• Administrator

Umstieg von DVB-T auf Satellit

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2972
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#21

Beitragvon Sponskonaut » Fr 21. Jun 2013, 13:47


Lupos hat geschrieben:mach das [grinsen]

Mach ich! Und wenn es doch nicht klappen sollte, gibt es hier ja noch die "Shopping Mall"... [zwinker]

P.S.: Die SchĂĽssel ist heute auch schon gekommen!


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2972
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#22

Beitragvon Sponskonaut » Sa 22. Jun 2013, 23:52

So, heute habe ich schon mal die Eisenstange entrostet, grundiert und lackiert. Habe das Teil sogar komplett abgeschraubt und die vorhandenen Schellen ebenfalls entrostet und lackiert. Die Stange ist auf der Terrasse in die Erde gesteckt und dann noch mit zwei Schellen an Holzpflöcken angeschraubt, die als Abgrenzung zu dem ganzen Grünzeug dienen. Was so an Grünzeug drüberhing, habe ich auch mal gestutzt, sieht also alles jetzt ein bisschen sauberer aus, auch wenn wir ohnehin auf der Terrasse noch aufräumen müssen.

Kabelkanäle habe ich im Baumarkt geholt, und eine ganze Kabelrolle hat mir mein Kumpel noch gegeben.

Wenn das Wetter morgen mitspielt, werde ich die Stange wieder anschrauben und vielleicht auch schon die Schüssel (handfest) anschrauben und die Kabel bis zur Fensterdurchführung legen. Dann muss erstmal mein Gärtnerkumpel tätig werden, und drinnen muss ich wahrscheinlich auch ein paar Regale rücken, um die Kabel gescheit zu verlegen...

Ist also alles noch ein bisschen Arbeit, wobei ich aber froh bin, dass ich jetzt schon mal einen Anfang gefunden und es nicht noch ewig vor mir her geschoben habe. [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#23

Beitragvon Lupos » So 23. Jun 2013, 10:39

wenn man erst mal den Anfang macht dann gehts [gaah] und wenn mann den gefunden hat ist man ja fast gezwungen weiter zu machen hähä....wenigstens brauchst du nun nicht mehr mit Pinsel und Farbe wirbeln [klatschen] [zigarre]


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2972
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#24

Beitragvon Sponskonaut » So 23. Jun 2013, 13:08


Lupos hat geschrieben:....wenigstens brauchst du nun nicht mehr mit Pinsel und Farbe wirbeln [klatschen] [zigarre]

Waren allerdings Spray-Dosen... [zwinker] Am schlimmsten war halt das Entrosten von dem Teil. Ich hab zwar mit Mundschutz gearbeitet und frĂĽher (in meinem alten Job) solche Sachen eigentlich dauernd gemacht, aber den Roststaub riecht man so oder so, was nicht ganz so prickelnd ist. Na ja, wenigstens war es mal wieder ein sehr nostalgisches GefĂĽhl... [yeshappy]

Na ja, werde mal versuchen, heute die STange anzubringen, die Schüssel aufzuhängen und die Kabel bis zum Fenster legen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2972
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#25

Beitragvon Sponskonaut » Mo 24. Jun 2013, 00:59

Mit kleinen Schritten geht es nun weiter: Die Stange habe ich jetzt angebracht, habe sie allerdings ein bisschen versetzt, als sie vorher war. Vorher war die Stange, an einer kleinen Stelle zwischen den Holzpfosten und den "Pflastersteinen" der Terrasse, ein Stück in der Erde versenkt, dann allerdings etwas schief, weil sonst die Befestigungs-Schelle nicht anzubringen gewesen wäre. Das heißt, die Stange hat zwar mehr oder weniger zwischen zwei dieser Pfosten angelehtn gestanden, wurde dann aber soweit zur Seite geneigt, dass sie dann direkt vor bzw. an einem dieser Pfosten mit der Schelle montiert werden konnte.

Damit ich das auch so machen konnte, habe ich vor diesem besagten Pfosten einen der kleinen Steine aus der Erde gehoben, ein bisschen mehr Erde entnommen, die Stange versenkt und dann den Stein hochkant wieder eingesetzt, sodass die Stange schön eingeklemmt wurde. Dazu habe ich die Schelle wieder montiert und noch eine weitere darunter gesetzt. Sollte jetzt also bombenfest halten! [yeshappy]

AuĂźerdem habe ich die SchĂĽssel schon mal komplett montiert und die beiden Kabel des Twin-LNB bis zum Fenster gelegt. Das heiĂźt, am LNB sind sie schon angeschraubt, die Enden sind aber nur abgeknipst, sind also noch keine F-Stecker drauf. Ein StĂĽck Kabelkanal habe ich an den Holzpfosten entlang montiert, bis zu einer kleinen Stufe. Ich muss dazusagen, dass von der Terrasse drei kleine Stufen zur TerrassentĂĽr fĂĽhren, und auf der ersten Stufe will ich die Kabel bis zum Wohnzimmerfenster ziehen, sodass sie einigermaĂźen versteckt sind und keiner drĂĽberstolpert.

Sieht auf jeden Fall schon mal ganz gut aus, und jetzt hoffe ich, dass mein Gärtnerkumpel morgen oder übermorgen vorbeikommt, um die Sträucher und Bäumchen ein bisschen zu stutzen. Ich habe zwar schon damit angefangen, allerdings weiß ich nicht genau, wie dilettantisch ich da zu Werke gegangen bin... [grinsen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#26

Beitragvon Lupos » Mo 24. Jun 2013, 10:25

Auf jeden Fall nimmt das ganze ja schon mal Form an [hĂĽpfen]


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2972
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#27

Beitragvon Sponskonaut » Mo 24. Jun 2013, 11:22


Lupos hat geschrieben:Auf jeden Fall nimmt das ganze ja schon mal Form an [hĂĽpfen]

Definitiv! Wobei ich nicht böse wäre, wenn ich heute mal einen Tag Pause einlegen könnte - mir tun nämlich die Arme weh... [zwinker] Aber ich hoffe trotzdem, dass sich das Wetter heute hält und mein Kumpel noch vorbeikommt.

Edit: Tja, leider hat es heute geregnet, deswegen ist mein Kumpel auch wohl nicht mehr vorbeigekommen. Allerdings hat sich jetzt noch ein anderes Problem aufgetan: Anscheinend haben wir im Rollo-Kasten über der Terrassentür ein Wespennest. [huch] Sehen kann man es nicht, weil es ja anscheinend im Kasten ist. Wir werden aber (wenn wir auf dem Balkon aufgeräumt haben) unsere Vermieterin benachrichtigen. Habe gelesen, dass die Entfernung Vermieter-Sache ist.

Auf jeden Fall muss da was gemacht werden, weil wir ja das Wonzimmerfenster, sbald die Flachkabel dort eingeklemmt sind, nicht mehr zum Lüften öffnen wollen. Wenn wir lüften, dann nur noch über die Tür - aber das geht auch schlecht, wenn da dauernd Wespen unterwegs sind... [langweilig]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2972
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#28

Beitragvon Sponskonaut » Di 25. Jun 2013, 00:58

So, mein Gärtner-Kumpel hat sich nun für Donnerstagabend angekündigt. [yeshappy] Bis dahin habe ich nun ein bisschen Zeit, zumindest die Verkabelung draußen komplett fertigzumachen. Allerdings brauche ich dafür noch ein bisschen Kabelkanal, hatte mich in der Länge ein bisschen verschätzt. Mein anderer Kumpel, der mich auch die Koax-Kabelrolle vermacht hat, kann mir allerdings noch 4m abtreten, also werde ich morgen mal zu ihm fahren, wollte ihm sowieso noch ein bisschen beim Räumen helfen, da er demnächst seine Bude etwas renovieren will. Na ja, so wäscht eben eine Hand die andere. [yeshappy]

Ich muss aber zugeben, dass es mich jetzt schon wieder ein bisschen kribbelt, nachdem ich heute gar nichts an der Anlage gemacht habe... [uuray]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#29

Beitragvon Lupos » Di 25. Jun 2013, 09:21

siehst du ..das kann ich mir denken , man will auch fertig werden


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2972
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#30

Beitragvon Sponskonaut » Di 25. Jun 2013, 09:43


Lupos hat geschrieben:siehst du ..das kann ich mir denken , man will auch fertig werden

Yep, geht mir bei Technik- und Bastel-Kram aber immer so. [zwinker] Ich kann sowas Unfertiges nicht lange liegen sehen... [yeshappy]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2972
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#31

Beitragvon Sponskonaut » Do 27. Jun 2013, 14:37

So, aktuell verzögert sich die ganze Aktion ein bisschen. Zum einen ist das Wetter hier ziemlich mies momentan, und zum anderen hat mein Gärtnerkumpel abgesagt bzw. die Schnippel-Aktion auf kommenden Montag verschoben. Wegen des Wetters hat er heute früher Feierabend gemacht, und morgen hat er wahrscheinlich komplett frei. Und da er ohnehin das Werkzeug der Firma benutzt und auch gute 40km weit weg wohnt, bietet sich das Ganze eher nach Feierabend an.

Ist aber nicht weiter schlimm, da ich dann in Ruhe die Verkabelung (innen und auĂźen) fertigmachen kann und dann am Montag, wenn das GrĂĽnzeug gekĂĽrzt ist) nur noch die Ausrichtung der SchĂĽssel und alle Software-Einstellungen machen brauche.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2972
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#32

Beitragvon Sponskonaut » Fr 28. Jun 2013, 02:01

Kleines Update:

Heute bzw. gestern habe ich mich noch mal hingesetzt und das Ganze so gut wie fertig gemacht! [grinsen]

Das heißt, die Verkabelung außen steht, die Flachkabel passen gut durch die geschlossenen Fenster, und im Wohnzimmer selbst habe ich auch schon die Kabelkanäle gezogen, Kabel reingelegt und den Receiver im TV-Rack aufgebaut und angeschlossen. Das einzige Kabel, das jetzt noch offen (hinterm TV-Schrank) rumliegt, ist das, was später mal an die TV-Karte im Arbeitszimmer angeschlossen werden soll. Da werde ich es aber so handhaben, dass ich das DVB-T-Kabel, das jetzt am TV angeschlossen ist, einfach mit dem zweiten Kabel, das vom LNB kommt, verbinde. So ein F-Stecker-Zwischenstück habe ich mir schon besorgt.

Bei DVB-T hatte ich es nämlich so gemacht, dass ich zwei Kabel vom Esszimmer (wo sich die Antennenbuchse befindet) an TV und Rechner gezogen habe. Das erste geht ins Arbeitszimmer, das zweite geht durchs Arbeitszimmer bis ins Wohnzimmer. Und das werde ich mit dem 2. LNB-Kabel verbinden und das Ende, das jetzt noch an der Buchse hängt, ins Arbeitszimmer an den Rechner ziehen. Nach einer DVB-S-Karte habe ich auch schon geguckt, wird aber diesmal eine interne werden und kein Stick. Aber bevor ich da was kaufe, will ich erstmal sehen, dass es am TV einwandfrei klappt.

Auf jeden Fall sollten es (sobald mein Kumpel sich um die Sträucher und Bäume gekümmert hat) nur noch Feinarbeiten sein. [daumenhoch]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#33

Beitragvon Lupos » Fr 28. Jun 2013, 10:19

so woll wir das haben [tanzen] und lädst du uns alle zum Fernsehabend ein [feuerwerk]


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2972
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#34

Beitragvon Sponskonaut » Fr 28. Jun 2013, 11:06


Lupos hat geschrieben:... und lädst du uns alle zum Fernsehabend ein [feuerwerk]

WĂĽrde ich sofort tun! [essen] [zwinker]

Ach, jetzt kribbelt es mich natürlich sehr, die Schüssel auszurichten und das Ganze in Betrieb zu nehmen... [uuray] Vielleicht stelle ich mich doch am Wochenende mal hin und schnibbel das Zeug selbst weg... [zwinker] Aber nee, ich will da auch nichts falsch machen oder dass es am Ende nach nichts aussieht. Sonst steigt mir noch die Vermieterin aufs Dach, worauf ich auch keinen Bock habe. Ich bin sowieso froh, wenn ich die so selten wie möglich sehe.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4460
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#35

Beitragvon Alexslider » Fr 28. Jun 2013, 12:25

Wenn sie aufs Dach steigt, kann sie gleich selber schnippeln. :DD


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2972
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#36

Beitragvon Sponskonaut » Fr 28. Jun 2013, 14:10


Alexslider hat geschrieben:Wenn sie aufs Dach steigt, kann sie gleich selber schnippeln. :DD

Würde ich mir am liebsten so sagen, aber das gibt nur wieder böses Blut... [zwinker] Die ist wohl einfach nur froh, dass ich jemanden an der Hand habe, der es kostenlos macht - sonst müsste sie jemanden beauftragen. Und wer selbst schon Kontakt mit privaten Vermietern hatte, der wird wissen, dass die oftmals ziemlich geizig sind... [rollendeaugen] Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Ich lasse das meinen Kumpel kommenden Montag einfach mal machen. Am besten gleich so, dass das Zeug nicht in kürzester Zeit wieder nachwächst. Ich werde ihm aber auch mal über die Schulter gucken, damit ich das ggf. in Zukunft selbst machen kann.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 2972
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#37

Beitragvon Sponskonaut » Sa 29. Jun 2013, 01:51

So, ich habe dann heute doch mal die Säge geschwungen, weil ich die Ausrichtung der Schüssel nicht abwarten konnte... [grinsen]

Das Ausrichten der SchĂĽssel funktionierte am Anfang recht problemlos, nur bei der Sendersuche musste ich feststellen, dass ich keinen einzigen deutschen Sender reingekriegt habe. Nach ein bisschen Recherche im Netz wurde mir dann klar, dass ich den Spiegel wohl nicht auf Astra1, sondern Astra2 ausgerichtet hatte... [huch]

Nachdem ich dann noch mal raus bin, um an der Schüssel zu schrauben und zu justieren, habe ich irgendwann Astra1 erwischt. Die Signalstärke liegt durchschnittliche zwischen 85 und 90%, die Signalqualität fast durchgehend bei 100%. Jedenfalls sagt das die Anzeige im Receiver, und ich konnte bisher keine Störungen oder Fehler im Bild feststellen.

Die Sendervielfalt ist natürlich wesentlich größer als über DVB-T, und vor allem empfängt man ein paar ÖR-Sender in HD. Und da ich hauptsächlich die ÖR gucke, gefällt mir das ganz gut. Natürlich freue ich mich auch über Eurosport und SPORT1, weil da dann auch ab und zu ein bisschen Fußball zu sehen sein sollte. [zwinker]

WDR habe ich per DVB-T auch nur so schlecht reingekriegt, dass ich es immer ganz habe bleiben lassen. WDR kommt über Sat auch in HD, was mir deswegen gefällt, weil ich immer ganz gerne die Rockpalast-Konzerte geguckt habe. Ganz nett sind auch Sender wie DAS VIERTE, RTL Nitro oder SIXX, die ich per DVB-T auch nicht empfangen konnte. Und meine Frau freut sich besonders über SIXX.

Was mir auch sehr gut gefällt, sind die "neueren" ZDF-Sender (Kultur, Info und neo), Eins Festival, und Nachrichtensender wie BBC, CNBC oder CNN sind im Prinzip ein ganz netter Bonus.

Na ja, die Sträucher draußen werde ich von meinem Kumpel trotzdem noch stutzen lassen, weil ich wirklich nur das nötigste gemacht habe. Außerdem will ich mal abwarten, wie der Empfang ist, wenn draußen viel los ist. Die Sache ist nämlich die, dass die Schüssel genau in die Richtung der Straße ausgerichtet ist - und wir wohnen im Gewerbegebiet, wo die Woche über immer viel los ist. Problematisch könnte es außerdem werden, wenn der Parkplatz (der ist nämlich direkt davor) komplett belegt ist. Ich hoffe, dass das für den Empfang kein allzu großes Problem wird!

Wie auch immer, bisher läuft das Ganze sehr gut, sodass ich denke, dass ich mich am Wochenende schon mal nach einer geeigneten DVB-S-Karte für meinen Rechner umschauen kann. Das wird dann noch das nächste Projekt.


Kleines Update: Ich habe heute noch mal geguckt, wie das Bild bei grauen Wolken und Regen ist und außerdem die Autos auf den Parkplätzen stehen. Scheint jedenfalls keine Probleme zu bereiten, der Empfang ist nach wie vor astrein. [yeshappy] Ich denke, dass ich mir dann so langsam mal eine DVB-S-Karte für den Rechner ordern sollte. [tanzen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#38

Beitragvon Lupos » Sa 29. Jun 2013, 11:18

Herzlichen GlĂĽckwunsch zum erfolgreichen AbschluĂź...Operation SchĂĽssel.... [feuerwerk] [kunsttanzen] [tanzen] [yess]

ZDF neo, info sind schon nicht schlecht


und jetzt schau dir in diesen Thead dein erstes Postin an ....sooooo schnell geht das hehehehe [grinsen]


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4460
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#39

Beitragvon Alexslider » Sa 29. Jun 2013, 12:48


Lupos hat geschrieben:und jetzt schau dir in diesen Thead dein erstes Postin an ....sooooo schnell geht das hehehehe [grinsen]

Fast ein Monat rum [yeshappy] [zwinker] [grinsen] [hah]

Schon gehört, sie schalten digitales Fernsehen ab [pcboxt]. Es soll jetzt was ohne Schüssel kommen. [dalek] Das Signal soll über die Wasserleitung reinfließen. So braucht man keine Kabel verlegen. *g*

Nein war nur SpaĂź. [hi5]


Bild

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Umstieg von DVB-T auf Satellit

#40

Beitragvon Lupos » Sa 29. Jun 2013, 13:06

wenn man erst mal fertig ist ..kommt einem das gar nicht sooo lange vor ..vieleicht einem aussenstehenden..aber man selber hat da ein anderes Zeitempfinden... [grinsen]

@ Alex ..dann müssen wir also Wasserleitungen verlegen..und Sponko kann alles wieder abbauen nä [gaah] [lachen2]


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Zurück zu „Technik & Multimedia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast