noch das Sliden und das Erforschen fremder Welten im Vordergrund standen, zeigen doch eindeutig, dass der ganze Invasions-Kram und die Jagd nach den Antagonisten gar nicht nötig gewesen wäre, weil die gesamte Grundidee schon genügend Potenzial für eine abendfüllende Serie hatte.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1291
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Zusammenfassung von allen Staffeln

#5

Beitragvon Lupos » Fr 17. Mai 2013, 10:00

Stimmt schon ..man hätte auch in eine Welt sliden können auf der die Evolution anders verlaufen ist und da sind dann eben Kromaggs bei rausgekommen , oder auf einer Welt in der die Saurier nicht durch einen Meteoriten ausgelöscht wurden sondern sich anstatt Menschen Reptiloide entwickellt haben ....ich finde auch das die mit den Maggs übertrieben haben ebenso bei Rickman


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: Zusammenfassung von allen Staffeln

#6

Beitragvon MartyMcFly » Fr 17. Mai 2013, 11:00


Sponskonaut hat geschrieben:Die ersten beiden Staffeln, in denen noch das Sliden und das Erforschen fremder Welten im Vordergrund standen, zeigen doch eindeutig, dass der ganze Invasions-Kram und die Jagd nach den Antagonisten gar nicht nötig gewesen wäre, weil die gesamte Grundidee schon genügend Potenzial für eine abendfüllende Serie hatte.

Richtig, soviele Möglichkeiten die es gibt...
Das Konzept von Staffel 1 und 2 reicht vollkommen aus fĂĽr eine gelungene Serie.
Ein umspannender Handlungsbogen mit dem Motiv nachhause zu kommen, mĂĽsste doch ausreichen.
Auch heutzutage.
Bin mir ziemlich sicher, dass früher oder später eine Neuauflage von Sliders oder eine ähnliche Serie kommen wird. Die Grundidee - wie schon erwähnt - hat einfach soviel Potenzial für eine geniale Serie, die auch sicherlich viele interessiert.... und mit heutigem Standard gedreht...ui...perfekt...*wünsch*hoff*


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Zusammenfassung von allen Staffeln

#7

Beitragvon Alexslider » So 30. Nov 2014, 08:47

Ich habe hier ein Video gefunden, dass ALLE 88 Episoden von Sliders zur selben Zeit zeigt. Ich finde es eine richtig klasse Idee. Damit macht man sich erstmal bewusst, wie wenige (oder auch viele) Episoden Sliders doch eigentlicht hat, wenn man die mal so konzentriert auf einem Bildschirm sieht. Da bekommt "Zusammenfassung" mal eine ganz andere Bedeutung. :DD

Das ganze hat man mit den verschiedensten Serien gemacht. Am Ende hört sich aber alles wie ein einziger Regenschauer an. [teehee]



Bild

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: Zusammenfassung von allen Staffeln

#8

Beitragvon MartyMcFly » Mo 1. Dez 2014, 23:33

Wow, das ist ja mal geil. Ich konnte vom Bildschirm garnicht mehr weg. Coole Idee.
88 Folgen sind hart an der Grenze, aber noch megacool. 40 sowie bei SGU, passt noch besser. Bei Star Trek mit allen Folgen, mehr als 700, ist das aber nonsens.


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1291
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Zusammenfassung von allen Staffeln

#9

Beitragvon Lupos » Mi 3. Dez 2014, 16:51

ist das heftig [lachen2]


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Zurück zu „Episoden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast