• Administrator

Apple Betriebssystem

Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4494
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Apple Betriebssystem

#1

Beitragvon Alexslider » Mo 10. Jun 2013, 20:58

Heute wurde ja das neue Betriebssystem von Apple vorgestellt. Ich muss sagen, das ganze sieht echt klasse, modern und stylisch aus. Wie man sehen konnte wurden auch diverse Verbesserungen integriert. Jetzt kann man u.a. WLAN, Flugmodus usw.. mit einem Wisch und Tip aktivieren/deaktivieren. So wie es halt auch bei Android ist.

Optisch macht das ganze auch was her. Gerade jetzt wo ich ja die Sliders-Seite neu gestalte, gibt es ja bei der Sache mit dem verschwommen Bildern doch irgendwie Gemeinsamkeiten. [yeshappy] [grinsen] Ich hab mir noch nicht alles angesehen. Aber ich hoffe es wird iOS 7 auch fĂĽrs iPhone 4S geben. Scheinbar hat Apple diverse Sachen vom Jailbreake abgeguckt.

Naja ich gucke jetzt erstmal weiter: http://www.apple.com/apple-events/june-2013/


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4494
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Apple Betriebssystem

#2

Beitragvon Alexslider » Mo 10. Jun 2013, 22:34

Wow... echt genial Neuerungen. Multitasking sieht geil aus. Safari wurde modernisiert. Die Kameraapp hat endlich mehr Funktionen. Siri hat eine verbesserte Stimme (auch wahlweise männlich) und neue Features, der Appstore lädt Update dann automatisch runter und und und. Das alles sogar für iPhone 4 und neuer. Bin echt gespannt bis es im Herbst rauskommt. Auf der Apple-Seite könnt ihr euch die neuen Funktionen ja mal ansehen.


Bild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3013
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Apple Betriebssystem

#3

Beitragvon Sponskonaut » Di 11. Jun 2013, 10:50

Als langjähriger und eingefleischter Apple-User habe ich mir die Neuerungen mal angesehen (auch die, die es unter OS X, das ja das "eigentliche" "Apple-Betriebssystem" ist), bin aber nur mäßig begeistert.

Zwei neue Funktionen finde ich unter iOS definitiv sinnvoll. Das wäre zum einen der schnellere Zugriff auf die einzelnen Schnittstellen wie Bluetooth, W-Lan und 3g (was unter Android schon lange nichts mehr Neues ist), und zum anderen die automatischen Updates im Hintergrund. Mit dem neuen "flachen" Design kann ich mich allerdings nicht anfreunden. Sieht alles viel zu bunt und verspielt aus.

Dass iOS 7 auch mit dem iPhone 4 noch kompatibel sein wird, ist zwar eine schöne Sache, aber auch nicht wirklich so prickelnd, wenn man es nutzt. Schon unter iOS 6 ist die Performance des System auf diesem "alten" Gerät dermaßen in den Keller gegangen, dass es oft ziemlich mühsam ist, damit zu arbeiten. Liegt sicherlich an der Single-Core-CPU, und davon abgesehen, werden für die älteren Geräte wohl viele neuere Funktionen "gestrichen". Ein bisschen lachen musste ich, als ich gesehen habe, dass auch die "Slide-to-unlock"-Funktion überarbeitet wurde und man das Gerät mit einer Wischgeste von unten nach oben entsperren kann. Das ist unter Windows Phone schon seit Version 7.5 so, was ich schon immer besser fand, besonders als Rechtshänder. Den Daumen zu sich hin zu ziehen, ist wesentlich unbequemer, als einfach nach oben zu schieben.

Insgesamt wirkt es wirklich so, dass Apple viele Ideen von Android, WP und eben auch aus dem Jailbreak-Bereich "entliehen" hat. Ist sicherlich nicht verwerflich, zeigt aber irgendwie schon, dass Apple mittlerweile ziemlich hinterherhinkt. Zu Steve Jobs Zeiten war der Konzern aus Cupertino der Trendsetter, jetzt sind es andere. Ein anderes Beispiel dafür wäre noch, wie lange Apple daran festgehalten hat, dass ein kleineres Tablet sinnlos wäre. Als sie dann bei anderen Herstellern gesehen haben, dass dafür doch ein Markt vorhanden ist, hat man seine Meinung schnell mal geändert und die Behauptung in die Welt gesetzt, dass Steve Jobs einem kleineren iPad doch nie so abgeneigt gewesen wäre - und plötzlich kam das iPad mini auf den Markt...

Über OS X sind ja leider noch nicht allzu viele Funktionen verraten worden, mit der Vorstellung des neuen Mac Pro wird aber deutlich, dass Apple dem wirklichen Pro-Bereich vermehrt den Rücken kehrt. Dieser röhrenförmige Rechner besitzt nicht mal mehr PCI-Steckplätze und geht nun auch total in die Richtung des Lifestyle-Consumer-Geräts - womit es für die meisten professionellen User ohnehin als Arbeitsgerät durchfallen wird.

Zwar habe ich mir (für die Arbeit bzw. Selbständigkeit) wieder ein MacBook Pro zugelegt, das allerdings vornehmlich deswegen, weil ich für unterwegs ein robustes Notebook brauche, für einige grafische Sachen und weil ich auch gerne Support für OS X leisten möchte, zumal ich mich seit 2006 intensiv mit dem System befasse. Als primäre Workstation wird mir mein Win7-Rechner, den ich nach eigenem Gutdünken erweitern und warten kann, noch sehr lange erhalten bleiben.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4494
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Apple Betriebssystem

#4

Beitragvon Alexslider » Mi 18. Sep 2013, 19:36

So, seit 19 Uhr steht iOS 7 zum Download bereit. Mein Update lädt gerade. In ungefähr 2 Stunden sollte es dann fertig geladen sein. Mal sehen obs so bleibt. Ich habe ja den Eindruck, dass es dieses Mal kein überlasteten Apple-Server gibt. Bei iOS 6 schwankte die Downloadzeit ja erheblich.


Bild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3013
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Apple Betriebssystem

#5

Beitragvon Sponskonaut » Do 19. Sep 2013, 02:03


Alexslider hat geschrieben:Bei iOS 6 schwankte die Downloadzeit ja erheblich.

Na ja, das war bei iOS eigentlich schon immer so... [zwinker] Eigentlich ist man immer gut damit beraten, solch größere Updates nicht gleich zum Release zu ziehen. Ich werde mir iOS 7 auch frühestens nächste Woche runterladen, weil ich erstmal abwarten will, welche Kinderkrankheiten das System unter Umständen hat. Außerdem habe ich keinen Bock, dass das Update mittendrin abschmiert oder dergleichen.

Aber du kannst ja gerne mal berichten, wie es bei dir geklappt hat! [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3013
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Apple Betriebssystem

#6

Beitragvon Sponskonaut » So 22. Sep 2013, 13:08

So, jetzt habe ich mir iOS 7 auf meinem iPhone 4 auch mal installiert und muss sagen, dass ich ziemlich enttäuscht bin.

Über das "flache Design" kann man sich sicherlich streiten. Die einen werden das Schlichtere bevorzugen, den anderen werden hingegen die Farben irgendwie zu grell und zu verspielt erscheinen. Ich gehöre jedenfalls zu Letzteren. Auf mich wirkt das Ganze zu "spielzeughaft".

Was das Design angeht, muss ich auch sagen, dass das schlichtere Layout nicht immer von Vorteil ist. Die Wetter-App wäre da so ein Beispiel. Unter iOS 6 fand ich, dass die Wetter-Symbole (auf die ich eigentlich immer zuerst geschaut habe), auf den ersten Blick deutlicher zu erkennen waren, was wohl primär an der farblichen Darstellung gelegen hat. Jetzt sehen die Symbole für die verschiedenen Wetterlagen alle relativ gleich aus, springen also nicht sofort ins Auge.

Dass Safari jetzt besser nutzbar wäre, kann ich ebenfalls nicht behaupten. Dass man durch die geöffneten Tabs nun blättern kann, ist für mich eher Eye-Candy. Dafür sieht man jetzt in der unteren Leiste nicht mehr die Anzahl der Tabs, was ich ziemlich schade finde, weil ich mich daran immer ein bisschen orientiert habe.

Noch enttäuschter bin ich aber vom neuen "Kontrollzentrum", auf das ich mich eigentlich gefreut habe. So ein Schnellzugriff auf Schnittstellen wie Bluetooth und W-Lan habe ich schon lange vermisst, weil man (je nach Umgebung) die ein oder andere Funktion deaktiviert, um bspw. Energie zu sparen. Wenn ich zu Hause bin und ohnehin nur W-Lan nutze, schalte ich 3G meistens ab und aktiviere es nur, wenn ich das Haus verlasse. Ich kann jedenfalls nicht so ganz verstehen, wieso Apple ausgerechnet den Zugriff auf "Mobile Daten/3G" nicht ins Kontrollzentrum gepackt hat... [vogelzeig] Dieser Umstand macht das Kontrollzentrum für mich persönlich ziemlich nutzlos.

Ein weiteres Manko in der Bedienung zeigt sich in der Musik-App. Am liebsten verwende ich dort die Interpreten-Ansicht. Unter iOS konnte man mit einem Klick auf einen bestimmten Interpreten gezielt ein Album auswählen - was nun so nicht mehr geht. Anscheinend wurde die Bedienung an die auf dem iPad angepasst. Wählt man jetzt einen Album-Interpreten aus, werden die einzelnen Alben untereinander (schon aufgeklappt) dargestellt. Möchte man nun ein bestimmtes Album hören, muss man erst dorthin scrollen - was ziemlich "bescheiden" ist, wenn man unter einem Interpreten mehrere Alben hat.

Umständlicher zu bedienen ist nun auch die Fotos-App. Beispielsweise das Starten eines Albums als Diashow oder das Einstellen eines Bildes als Hintergrundbild erreicht man nun gefühlt "um fünf Ecken". Unter iOS war diese Funktion wesentlich intuitiver ausgelegt.

Was ich mir auch gewünscht hätte, wäre das Entsperren im Sperrbildschirm mit einem Wisch nach oben. Dass sich die Elemente wie Uhrzeit und "Slide to Unlock"-Button nun transparenter auf das Foto im Sperrbildschirm legen, ist zwar optisch eine schöne Sache, die man allerdings auch schon lange von WP oder Android kennt, an der Usabilty hat sich aber leider nichts geändert. Gerade für die einhändige Bedienung, die Apple auch zur Vorstellung des iPhone 5 betont hatte, als kritisiert wurde, dass das Display lediglich in der Länge größer geworden sei, wäre solch ein horizontales Entsperren wünschenswert gewesen.

Dass die analoge Uhr bzw. das Icon nun endlich animiert ist, ist zwar ein nettes Gimmick, aber auch nicht so wirklich nützlich, da man in der Regel ohnehin nur auf die digitale Anzeige im Sperrbildschirm guckt, wenn man schnell mal die Uhrzeit wissen möchte.

Alles in allem bin ich von iOS 7 ziemlich enttäuscht. Die Usability bleibt hier eindeutig hinter dem Design zurück, wobei Letzteres auch nicht wirklich zu punkten vermag. Vieles wirkt sogar stark von WP abgekupfert, wobei man unter Microsofts mobilem System viele dieser Design-Aspekte gekonnter umgesetzt hat. Für mich bleibt jedenfalls der fade Beigeschmack, dass Apple immer ein Stückchen mehr der Konkurrenz hinterherhechelt. Schade, ich hatte mir eigentlich wesentlich mehr von diesem großen Update versprochen, vor allem, was die Bedienung des Systems angeht.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3013
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Apple Betriebssystem

#7

Beitragvon Sponskonaut » So 29. Sep 2013, 15:13

Es ist unglaublich, aber das Ärgernis mit iOS 7 geht tatsächlich weiter... [fire]

Jetzt hatte ich das Problem, dass ich Musik, die auf dem iPhone lag, einfach nicht mehr löschen konnte. [kuckuck] Unter iTunes habe ich die Alben gelöscht, auf dem Gerät waren sie aber nach wie vor vorhanden. Nachdem ich alles probiert habe, habe ich das Gerät (nach einem Backup) zurückgesetzt und dann das Backup anschließend wieder eingespielt. Das Möchtergern-Backup hat aber natürlich nicht die installierten Apps gesichert, die ich dann einzeln wieder installieren musste... Ob das mit der Musik jetzt wieder klappt, werde ich dann sehen.

Was mir auch absolut unverständlich ist, ist die Tatsache, dass man unter Mail immer noch nicht alles Mails markieren und dann löschen kann. Unter iOS kann man nur als "gelesen" markieren, mehr nicht. Möchte man bspw. alle Mails markieren und löschen, geht das einfach nicht. Eigenltich ein absolutes Armutszeugnis, dass das System solch eine simple Funktion nicht beherrscht.

Sollte demnächst ein neues Smartphone fällig werden, wird es sicherlich kein iPhone mehr. Was das System angeht, sind Android oder Windows Phone dem Apple-Pendant mittlerweile meilenweit voraus.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4494
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Apple Betriebssystem

#8

Beitragvon Alexslider » So 8. Feb 2015, 13:52

Weiß jemand wie man die "Kurzbefehle" bei iOS 8 (8.1.3) aktivieren kann? Ich hatte mir zu iOS 7-Zeiten einige angelegt. Aber seit längerem funktionieren die einfach nicht mehr bzw. werden nicht in der entsprechenden Einstellungsmaske angezeigt. Hinzufügen funktioniert ebenfalls nicht. Tippe ich auf das + um etwas hinzuzufügen und dann auf "Fertig" ist die Seite immer noch leer. [bedröppelt]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3013
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Apple Betriebssystem

#9

Beitragvon Sponskonaut » Mo 9. Feb 2015, 10:17

Hast du die iCloud aktiviert?

Wenn ja, dann deaktiviere mal die Synchronsierung von "Dokumenten & Daten", dann dekativiere noch die Kurzbefehle. Danach das Gerät neu starten und beides wieder aktivieren. Oder ggf. mal den Sync mit der iCloud deaktiviert lassen, sofern du den nicht brauchst.

Alternativ: Backup vom Gerät machen und es mal komlett wiederherstellen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4494
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Apple Betriebssystem

#10

Beitragvon Alexslider » Mo 9. Feb 2015, 15:39

Scheint zu klappen. Hab jetzt alles deaktiviert und die Kurzbefehle sind wieder da! Das ist ja vielleicht seltsam.


Bild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3013
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Apple Betriebssystem

#11

Beitragvon Sponskonaut » Mi 11. Feb 2015, 09:34

Das muss wohl ein Bug in Kombination mit dem iCloud-Abgleich sein. Irgendwie sowas. [hmm]

Aber das ist genau der Grund, wieso ich irgendwann keine Lust mehr auf iOS hatte. Die Zuverlässigkeit des Systems hat doch mit der Zeit arg nachgelassen. Ich kann mich noch an Zeiten von iOS 5 oder 6 erinnern, in denen das System wirklich 1a war. Aber mit Version 7 wurde das Ganze für mich immer unbrauchbarer.

Gleiches gilt für OS X. Da war 10.7 (Lion) der Knackpunkt. OS X 10.6 (Snow Leopard) war noch das System, mit dem ich am liebsten gearbeitet habe, weil es einfach flüssig und zuverlässig lief. Ab Lion hatte ich das Gefühl, dass Apple immer mehr (mitunter unnötige) Funktionen nachgerüstet, bei der Stabilität des Systems aber verdammt nachgelassen hat. Das war auch ein Grund, weshalb ich dann peu á peu wieder zurück zu Windows gewechselt bin.

Ich habe jetzt zwar immer noch ein MacBook, das mit dem aktuellen OS X 10.10 läuft, aber damit mache ich "nur" hin und wieder ein paar Grafiksachen oder benutze es, wenn ich an meinem großen Rechner gerade was Rechenintensives mache. Sicherlich hat OS X ein paar nette Funktionen, aber grundsätzlich mache ich meine Arbeiten nur noch unter Windows (7), zumal ich softwareseitig auf der Plattform eigentlich alles habe, was ich brauche. Würde ich jetzt komplett auf ein anderes System umsteigen wollen, würde die Sucherei nach gleichwertigen Pendants wieder losgehen. Ich sag nur: Thema TV-Karte... [zwinker]

Das einzige Apple-Geräte, das bei mir noch regelmäßig genutzt wird, ist mein AppleTV. Und ich werde es auch noch sicherlich lange weiternutzen, weil ich zum einen noch kein Gerät gefunden habe, das meine Anforderungen derart erfüllen würde, und zum anderen ist es preislich auch noch so erschwinglich, dass man im Falle eines Defekts trotzdem problemlos dabei bleiben kann.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4494
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Apple Betriebssystem

#12

Beitragvon Alexslider » Do 12. Feb 2015, 18:45


Sponskonaut hat geschrieben:Das muss wohl ein Bug in Kombination mit dem iCloud-Abgleich sein. Irgendwie sowas. [hmm]

Es muss mit den "Notizen" unter iCloude zusammenhängen. Die hatte ich wieder aktiviert und die Kurzbefehle waren weg. Hab sie dann wieder deaktiviert und die Befehle waren wieder da. [look]


Bild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3013
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Apple Betriebssystem

#13

Beitragvon Sponskonaut » So 31. Jul 2016, 13:13

Kleines Update:

Momentan nutze ich mein MacBook Pro (mit 13"-Bildschirm und Core i5) wieder ein bisschen öfter. Ist dann doch das Notebook, das ich (neben meinem PC mit Windows 7) noch am regelmäßigsten benutze. Ist einfach schön leise, man hört die Lüfter kaum, die Tastatur ist für mich ideal, und überhaupt ist es von der Hardware noch das beste Notebook, das ich hier habe.

Allerdings habe ich mein Setup jetzt noch ein bisschen aufgestockt. [teehee] Meine Frau hatte mir aus der Firma das "alte" MacBook Pro eines Kollegen mitgebracht, das eigentlich verschrottet werden sollte. Der Akku war aufgequollen, sodass sich die Bodenplatte gewölbt hat und das Trackpad noch oben rausgedrückt wurde. Angabegemäß wäre das Gerät aber bis zum Schluss gelaufen. Ich habe mir das Ganze dann mal angeschaut, und bis auf ein paar Kratzer im Gehäuse konnte ich keine Fehler feststellen.

Dann habe ich einfach bei Amazon einen neuen Akku für rund 50€ bestellt, eingebaut, das Time-Machine-Backup von meinem Gerät eingespielt - und bin jetzt auch noch Besitzer eines 15"-MacBook Pro. [grinsen] Das Teil ist zwar "nur" ein "Mid 2010", hat aber einen Core i7 verbaut und läuft noch wunderbar. Brauche halt nur noch ein Netzteil, aber die gibt es über Amazon auch für rund 30€. Will da aber noch genauer schauen, damit ist es nicht so ein "China-Böller" wird...

Ich denke, damit bin ich mit Macs erstmal versorgt, zumal die beiden Geräte auch noch mit dem kommenden macOS Sierra kompatibel sind. Das 2010er-Gerät fällt anscheinend gerade noch so unter die unterstützten Geräte. [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4494
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Apple Betriebssystem

#14

Beitragvon Alexslider » Sa 22. Okt 2016, 11:23


Alexslider hat geschrieben:Weiß jemand wie man die "Kurzbefehle" bei iOS 8 (8.1.3) aktivieren kann? Ich hatte mir zu iOS 7-Zeiten einige angelegt. Aber seit längerem funktionieren die einfach nicht mehr bzw. werden nicht in der entsprechenden Einstellungsmaske angezeigt. Hinzufügen funktioniert ebenfalls nicht. Tippe ich auf das + um etwas hinzuzufügen und dann auf "Fertig" ist die Seite immer noch leer. [bedröppelt]

Ich dachte eigentlich mit iOS 10 passiert das nicht mehr. Aber ich hab was mit iCloud versucht und diese ein-geschaltet und plötzlich waren die Textersetzungsbefehle alle weg und bekomme sie auch nicht mehr mit den o.g. Lösungen nicht mehr zurück. ;~


Bild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3013
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Apple Betriebssystem

#15

Beitragvon Sponskonaut » Mi 18. Jan 2017, 01:38

Zwei sehr treffende Analysen, wie sich Apple seit dem Tod von Steve Jobs entwickelt hat, gibt es in diesen Videos zu sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=P7M5zWKmsjI

https://www.youtube.com/watch?v=Xp4ypElIp2M

Man muss wirklich sagen, dass Microsoft vergleichsweise mehr "Innovationen" in der jüngsten Vergangenheit gebracht hat: Man denke nur mal an die Surface-Reihe oder gar an das Surface Studio. Das sind zumindest sinnvolle Weiterentwicklungen, auch wenn Geräte wie das "Studio" natürlich nicht für den Hausgebrauch gedacht sind, sondern eher für den professionellen Bereich.

Die Entwicklungen, die Apple zu bieten hat, wirken eher weniger innovativ: Die Apple Watch hat sich nicht auf dem breiten Markt durchsetzen können und wird es vermutlich auch nicht mehr. Die Macs glänzen eigentlich nur noch dadurch, dass sie immer schmaler und damit unreparierbarer werden - davon mal abgesehen, dass nun auch etliche Anschlüsse gestrichen werden, die momentan noch gängig sind -, und softwareseitig konnte ich unter macOS bislang auch nichts finden, was mich wirklich vom Hocker gehauen hätte.

Im Großen und Ganzen gefallen mir die "alten" Apple-Geräte noch, die ich habe. Aber heutzutage würde ich mir tatsächlich keins mehr zulegen - weder mit iOS noch mit macOS. Weder softwarseitig noch hardwareseitig gibt es dafür einen guten Grund. Die meisten Programme gibt es ohnehin plattformübergreifend, und außerdem möchte ich mir nur noch Geräte anschaffen, die in gewisser Weise noch reparierbar sind.

Ich war zwar mal wirklich Fan und jahrelanger Apple-Nutzer, bin aber froh, dass ich davon wieder abgekommen bin. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass sich der Konzern und vor allem die Produkte derartig entwickeln. [nono]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Zurück zu „Technik & Multimedia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast