ÔĽŅ
  • Administrator

[SPIEL] EPISODE 3 | Wolf im Schafspelz

Benutzeravatar

Themenstarter
wusch
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 160
Registriert: Di 19. Apr 2011, 08:23
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Stefan Wolf

[SPIEL] EPISODE 3 | Wolf im Schafspelz

#1

Beitragvon wusch » Sa 18. Jan 2014, 22:58

Der Wirbel öffnet sich...

Stefan landet auf dem Boden und sieht sich um. Es ist Nachmittag und der Stadtteil in dem sie gelandet sind ist Menschenleer. Man merkte zwar das einige der Gebäude bewohnt waren aber ganz ehrlich, die Gegend, die in der vorherigen Welt eine ganz normale gegend nahe des Stadtzentrums gewesen war, war hier heruntergekommen.
Stefan zog seine Waffe und sah sich um. San Fransico also und dann auch noch eine Gefahrenregion. Immerhin ist die Stadt und die Westk√ľste gr√∂√ütenteils vom Fallout verschont geblieben. In jedem Fall aber werden wir zusammen bleiben, keine Spazierg√§nge von der Gruppe Weg. Verstanden? erkl√§rte er ernst.



Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#2

Beitragvon MartyMcFly » Sa 18. Jan 2014, 23:26

John springt aus dem Wirbel...
Es ist eine ziemlich harte Landung, denn es ist ja niemand da, der ihn abbremsen könnte, denn John sprang ja als erstes hindurch.
John: "Auweia...das war ja heftig!"
Nachdem er sich wieder aufgerappelt hat, sieht er sich auch um.
John: "Hier sieht es ja aus wie in einer verlassenen Welt, ziemlich gruselig hier..."
Irgendwie hat er ein Gef√ľhl eines D√©j√†-vus.

Sobald auch Lucas hindurchkam, fragt John ihn: "Laufen die Slides immer so ab? Ihr seit bzw. wir sind wohl nie etwa...auf einem weichen Sofa gelandet? Vielleicht nehm ich nächstes mal ein Kissen mit, das ich vor mir in den Wirbel werfe." grinst John.

John hält sich an die Anweisungen von Stefan Wolf. Denn er weiß sicher am besten, wie man sich in dieser Welt verhalten soll.


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#3

Beitragvon Daniel-Wells » So 19. Jan 2014, 02:49

Prof. Wells springt aus dem Wirbel und landet etwas unsanft vor Johns F√ľ√üen. Man man das war vielleicht wieder ein turbolenter Slide.

Prof. Wells sah sich ein wenig die umliegende Gegend um Ihre Landeposition an, und wartete auf die anderen beiden noch fehlenden Slider. Als er auf einmal erschrak als er eine Zeitungsanzeige der wohl hießigen Tageszeitung.

Bild

Leute kommt mal bitte her ich habe hier interessante News gefunden. Marilyn Monroe die Film-Diva aus unserer Welt scheint hier wohl ein gefeierter Vampire-Star zu sein. Ich bin gespannt was uns noch erwartet, und wie unser Neuling Liz Ihre erste Tour durch den Vortex empfunden hat?


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#4

Beitragvon Alexslider » So 19. Jan 2014, 22:42

Lucas kommt nach Liz als letztes auf Stefan Wolfs Heimatwelt an. Dieser Slide war ungem√ľtlicher und turbulenter als alle bisherigen Slides in der Vergangenheit:

Wahhhhh! Man der Slide war aber heftig. Muss wohl an der Programmierung des Timers liegen oder an der größeren Anzahl der Leute die durch den Tunnel geglitten sind. Jedenfalls wäre das die plausibelste Erklärung. Damit beantwortet Lucas auch gleich Johns Frage und meint noch etwas scherzend: keine schlechte Idee John. Aber ein Kissen wird da wohl auch nicht wirklich helfen. Eine Matratze wäre da wohl besser und größer.

Stefans ernste Worte verursachen in Lucas ein ganz merkw√ľrdiges Gef√ľhl in der Magengegend und h√§lt sich nat√ľrlich strikt an seine Anweisungen. Bislang war man ja immer in eine alternative Welt gereist, in der man keine Ahnung hatte was auf dieser vor sich geht.

Nachdem Professor Wells diese Zeitung aufgehoben und vorgelesen hatte verst√§rkte sich dieses ungem√ľtliche Gef√ľhl von Lucas umso mehr: Oh man das ist ja noch grusliger als damals auf dieser Zombie Erde. M√ľssen sie auch immer so neugierig sein, Professor? Ich konnte Vampire noch nie etwas abgewinnen. Auch wenn's blo√ü Filme waren. Kaum zu glauben, das es tats√§chlich Vampire gibt. Und dann ist auch noch so eine Filmikone wie Merylin Monroe eine von denen?!?

Sichtlich zeigt Lucas seine leicht panische Furcht vor Vampiren. √Ąhnlich wie manche Leute Angst vor Clowns haben...

√Ąhm Stefan? Wie ist das hier? K√∂nnen wir sie eigentlich mit Knoblauch im Ernstfall abwehren?

Doch Stefan schaut in seiner Ernsthaftigkeit etwas verdutzt...


Bild

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ‚ôÄ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#5

Beitragvon Viktualia » Mo 20. Jan 2014, 21:35

Mit einem langezogenem "Ooooh..." schoss Liz aus dem Wirbel und reagierte reflexartig, als sie sah, dass sie auf eine Person zust√ľrzte und rollte in eine andere Richtung. Das Taekwondo-Training hatte sich nun bezahlt gemacht, sonst w√§re sie glatt auf Prof. Wells gelandet. Damit machte sie auch gleich f√ľr Lucas freie Bahn, der knapp nach ihr folgte.
"Ach herrjemine, sind diese Fl√ľge..√§hm...wie hei√üt das doch gleich...ah ja...Slides immer so brutal?"
Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten, als auch Lucas diesen Slide als ziemlich ruppig empfand und gleich seine Theorien aufstellte.

Nun schaute auch Liz sich die Gegend n√§her an. Sie hatten ein merkw√ľrdiges Gef√ľhl im Magen. Sie erkannte die Gegend sofort, es war die gleiche wie die bei ihr zu Hause und dennoch war sie v√∂llig anders. Wie in einem Gruselfilm. Gleich auf dem zweiten Blick sah sie ein Auto, dass wohl schon vor einiger Zeit ausgebrannt war und nur noch das Ger√ľst da stand. Solche Szenarien hatte sie nur in gewissen Ecken gesehen, wenn es Demonstrationen von den Moongroupern gegeben hatte. Doch das hier war anders. Die ganze Stadt schien so auszusehen, zumindest schloss sie es aus dem heraus was sie jetzt weitl√§ufig sehen konnte.

Als Stefan ihnen empfahl sich nicht von der Gruppe zu entfernen r√ľckte sie noch etwas n√§her an ihre neuen Begleiter heran. Das lie√ü sie sich nicht zweimal sagen. Leise, aber dennoch h√∂rbar fragte sie:"Es sind doch nicht alle Welten so trostlos, oder?" Und blickte dabei auf den Zeitungsartikel, den Prof. Wells gefunden hatte. "Wer ist denn Mary Lynn oder wie sie hei√üt."



Benutzeravatar

Themenstarter
wusch
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 160
Registriert: Di 19. Apr 2011, 08:23
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Stefan Wolf

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#6

Beitragvon wusch » Di 21. Jan 2014, 01:21

Stefan warf einen belustigten Blick auf den Zeitungsartikel.Glaubt den Unsinn blo√ü nicht, das ist irgend so ein Revolvermagazin, zum einen ist die gute schon eine ganze Weile tot und zum anderen gibt es sowohl Vampire als auch Werw√∂√§lfeerst seit 11 Jahren erkl√§rte er, dann wandte er sich an Liz. Marilyn Monroe war in den 50ern und 60ern ein ber√ľhmtes Sexsymbol und Schauspielerin, unter anderem soll sie eine Aff√§re mit Pr√§sident Kennedy gehabt haben.
Was den Zustand der Stadt angeht: Wir sollten hier wie gesagt weg und in eine der freundlicheren Gegenden der Stadt kommen und auch wenn es euch abwegig erscheint, klettert nicht in die Kanalisation. Zumindest in Berlin wird die gern von Werwölfen genutzt. Wenn ich doch nur ein Händy mit dem hiesigen Netz hätte.



Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#7

Beitragvon Daniel-Wells » Di 21. Jan 2014, 23:55

Entschuldigen Sie bitte Lucas, aber da ist wohl meine wissenschaftliche Neugierde mit mir wieder durchgegangen eine dumme Angewohnheit von mir die auch meiner Freundin nicht gerade gefällt.

Daniel drehte sich zu Stefan um und fragte Ihn: Stefan k√∂nnen Sie uns Neulingen erkl√§ren wie es √ľberhaupt zu dieser Entstehung kommen konnte? War es ein schief gegangenes Experiment eines verr√ľckten Wissenschaftler oder steckt vielleicht das Milit√§r sogar? Ich w√ľrde sagen wir sollten schauen ob es hier den Campus gibt an welchem wir unterrichten meine Herren oder was schlagen Sie vor. Ach und Liz bleiben Sie bitte in der N√§he von uns damit Ihnen nichts passiert immerhin sliden wir schon eine weile Sie dagegen sind noch ein Slider-Frischling.

Also lasst uns diesen traurigen Platz verlassen und uns auf den Weg zur Uni machen.


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Themenstarter
wusch
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 160
Registriert: Di 19. Apr 2011, 08:23
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Stefan Wolf

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#8

Beitragvon wusch » Mi 22. Jan 2014, 01:26

Naja, begann Stefan, machte sich dann auf den Weg und bedeutete den anderen dann ihm zu folgen ich habe diesbez√ľglich zwar schon Ermittlungen angestellt diese sind aber noch nicht vollst√§ndig. Soweit ich es heraus gefunden habe hat tats√§chlich jemand, wer genau wei√ü ich nicht, in Deutschland versuche gemacht. Dass Ziel war wohl Kommandoeinheiten f√ľr Spezialeinheiten zu schaffen, unter anderem im hohen Norden, wie die K√§lteresistenz aller Werw√∂lfe beweist. Irgendwann ist Arkade, der erste Werwolf ausgebrochen. Nach gut 1 Monat hatte sie ein Rudel von gut einem Dutzend Werw√∂lfen zusammen, unerkannt in Berlin bis sie es schlie√ülich bei mir versuchte. Ich hatte jedoch schon vorher die Polizei gerufen da ich gesehen hatte wie "irgendjemand" eine Frau im Park jagt und wurde so entdeckt und wurde eher tot als lebendig ins Krankenhaus gebracht... dann jedoch brach er abrupt ab und wechselte das Thema, da ihm das aktuelle alles andere als angenehm zu sein schien.
Wie dem auch sei, danach hat sich das ganze sprunghaft vermehrt und gleichzeitig kamen auch die Vampire auf, vielleicht sogar aus dem selben Labor, ich weiß es nicht. Helfen tut den Menschen der Fakt das sie unter anderem gleich seit Beginn mich hatten, der wusste was vor sich geht und was die Werwölfe können, das sich Vampire und Werwölfe gegenseitig hassen und zudem noch das sich das Virus bei jeder Übertragung etwas abschwächt. Wenn nämlich alle Werwölfe wären wie Arkade oder beispielsweise... ich... dann hätten wir wirklich nichts zu lachen.
Ich bin froh von dieser Welt weg zu sein, nichts f√ľr ungut Liz aber der Mond dort hat es mir sehr schwer gemacht die Wolfsseite in mir zu unterdr√ľcken, jede Erregung brachte es fast hervor. Die Tatsache das wir dort auch keinen Vollwertigen Ersatz f√ľr mein Medikament das die Wolfsseite unterdr√ľckt.



Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#9

Beitragvon MartyMcFly » Sa 25. Jan 2014, 21:05

John fragt Lucas: "Was sagt eigentlich der Timer? Wie lange m√ľssen wir auf dieser Welt bleiben?"


Alle folgen Stefan. "Hoffentlich kommen wir bald in eine freundlichere Gegend...", sagt John leise, aber so das es noch alle hören.

Als sie so durch die d√ľstere und zerst√∂rte Gegend gehen, h√∂ren sie pl√∂tzlich etwas...Es sind zwei Hubschrauber! Anscheinend auf einem Erkundungsflug...

Als John das Geräusch des Hubschraubers hört, greift er auf seine Stirn und sieht wie paralysiert und abwesend nur auf den Boden. Was rundherum geschieht nimmt er nicht wahr. Er hat eine Art Flashback.
John erinnert sich: Er steht an Deck eines Schiffes und ist zusammen mit Daelin (die er auf der Krankenstation kennenlernte) auf dem Weg zum Captain, um den Timer wiederzubekommen. Das Schiff befindet sich wieder nahe San Francisco und legt gleich an. Plötzlich sehen sie einige von näherkommenden Hubschraubern. Ein paar Momente später sieht John genauer hin. "Diese kommen nicht ohne Grund! Sieh!" Sie sehen wie die Hubschrauber eine große Schar von Werwölfen hinterjagen! Diese Werwölfe - viele dutzend - sind auf dem Weg zum Schiff! Die Crew ist alarmiert! Der Captain schreit an alle: "Ran an die Waffen!"
John: "ACH DU sch***!!!" Daelin: "Komm mit John!" Sie besorgen sich Waffen. John: "Oh nein,...was soll ich da mit...ich war doch im Zivildienst". Daeliln: "Hör mit den Späßen auf, und reiß dich zusammen!". Die ersten zwei sowie vierbeinige Werwölfe springen ins Wasser und klettern auf das Schiff...
Daelin: "Wie sollen wir gegen soviele Werw√∂lfe eine Chance haben?" John: "Ich habe eine Idee, wir m√ľssen zum Captain, jetzt mehr dennje!" Mitten im "Krieg" bahnen sie sich einen Weg dorthin. John: "Captain!!" Captain: "Was ist?? Feuern Sie! Sehen sie nicht das wir √ľberrannt werden?" "Ich m√∂chte nur meinen Timer zur√ľck!", forderte John. Der Captain schreit: "Ihren WAS?" John: "Das Ding, das ich bei meinem Eintreffen bei mir hatte, das die Zahlen runterz√§hlt!" Captain: "Ach das!" Der Captain greift in seine Hosentasche und gibt ihm den Timer.
Der Timer zeigt noch 1 Minute und 50 Sekunden an. John: "Ach du meine...."
Das Schiff wird allm√§hlich √ľberrannt. Die Werw√∂lfe k√∂nnen nicht weit genug zur√ľckgeschlagen werden. Der Captain gibt seine Stellung auf und springt auf einen Werwolf...
John und Dealin laufen bis zum Heck des Schiffes. "Der Timer bringt mich zur√ľck! Zur√ľck zu meinen Freunden! Und ich nehme dich mit!", sagt John. Daelin: "Bist du dir da sicher?"
Plötzlich wird Dealin von einem Werwolf gepackt. John: "Neeeeeeeinnn!"
Das Deck ist nun nur mehr von Werw√∂lfen besetzt. John sieht wie sie n√§her kommen. Er geht zur√ľck bis er an der Reling ansteht. Sie bleiben stehen. Ein Werwolf springt hervor. Er ist zweibeinig, scheinbar halb Mensch, halb Werwolf. Er schnappt sich von einem anderen Werwolf Dealin. Daelin: "John!" John: "Daelin!" Es scheint ihr Anf√ľhrer zu sein. Irgendein Werwolf Emblem aus einem Kunststofffetzen schm√ľckt dem "Oberwerwolf" seine Schulter und er kann sogar sprechen. Mit tiefer br√ľllender kr√§chzender Stimme geht er mit Dealin vor John: "Na? Was machst du jetzt? Du MENSCH!"

Der Timer piepst...Im R√ľcken versteckt, √∂ffnet John zum Wasser gerichtet den Wirbel.
John gehen tausend Gedanken durch den Kopf...was soll er nur tun...
Daelin: "Geh John, GEH, es ist okay, rette dich!"

Der Werwolf schaut verdutzt...
John: "Aber...."
Der Oberwerwolf versucht John zu erwischen. Im letzten Augenblick springt John aber mit einem Seitendreher √ľber die Reling. Der Werwolf hat ihn noch gestreift und so st√∂√üt sich John noch den Kopf. Dabei f√§llt ihm auch der Timer aus der Hand, der danach ins Wasser fiel.
Benommen f√§llt so John in den Wirbel zur√ľck auf die Gigantum Welt...

(Hier der Beitrag zuvor, wie John auf das Schiff kam)

Kopfsch√ľttelnd sieht John wieder auf und schreit: "ICH WEISS WIEDER ETWAS!" und blickt dabei auf die Hubschrauber, die sich aber wieder entfernen.
John: "Ich bin zwar noch nicht ganz ich selbst, aber ich weiß wieder was mit mir geschehen ist Leute!"
Jetzt erz√§hlt John den anderen ganz ausf√ľhrlich, an was er sich vorhin wieder erinnern konnte. Nach seiner Erz√§hlung bittet er noch: "Wir m√ľssen Dealin retten! Ich muss sie einfach suchen. Dieser "Anf√ľhrer-Werwolf" hatte etwas komisches ansich. Ich glaube nicht, dass er ihr etwas getan hat. Ich denke er hat sie gefangen. Wir k√∂nnen uns auch aufteilen. Ich hoffe ihr versteht mich? Liz? Lucas? Professor? Stefan?"


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#10

Beitragvon Alexslider » So 26. Jan 2014, 16:32

Dann bin ich ja ein wenigeberuhigt, dass Frau Monroe kein Vampir zusein scheint. Trotzdem... was ist mit dem Knoblauch? W√ľrde der uns was n√ľtzen, wenn wir welchen finden? Fragt Lucas Stefan. Ich habe hier in meiner Tasche ein altes Handy, allerdings ist der Akku schon seit Wochen leer. Ich bezweifle aber das es √ľberhaupt mit dem hie√üigen Mobilfunknetz kompatibel ist. Andere Welt andere Frequenzen und so. Lacht Lucas ein wenig.

Lucas wird aus Stefans Erklärung nicht ganz schlau. Im Gegenteil er ist etwas verwirrt und verängstigt: Ich habs leider noch nicht ganz verstanden, Stefan... Aber Arkade, oder wie die heißt, hat dich infiziert als du eine Frau retten wolltest? Wer genau ist Arkade?

Auf Johns Frage hin wieviel Zeit uns auf dieser Welt bis zum nächsten Slide bleiben, hält Lucas den Timer mit den rot leuchtenden Ziffern hoch und sagt: Wir haben etwas mehr als 3 Tage hier.

Nächster Slide:
BildBildBildBildBildBildBildBildBild

Bild

Stefan weist Lucas in einem rauen Ton zur Vorsicht, da die roten Lichter Vampire und Werw√∂lfe anlocken k√∂nnten. Und so deaktivierte Lucas die Anzeige und steckt den Timer in seine Jackentasche. In diesem Moment tauchen Hubschrauber √ľber den Sliders auf und John f√§llt direkt vor Lucas zu Boden: John was ist los mit dir? Fl√ľstert er erschrocken zu ihm. Doch es kommt eine Reaktion. Nach einem kurzen Moment kommt er wieder zu sich und erz√§hlt was er in seinem Flashback sah.

Lucas fragt ihn: Wie kann das sein? Dein Timer war doch auf eine l√§ngere Zeit programmiert. Du hast ihn also vorzeitig aktiviert? Dann frage ich mich, wie du auf Liz' Erde landen konntest. Bei einer vorzeitigen Aktivierung, so meine Theorie, verstellen sich die programmierten Koordinaten. Wohl m√∂glich, dass das Gigantum-Experiment mit den √ľberlagerten Frequenzen dir den richtigen Weg gebahnt haben. Anders kann ich mir es nicht erkl√§ren. Die beiden Erden waren so nah an der interdimensionaln Schwelle, dass du unweigerlich auf Liz' Erde landen musstes. Ich sag nur Schwein gehabt. Ich glaube wir h√§tten dich sonst nie gefunden.

Lucas denk sich: Vielleicht ist Professor Gesto auch auf Liz' Erde gelandet. Doch das wäre wohl zuviel Zufall an einem Tag. Immerhin ist er auf einer ganz anderen Erde mit einer ganz anderen Frequenzkoordinate.

Wie dem auch sei: Dann ist es jetzt unsere Mission diese Freundin, wie nanntest du sie, Dealin, zu retten? Also ich bin dabei. Doch was aus Stefan der uns um Hilfe bat. Wir können in 3 Tagen unmöglich beides schaffen.


Bild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#11

Beitragvon Daniel-Wells » So 26. Jan 2014, 20:28

Also ich kann dem Vorschlag von John das wir uns aufteilen nichts gutes Abgewinnen, immerhin sind wir in dieser Welt 4 fremde, und wir haben keine Ahnung wer uns hier freundlich gesonnen ist und wer nicht.
Es mag zwar sein das wir wenn wir uns trennen w√ľrden ein gr√∂√üeres Gebiet abdecken k√∂nnen, aber wir haben bei uns hier einen Frischling. Nichts f√ľr ungut Liz entschuldigen Sie den Begriff Frischling. Wir sollten erstmal in ein Hotel und was essen mit vollem Magen kann man besser denken oder Sehe ich das falsch?


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#12

Beitragvon MartyMcFly » So 26. Jan 2014, 21:58

John antwortet bez√ľglich des Timers Lucas: "Das kann sein, nun, also was den wissenschaftlichen Part des Timers betrifft, √ľberlasse ich dir. Aber ich wei√ü, dass ich ihn nicht vorzeitig aktiviert habe, ich lie√ü den Countdown wie gesagt zu Ende laufen."


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Themenstarter
wusch
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 160
Registriert: Di 19. Apr 2011, 08:23
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Stefan Wolf

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#13

Beitragvon wusch » Di 28. Jan 2014, 21:06

Wie ihr ja unschwer erkennen k√∂nnt sind wir anscheinend in einer der miesesten Gegenden der Stadt rausgekommen. Eigentlich hatte ich ja gehofft das wir in einer der 'normalen' Ecken raus kommen in der alles ungef√§hrlich ist aber jetzt m√ľssen wir nehmen was wir kriegen k√∂nnen und nur um das klar zu stellen: Wenn wir angegriffen werden sollten werde ich das K√§mpfen √ľbernehmen, schlie√ülich haben wir nur eine einzige Waffe. Ihr werdet euch im Hintergrund halten und exakt das tun was ich euch sage.
kaum hatte er das gesagt, sah er eine Metallstange auf dem Boden liegen, welche aus einem Gel√§nder heraus gebrochen war. Er hob sie auf und dr√ľckte sie John in die Hand. Nur f√ľr alle F√§lle und keine Hemmungen, Werw√∂lfe und Vampire halten was aus. Wie auf Kommando ert√∂nte nicht weit entfernt ein langgezogenes Heulen, welches von einem zweiten beantwortet wurde. Macht euch keine Sorgen, wahrscheinlich nur ein kleines Rudel, also so 3 oder 4, jagen und fressen dann gleich vor Ort. Nicht zwingend die hellsten und auch nicht die h√∂chsten Generationen. Die Gro√üen Rudel gehen gehen anders vor. antwortete Stefan mit ruhiger, professioneller Stimme und entsicherte seine Pistole. Tut mir bitte den Gefallen und werdet nicht zu Wolfsfutter.



Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#14

Beitragvon Daniel-Wells » Fr 7. Feb 2014, 23:21

Danke f√ľr den Tipp Stefan. Ich werde versuchen kein Wolfsfutter zu werden, und wenn es zum Kampf kommt kann ich gut verteidigen da ich in der mir sp√§rlichen Freizeit die nun mal unser Beruf mit sich bringt den Asiatischen Kampfsportarten gewidmet habe, und dar√ľber hinaus tr√§ger den Schwarzen G√ľrtels bin.

Leute wir sollten aber besonders auf Liz achten da Sie noch neu im Sliden ist. Stefan eine Frage h√§tte ich noch da ich mich auch immer f√ľr die Geschichte der Welten die wir bereisen interesse. Was hat sich hier denn so Geschichtstr√§chtiges ereignet?


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#15

Beitragvon Alexslider » Sa 8. Feb 2014, 16:22

Lucas meint: Was ist nun Leute? Wie gehen wir nun vor? Wir haben nur eine Pistole, eine Eisenstange noch mehr als drei Tage hier auf dieser Welt. Retten wir jetzt Johns Dealin oder machen wir Arkade den Gar aus?


Bild

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#16

Beitragvon MartyMcFly » Sa 8. Feb 2014, 19:16

Als Stefan John die Eisenstange in die Hand dr√ľckt, ist er zwar bereit, aber auch sehr nachdenklich...scheinbar kann er sich wieder an etwas erinnern. Ihm schie√üen Bilder von Zombies in den Kopf. John: "Lucas, Professor, ich glaube sch√∂n langsam kommt wieder alles zur√ľck, mir fiel gerade ein, wie wir auf der Zombie Welt waren...ohmann..."

Lucas Fragen f√ľgt John an Stefan noch hinzu: "Ja, Stefan, was machen wir nun, du bist hier der "Leitwolf" ", leicht grinsend sieht er Stefan an, doch dieser ist wohl nicht so am√ľsiert. "Wo sollen wir hin? F√ľr mich ist die Priorit√§t, die Rettung Dealins, vielleicht ist dieser "Oberwolf" sogar dieser Arkade, von dem du gesprochen hast Stefan, so k√∂nnten wir beides verbinden, und wenn ihr ihn fertig machen, was sicher sehr schwer wird, bekommt vielleicht die ganze Werwolfschar einen empfindlichen D√§mpfer! und das Milit√§r oder alljene die gegen sie k√§mpfen, haben es viel leichter sie auszurotten? Auch wenn es nicht Arkade ist, ist dieser "Oberwolf" wohl ein ziemlicher "Anf√ľhrer" von vielen Werw√∂lfen die ihm folgen, so habe ich das gesehen..."

John sieht zu Prof. Wells: "Asiatische Kampfsportarten? Sehr gut! Gut zu wissen! Wir werden Liz besch√ľtzen, keine Frage."

Dann sehen sie beim Vorbeigehen ein Hotel.......John: "Hey ist das hier nicht ein Hotel? Scheint offen zu sein! Hey, ja ich habe auch Hunger Professor! Ich höre schon meinen Magen knurren, oder ist das Ihrer Professor??", lacht John. "Vielleicht bleiben wir erstmal ein paar Stunden in diesem Hotel , ist auch Stefan einverstanden?".

Sie schauen sich den schon etwas heruntergekommenen Schriftzug des Hotels an:
Bild
John kann nicht anders und sagt: "Was haben die hier zu bieten, King Kong?", und grinst.

John versucht die Atmosphäre etwas zu lockern und etwas Humor einzustreuen.


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#17

Beitragvon Daniel-Wells » So 9. Feb 2014, 21:03

Also ich w√ľrde Johns Vorschlag zustimmen, denn seit der letzten Welt haben wir nichts mehr gegessen und ich bin schon am verhungern. Danach w√ľrde ich sagen suchen wir diese Daelin, und wenn dann noch zeit ist merzen wir diese Arkade noch aus.

Daniel dreht sich zu Liz um und sagt: Liz bleiben Sie immer in meiner nähe. Vieleicht wollen Sie mir helfen uns etwas leckeres zu Essen zu zu bereiten?

Stefan aber wie setzt man sich gegen diese Werwölfe und Vampire zur Wehr. Kann man die so töten wie man es aus den Serien und Filmen kennt die in unserer Welt laufen?

Liz und Daniel verschwinden erstmal in der K√ľche um den Slidern mit dem was Sie in der K√ľche finden etwas zu Essen zu machen.


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#18

Beitragvon Alexslider » Mo 10. Feb 2014, 19:37

Ja, John... das war schon ein Kapitel f√ľr sich. Das mit den Zombies m√∂chte ich nicht wieder erleben. Lucas ist mehr als einverstanden sich in dem Hotel ein Zimmer zu buchen und meint zu Prof. Wells: Gut Professor, machen Sie uns etwas zu Bei√üen bevor wir gebissen werden, lacht Lucas.Ich w√ľrde mich solange hinlegen. Ich bin total M√ľde. Ich hab gef√ľhlte Tage nicht mehr geschlafen...


Bild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ‚ôā (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#19

Beitragvon Daniel-Wells » Mo 10. Feb 2014, 20:51

Gut Lucas dann werde ich mal mein ber√ľhmtes Wells Chilli-Con-Carne zubereiten. Das Chilli treibt selbst dem letzen jammernden Studenten die letzten Gehirnzellen aus. Gut Lucas Sie haben sich etwas ruhe verdient wir werden Sie dann wecken wenn das Essen angerichtet ist.

Was ist denn Liz ist mit Ihnen alles OK? Ich w√ľrde mich sehr freuen wenn Sie mir mit dem Chilli helfen k√∂nnen dann kann ich Ihnen noch ein noch ein bi√üchen was von mir erz√§hlen.

Bild

Wir sehen uns dann alle sp√§ter zu Essen wieder. John ich w√ľrde sagen das Sie mit Stefan Wache halten damit wir nicht von Vampiren oder sogar Werw√∂lfen √ľberrascht werden.


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ‚ôÄ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

Re: [SPIEL] EPISODE 3

#20

Beitragvon Viktualia » Fr 14. Feb 2014, 12:26

Liz war ihren neuen Freunden einfach gefolgt ohne auf jegliche Dinge zu achten. Sie war zu sehr mit ihren Gedanken besch√§ftigt, die sie erst mal ordnen musste. In einer gef√§hrlichen Situation h√§tte sie das eine oder zwei wertvolle Sekunden gekostet. Doch noch bahnte sich nichts bedrohliches an und alle waren darauf bedacht "den Frischling", wie sie sie nannten, zu sch√ľtzen. Sie bekam nur am Rande mit, dass die Meldung √ľber diese Marilyn ein Fake war und sie nun eine zweite "Waffe" in Form einer Eisenstange zur Verf√ľgung hatten.
Sie horchte aber auf, als das Gespr√§ch √ľber einen Werwolf namens Arkarde und einer Daelin aufkam. Liz dachte sich, dass doch beides zu verbinden sei. Laut Stefans Erz√§hlungen hatte Arkarde vermutlich Daelin in der Hand. Im optimalen Falle, w√§re zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Doch sie √§u√üerte sich dazu nicht. Daf√ľr wusste sie noch zu wenig √ľber die vorherigen Slides ihrer Begleiter. Zudem wusste sie nicht, wie so ein Aufenthalt in einer anderen Dimension aussehen und sich entwickeln konnte.
Als vorgeschlagen wurde, sich eine Unterkunft und etwas Essbares zu suchen, kam Bewegung in die Gruppe. Liz ließ sich einfach leiten. Immer schön in der Nähe der anderen Vier.
In der Zeit bis sie zu einem Hotel kamen hatte sie alle neuen Eindr√ľcke verdaut. Sie wollte auch keineswegs eine Belastung f√ľr die anderen sein. Daher ermahnte sie sich, sich schneller zusammen zu rei√üen.
Doch erst als Prof. Wells sie ansprach, war sie vollends in der Gegenwart.
Sie sch√ľttelte ganz kurz ihren Kopf, um auch den letzten Gedanken loszuwerden.
"Prof. Wells...√§h...ja nat√ľrlich. Ich helfe Ihnen sehr gern! Ich musste erstmal alles verdauen." sagte sie und wurde etwas rot dabei. Sonst war sie nicht so zimperlich, kam sich aber jetzt ein bisschen so vor. Aber die Erlebnisse von den anderen erz√§hlt zu bekommen in einer Umgebung in der sie heimisch war - also auf der Gigantum Erde - oder sie wirklich zu erleben, sind doch zwei verschiedenen Paar Schuhe. Sie hatte diese Minuten scheinbar gebraucht.
Nun war sie aber komplett wieder anwesend. Sowohl körperlich als auch geistig.
Ein hilfloses f√ľnfte Rad am Wagen zu sein, das lag ihr fern. Ihr Mut und ihr Kampfgeist, sowie die Neugierde waren wieder geweckt.

"So wie ich es wahr genommen habe, scheint das Hotel verlassen zu sein, oder?"
und schaute sich in der K√ľche um, in der h√§tte eigentlich Personal sein m√ľssen, das ihnen wiederum den Zugang zu dieser nicht erm√∂glicht h√§tte.



Zur√ľck zu ‚ÄěRollenspiel‚Äú

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast