• Administrator

Forensterben

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1299
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Forensterben

#21

Beitragvon Lupos » Sa 3. Dez 2011, 00:28

Dann trennt sich die Spreu vom Weizen denn manche User kann man einfach nicht gebrauchen und so bleiben die vernĂĽftigen ĂĽber :)) ;]


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: Forensterben

#22

Beitragvon MartyMcFly » Sa 3. Dez 2011, 00:54

drum bin ich weder bei facebook, noch twitter oder ähnliches registriert
hatte irgendwie nie das BedĂĽrfnis danach <:[]


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3057
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Forensterben

#23

Beitragvon Sponskonaut » Sa 3. Dez 2011, 01:15

@Lupos

Ja, sehe ich im Prinzip genauso. Dumm ist es nur - und so war es in meinem Autoren-Forum -, wenn nur ein einziger User für neuen Content sorgt, sich richtig ins Zeug legt und vernünftig und ausführlich auf Postings antwortet, andere aber nur mitlesen und sich dann aus dem Staub machen, wenn ihre Beiträge kommentiert wurden.

@Marty

Facebook-Account habe ich, weil dort die meisten meiner Freunde registriert sind und auch die Verwandten aus dem Ausland. Gerade bei letzteren ist es schon sehr praktisch, wenn man ĂĽber solch eine Plattform kommunizieren kann. Beispielsweise habe ich (natĂĽrlich in einer privaten Gruppe) Bilder meiner Hochzeit von diesem Jahr hochgeladen - und die gesamte Verwandtschaft hat sich gefreut, dass sie mehr oder weniger daran teilhaben konnte.

AuĂźerdem nutze ich Facebook quasi auch als "Newsticker", um auf dem Laufenden zu bleiben, was Nachrichten, Musik, FIlm und dergleichen angeht. So habe ich halt alles unter einem Hut und dazu noch gleich verlinkt.

Es kommt halt wirklich darauf an, wie man ein entsprechendes Medium nutzt. Das heiĂźt, Facebook ist mir bisher schon recht nĂĽtzlich gewesen. Wobei ich dazusagen muss, dass mir Foren noch am liebsten sind - aus den oben genannten GrĂĽnden.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3057
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Forensterben

#24

Beitragvon Sponskonaut » Sa 3. Dez 2011, 15:35

Noch mal zurĂĽck zum Thema:

Erst gestern habe ich mich tierisch geärgert. Ein User, der relativ spät ins Forum kam, hat mich angeschrieben (und das in einem sehr wirschen Tonfall) und meinte, dass er vor einiger Zeit mal ein paar Texte im Forum eingestellt hatte, dieses aber nicht mehr zu erreichen sei.

Davon mal abgesehen, dass die SchlieĂźung des Forums nun schon mehrere Monate her ist, hatte ich dazu einen Monat vorher schon eine Mail an alle User geschickt, einen eigenen Thread im Forum erstellt und sogar auf der Startseite im Portal eine lange Meldung geschrieben.

Und genau das meinte ich mit dem Verhalten vieler Mitglieder: Da wird ein Posting verfasst, man haut wieder ab, wartet auf Kommentare und loggt sich dann irgendwann mal wieder ein, um sie zu lesen. Ich meine, der Kerl hat nicht mal mitgekriegt, dass das Forum zumacht! Das zeugt doch eindeutig davon, dass einer gar kein Interesse daran hat, Teil einer Community zu sein und sich selbst einzubringen, sondern (ganz egoistisch) nur Reaktionen zu den eigenen Sachen zu bekommen - und genau solche User sind der Tod eines Forums...


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1299
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Forensterben

#25

Beitragvon Lupos » Sa 3. Dez 2011, 18:21

Genau das meinte Ich....aber nehmen wir mal dieses Forum ..wenige aber vernüftig und anständig und das ist für mich mit am wichtigsten.Ausserdem kommen immer mal wieder neue dazu :mrgreen:


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3057
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Forensterben

#26

Beitragvon Sponskonaut » Sa 3. Dez 2011, 20:02


Lupos hat geschrieben: ..wenige aber vernüftig und anständig und das ist für mich mit am wichtigsten.

Ja, auf jeden Fall! Mir ist ein kleines, überschaubares Forum auch lieber als eins, das vollkommen überfrachtet ist und in dem sich viele User tummeln, die alles andere als umgänglich sind. Das Blöde ist halt nur - und so war es in meinem Forum -, wenn es am Ende wirklich nur noch ein User ist, der sich wirklich Mühe gibt. Denn das kann es ja auch nicht sein. Wenn ich das gewollt hätte, hätte ich besser einen Blog betrieben.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: Forensterben

#27

Beitragvon MartyMcFly » Mo 5. Dez 2011, 18:52


Sponskonaut hat geschrieben:
@Marty

Facebook-Account habe ich, weil dort die meisten meiner Freunde registriert sind und auch die Verwandten aus dem Ausland. Gerade bei letzteren ist es schon sehr praktisch, wenn man ĂĽber solch eine Plattform kommunizieren kann. Beispielsweise habe ich (natĂĽrlich in einer privaten Gruppe) Bilder meiner Hochzeit von diesem Jahr hochgeladen - und die gesamte Verwandtschaft hat sich gefreut, dass sie mehr oder weniger daran teilhaben konnte.

AuĂźerdem nutze ich Facebook quasi auch als "Newsticker", um auf dem Laufenden zu bleiben, was Nachrichten, Musik, FIlm und dergleichen angeht. So habe ich halt alles unter einem Hut und dazu noch gleich verlinkt.

Es kommt halt wirklich darauf an, wie man ein entsprechendes Medium nutzt. Das heiĂźt, Facebook ist mir bisher schon recht nĂĽtzlich gewesen. Wobei ich dazusagen muss, dass mir Foren noch am liebsten sind - aus den oben genannten GrĂĽnden.

Keine Frage, da stimme ich natĂĽrlich zu, wenn mans richtig benĂĽtzt und nĂĽtzt, dann kanns auch sehr nĂĽtzlich sein, wie in vielen Dingen.

Naja vielleicht registriere ich mich auch noch mal Facebook :-)
Bin aber wie gesagt bis heute gut auch ohne zurechtgekommen, mit good old "Web 1.0", Messengers, E-Mail, Foren,....

Aber wenn ich mal dabei bin, kann ich sicher auch nicht mehr ohne. Genau, wie es mit dem Handy war... :D


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4528
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Forensterben

#28

Beitragvon Alexslider » Mo 5. Dez 2011, 23:17

Ich selbst bin auch bei Facebook. Poste nun aber auch nicht alles was ich mache [vogelzeig]. Ich hab mich allerdings hauptsächlich angemeldet um für die Sliders-Seite noch eine weitere Anlaufstelle zu haben. Bei der Gelegenheit: DiE SLiDERS SLiDE SiDE auf facebook


Bild

Benutzeravatar

Gregor
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 195
Registriert: Do 21. Jan 2010, 20:02

Re: Forensterben

#29

Beitragvon Gregor » Fr 6. Jan 2012, 17:48

So ich mache auch mal ein Update ;)

Ich habe jetzt alle meine Spieleforen zu den Spieleseiten dicht gemacht, da leider auch nach langer Zeit keine neuen Mitglieder kamen und auch keine Aktivität herrschte. Da dachte ich, ich behalte zwar die einzelnen Spieleseiten, mache aber ein einheitliches Forum. Dies hat viele Vorteile: Mehr Mitglieder aufeinmal, mehr Aktivität, weniger Zeit-/Arbeitsaufwand, verbraucht weniger Speicher und weniger WBB Lizenzen. Ich nenne es Netzwerk namens "Kontraschlag". Die Seite zum Netzwerk ist zwar noch im Aufbau aber schon erreichbar. Das Forum ist schon fertig ;). Das Netzwerk bietet auch einen hauseigenen Clan und einen Serversponsor habe ich auch schon gefunden. :) ;]

Seite: http://www.kontraschlag.de
Forum: http://forum.kontraschlag.de

ps. Facebook benutze ich auch so gut wie nie. Eigentlich nur zur Werbung fĂĽr meine Projekte ;)



Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1299
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Forensterben

#30

Beitragvon Lupos » Sa 7. Jan 2012, 01:11

Moin Gregor
kann man da Spiele machen oder nur drĂĽber reden :?:


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3057
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Forensterben

#31

Beitragvon Sponskonaut » Sa 7. Jan 2012, 03:00


Gregor hat geschrieben:Ich habe jetzt alle meine Spieleforen zu den Spieleseiten dicht gemacht, da leider auch nach langer Zeit keine neuen Mitglieder kamen und auch keine Aktivität herrschte.

Ja, zu dem Problem hatte ich ja auch schon ein paar Worte geschrieben. Am Ende ist es viel Arbeit fĂĽr nichts und wieder nichts... Deswegen hoffe ich, dass in deinem neuen Forum mehr los sein wird! Wo wir gerade beim Thema sind: Ich hatte eben kurz mal reingeschaut und denke, dass du in Sachen Design auf jeden Fall noch was machen musst! Vor allem diese Transparenz, sodass im Forum das Hintergrundbild durchschimmert, macht die Textinhalte ziemlich schwer lesbar - was (nicht nur auf Dauer) wahrscheinlich sehr anstrengend sein wird. Da wĂĽrde ich auf jeden Fall noch nachbessern!

Ansonsten viel Erfolg damit! :D


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3057
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Forensterben

#32

Beitragvon Sponskonaut » Do 4. Apr 2013, 00:26

Aktuell beschäftigt mich das Thema "Forensterben" ein bisschen mehr, was unter anderem daran liegt, dass ich (seit langer Zeit und nachdem ich eigentlich meinen Account hatte löschen lassen) wieder in einem PC-Forum aktiver bin, das ich in letzter Zeit eher sporadisch besucht hatte.

Der Hintergrund ist der, dass ich damals einer der aktivsten User war und dem Forum den meisten Content geliefert habe. Ich habe einige Tutorials geschrieben, mich allen möglichen Problemen angenommen und wurde letztlich sogar zum Moderator "befördert". Ohne mich jetzt wirklich aufspielen zu wollen, war ich wohl derjenige, der das Ganze am Leben gehalten oder gar zum Leben erweckt hat. Irgendwann hat die Zahl der User, die einfach unfreundlich waren und gleich persönlich wurden, so zugenommen, dass ich das Handtuch geworfen habe. Es waren schlicht und ergreifend keine Zustände, unter denen ich "arbeiten" wollte. Und wie mir ein User damals berichtete, sei es nach meinem Weggang sehr still im Forum geworden. Wie gesagt, jetzt bin ich quasi zurückgekehrt - und stehe wieder vor demselben Problem.

Gestern erst hatte ich mich mit einem User in der Wolle, dem die Netiquette vollkommen fremd zu sein schien. Zuerst stellte er eine Frage, die der Mod dann nicht zu seiner Zufriedenheit beantworten konnte, und warf diesem dann noch mehr oder weniger vor, er solle sein Unwissen doch besser für sich behalten. Als er das tat, bin ich dem Mod (der ein absolut netter Kerl ist) mal zur Hilfe gekommen und habe den "Tonfall" des Users kritisiert, der mich dann auch gleich als "Dummschätzer" - seine Wortwahl war noch eine andere - tituliert und mir meine Fachkenntnis abgesprochen hat. Auf jeden Fall ist er allzu persönlich geworden und hat am Ende nicht mal die Verwarnung des Mods ernst genommen und jeglichen Sinn für Anstand und Höflichkeit missen lassen.

Jedenfalls ist mir nach diesem Vorfall mal wieder bewusst geworden, wieso ich meine Forenaktivitäten so auf ein Minimum beschränkt und weshalb ich mich zuletzt aus diesem Forum verabschiedet hatte. Ich frage mich halt, ob ich mir so einen Ärger in meiner Freizeit geben muss. Da lobe ich mir das harmonische Miteinander hier und dass es bei Sliders um eine Thematik geht, die nicht soviele Idioten auf den Plan ruft!

Jetzt ĂĽberlege ich, ob ich mich weiter an diesem Forum beteiligen soll oder nun endgĂĽltig meine Koffer packe. Ich tendiere ja eher zu letzterem, zumal ich auch nicht glaube, dass mein Einsatz dort noch groĂź was bewirken kann.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4528
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Forensterben

#33

Beitragvon Alexslider » Do 4. Apr 2013, 16:56

Solche Leute gibt's halt überall. Naja, außer die berühmten Ausnahmen. :pfeif Selbst in Kommentaren bei manchen YouTube-Videos oder Facebook gibt es eben Leute, die nicht mit den Aussagen anderer zufrieden sind. Da kommt es dann auch hin und wieder zu Beschimpfungen. Ich kann mich noch wage erinnern, dass es auf SF-RADIO auch mal so einen Vollhorst gab. Die Details weiß ich nicht mehr so genau. Jedenfalls hat dieser dann unter sämtliche Newsmeldungen irgendwelchen Müll gepostet, weil er mit irgendwas nicht zufrieden war. Wir als Moderatoren haben die Posting dann natürlich versucht wieder zu löschen. Doch das löste nur noch mehr Dumme Kommentare aus. Dann haben wir die Kommentarfunktion unter dem jeweiligen Meldungen komplett abgeschaltet/geschlossen (ist ja auch wie ein Forum). Doch was macht der? Der schreibt unter die nächste offene Meldung. Irgendwann haben wirs gelassen dagegen was zu machen und dann war nach und nach Ruhe. Löschen konnten wir den Spinner zwar. Aber was hält ihn davon ab sich unter anderem Namen anzumelden.

Jedenfalls musst du in deinem Fall selbst wissen ob du dort das Handtuch wirfst oder nicht. Oder bleibst und ignorierst diesen Hanswurst einfach. [yesyes] Irgendwann wird er sich selbst verschwinden, wenn keiner mehr auf ihn reagiert. |:|


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3057
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Forensterben

#34

Beitragvon Sponskonaut » Do 4. Apr 2013, 18:05

@Alex

Was mich bei dem Kerl halt am meisten aufgeregt hat, ist, dass er gleich persönlich wurde und mit Vorurteilen ganz schnell war, ohne mich auch nur ansatzweise zu kennen. Dazu kommt noch, dass er jegliche Kritik mehr oder weniger ignoriert hat und gar nicht darauf eingegangen ist. Frei nach dem Motto "Was hier fachlich nicht zum Thema gehört, interessiert mich nicht." Sein Persönlichwerden war legitim, Kritik an seiner Person und seiner Art war für ihn allerdings nicht erlaubt. Alles in allem eine echt unmögliche Person und im Prinzip ein "Diktator-Gehabe", das er da an den Tag gelegt hat... Na ja, wenigstens kann ich mir sagen, dass ich mich nicht auf sein Niveau herabgelassen habe. [stinkefinger]

Ach, ich habe mich wohl schon zu oft ĂĽber solche Leute aufgeregt, und das Patentrezept war bisher, wenn ich mich zurĂĽckgezogen und mich einfach nicht mehr aufgeregt habe. Ich denke, wenn sich jemand online so auffĂĽhrt, dann ist er im "real life" meistens ein ziemlich armes WĂĽrstchen.

Ich habe aber auch interessehalber mal Google bemĂĽht und bin in einem anderen Forum auch auf den Kerl gestoĂźen, in dem sein Tonfall ebenfalls kritisiert wurde. Scheint also allgemein nicht die besten Umgangsformen zu haben. Und die Bezeichnungen, die er da fĂĽr mich gefunden hat, scheint er auch gerne mal zu benutzen. [hand-vor-gesicht]

Ich denke, ich werde mich vorerst da mal zurĂĽckziehen, zumal mir dieses Forum auch nicht so wichtig ist.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3057
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Forensterben

#35

Beitragvon Sponskonaut » Do 18. Apr 2013, 01:43

Aktuell muss ich ja zugeben, dass sich bei mir (neben der Frühjahrsmüdigkeit) so langsam die "Foren-Müdigkeit" einschleicht. Wobei das nicht nur für Foren gilt, sondern für so ziemlich alle interaktiven Tätigkeiten im Netz...

Die meisten Foren (um mal beim Thema zu bleiben) sind tatsächlich immer verwaister, die "Kommunikaton" in den sozialen Netzwerken ist mir einfach zu blöd und nicht sonderlich gehaltvoll, und in Blogs irgendwelche Kommentare zu schreiben oder an meinem eigenen Blog weiterzuschreiben, erfüllt mich auch nicht wirklich.

Keine Ahnung, warum das so ist. Vielleicht habe ich in der Vergangenheit einfach zuviel im Netz gemacht, war in zu vielen Foren unterwegs und habe mich zu sehr reingehängt. Vielleicht ist es die logische Konsequenz, dass irgendwann das Interesse nachlässt. Mittlerweile nutze ich das Netz primär für Bestellungen und das Abrufen von Infos. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass jeder andere Einsatz zuviel Kraft kostet.

Wie sieht das bei euch aus? Wie weit gehen eure interaktiven Tätigkeiten über dieses Forum hinaus?


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4528
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Forensterben

#36

Beitragvon Alexslider » Mi 24. Apr 2013, 18:13


Sponskonaut hat geschrieben:Wie sieht das bei euch aus? Wie weit gehen eure interaktiven Tätigkeiten über dieses Forum hinaus?

Naja, neben dem Forum hier bin ich eigentlich recht wenig in anderen unterwegs. Ab und an bin ich im scifi-forum.de-Forum. Dann bin ich angemeldet im Stargate-Project-Forum und bei Cinefacts. Aber dann hörts schon auf... [langweilig] Am aktivsten bin ich hier. [grinsen]


Bild

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1299
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Forensterben

#37

Beitragvon Lupos » Do 25. Apr 2013, 09:21

ich auch hähä [liebe]


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

Destiny
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 47
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 03:17
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: AT

Re: Forensterben

#38

Beitragvon Destiny » Di 30. Apr 2013, 22:24

Ich bin immer sehr erstaunt über solch wirklich aktive User mit x-tausend Beiträgen. Das ist schone extrem, ich habe da schon welche gesehen mit 5k oder 10k Beiträgen in einem Forum! Aber an Foren bin ich eigentlich auch nur noch hier und bei SGP drüben gelegentlich unterwegs.


"We're going, to make it home!"

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3057
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Forensterben

#39

Beitragvon Sponskonaut » Mo 13. Mai 2013, 00:52


Destiny hat geschrieben:Ich bin immer sehr erstaunt über solch wirklich aktive User mit x-tausend Beiträgen.

Ja, zu dieser Spezies habe ich auch mal gezählt, weil es mir lange Zeit einfach Spaß gemacht hat, auf diese Weise "Support" zu leisten. War eben ein ganz gutes Gefühl, wenn man anderen Usern bei ihren Technikproblemen helfen konnte. Aber wie gesagt, zuletzt hatte und habe ich den Eindruck, also ob solch ein zeitintensiver Einsatz kaum noch gewürdigt wird und die meisten nur noch in ein Forum kommen, um die Informationen abzugreifen, die sie brauchen, um dann für immer zu verschwinden.

Aber an Foren bin ich eigentlich auch nur noch hier und bei SGP drĂĽben gelegentlich unterwegs.

Ich bin mittlerweile nur noch hier, weil mich die letzten Foren bzw. deren Betreiber immer mehr enttäuscht haben. Und mit Usern, die einen solchen aufopferungsvollen Einsatz nicht nur als elbstverständlich ansehen, sondern ihn im schlimmsten Fall auch noch schlechtreden, habe ich keine Lust mich rumzuschlagen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3057
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Forensterben

#40

Beitragvon Sponskonaut » So 30. Jun 2013, 02:09

Wie ich weiter oben schon berichtet hatte, gab es ja in dem PC-Forum, in dem ich mehr oder weniger noch aktiv bin, kürzlich diesen "Zwischenfall" mit diesem unsäglichen User, dem die Netiquette ziemlich fremd war. Aktuell bahnt sich scheinbar etwas Ähnliches an, was mich jetzt zu dem akuten Wunsch treibt, mein Profil dort nun endgültig löschen zu lassen.

Ich habe einfach keine Lust mehr, mich mit solchen Leuten rumzuschlagen. Zwar gibt es eine Ignore-Funktion, aber schon allein das Wissen, dass da Mitglieder unterwegs sind, die sich (bei allem Einsatz, den ich dort schon geleistet habe) erlauben, mir in solch einem Tonfall zu kommen, macht mir den SpaĂź (der ja ohnehin nicht mehr wirklich vorhanden ist) an der Sache wirklich vollends kaputt.

Zwar wollte und hatte ich dem Forum noch mal eine Chance gegeben, muss aber sagen, dass das bisschen Aktivität, die dort noch herrscht, eher nervt als dass sie Spaß macht. Ich werde die Tage den Admin mal anschreiben und um die Löschung meines Accounts bitten. [pcfail]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Zurück zu „Technik & Multimedia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast