ï»ż
  • Administrator

Wie seid ihr zu Sliders gekommen?

Benutzeravatar

Themenstarter
Capn
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Geschlecht: ♂ (Mann)
Kontaktdaten:

Wie seid ihr zu Sliders gekommen?

#1

Beitragvon Capn » Mi 28. Jan 2004, 02:26

Ich frag interessehalber einfach mal in die Runde: Wie seid ihr eigentlich Sliders-Fan geworden? Bzw. wann seid ihr zu Sliders gekommen, oder was war eure erste Folge?

Ich erinnere mich noch daran das ich etwas ĂŒber Sliders in der Tv Highlights gelesen hatte. Das Konzept der Serie sprach mich da schon an, allerdings bin ich neuen Serien gegenĂŒber meist oft wenig aufgeschlossen ... Der Pilotfilm kam dann auf RTL um 20:15 Uhr (war ein Montag, glaub ich), eine Zeit zu der ich aber auf Pro7 immer AkteX schaue ... in den Werbepausen von AkteX hab ich dann immer mal auf RTL geschaltet und war irgendwie schon leicht sĂŒchtig ... hab dann immer wieder hin- und hergezappt, bis ich dann ganz bei RTL geblieben bin und den Pilotfilm zuende geglotzt hab - von da an wars dann um mich geschehen. ;)


"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"

Benutzeravatar

Ryan
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 272
Registriert: Mi 26. MĂ€r 2003, 17:01
Kontaktdaten:

#2

Beitragvon Ryan » Mi 28. Jan 2004, 14:21

also ich kann mich noch erinnern, das erste was ich je von sliders gesehen habe, war der trailer fĂŒr die folge "König des Rock'n'Roll" . hatte mich aber nicht interessirt, irgendwie... :?
ein paar jahre spÀter habe ich dann durch zufall die folge " Der Geist aus der Flasche" gesehen und fand sie sehr gut....


Bild

Benutzeravatar

Barnabas
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 79
Registriert: Sa 24. Jan 2004, 19:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#3

Beitragvon Barnabas » Mi 28. Jan 2004, 17:12

Beim mir war es ganz idiotisch*g*
Nen paar Leute aus meiner Klasse waren damals große Trekkie -Fans.
Viele davon hatten viele Folgen auf Video.Naja da lief gerade die Werbung fĂŒr Sliders*g*
Ich kaufte mir also nen Pack Videok. und nahm die ersten Folgen auf und irgendwie fand ich dieSerie auch super.
Aus diesem scheinbaren Gruppenzwang(*g*)wurde ich letztendlich Fan.
Das beste war aber die geschichte , wie ich zum Buch kam fĂŒr nur damals 50 Pfennige und zum Pilotfilm fĂŒr 5 Mark.Naja aber erzĂ€hl ich spĂ€ter wenn es jemanden interressiert.
Barna



Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4510
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#4

Beitragvon Alexslider » Mi 28. Jan 2004, 18:46

Also ich habe vor der Ausstrahlung in der TV-Highlight (die ich noch immer habe ;) ) eine Vorschau auf Staffel 1 + 2 gelesen und war irgendwie fasziniert davon... ja und dann kam der Abend wo Sliders kam (Sonntags, 20:15 Uhr) Ich habs komischer weise auch aufgenommen (die aufnahme existiert auch noch :D die nachfolgenden Folgen hab ich dann nur geschaut (nicht aufgenommen) Als dann die Wiederholungen anfingen kam jede Episode aufs Band drauf. Nun habe ich ĂŒber 10 Videos (LP aufgenommen) mit Sliders ... doppelt sogar RTL und RTL 2 außer S4 natĂŒrlich.


Bild

Benutzeravatar

Ryan
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 272
Registriert: Mi 26. MĂ€r 2003, 17:01
Kontaktdaten:

#5

Beitragvon Ryan » Mi 28. Jan 2004, 20:09


Alexslider hat geschrieben:Also ich habe vor der Ausstrahlung in der TV-Highlight (die ich noch immer habe ;) ) eine Vorschau auf Staffel 1 + 2 gelesen und war irgendwie fasziniert davon... ja und dann kam der Abend wo Sliders kam (Sonntags, 20:15 Uhr) Ich habs komischer weise auch aufgenommen (die aufnahme existiert auch noch :D die nachfolgenden Folgen hab ich dann nur geschaut (nicht aufgenommen) Als dann die Wiederholungen anfingen kam jede Episode aufs Band drauf. Nun habe ich ĂŒber 10 Videos (LP aufgenommen) mit Sliders ... doppelt sogar RTL und RTL 2 außer S4 natĂŒrlich.

oh gott und ich habe jetzt schon 5 kassetten. ich MUSS ja in SP aufnehmen sonst kann der eine, den ich sie immer ausleihe, sie nciht gucklen... :(


Bild

Benutzeravatar

Barnabas
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 79
Registriert: Sa 24. Jan 2004, 19:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#6

Beitragvon Barnabas » Mi 28. Jan 2004, 22:02

*g* dann wirst du so viele haben wie ich*g*
ich hab glaub 20 nur mit dliders und 2 da ist danach noch nen film drauf*g*
Dann viel spaß bneim sammeln*g*
Barn



Benutzeravatar

Themenstarter
Capn
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Geschlecht: ♂ (Mann)
Kontaktdaten:

#7

Beitragvon Capn » Mi 10. MĂ€r 2004, 00:53


Alexslider hat geschrieben:Also ich habe vor der Ausstrahlung in der TV-Highlight (die ich noch immer habe ;) ) eine Vorschau auf Staffel 1 + 2 gelesen und war irgendwie fasziniert davon...

Ich hab die auch noch. ;)

Aber war der Episodenguide nicht sogar bis zur dritten Staffel?


"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4510
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#8

Beitragvon Alexslider » Mi 10. MĂ€r 2004, 15:44

Nee nee nur s1 und s2. der fĂŒr s3 kam Monate spĂ€ter, genauso wie mit der s4. und im Januar d. J. war dann auch S5 dabei. Ich hab sie alle :D


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Capn
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Geschlecht: ♂ (Mann)
Kontaktdaten:

#9

Beitragvon Capn » Mi 10. MĂ€r 2004, 22:36

Ok ok, hast ja bestimmt recht ;)


"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"

Benutzeravatar

Keynol
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 79
Registriert: Sa 27. MĂ€r 2004, 23:03

:)

#10

Beitragvon Keynol » Mi 12. Mai 2004, 00:55

Bei mir war so.

In 1995 Ich war noch in Russland. und habe uber Vr5. (unter Name "Virtual Reality") etwas Supergutes gehort. Ich denke, mein Bekannter hat mir 3stundige kassete gegeben, mit 1-2 Folge Sliders und 1-2 Folge Vr.5
Und ich war Uberbegeistert von Sliders (und etwas fur Vr.5 auch, aber bisshen weniges) und war und bleibe grosse Fan vom SLIDERS :D
Die Videos (2 Folge bei uns immer hat 1 Teil genant) war vom USA, von "Piraten" - alle Serien in diese Jahren (bis `98, ich denke...) war unoffiziel) mit einstimmige Ubersetzung :)

Uberzetzung war EINFACH KLASSE!! Mit SuperJokes :)
Na ja.. ich habe in 95 die ganze 1 Seson gekauft. Und war Einfach GLUKLICH :lol:

Mit Vr.5 war nicht so toll.. :roll: und leider in Deutschland ich habe die Serie nicht gesehen...:cry:

Hier ich habe 1-4 Sesone von Sliders aufgennomen.. aber leider habe einige verpasst.. :(

Warte naturlich Sliders auch DVD`s :)



Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4510
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

#11

Beitragvon Alexslider » Mi 12. Mai 2004, 11:56

VR5 kenn ich nicht!


Bild

Benutzeravatar

Quinn Mallory
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 370
Registriert: Di 22. Jun 2004, 00:27
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#12

Beitragvon Quinn Mallory » Di 22. Jun 2004, 01:01

habe den sliders piloten gesehen, als er das erste mal auf RTL kam und war sofort fan davon. habe dann staffel 1 und 2 fast komplett gesehen, aber dann geriet irgendwie alles in vergessenheit und ich habe nun immer nur ab und zu staffel 4 und 5 auf RTL bzw 4 auf sci-fi mit verfolgt. eines abends (vor etwa 6 wochen) habe ich dann einfach mal aus fun "sliders" in emule eingegeben und war völlig erstaunt, dass da alle folgen zu finden waren. natĂŒrlich sofort alle gesaugt und nun hab ich alle (außer 4 von staffel 5) bin seit dem wieder absoluter slidersfan und gucke mir tĂ€rglich min. 3 folgen an (egal wie oft ich sie gesehen hab)


We have a plan. We just don't know what it is yet.

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3030
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Wie seid ihr zu Sliders gekommen?

#13

Beitragvon Sponskonaut » Mo 13. Apr 2009, 02:23

Ich grabe den Thread mal aus und erzÀhle mal "meine Geschichte". :wink:

Also, ich hab Sliders irgendwann mal entdeckt, als sie im Free-TV, ich glaube damals auf RTL, sonntags im Nachmittagsprogramm liefen. Ich habe zwar nie regelmĂ€ĂŸig geguckt, aber meistens hing ich am Sonntag oft um die gleiche Uhrzeit vor der Glotze, und so bin ich immer mal wieder auf die Serie gestoßen und konnte nie wirklich wegzappen. Schon damals fand ich die Idee der parallelen Welten faszinierend und spannend. Aber erst 2008 hab ich die Serie endlich mal komplett geguckt und war immer noch sehr begeistert davon. Tja, so bin ich (mehr oder weniger) zum Fan geworden. :D


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

hatuks
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 135
Registriert: Fr 12. MĂ€r 2010, 19:46
Geschlecht: ♀ (Frau)

Re: Wie seid ihr zu Sliders gekommen?

#14

Beitragvon hatuks » Fr 12. MĂ€r 2010, 20:51

Hallo! Danke fĂŒr die Frage! Bin heute erst hereingeschneit, und da eignet sich so ein Thread ja auch zur Vorstellung.

Bei mir war es Ă€hnlich wie bei Sponskonaut, nur daß ich in den letzten zwei Wochen erst so richtig auf den Geschmack gekommen bin. Ich habe 1996 mit dem Studium begonnen und bin damals zum ersten Mal in den Genuß eines Kabelanschlusses gekommen. Hab also v.a. am Wochnende die neuen Möglichkeiten genossen und bin auch per Zufall, wahrscheinlich 1997, auf die "Sliders" gestoßen. Mich hat die Idee der interdimensionalen Reisen auch sehr angesprochen; ich finde sowas stimulierend. Jedenfalls war ich damals ungefĂ€hr im Alter von Quinn und Wade (Jerry O'Connell ist tatsĂ€chlich nur zwei Jahre Ă€lter als ich, habe ich gesehen; und JRD ist exakt so alt wie meine Eltern). Ich habe dann auch mehr zufĂ€llig als gezielt immer wieder Folgen der Sliders angeschaut und eine Vorliebe fĂŒr den Professor entwickelt. Als ich dann irgendwann festgestellt habe, daß er weg war und nicht wiederkam (hatte natĂŒrlich seinen Tod verpaßt), ließ die Faszination deutlich nach.

Im RĂŒckblick betrachtet waren es wohl nicht die verschiedenen Welten allein, die mich gereizt haben, sondern wie die Gruppe auf die neuen Welten reagiert hat, wie sie in welche Schwierigkeiten hineingeschliddert sind und wie sie wieder herausgefunden haben. Und da ich nicht so auf die Standard-Film- und TV-Helden stehe (vornehmlich hĂŒbsche junge Leute, am besten noch LiebespĂ€rchen), fand ich es richtig erfrischend, eine so durchwachsene Gruppe mit nahezu gleichberechtigten Figuren vorzufinden.

Jedenfalls bin ich vor ein paar Monaten in ganz anderen ZusammenhĂ€ngen auf John Rhys-Davies gestoßen (dessen Gesicht ich schon ewig kannte, aber dessen Namen mir bis vor kurzem nicht gelĂ€ufig war). Dann habe ich bei meinem Videoverleih nach Filmen mit ihm gesucht und bin auch auf die Sliders-DVDs gestoßen. Und da fiel mir wieder ein, daß das eine nette Serie mit einer reizvollen Idee war und daß mir Rhys-Davies in seiner Rolle auch gut gefallen hatte. Also habe ich die DVDs auf meine Liste gesetzt. Da sie aber sehr begehrt sind, kamen sie ewig nicht zu mir. Vor zwei Wochen bin ich dann wieder neu auf die Serie aufmerksam geworden und habe festgestellt, daß es die DVDs bei Amazon zu kaufen gibt. Aber: Kauft man sich DVD-Boxen zu zwanzig Euro das StĂŒck, wenn man die Serie das letzte Mal vor rund 13 Jahren gesehen hat? (Nicht zu vergessen, daß die Nostalgie im Zusammenhang mit den ersten Studienjahren manches verklĂ€ren kann.) Nicht unbedingt. Dann sind mir aber ein paar Ausschnitte auf Youtube ĂŒber den Weg gehĂŒpft, und beim Reinschauen habe ich festgestellt, daß mir die Sliders immer noch viel Spaß machen und das Serienformat mit den stĂ€ndig neuen Welten (=Überraschungen in jeder Folge) auch eine gewisse Suchtwirkung ausĂŒbt, weil man immer mehr und immer noch eine Folge haben will. Also hab ich recherchiert, bis wann der Professor am Leben ist, und mir die DVDs der 1. bis 3. Staffel gekauft. Jetzt bin ich gerade in Exodus 2 (wird heute abend noch fertig angeschaut) und leide bereits unter Abschiedsschmerzen.

In den letzten beiden Wochen hat sich nĂ€mlich der spontane Ersteindruck verfestigt: 1) Mich interessieren der menschliche Aspekt, die Gruppendynamik zwischen den vier ursprĂŒnglichen Slidern und ihre Reaktionen auf die fremden Welten fast noch mehr als die fremden Welten selbst (da habe ich auch den Eindruck, man könnte erheblich mehr draus machen, aber solche Produkte mĂŒssen natĂŒrlich immer vielfĂ€ltige RĂŒcksichten nehmen); 2) ich bin ganz offensichtlich ein lupenreiner Arturo-Fan. Ich finde diese Figur am interessantesten, komplexesten und neben Rembrandt auch am witzigsten und komischsten (was nicht dasselbe ist). Deshalb sind die Sliders fĂŒr mich ohne den Professor auch leider nicht mehr besonders interessant. Ich weiß, daß es auch in den spĂ€teren Folgen noch eine Reihe guter Ideen gab (ein paar habe ich damals ja auch noch angeschaut), aber das reißt es fĂŒr mich eben nicht raus. Das ursprĂŒngliche Team war perfekt zusammengesetzt und ließ ĂŒber manche technischen und sonstigen MĂ€ngel hinwegsehen.

Jedenfalls habe ich in den letzten zwei Wochen eine Menge an Hintergrundinfos gelesen und mehr Material gefunden, als ich mir vorgestellt hĂ€tte. Ich wußte gar nicht, daß "Sliders" eine so große Fangemeinde hatte. Wie vielleicht schon meine Bemerkungen zu meinen speziellen Vorlieben bei den Sliders zeigen, bin ich es auch eher gewohnt, den Eindruck zu bekommen, ich sei der einzige Mensch auf Gottes weitem Erdboden, der sich fĂŒr Film X und dabei dann auch noch speziell fĂŒr Figur Y interessiert. Deshalb freut es mich sehr, ausnahmsweise mal eine Leidenschaft gefunden zu haben, die eine Menge Leute teilen. Es scheint ja sogar noch andere Arturo-Fans zu geben. :D

Soviel zu mir und meiner Erfahrung als "Frischling" bei den Sliders und hier im Forum.



Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3030
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Wie seid ihr zu Sliders gekommen?

#15

Beitragvon Sponskonaut » Fr 12. MĂ€r 2010, 21:08

Hallo hatuks & willkommen hier! :D

Schön, dass sich mal wieder ein neuer User hier einfindet! Da die Serie ja schon einige JÀhrchen auf dem Buckel hat, halten sich (leider) auch die AktivitÀten hier im Forum arg in Grenzen. Ich tue zwar mein bestes, hier ein bisschen Leben in die Bude zu kriegen, was mir aber nicht so wirklich gelingt...

Dass du nach so langer Zeit (wieder) zu den Sliders gefunden hast, finde ich wirklich toll! :D Bei mir war es ja auch so, dass ich erst letztes (oder war es vorletztes?) Jahr die Serie mal ganz am StĂŒck geschaut habe. Als sie damals auf RTL lief, hab ich immer nur sporadisch reingeschaut. Trotz der Tatsache, dass die Serie mittlerweile ziemlich alt ist, und dementsprechend die Effekte und die Machart dem heutigen "Standard" nicht mehr entsprechen, ĂŒben die Sliders immer noch eine gewisse Faszination auf mich aus. Und ich gebe dir auch in der Hinsicht recht, dass mich auch die Figuren und ihre Reaktionen auf die verschiedenen Welten mehr interessiert haben als alles andere. Vor allem die ganze Kromagg-Thematik war fĂŒr mich immer nur "lĂ€stige" Peripherie, zumal ich zu Beginn auch nicht damit gerechnet hatte, dass dieser "Außerirdischen-Aspekt" in der Serie auftauchen wĂŒrde. Das war dann doch irgendwie so der "Standard-Sci-Fi-Faktor".

Trotzdem habe ich bis zum Ende "durchgehalten", auch wenn die Dynamik der Gruppe immer mehr flöten gegangen ist, als das Cast nach und nach ausgetauscht wurde. Die Urbesetzung gefiel mir noch am besten, obgleich ich auch sagen muss, dass ich relativ schnell Maggie Beckett-Fan war! :wink:

Wie auch immer, ist jedenfalls schön, dass hier wieder ein neues Gesicht zu uns gestoßen ist & ich wĂŒrde mich natĂŒrlich freuen, dich noch öfter hier zu sehen! :D


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

hatuks
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 135
Registriert: Fr 12. MĂ€r 2010, 19:46
Geschlecht: ♀ (Frau)

Re: Wie seid ihr zu Sliders gekommen?

#16

Beitragvon hatuks » Fr 12. MĂ€r 2010, 23:33

Hallo Sponskonaut!

Vielen Dank fĂŒr die nette BegrĂŒĂŸung! Ich hoffe, daß ich die Zeit finden werde, immer mal wieder ein bißchen was zu schreiben. Mir scheint eigentlich, daß das hier eine relativ lebendige Seite ist - wenn man bedenkt, daß die Serie schon vor so langer Zeit gelaufen ist.

Muß mal sehen, ob mir die Staffel-3-Folgen ohne Arturo gut genug gefallen, um doch noch etwas mehr in Staffel 4 und 5 reinzuschauen. Aber wenn man sich an den ursprĂŒnglichen Figuren so "festgefressen" hat und die einem dann entzogen werden (die anderen verschwinden ja bis auf Remmy auch nach und nach), ist das eine ganz schöne Herausforderung. Die Kromaggs haben mir ĂŒbrigens schon beim ersten Auftritt nicht besonders zugesagt, obwohl ich die Idee mit der anders verlaufenden Evolution grundsĂ€tzlich ganz interessant fand. Aber daraus hĂ€tte ich was anderes gemacht.

Heute schaue ich mir manche Filme tatsĂ€chlich besonders wegen der Effekte an, weil doch mittlerweile erstaunliche Dinge möglich sind. Das war ein Aspekt, der mich immer interessiert hat. Kann sogar passieren, daß mir ein Film schon wegen der Effekte gefĂ€llt, selbst wenn alles andere mĂ€ĂŸig ist. Aber bei Sachen aus den 90ern muß man eben realistisch sein. :)

Außerdem habe ich Phasen, in denen ich richtig alte Filme sehe, und da ist meistens schon die Kulisse ein Witz, von Effekten gar nicht zu reden.



Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
BeitrÀge: 4510
Registriert: So 23. MĂ€r 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Wie seid ihr zu Sliders gekommen?

#17

Beitragvon Alexslider » Sa 13. MĂ€r 2010, 09:59

Ich begrĂŒĂŸe dich natĂŒrlich auch hier im Forum. Aber noch mal auf Arturo zurĂŒckzukommen. Wenn du Exodus geschaut hast wirst du ĂŒberrascht sein wer nach den zwei nachfolgenden Episoden zusehen sein wird. :)


Bild

Benutzeravatar

hatuks
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 135
Registriert: Fr 12. MĂ€r 2010, 19:46
Geschlecht: ♀ (Frau)

Re: Wie seid ihr zu Sliders gekommen?

#18

Beitragvon hatuks » Sa 13. MĂ€r 2010, 13:13

Ich weiß. :D

Und ich genieße das gerade sehr, weil ich Arturos Abgang in "Exodus" wirklich grauslich finde (v.a., daß sie ihn zum Debilen gemacht haben).

Herzlichen Dank fĂŒr die nette BegrĂŒĂŸung!


You blithering idiot!

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
BeitrÀge: 3030
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Wie seid ihr zu Sliders gekommen?

#19

Beitragvon Sponskonaut » Do 8. Apr 2010, 02:44


hatuks hat geschrieben:Muß mal sehen, ob mir die Staffel-3-Folgen ohne Arturo gut genug gefallen, um doch noch etwas mehr in Staffel 4 und 5 reinzuschauen. Aber wenn man sich an den ursprĂŒnglichen Figuren so "festgefressen" hat und die einem dann entzogen werden (die anderen verschwinden ja bis auf Remmy auch nach und nach), ist das eine ganz schöne Herausforderung. Die Kromaggs haben mir ĂŒbrigens schon beim ersten Auftritt nicht besonders zugesagt, obwohl ich die Idee mit der anders verlaufenden Evolution grundsĂ€tzlich ganz interessant fand. Aber daraus hĂ€tte ich was anderes gemacht.

Wie gesagt, ich bin ja gewissermaßen Maggie-Beckett-Fan, deswegen hatte ich mich relativ schnell an die Folgen ohne Arturo gewöhnt, auch wenn ich sagen muss, dass ich es sehr schade fand, ausgerechnet diesen Charakter zu "verlieren".

Was die Kromaggs angeht, habe ich mich bei jedem Auftritt dieser Figuren gefragt, warum die Macher unbedingt auf diesen "Außerirdischen-Monster-Typ" zurĂŒckgreifen mussten. Da hĂ€tte ich mir wirklich andere Gegenspieler gewĂŒnscht. Na ja, was soll's... :wink:

Aber trotz der SchwĂ€chen, die die spĂ€teren Staffeln an den Tag gelegt haben, wĂŒrde ich dir empfehlen, die Serie komplett bis zum Ende zu gucken. Klar, absoluter Tiefpunkt war sicherlich die letzte Staffel. Aber schon allein der VollstĂ€ndigkeit halber, und weil es doch die ein oder andere starke Folge gab, wĂŒrde ich mir alles anschauen. NatĂŒrlich sind die neuen Charaktere (im Gegensatz zur alten Truppe) ziemlich "farblos" und eindimensional, aber der Aspekt des Erforschens neuer Welten bleibt ja nach wie vor enthalten. Es wĂŒrde mich auf jeden Fall interessieren, was du von den letzten beiden Staffeln hĂ€ltst! Von daher hoffe ich doch, dass du dir die Serie bis zum Ende antust! :D


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

hatuks
TVGEEK
TVGEEK
BeitrÀge: 135
Registriert: Fr 12. MĂ€r 2010, 19:46
Geschlecht: ♀ (Frau)

Re: Wie seid ihr zu Sliders gekommen?

#20

Beitragvon hatuks » Sa 17. Apr 2010, 00:31


Sponskonaut hat geschrieben:Aber trotz der SchwĂ€chen, die die spĂ€teren Staffeln an den Tag gelegt haben, wĂŒrde ich dir empfehlen, die Serie komplett bis zum Ende zu gucken. Klar, absoluter Tiefpunkt war sicherlich die letzte Staffel. Aber schon allein der VollstĂ€ndigkeit halber, und weil es doch die ein oder andere starke Folge gab, wĂŒrde ich mir alles anschauen. NatĂŒrlich sind die neuen Charaktere (im Gegensatz zur alten Truppe) ziemlich "farblos" und eindimensional, aber der Aspekt des Erforschens neuer Welten bleibt ja nach wie vor enthalten. Es wĂŒrde mich auf jeden Fall interessieren, was du von den letzten beiden Staffeln hĂ€ltst! Von daher hoffe ich doch, dass du dir die Serie bis zum Ende antust! :D

Also, heute habe ich schließlich auch noch die letzten Folgen von Staffel 3 angeschaut und Arturo vermißt :cry: . Mittlerweile habe ich das GefĂŒhl, mit etwas Abstand zu der miesen, miesen Art, wie der Abgang des Professors eingeleitet wurde (ich nehme diese Gehirnabsaugung irgendwie richtig ĂŒbel :evil: ), kann ich mich mal an die letzten Staffeln rantasten. Wahrscheinlich wird es fĂŒr mich sogar einfacher werden, wenn die alte Besetzung wegbröckelt, weil mich dann nicht mehr alles stĂ€ndig an die ursprĂŒngliche Gruppe erinnert und ich mich nicht dauernd frage, wie das jetzt mit dem Professor gelaufen wĂ€re. Dann kann ich mich wieder mehr auf die Welten konzentrieren. :)

Wenn ich mir das so ĂŒberlege, glaube ich, daß ich erstmal auch deshalb angefressen war, weil ich fand, daß sie die dritte Staffel ordentlich mit JRD hĂ€tten zu Ende drehen sollen. So, wie ich die Interviews mit ihm und andere Hintergrundinfos lese, wĂ€re er auf dem Kurs, auf dem die Serie war, ohnehin nicht mehr ewig dabei geblieben, aber in Staffel 3 hĂ€tte er wohl noch bis zum Ende mitgespielt. Dann hĂ€tte man dem Professor am Ende einen wĂŒrdigen Abgang schreiben können, wir hĂ€tten noch ein paar Folgen mehr mit ihm bekommen, und der Verlust wĂ€re zumindest nicht noch durch ein GefĂŒhl von Unversöhntheit und Groll verschĂ€rft worden. Sprich: Ich war ziemlich sauer, daß sie JRD wegen irgendwelcher Querelen vor Ende der Staffel gefeuert und keine RĂŒcksichten darauf genommen haben, was (auch mit Blick auf die Fans) gut fĂŒr die Serie gewesen wĂ€re.:evil: Ich weiß schon, daß es denen letztlich nur noch darum ging, mit möglichst geringem Reibungsverlust möglichst viel Geld zu machen, aber dieses nicht ganz seltene Verhaltensmuster macht mich richtig wĂŒtend. Und in dem Zustand konnte ich mich dem Ergebnis dieses Verhaltens nur mit MĂŒhe zuwenden. Aber jetzt hab ich mich ein bißchen beruhigt :wink: und kann mal schauen, wie es weitergeht.


You blithering idiot!

ZurĂŒck zu „Serie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast