• Administrator

Eure Haustiere

Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Eure Haustiere

#21

Beitragvon Alexslider » Mi 2. Apr 2014, 21:39

Erster Tag überstanden... folgen nur noch 42-56 Tage. Also 6-8 Wochen. Ich hoffe es wird vorher besser. Heute waren wir noch mal beim TA um eine Schmerzsprize abzuholen und für zuhause dann ebenfalls das gleiche Mittel in Tropfenform sowie eine Nahrungsergänzungspaste und Trockenfutter.

Bubu darf sich ja nun nicht mehr großartig bewegen. Daher muss sie nun in dieser Zeit in einer größeren Kiste (wo ein alten TV-Gerät drin war) genesen. Das dumme ist nur, sie ist doch nach dem TA-Besuch, als wir daheim waren, tatsächlich aus der Kiste herausgekommen ist. Ich hab keine Ahnung wie die das Geschafft hat. Die muss sich mit ihren Vorderpfoten irgendwie rausgezogen haben und promt unters Bett gerobbt sein. Da mussten wir natürlich das ganze Bett auseinander nehmen.

Jetzt haben wir die Kiste mit einem Wäscheständer abgedeckt und ein schweres Katzenklo draufgestellt. Ich hoffe doch sie schafft es nun nicht mehr da raus. Aber Katzen entwickeln ja ungeahnte Kräfte. Wir haben sie übrigens mit der Kiste zum TA gefahren, da wir sie nicht in die Transportbox bekommen haben.

Soweit geht es ihr aber gut. Mauzt natürlich wenn jemand in der Nähe ist. Sie muss nun viel Ruhe haben. Daher dürfen wir auch nur kurz rein in das Zimmer wo sie ist. Gefressen/Getrunken hat sie leider noch nicht. Der TA meinte aber, das wäre normal. Sie hat aber eine Paste bekommen die den Futterbedarf teilweise abdecken soll (ab morgen). Trockenfutter und Wasser steht aber drin. Ein kleines Katzenklo für den Fall der Fälle auch. Sie war allerdings noch nicht toilettieren. Der TA hat sie aber gezwungener Maßen pieseln lassen (hat auf die Harnblase gedruckt). Aber in der Hinsicht meinte er, das da alles OK ist. Also keine Inkontinezgefahr.

Das war heute gegen 12:00:
IMG_7703.JPG
Ja, sieht grausam aus wegen des geringen Platzes. Muss aber sein. [cry]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3024
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Eure Haustiere

#22

Beitragvon Sponskonaut » Do 3. Apr 2014, 10:22

Ach, die Arme... Aber wenn es soweit dann doch positiv aussieht, sollte sie das Ganze gut überstehen. Katzen sind sowieso zähe Tiere. [daumen]

Unsere Beiden sind ja Stubentiger, deswegen bleiben ihnen solche Unfälle auch erspart. Würde aber auch hier bei uns keinen Freigänger halten wollen, weil in der Nähe die ziemlich stark befahrene Hauptstraße ist. Zwar haben wir direkt neben dem Haus viel Grünzeug und freien Platz, aber ein Freigänger beschränkt sich ja nun nicht nur auf ein paar Quadratmeter...

Dann mal alles Gute & gib Bubu von mir ein extra Leckerli! [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1291
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Eure Haustiere

#23

Beitragvon Lupos » Do 3. Apr 2014, 14:12

ich wĂĽnsche Bubu auch gute genesung [kuss] werd schnell Gesund kleine Maus


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Eure Haustiere

#24

Beitragvon Alexslider » Do 3. Apr 2014, 17:29

Danke euch. WĂĽrd ihr ja ein Leckerli geben. Nur frisst sie einfach nix. Hab ihr die Paste heute frĂĽh ums Maul geschmiert. Da hat sie etwas geschlabbert. Von sich aus geht sie nicht an ihr Futter/Wasser.

Sie hat heute aber mal geschnurrt als ich sie gegrault habe. Entweder weil ihrs in dem Moment gut tat oder eben vor schmerzen.

Na mal sehen. Morgen geht's wieder zum TA.

Edit: sie hat nen kleinen Happen gefressen. Nicht viel, aber ist ein Anfang.


Bild

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1291
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Eure Haustiere

#25

Beitragvon Lupos » Do 3. Apr 2014, 19:33

das ist wichtig und mit einer kleinen Einwegsritze etwas Wasser anbieten .Bekommt sie denn keine Schmerztablette


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1663
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: Eure Haustiere

#26

Beitragvon MartyMcFly » Do 3. Apr 2014, 20:12

Uie...hoffe es geht mit dem Katerchen von Viktualia und dem Kätzchen Bubu von Alexslider bald wieder aufwärts...


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Eure Haustiere

#27

Beitragvon Alexslider » Do 3. Apr 2014, 21:05


Lupos hat geschrieben:das ist wichtig und mit einer kleinen Einwegsritze etwas Wasser anbieten .Bekommt sie denn keine Schmerztablette

Das Schmerzmittel bekommt sie in flĂĽssiger Form in einer Einwegspritze.

Hab ich heute erstmals gegeben. Auch gleich noch Wasser hinterher. Eine Tablette wäre da schwieriger zu verabreichen. Aber ich weiß, da gibt's auch solche Zangen dafür. Aber flüssig ist besser.


Bild

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1291
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Eure Haustiere

#28

Beitragvon Lupos » Do 3. Apr 2014, 21:33

da hast du recht der kleinen Maus so wenig Stress wie möglich machen , ich bin da von meiner Insa ausgegangen da klappt das prima mit Tablette in Leberwurst [yeshappy]

wie gehts Bubu denn jetzt ???


wie kann man Bilder einstellen ??? [grinsen]


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Eure Haustiere

#29

Beitragvon Alexslider » Fr 4. Apr 2014, 13:32


Lupos hat geschrieben:wie gehts Bubu denn jetzt ???

Sie hat ihren Wassernapf heute Nacht geleert. Hab heute frĂĽh frisches reingestellt und da hat sie richtig viel geschlabbert. Endlich.

Nur ihre Paste wollte sie nicht und gefressen hat Bubu aber immer nix. Nur eben gestern, was kaum der Rede war. Ich muss den TA mal ins Maul schauen lassen. Vielleicht ist was mit den Zähnen. Was ich mir aber nicht wirklich vorstellen kann.


wie kann man Bilder einstellen ??? [grinsen]

Entweder ĂĽber einen externen Uploader. Wie imgur (such mal hier im Forum. Da gibt's einen Beitrag) oder unten ĂĽber die Datei-Hochlad-Funktion.


Bild

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ♀ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

Re: Eure Haustiere

#30

Beitragvon Viktualia » Sa 5. Apr 2014, 10:12

Alles, alles Gute für Bubu. Ich kann eure Sorgen nachempfinden. Aber wenn sie wenigstens schon selbstständig trinkt ist das schon mal gut. Und wenn sie die Paste bekommt, dann ist das auch nicht schlecht. Auch wenn sie viel Ruhe braucht, vielleicht vermisst sie eure Gegenwart, gerade weil es ihr nicht gut geht. Ich würde in dieser Situtation auch ein wenig nach Gefühl gehen, was Bubu brauchen könnte. Aber wenn sie soweit alles erstmal überstanden hat, wird es bestimmt Stück für Stück besser! Viele liebe Grüße an Bubu und dich. Wünsche, das sie recht bald wieder genesen wird!!!

Ich musste mich leider von meinem Kater am Mittwoch verabschieden. [cry] Ich vermisse ihn sehr. Das es so viele Angewohnheiten gab war mir so nie bewusst, er gehörte halt zu meinem Leben. Jede Situation ist komisch und zum Heulen. Ich schaffe es immer noch nicht seine Sachen wegzuräumen. Bringe ich einfach nicht übers Herz. Gute 18 Jahre hat Pitty mein Leben begleitet und dann soll alles an einem Tag verschwinden? Das geht nicht...



Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Eure Haustiere

#31

Beitragvon Alexslider » Sa 5. Apr 2014, 13:10

Oh. Das ist traurig und kann das voll verstehen und nachvollziehen. Als mein Neelix vor 2,5 Jahren nicht mehr da war ging es mir genauso. Man schaut auf die Plätze wo er immer lag oder wartete, doch da ist nix. Vor allem saß er oft auf der Treppe und jeder Gang ander Treppe vorbei endete an der Stelle wo er immer saß. Oder wenn man aus dem Bad kam, stand er immer vor der Tür. Das war dann auch nicht mehr. Auch ich habe einige Dinge stehen und liegen lassen. Eine Decke, wo er eigentlich nur 1x drauf lag, liegt noch immer so an derselben Stelle. Den Kratzbaum hab ich auch stehen lassen. Bis dann Bubu ins Haus genommen wurde und sie hat ihn würdig übernommen. Neelix hatte ich auch fast 11 Jahre.

Was Bubu angeht. Leider ist es mit dem Trinken leider gewesen. Sie hat den Napf seit gestern nicht mehr angerührt. Auch gefressen hat sie nicht. Heute waren wir wieder im TA. Da hat sie insgesamt 6 große Spritzen mit Flüssigkeit unter die Haut bekommen. Da ersetze 3 Stunden Infusion. Sie hat auch ein anderes Medikament bekommen was gegen die Schmerzen ist und Appetit anregen soll. Desweiteren hat der TA eine kleine Spitze (ohne Nadel) mit Wasser aufgezogen und ihr in den Mund geträufelt. Zuvor hat sie Pferdeblut, ja richtig gelesen, Pferdeblut, ins Maul bekommen. Allerdings kein pures. Es war zentrifugiert Plasma und hatte die Konsistenz von Wasser. Das soll wohl den Kreislauf ankurbeln.

Mal sehen wie sich das so entwickelt. Jedenfalls sieht sie durch die Paste total schmuddelig und verklebt aus, da sie sich nicht putzen kann. Das Bild hier ist von gestern FrĂĽh:
bubu.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ♀ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

Re: Eure Haustiere

#32

Beitragvon Viktualia » So 6. Apr 2014, 10:52

Ach...die Kleine. Habe gehofft, dass es sich jetzt poe-a-poe bessern würde. Das ist ja nicht schön zu hören. Schade, dass sie nicht reden können und sagen können, wie genau sie sich fühlen. Ich drücke ganz fest die Daumen, das es bald aufwärts geht!!!



Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1291
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Eure Haustiere

#33

Beitragvon Lupos » So 6. Apr 2014, 13:56

[bedröppelt]


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Eure Haustiere

#34

Beitragvon Alexslider » So 6. Apr 2014, 19:47

So, ein weiterer Tag "geschafft". Danke Lupos für deine Tipps ich werde bei Gelegenheit mal fragen. Wegen dem Trockenfutter: Ich habe auf dem Bild nicht alles drin gehabt. Ich biete ihr alles mögliche an. Aber alles braucht geduld. Aber hier nun mein Tag:

Heute Früh haben wir festgestellt, dass sie die Hühnerbrühe (wir haben gestern Abend welche aus einem Hühnerbein gekocht) vollständig aufgeschlappt hat. Das Fleich hat sie aber drin gelassen. Jedenfalls war das ein super Gefühl, das sie sowas zu sich nimmt.

Danach waren wir beim TA und haben die nächste Spritze mit Medis spitzen lassen. Außerdem gabs wieder vier große Spritzen mit Flüssigkeit unter die Haut. Dort hat sie auch gleich mal von selbst und höchstwahrscheinlich aus Angst von selbst gepieselt und alles vollgeschwämmt. Hoffen wir mal, dass sie nicht inkontinent ist oder ob es wirklich nur die Angst und/oder das viele Wasser (aus der Spritze) vom Vortag war.

Wieder Zuhause hab ich Bubu in mein Zimmer gestellt. Also die Box mit ihr. Damit sie nicht mehr so alleine ist. Der TA hat auch gesagt, das wäre mehr als vorteilhaft. Außerdem hat sie schon einige Male eine Rotlichbehandlung bekommen. Jeweils 10 Minuten das ganze. Auch das hat der TA empfohlen. Hat irgendwas mit dem Blutkreislauf zutun. Irgendwelche Bahnen im Körper ziehen sich da zurück und wenn die Lampe aus ist ziehen sie sich wieder zusammen. Oder umgekehrt. Ich weiß nicht ob ich das so richtig interpretiere. :DD Ihr hat es offensichtlich auch gefallen. Sie wollte sich tatsächlich auf den Rücken legen und am Bauch gekrault werden wollen. Eben so wie sie es sonst immer (wo sie gesund war) gemacht hat. Aber da waren wohl wieder die Schmerzen im Weg.

Naja und damit lag Bubu erstmal rum (wie jeden Tag halt) ohne weitere Pieselflecken auf der Decke.

Vorhin haben wir ihr nun auch das erste Futter mit einer nadellosen Spritze "eingeflößt". Sie hat auch wunderbar mitgemacht, gekaut und geschluckt. Klar ist ein bisschen was daneben gegangen. Aber ich war wohl zu schnell mit drücken. Hab das ja auch zum ersten Mal gemacht. Jedenfalls bin ich froh, dass sie nun erstmal was im Magen hat. Ich wiederhole das evtl. später nochmal und dann morgen Früh. Ich hoffe sie bricht nicht alles wieder raus.

Der nächste Schritt wäre nun, dass sie von alleine frisst und auch auf die Toilette geht. Wobei ich mir vorstelle, dass sie das wegen ihrer Schmerzen wohl noch nicht schaffen wird. Ähnlich wie das Putzen ihres Felles. Das sieht echt schmodderig aus. :(

Wärend ich das hier geschrieben, hat Bubu am Wasser zwischendurch wieder etwas Wasser geschlabbert. :)

@Viktualia: Ja, wäre echt schön wenn die sich verständigen könnten.

EDIT: sie hat gerade begonnen sich zu putzen!!!!! *freu*
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Benutzeravatar

Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3024
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: Eure Haustiere

#35

Beitragvon Sponskonaut » So 6. Apr 2014, 23:42


Lupos hat geschrieben:... Analgin was mit Novalgin ähnlich gleichzusetzen ist ...

Wobei mit dem Zeug auch nicht wirklich zu spaßen ist. Von Novalgin (heute ist es Novaminsulfon) bin ich mal kollabiert, mein Vater genauso. Meine Eltern waren ihr Leben lang in der Pflege tätig, deswegen ist mir auch die medizinische Terminologie einigermaßen bekannt. Aber das ist nur meine eigene Erfahrung. Wie es in der Veterinär-Medizin aussieht, kann ich nicht wirklich beurteilen, unsere beiden Katzen hatten Schmerzmittel glücklicherweise noch nicht nötig.

Ich denke mal, dass Alex' Tierärztin da schon die richtigen Sachen verschrieben hat. Wichtig ist halt, dass er ihr genaustens berichtet, wie sich Bubu verhält, was sie zu sich genommen hat, was sie vertragen hat etc.pp. So können die Mediziner eben am besten arbeiten.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ♀ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

Re: Eure Haustiere

#36

Beitragvon Viktualia » Di 8. Apr 2014, 12:15


Alexslider hat geschrieben: Wärend ich das hier geschrieben, hat Bubu am Wasser zwischendurch wieder etwas Wasser geschlabbert. :)

EDIT: sie hat gerade begonnen sich zu putzen!!!!! *freu*

YEAH!!! Das ist schön! Auch wenn es immer nur kleine Schritte sind und es Zeit brauch. Lupos hat ganz recht. Nicht aufgeben! Geduld und Liebe und ich denke, die hast du. [yeshappy] Auch, dass sie die kleinen Fellmonster bedanken (auf ihre Weise) kann ich bezeugen! Hört sich nicht verrückt an. Es ist so. Aber wenn man sein Tier gut genug kennt, weiß man auch wann das so ist. Und solche harten Situationen, die hoffentlich gut ausgehen, stärkt auf jeden Fall das Vertrauen vom Tier zum Menschen. Alles schon erlebt. Ein schönes Gefühl, da man damit weiß, dass man etwas richtig macht und mit Tieren umgehen kann.

Alex, halt uns mal auf dem Laufenden auch bezüglich des Fressens, Trinkens usw. Ich könnte noch "Nutrical" empfehlen. Das ist eine Paste in einer Tube, die die Tiere gerne nehmen und viele Nährstoffe enthalten, die sie brauchen. Auch gibt es ein Futter, dass voll sehr nahrhaft für die Tierchen ist. Das Beste daran ist, umso länger man es rührt, desto dünner wird es. Also könnte man es zu einer Suppe rühren. Komme nur nicht mehr auf den Namen. Werde mal eine Freundin fragen, die es weiß. Hab ich meinem Kleinen auch mal gegeben, als er alles verweigert hatte.....und damit ging es wieder aufwärts.

Weiterhin alles Gute und vorallem Besserung!



Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Eure Haustiere

#37

Beitragvon Alexslider » Sa 12. Apr 2014, 14:02

Ich kann berichten, dass es Bubu wieder sehr gut geht. Sie ist natürlich nicht geheilt, macht aber einen aufgeweckten Eindruck. Letzten Donnerstag war ich zuletzt beim Tierarzt (keine Tierärztin :pfeif). Er kann nun nichts weiter tun. Alles was Bubu nun braucht ist Zeit und nach wie vor eingeschränkte Bewegung da, dass mit der Bruch richtig zusammenwachsen kann. Erst am 24. April muss ich das nächste mal zum TA. Das bedeutet auch Bubu in dieser Zeit bis dahin in ihrer "Behausung" wohnen muss. Doch ich konnte das mit diesem TV-Karton nicht mehr mit ansehen. Das war einfach zu eng da drin. Zumal das Provisorium von Klo suboptimal war. Da sie nun wieder richtig aufs Klo geht (groß und klein) konnte sie in dem kleinen Ding nicht mehr richtig gehen.

Kurz gesagt: Ich habe ihr einen "Tapetenwechsel" verschafft und ganze vier Geschäfte abgegrast um einen vernünftigen Ersatz zu besorgen. Ich hatte eher so einen großen Transportkäfig für Hunde im Sinn. Doch nirgendswo gab es sowas. Eigentlich ne Schande sowas für Tierfachgeschäfte. Im Internet wäre mir die Zustellzeit zu lange gewesen. Am Ende sind wir bei einem Nagerkäfig gelandet. Der ist so groß, dass sie ihr richtiges Kaklo drin hat, genügend Platz zum drehen und ihr Futter kann sie nun auch nicht mehr umwerfen etc. Auch von der Höhe kann sie wunderbar drin stehen. Übrigens kann sie auch wieder relativ gut laufen. Ist ab er doch besser sie würde liegen bleiben. Das ganze ist relativ wackelig.
Bubucage.jpg
Das führt mich zum nächsten Punkt: Fressen. Sie ist seit letzten Donnerstag soweit, dass sie völlig selbstständig frisst. Sowohl Nass- als auch Trockenfutter (was sie bevorzugt). Auch mit dem Trinken ist sie Weltmeister [yess]. Da sie ja nun in meinem Zimmer steht, höre ich natürlich immer wenn sie ihr Trockenfutter zerknackt und das Wasser wegschlabbert. Das Füttern mit der Spritze ist demnach nicht mehr nötig (zum Glück). Lediglich ihre Schmerztropfen bekommt sie jeden Abend so verabreicht.

Ansonsten Mautz sie natürlich gelegentlich, was ja auch verständlich ist. Doch ich hab gelesen, dass man das (auch wenn es hart klingt) ignorieren muss. Da sie sonst immer weiter macht, wenn man dem nachgibt und hingeht um sie zu streicheln... Ein Teil des Käfigs hab ich auch abgedeckt, damit sie nicht so auf dem Präsentierteller liegt und sie eine "Rückzugsmöglichkeit" hat.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Benutzeravatar

Lupos
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1291
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Giovanni Gesto
Wohnort: Bremerhaven

Re: Eure Haustiere

#38

Beitragvon Lupos » Sa 12. Apr 2014, 16:06

das freut mich Alex [yess] Hunde und katzen sind wohl doch sehr unterschiedlich...Ich wollte ja nur irgendwie behilflich sein weil mir das mit Bubu so leid getan hat ...also nichts für ungut..werde mich das nächste mal in so einem Falle zurückhalten, war meinerseits nicht böse gemeint


wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge

Benutzeravatar

Themenstarter
Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4508
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Eure Haustiere

#39

Beitragvon Alexslider » Sa 12. Apr 2014, 18:43


Lupos hat geschrieben:das freut mich Alex [yess] Hunde und katzen sind wohl doch sehr unterschiedlich...Ich wollte ja nur irgendwie behilflich sein weil mir das mit Bubu so leid getan hat ...also nichts für ungut..werde mich das nächste mal in so einem Falle zurückhalten, war meinerseits nicht böse gemeint

Dir ist niemand Böse? Wüsst jetzt auch nicht warum?! Schade das du deine Beiträge oben gelöscht bzw. editiert hast.


Ăśbrigens hatte Bubu einen Holzbock unterm Ohr. Wir dachten erst das ist was verkrustetes von der komischen Paste. Bis wir mal genauer geschaut haben. Die Zecke war aber wohl schon vertrocknet. Da Bubu dieses Flohmittel, was auch gegen Zecken wirkt, vor ihrer Verletzung bekommen hat. Naja jetzt ist sie jedenfalls raus.


Bild

Benutzeravatar

Viktualia
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 574
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:08
Geschlecht: ♀ (Frau)
RPG-Charakter: Elisabeth Stanfield

Re: Eure Haustiere

#40

Beitragvon Viktualia » So 20. Apr 2014, 19:24

Sehr schön, dass es Bubu wieder viel besser geht!!! Wie ich sehe seit 8 Tagen schon. Gehe mal davon aus, dass es seitdem immer weiter bergauf geht. Alex, hast du toll gemacht. Tapetenwechsel, Decke für die Rückzugsmöglichkeit, echt super. Und wie du schon sagtest, dass man das maunzen ignorieren muss ist hart, aber wirklich wahr. Jedenfalls werdet ihr es überstehen!
Bei uns dauert es ja auch 6-12 Wochen, je nach Härtegrad, bis der Gips abkommt. Nur das sie natürlich keinen hat.
Ich hatte geglaubt, dass ich das mit dem Futter noch gepostet hatte, aber das war ein Irrtum. Aber da sie ja nun wieder alles frisst, so ein Glück, dann brauchst du es mit dem Futter (wäre von Hills "a/d" gewesen) nicht mehr probieren.

Ich wĂĽnsche euch noch weiterhin alles Gute. Und wĂĽnsche mir, wenn ich darf, dass erste Foto hier, wenn sie wieder in "Freiheit" ist. [zwinker] [grinsen]



Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast